Kohlenstoffkreislauf

user profile picture

johanna

393 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Kohlenstoffkreislauf

 Bio Q1
Die Pflanzen haben doppelte Bedeutung für die
Ökosysteme. Durch Fotosynthese speisen sie nicht
nur Energie, sondern auch Kohlenstoff
 Bio Q1
Die Pflanzen haben doppelte Bedeutung für die
Ökosysteme. Durch Fotosynthese speisen sie nicht
nur Energie, sondern auch Kohlenstoff

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

19

-Text -bearbeitete Aufgaben

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Bio Q1 Die Pflanzen haben doppelte Bedeutung für die Ökosysteme. Durch Fotosynthese speisen sie nicht nur Energie, sondern auch Kohlenstoff ein. Kohlen- stoff ist das wesentliche Bauelement aller organi- schen Verbindungen und damit auch sämtlicher Organismen (→1.4). 120 Der Kohlenstoffkreislauf ist eng mit dem Energiefluss verknüpft Anders als die Energie durchläuft der Kohlen- stoff einen Kohlenstoffkreislauf (→ Abb. 1). Dabei wird Kohlenstoffdioxid (CO₂) aus der Luft oder dem Wasser bei der Fotosynthese chemisch fixiert und im Zuckerstoffwechsel weiter verarbeitet (→8.5). Über die Konsumenten gelangt der Kohlenstoff in die Nahrungsnetze. Durch Zellatmung (>6.4) setzen alle Organismen permanent wieder CO₂ frei. Den Rest erledigen die Destruenten, die Kot und abgestorbene Lebewesen recyceln und sämtliche Kohlenstoffverbin- dungen wieder in anorganische Stoffe umwandeln. Pflanzen- wachstum und Zersetzung 60 Zahlen: Gigatonnen Kohlenstoff Zahlen in Pfeilen: jährlicher Austausch (Basis 2007) Biosphäre 550 bis 600 veränderte Land- nutzung 0,5 Austausch Boden und Atmosphäre Feuer 1,5 Ökologie 60 Boden und organisches Material 1600 Emissionen 7 750 Atmosphäre Kohle, Erdöl, Erdgas 3300 Lithosphäre bis zu 100 Millionen Dabei kommt es oft zu längeren Lagerzeiten im Boden, wo sich Kohlenstoff im Humus anreichert. Kohlenstoff kann in ,,Kohlenstoffsenken" auch ganz aus den kurzfristigen biologischen Kreisläufen ver- schwinden: Moore und Sumpfwälder werden zu Torf und dann zu Kohle, Kalkskelette einzelliger Meeres- algen bilden Sedimente und schließlich Gesteine am Meeresboden. Kohlenstoffkreislauf Insgesamt zirkuliert nur ein verschwindend geringer Teil des Kohlenstoffs in der Biosphäre. 99,8% sind langfristig festgelegt, meist in Kalk- oder Dolomitgesteinen, zu einem sehr kleinen Teil auch in fossilen Brennstoffen (Kohle, Erdöl, Erdgas). Trotzdem durchlaufen gewaltige Stoffmengen den biologi- schen Kohlenstoffkreislauf. Mengenmäßig spielt der über den Verbrauch fossiler Brennstoffe mobilisierte Kohlenstoff dabei...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

keine herausragende Rolle. Die 90 700 Austausch Ozean und Atmosphäre 90 gelöster organisch gebundener Kohlenstoff 6 Hydrosphäre 38 000 1 Der globale Kreislauf des Kohlenstoffs setzt sich aus zahlreichen Unterkreisläufen zusammen. Geschwindigkeit des Prozesses: in weniger als 1 Jahr in 1-10 Jahren in 10-100 Jahren in mehr als 100 Jahren marine Organismen Oberflächen- wasser 1000 40 Sediment 150 90 Oberflächen- Tiefenwasser- Austausch 100 50 Auswirkungen sind aber gravierend, weil die dadurch ausgelösten Klimaveränderungen die biologischen Kreisläufe an vielen Stellen betreffen und eine Reihe A1 a. Erstellen Sie ein Flussdiagramm zum Weg eines Kohlenstoffatoms aus dem Erdöl bis in ein Kohlenstoffdioxidmolekül, das Sie ausatmen. b. Benennen Sie die Vorgänge im Flussdiagramm und geben Sie an, ob dabei Energie frei oder aufgenommen wird. verstärkender Rückkopplungsprozesse auslösen. In Zusammenhang mit dem Treibhauseffekt (→ 27.2) werden Sie mehr darüber erfahren. A2 Die Fotosynthese ist die Basis des biologi- schen Kohlenstoffkreislaufs. Begründen Sie diese Aussage. Aufgabe 1 Erdöl Kohlenstoffdioxid 16 Glucose kohlenstoff cauf o Stärke Glucose Kohlenstoffolickid Aufgabe Stoffwechselprozess leistet (Fotosynthese) Nutzung von Verbrennung Fotosynthese (aufgenommen) Verdauung (aufgenommen) lellatmung zwei (frei) Dinge chemischer Energie durch (frei) alle Bindung von von Kohlenstoff dioxid) lichtenergie wird durch Fotosynthese Kohlenstoffatomen W Glucose (durch Umbau lebewesen (indirekt und direkt) konsumenten und Destruenten könnten ohne Fotosynthese nicht Lange 20 chemischer Energie existieren

Kohlenstoffkreislauf

user profile picture

johanna

393 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Ausarbeitung

Kohlenstoffkreislauf

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Bio Q1
Die Pflanzen haben doppelte Bedeutung für die
Ökosysteme. Durch Fotosynthese speisen sie nicht
nur Energie, sondern auch Kohlenstoff

