Biologie /

Mitose und Meiose

Mitose und Meiose

 婴
49
(X),
S
73
海
Prophase
Interphase ➤ Erbmaterial wird verdoppelt
Metaphase 1
73
MEIOSE
> streng genommen Zeit zwischen zwei Zelltilungen
 婴
49
(X),
S
73
海
Prophase
Interphase ➤ Erbmaterial wird verdoppelt
Metaphase 1
73
MEIOSE
> streng genommen Zeit zwischen zwei Zelltilungen

Mitose und Meiose

user profile picture

Sophia

67 Followers

Teilen

Speichern

490

 

10

Präsentation

Mitose und Meiose einzelne Phasen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

婴 49 (X), S 73 海 Prophase Interphase ➤ Erbmaterial wird verdoppelt Metaphase 1 73 MEIOSE > streng genommen Zeit zwischen zwei Zelltilungen > Kernmembran fängt an sich aufzulösen > homologe Chromosomen bilden Paare >Chromosomen spiralisieren sich auf Anaphase 1 Telophase 1 > Kernmembran aufgelöst > homologe Chromosomen ordnen sich auf der Aquatorialebene an >2 Chromatid-Chromosomen werden zur Mitte bewegt Reifeteilung 2 Metaphase 2 Anaphase 2 > MEIOSE = Zellkernteilung bei der Bildung der Geschlechtszellen (Ei-, Spermienzelle). Erbmaterial wird halbiert →→ 23 Chromosomen > homolog übereinstimmend >2-Chromatid-Chr. = bezeichnet ein Chromosom, aus zwei identischen Chromatiden > Spindelfasern verkürzen sich >2-Chromatid-Chromosomen werden zu Polen bewegt > DNA wird nicht verdoppelt Spindelapparat bildet sich aus > Normale Zellen besitzen einen diploiden Chromosomensatz (46 Chromosomen) > Geschlechtszellen allerdings nur einen haploiden (23 Chromosomen) > Ei-, Spermienzelle - Gameten (Keimzellen) Einschnürung der Zelle mit anschließender Trennung 2-Zellen mit 2 Chromatid-Chromosomen = Telophase 2 > Aquatorialebene - Ebene auf der sich Chromosomen anordnen = (Metaphase) > Kernmembran aufgelöst > 2-Chromatid-Chromosomen auf Aquatorialebene >Spindelfasern ziehen Chromosomen zu den Polen > Zygote = befruchtete Eizelle = > Spindelfasern verkürzen sich ► 2-Chromatid-Chromosomen werden getrennt zu ein Chromatid-Chromosom ( > Aus einer Spermienzelle entstehen 4 haploide Tochter zellen > neue Kernmembran bildet sich Wachstum Ort DNA kopiert Anzahl Zellkernteilung x Chromosomenanordnung Aquatorialebene Trennung Anaphase Anzahl Tochterzelle VERGLEICH MEIOSE & MITOSE > Der Zellzyklus ist der Ablauf den eine Zelle von einer bis zur nächsten Zellteilung durchlauft > Es gibt 2 Phasen Mitose und Interphase Chromosomensatz Tochter zelle Bedeutung Organismus Mitte X X ZELLZYKIUS Mitose >generelle Zellen >1 Zellkernteilung > 2-Chromatid. Chr. ordnen zufällig >2-Chromatid Chr. zu 1-Chromatid Chr. > 2 Tochterzellen > diploid...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

