Biologie /

Glykolyse

Glykolyse

S

Simone

53 Followers
 

Biologie

 

12

Ausarbeitung

Glykolyse

 Die Glykolyse Glucose + 2ADP+2P + 2 NAD"
-7 2
Pyruvat
+ 2 ATP
Die aus Stärke oder Di- bzw. Oligosacchariden freigesetzte Glucose ist der Ha
 Die Glykolyse Glucose + 2ADP+2P + 2 NAD"
-7 2
Pyruvat
+ 2 ATP
Die aus Stärke oder Di- bzw. Oligosacchariden freigesetzte Glucose ist der Ha

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

3

Hier ist eine sehr umfangreiche Ausarbeitung zur Glykolyse mit Gesamtbilanz der Glykolyse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Glykolyse Glucose + 2ADP+2P + 2 NAD" -7 2 Pyruvat + 2 ATP Die aus Stärke oder Di- bzw. Oligosacchariden freigesetzte Glucose ist der Hauptenergielieferant unseres Körpers. Zur Bereitstellung dieser Energie wird Glucose über eine Vielzahl von Zwischenschritten abgebaut. Der erste Teil, der Umbau von Glucose zu zwei Brenztraubensäure- Molekülen, wird als Glykolyse bezeichnet. Phosphatgruppentransfer Durchschnittliche Oxidationszahl: 0 +1 1+¹ -H -2 100-² +¹H³C-OH* -2-10 +HO-C-H+1 0 +1 -ỎH 2 +HOHHO -2 +1 -di +HPC-O-H H+1 C6- Struktur H CO H³C-OH HO-C-H H³C-OH H-³C-OH H*C-O-P H CG-Struktur CH₂OH -Q₂H OH H H CH12O Glucose H 2 C3 Struktur OH C₂H₁1O-P Glucose-6-phosphat OH 2 H₂C H-C-O-P H-³C-OH H-C-OH H-C-OH HC-O-P H Fructose 1,6-bisphosphat SH HC-OH- HC-O-P H 2 P-C₂H₂O₂ PGA (Phospho- glycerinaldehyd) H H-C-O-P ²C-0 H³C-OH H Abspaltung Phosphat gruppenumlagerung - Dehydratisierung (Abspaltung von H1₂0) Durchschnittliche Oxidationszahl: 2 bei 2 Molekülen ATP ADP ATP ADP Dihydroxyaceton - ℗ 2 NADH + H+ 2 NAD ATP ADP ATP ADP (2 ATP 2 ADP +2 P -2ong 'B-H' +2 +1 L3 H-C-H* I H₂, -2 2 C₂H₂Og Brenztraubensäure Ⓡ9 0-0-H C-O-P H-C I H 2 P-C3H₂O3 Phosphoenol- brenztraubensäure (Phosphoenolpyruvati 0-0-H H-C-O-P H-C-OH I H 2 C3 Struktur Aktivierung, Tricarbonsäure- zyklus 2 P-C3H₂O4 PGS (Phospho- glycerinsäure) 2 C3 Struktur 2 H₂O Aufgaben Struktur 2 C3 1. Glucose ist ein chemisch stabiles Molekül. Vor dem eigentlichen Abbau werden zwei Phosphatreste aus dem energiereichen ATP auf das Molekül übertragen. Welche Bedeutung hat dieser als „Aktivierung" bezeichnete Vorgang (s. Abb. links oben)? 2. Stellen Sie die Gesamtbilanz der Glykolyse auf, indem Sie eine Reaktionsgleichung mit den Summenformeln bzw. Abkürzungen der Ausgangsstoffe und Produkte formulieren. 3. Bei der Oxidation von Glucose wird Energie frei. Oxidationsendprodukt ist das CO₂ (O=C=O). Weisen Sie an den Formeln von Glucose und Brenztraubensäure nach, dass in der Glykolyse die Oxidation der Glucose begonnen hat. Die Glycolyse: 1. Phospat gruppentransfer Glucose + ATP → Glucose -6- P C6H12O6 + ATP =C6H₁106 2. Phosphat gruppentransfer Glucose -6- + ATP Fructose - 1₁6-bi → ATP → C6 H10 06 P + ADP C6H₁1 OG ~℗...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