App öffnen

Teilen

Speichern

19

Kommentare (1)

B

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

-Text -bearbeitete Aufgaben

Ähnliche Knows

1

Kohlenstoffkreislauf

Know Kohlenstoffkreislauf  thumbnail

3430

 

12

Kohlenstoffkreislauf

Know Kohlenstoffkreislauf thumbnail

1173

 

11/12/13

1

Fotosynthese und Zellatmung

Know Fotosynthese und Zellatmung  thumbnail

5796

 

8/9/10

Ökosystem See

Know Ökosystem See thumbnail

7118

 

11/12

Mehr

Bio Q1 Die Pflanzen haben doppelte Bedeutung für die Ökosysteme. Durch Fotosynthese speisen sie nicht nur Energie, sondern auch Kohlenstoff ein. Kohlen- stoff ist das wesentliche Bauelement aller organi- schen Verbindungen und damit auch sämtlicher Organismen (→1.4). 120 Der Kohlenstoffkreislauf ist eng mit dem Energiefluss verknüpft Anders als die Energie durchläuft der Kohlen- stoff einen Kohlenstoffkreislauf (→ Abb. 1). Dabei wird Kohlenstoffdioxid (CO₂) aus der Luft oder dem Wasser bei der Fotosynthese chemisch fixiert und im Zuckerstoffwechsel weiter verarbeitet (→8.5). Über die Konsumenten gelangt der Kohlenstoff in die Nahrungsnetze. Durch Zellatmung (>6.4) setzen alle Organismen permanent wieder CO₂ frei. Den Rest erledigen die Destruenten, die Kot und abgestorbene Lebewesen recyceln und sämtliche Kohlenstoffverbin- dungen wieder in anorganische Stoffe umwandeln. Pflanzen- wachstum und Zersetzung 60 Zahlen: Gigatonnen Kohlenstoff Zahlen in Pfeilen: jährlicher Austausch (Basis 2007) Biosphäre 550 bis 600 veränderte Land- nutzung 0,5 Austausch Boden und Atmosphäre Feuer 1,5 Ökologie 60 Boden und organisches Material 1600 Emissionen 7 750 Atmosphäre Kohle, Erdöl, Erdgas 3300 Lithosphäre bis zu 100 Millionen Dabei kommt es oft zu längeren Lagerzeiten im Boden, wo sich Kohlenstoff im Humus anreichert. Kohlenstoff kann in ,,Kohlenstoffsenken" auch ganz aus den kurzfristigen biologischen Kreisläufen ver- schwinden: Moore und Sumpfwälder werden zu Torf und dann zu Kohle, Kalkskelette einzelliger Meeres- algen bilden Sedimente und schließlich Gesteine am Meeresboden. Kohlenstoffkreislauf Insgesamt zirkuliert nur ein verschwindend geringer Teil des Kohlenstoffs in der Biosphäre. 99,8% sind langfristig festgelegt, meist in Kalk- oder Dolomitgesteinen, zu einem sehr kleinen Teil auch in fossilen Brennstoffen (Kohle, Erdöl, Erdgas). Trotzdem durchlaufen gewaltige Stoffmengen den biologi- schen Kohlenstoffkreislauf. Mengenmäßig spielt der über den Verbrauch fossiler Brennstoffe mobilisierte Kohlenstoff dabei...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

keine herausragende Rolle. Die 90 700 Austausch Ozean und Atmosphäre 90 gelöster organisch gebundener Kohlenstoff 6 Hydrosphäre 38 000 1 Der globale Kreislauf des Kohlenstoffs setzt sich aus zahlreichen Unterkreisläufen zusammen. Geschwindigkeit des Prozesses: in weniger als 1 Jahr in 1-10 Jahren in 10-100 Jahren in mehr als 100 Jahren marine Organismen Oberflächen- wasser 1000 40 Sediment 150 90 Oberflächen- Tiefenwasser- Austausch 100 50 Auswirkungen sind aber gravierend, weil die dadurch ausgelösten Klimaveränderungen die biologischen Kreisläufe an vielen Stellen betreffen und eine Reihe A1 a. Erstellen Sie ein Flussdiagramm zum Weg eines Kohlenstoffatoms aus dem Erdöl bis in ein Kohlenstoffdioxidmolekül, das Sie ausatmen. b. Benennen Sie die Vorgänge im Flussdiagramm und geben Sie an, ob dabei Energie frei oder aufgenommen wird. verstärkender Rückkopplungsprozesse auslösen. In Zusammenhang mit dem Treibhauseffekt (→ 27.2) werden Sie mehr darüber erfahren. A2 Die Fotosynthese ist die Basis des biologi- schen Kohlenstoffkreislaufs. Begründen Sie diese Aussage. Aufgabe 1 Erdöl Kohlenstoffdioxid 16 Glucose kohlenstoff cauf o Stärke Glucose Kohlenstoffolickid Aufgabe Stoffwechselprozess leistet (Fotosynthese) Nutzung von Verbrennung Fotosynthese (aufgenommen) Verdauung (aufgenommen) lellatmung zwei (frei) Dinge chemischer Energie durch (frei) alle Bindung von von Kohlenstoff dioxid) lichtenergie wird durch Fotosynthese Kohlenstoffatomen W Glucose (durch Umbau lebewesen (indirekt und direkt) konsumenten und Destruenten könnten ohne Fotosynthese nicht Lange 20 chemischer Energie existieren