(doppelter Chromosomensatz) > Zelle spezialisiert sich und erfüllt eine bestimmte Aufgabe, sie teilt sich meist nicht mehr Wachstum Startsignal Zellteilung Wachstum, Zellersatz, Zellerneuerung können sich spezialisieren, weiter teilen Meiose > Hoden, Eierstöcke > 2 Zellkernteilungsvorgänge 2-Chromatid Chr. paarweise homologe Chrom. getrennt 2 Chromatid. Chr. zu1-Chromatid Chr. > 4 Tochterzellen > haploid (einfacher Chromosomensatz) Fortpflanzung produktion Geschlechtszellen Interphase = MITOSE > Zelle wachsen ➤ DNA wird kopiert (liegt als Chromatin vor) >1 Chromatid Chr. wird zu 2 Chromatid Chr. Prophase DNA spieralisiert sich auf > Zellkernhülle löst sich auf Spindelfasern entstehen Metaphase 2 Chromatid Chr. ordnen sich auf Aquatorialebene >Spindelapparat fertig ausgebildet (von Polen zur Mitte) Anaphase > Spindelfasern verkürzen sich → trennen 2 Chromatid Chr. am Centromer > Chromatiden eines 2-Chromatid Chr. wandern zu entgegengesetztem Pol Telophase Spindelapparat verschwindet > Erbgut gebündelt in Chromatiden > Chromatin Chromatid Zellkernhülle wird wieder aufgebaut MITOSE Zellteilung(Kern) nicht geschlechtlich > Zelle besitzt 46 Chromosomen also 23 Paare ein Chromosom Mama eins Papa → je ein Chromatid von jedem Chromosom Chromosomen entspieralisieren sich Zellmembran beginnt sich einzuschnüren > Centromer - zentrale Verbindungsstelle der beiden Chromatiden eines Chr. > Chromosom bestehen aus einem oder zwei Chromatiden Interphase zwischen beiden Tochterzellen entsteht eine Zellmembran und ggf. noch eine Zellwand Cytokinese > 2 Tochterzellen mit identischem Erbmaterial Trisomie 21 > eine genetische Krankheit -> entsteht aufgrund eines veränderten Erbgut > anstatt ein Chromosomenpaar 21 liegt dieses Chromosom 21 dreimal vor > entsteht wenn bei Meiose etwas falsch verläuft [email protected] Anaphase 1 > anstatt ein 2-Chromatid Chr. werden zwei 2- Chromatid Chr. zu einem Pol gezogen X :))) 기기 Anaphase 2 > anstatt ein Chromatid Chr. werden 2 Chromatid Chr. zu einem Pol gezogen XX XX 6 13 MA 21 14 22 DOWN-SYNDROM 15 ४४ 16 XX XX XX 9 10 A ४४ 17 XY ㅠㅠ CHROMOSOMENSATZ XX 18 11 XH ४४ 19 XX XX 12 20 > 23 Chromosomenpaare > 46 Chromosomen > Ein x Chromosom und ein x Chromosom -> männlicher Phänotyp > zwei x Chromosom weiblicher Phänotyp > Autosomen -> 22 Chromosomenpaare (ohne x y) > Karyogramm -> geordnete Darstellung des Chromosomensatz > normale Zelle diploider Chromosomensatz > Keimzellen haploider Chromosomensatz > Gonosom-> Geschlechtschromosomen > Genotyp > Elterngeneration > Gameten Dominant Allel überlegt anderes meist A ➤F Generation Phänotyp Erscheinungsbild Genotyp > 2 Regel: Spaltungsregel > Elterngeneration ➤ Gameten MENDEL > I Regel: Kreutzt man 2 Individuen, die sich in einem Merkmal unterscheiden, aber jeweils reinerbig sind, dann sind die Nachkommen alle Uniform -> Uniformitätsregel ➤F Generation GG G Gg X O Gg GQ GG Gg хо Gg 99 9 Allel Genvariante, Version Allel angewachsenes Ohr" Allel ,freies Ohr" ERBMATERIAL Gg Merkmal {Eigentschaft) rezessiv Allel wird überlagert meist klein a 99 Gen Erbinformation > Kombinationsquadrat X G G Homozygot reinerbig AA aa X G g Gg Gq > Kombinationsquadrat GG 9 Gg Gq Gg 9 Gg Genotyp (= Erbbild) 99 Heterozygot - Mischerbig Aa > 3 Regel : bei der Kreuzung von 2 reinerbigen Individuen, die sich in mehreren Merkmalen unterscheiden, werden diese unabhängig vererbt Unabhängigkeitsregel Interphase = MITOSE > Zelle wachsen ➤ DNA wird kopiert (liegt als Chromatin vor) >1 Chromatid Chr. wird zu 2 Chromatid Chr. Prophase DNA spieralisiert sich auf > Zellkernhülle löst sich auf Spindelfasern entstehen Metaphase 2 Chromatid Chr. ordnen sich auf Aquatorialebene >Spindelapparat fertig ausgebildet (von Polen zur Mitte) Anaphase > Spindelfasern verkürzen sich → trennen 2 Chromatid Chr. am Centromer > Chromatiden eines 2-Chromatid Chr. wandern zu entgegengesetztem Pol Telophase Spindelapparat verschwindet Zellkernhülle wird wieder aufgebaut MITOSE Zellteilung(Kern) nicht geschlechtlich > Zelle besitzt 46 Chromosomen also 23 Paare ein Chromosom Mama eins Papa → je ein Chromatid von jedem Chromosom Chromosomen entspieralisieren sich Zellmembran beginnt sich einzuschnüren > Centromerzentrale Verbindungsstelle der beiden Chromatiden eines Chr. > Chromosom bestehen aus einem oder zwei Chromatiden > Erbgut gebündelt in Chromatiden Interphase zwischen beiden Tochterzellen entsteht eine Zellmembran und ggf. noch eine Zellwand Cytokinese > 2 Tochterzellen mit identischem Erbmaterial