+ 4. Abspaltung Fructose - 1,6 - Bi P C6 H 10 06 ₂ Phosphoglycerinaldhyd C 3 H 5 0 3 Ⓡ + ADP + ADP 2 Phosphoglycerinsäure 2 C 3 H ₂ O 4 Ⓡ 10. Phosphatgruppentransfer + Dihydroxyaceton + C 3 H 5 03 Ⓡ 5. Abspaltung Dihydroxyaceton + Phosphoglycerinaldhyd → C3H5O3 + C 3 H 50₂ Ⓡ 6/7. Phosphat gruppentransfer 2 Phosphat glycerin aldhyd + 2 Wasser + 2 Nicotinamid-adenin-dinucleotid + 2 Phosphatreste →2 Phosphoglycerinsäure + 2 (Nicotinamid-adenin-dinucleotid + H²) + 2ATP nimmt ein Elektron auf oxidation 2 Phosphatglycerinald hyd ATP = 30,5 (7) → 2 C 3 H 5 03 Ⓡ 2 PGA + 2 H₂0 +2 NAD* + 2 ADP + 2 @ 72 PGS + 2 (NAD + H²) + 2 ATP reduktion 8/9. Phosphat gruppenumlagerung - Dehydratisierung / Abspaltung von 4₂0 2 Phosphoenolpyruvat + 2 Wasser Ⓡ 2 C3H₂O3 + 2H ₂ O 2 Phosphoenolpyruvat + 2 ADP 2 Brenztrauben saure + 2 ATP 2 C3H 30₂ Ⓡ + 2 ADP 2 C3 H4 03 + 2 ATP verbrauchen 2 ATP Glucose + 2ADP+2P + 2 NAD + + 2H₂0 2 BTS + 2 ATP + Energre freisetzung Energie freisetzung 21 NADH + + ²) + 2H₂0 (ATP) • mehr Energie heraus bekommen als investiert.

Biologie /

Glykolyse

Glykolyse

S

Simone

53 Followers
 

Biologie

 

12

Ausarbeitung

Glykolyse

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die Glykolyse Glucose + 2ADP+2P + 2 NAD"
-7 2
Pyruvat
+ 2 ATP
Die aus Stärke oder Di- bzw. Oligosacchariden freigesetzte Glucose ist der Ha

App öffnen

Teilen

Speichern

3

Kommentare (1)

M

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Hier ist eine sehr umfangreiche Ausarbeitung zur Glykolyse mit Gesamtbilanz der Glykolyse

Ähnliche Knows

1

Glykolyse/ Glycolyse

Know Glykolyse/ Glycolyse  thumbnail

140

 

12/13

Zellatmung (Glykolyse, Oxidative Decarboxylierung, Citratzyklus)

Know Zellatmung (Glykolyse, Oxidative Decarboxylierung, Citratzyklus) thumbnail

785

 

11/12/10

7

Fotosynthese

Know Fotosynthese  thumbnail

391

 

11/12/13

1

glycolyse als C-Körper-Schema

Know glycolyse als C-Körper-Schema  thumbnail

17

 

11/12/13

Mehr

Die Glykolyse Glucose + 2ADP+2P + 2 NAD" -7 2 Pyruvat + 2 ATP Die aus Stärke oder Di- bzw. Oligosacchariden freigesetzte Glucose ist der Hauptenergielieferant unseres Körpers. Zur Bereitstellung dieser Energie wird Glucose über eine Vielzahl von Zwischenschritten abgebaut. Der erste Teil, der Umbau von Glucose zu zwei Brenztraubensäure- Molekülen, wird als Glykolyse bezeichnet. Phosphatgruppentransfer Durchschnittliche Oxidationszahl: 0 +1 1+¹ -H -2 100-² +¹H³C-OH* -2-10 +HO-C-H+1 0 +1 -ỎH 2 +HOHHO -2 +1 -di +HPC-O-H H+1 C6- Struktur H CO H³C-OH HO-C-H H³C-OH H-³C-OH H*C-O-P H CG-Struktur CH₂OH -Q₂H OH H H CH12O Glucose H 2 C3 Struktur OH C₂H₁1O-P Glucose-6-phosphat OH 2 H₂C H-C-O-P H-³C-OH H-C-OH H-C-OH HC-O-P H Fructose 1,6-bisphosphat SH HC-OH- HC-O-P H 2 P-C₂H₂O₂ PGA (Phospho- glycerinaldehyd) H H-C-O-P ²C-0 H³C-OH H Abspaltung Phosphat gruppenumlagerung - Dehydratisierung (Abspaltung von H1₂0) Durchschnittliche Oxidationszahl: 2 bei 2 Molekülen ATP ADP ATP ADP Dihydroxyaceton - ℗ 2 NADH + H+ 2 NAD ATP ADP ATP ADP (2 ATP 2 ADP +2 P -2ong 'B-H' +2 +1 L3 H-C-H* I H₂, -2 2 C₂H₂Og Brenztraubensäure Ⓡ9 0-0-H C-O-P H-C I H 2 P-C3H₂O3 Phosphoenol- brenztraubensäure (Phosphoenolpyruvati 0-0-H H-C-O-P H-C-OH I H 2 C3 Struktur Aktivierung, Tricarbonsäure- zyklus 2 P-C3H₂O4 PGS (Phospho- glycerinsäure) 2 C3 Struktur 2 H₂O Aufgaben Struktur 2 C3 1. Glucose ist ein chemisch stabiles Molekül. Vor dem eigentlichen Abbau werden zwei Phosphatreste aus dem energiereichen ATP auf das Molekül übertragen. Welche Bedeutung hat dieser als „Aktivierung" bezeichnete Vorgang (s. Abb. links oben)? 2. Stellen Sie die Gesamtbilanz der Glykolyse auf, indem Sie eine Reaktionsgleichung mit den Summenformeln bzw. Abkürzungen der Ausgangsstoffe und Produkte formulieren. 3. Bei der Oxidation von Glucose wird Energie frei. Oxidationsendprodukt ist das CO₂ (O=C=O). Weisen Sie an den Formeln von Glucose und Brenztraubensäure nach, dass in der Glykolyse die Oxidation der Glucose begonnen hat. Die Glycolyse: 1. Phospat gruppentransfer Glucose + ATP → Glucose -6- P C6H12O6 + ATP =C6H₁106 2. Phosphat gruppentransfer Glucose -6- + ATP Fructose - 1₁6-bi → ATP → C6 H10 06 P + ADP C6H₁1 OG ~℗...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

+ 4. Abspaltung Fructose - 1,6 - Bi P C6 H 10 06 ₂ Phosphoglycerinaldhyd C 3 H 5 0 3 Ⓡ + ADP + ADP 2 Phosphoglycerinsäure 2 C 3 H ₂ O 4 Ⓡ 10. Phosphatgruppentransfer + Dihydroxyaceton + C 3 H 5 03 Ⓡ 5. Abspaltung Dihydroxyaceton + Phosphoglycerinaldhyd → C3H5O3 + C 3 H 50₂ Ⓡ 6/7. Phosphat gruppentransfer 2 Phosphat glycerin aldhyd + 2 Wasser + 2 Nicotinamid-adenin-dinucleotid + 2 Phosphatreste →2 Phosphoglycerinsäure + 2 (Nicotinamid-adenin-dinucleotid + H²) + 2ATP nimmt ein Elektron auf oxidation 2 Phosphatglycerinald hyd ATP = 30,5 (7) → 2 C 3 H 5 03 Ⓡ 2 PGA + 2 H₂0 +2 NAD* + 2 ADP + 2 @ 72 PGS + 2 (NAD + H²) + 2 ATP reduktion 8/9. Phosphat gruppenumlagerung - Dehydratisierung / Abspaltung von 4₂0 2 Phosphoenolpyruvat + 2 Wasser Ⓡ 2 C3H₂O3 + 2H ₂ O 2 Phosphoenolpyruvat + 2 ADP 2 Brenztrauben saure + 2 ATP 2 C3H 30₂ Ⓡ + 2 ADP 2 C3 H4 03 + 2 ATP verbrauchen 2 ATP Glucose + 2ADP+2P + 2 NAD + + 2H₂0 2 BTS + 2 ATP + Energre freisetzung Energie freisetzung 21 NADH + + ²) + 2H₂0 (ATP) • mehr Energie heraus bekommen als investiert.