Biologie /

Mitose und Meiose

user profile picture

Sophia  

Follow

67 Followers

 婴
49
(X),
S
73
海
Prophase
Interphase ➤ Erbmaterial wird verdoppelt
Metaphase 1
73
MEIOSE
> streng genommen Zeit zwischen zwei Zelltilungen

App öffnen

Mitose und Meiose einzelne Phasen

Ähnliche Knows

婴 49 (X), S 73 海 Prophase Interphase ➤ Erbmaterial wird verdoppelt Metaphase 1 73 MEIOSE > streng genommen Zeit zwischen zwei Zelltilungen > Kernmembran fängt an sich aufzulösen > homologe Chromosomen bilden Paare >Chromosomen spiralisieren sich auf Anaphase 1 Telophase 1 > Kernmembran aufgelöst > homologe Chromosomen ordnen sich auf der Aquatorialebene an >2 Chromatid-Chromosomen werden zur Mitte bewegt Reifeteilung 2 Metaphase 2 Anaphase 2 > MEIOSE = Zellkernteilung bei der Bildung der Geschlechtszellen (Ei-, Spermienzelle). Erbmaterial wird halbiert →→ 23 Chromosomen > homolog übereinstimmend >2-Chromatid-Chr. = bezeichnet ein Chromosom, aus zwei identischen Chromatiden > Spindelfasern verkürzen sich >2-Chromatid-Chromosomen werden zu Polen bewegt > DNA wird nicht verdoppelt Spindelapparat bildet sich aus > Normale Zellen besitzen einen diploiden Chromosomensatz (46 Chromosomen) > Geschlechtszellen allerdings nur einen haploiden (23 Chromosomen) > Ei-, Spermienzelle - Gameten (Keimzellen) Einschnürung der Zelle mit anschließender Trennung 2-Zellen mit 2 Chromatid-Chromosomen = Telophase 2 > Aquatorialebene - Ebene auf der sich Chromosomen anordnen = (Metaphase) > Kernmembran aufgelöst > 2-Chromatid-Chromosomen auf Aquatorialebene >Spindelfasern ziehen Chromosomen zu den Polen > Zygote = befruchtete Eizelle = > Spindelfasern verkürzen sich ► 2-Chromatid-Chromosomen werden getrennt zu ein Chromatid-Chromosom ( > Aus einer Spermienzelle entstehen 4 haploide Tochter zellen > neue Kernmembran bildet sich Wachstum Ort DNA kopiert Anzahl Zellkernteilung x Chromosomenanordnung Aquatorialebene Trennung Anaphase Anzahl Tochterzelle VERGLEICH MEIOSE & MITOSE > Der Zellzyklus ist der Ablauf den eine Zelle von einer bis zur nächsten Zellteilung durchlauft > Es gibt 2 Phasen Mitose und Interphase Chromosomensatz Tochter zelle Bedeutung Organismus Mitte X X ZELLZYKIUS Mitose >generelle Zellen >1 Zellkernteilung > 2-Chromatid. Chr. ordnen zufällig >2-Chromatid Chr. zu 1-Chromatid Chr. > 2 Tochterzellen > diploid...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

(doppelter Chromosomensatz) > Zelle spezialisiert sich und erfüllt eine bestimmte Aufgabe, sie teilt sich meist nicht mehr Wachstum Startsignal Zellteilung Wachstum, Zellersatz, Zellerneuerung können sich spezialisieren, weiter teilen Meiose > Hoden, Eierstöcke > 2 Zellkernteilungsvorgänge 2-Chromatid Chr. paarweise homologe Chrom. getrennt 2 Chromatid. Chr. zu1-Chromatid Chr. > 4 Tochterzellen > haploid (einfacher Chromosomensatz) Fortpflanzung produktion Geschlechtszellen Interphase = MITOSE > Zelle wachsen ➤ DNA wird kopiert (liegt als Chromatin vor) >1 Chromatid Chr. wird zu 2 Chromatid Chr. Prophase DNA spieralisiert sich auf > Zellkernhülle löst sich auf Spindelfasern entstehen Metaphase 2 Chromatid Chr. ordnen sich auf Aquatorialebene >Spindelapparat fertig ausgebildet (von Polen zur Mitte) Anaphase > Spindelfasern verkürzen sich → trennen 2 Chromatid Chr. am Centromer > Chromatiden eines 2-Chromatid Chr. wandern zu entgegengesetztem Pol Telophase Spindelapparat verschwindet > Erbgut gebündelt in Chromatiden > Chromatin Chromatid Zellkernhülle wird wieder aufgebaut MITOSE Zellteilung(Kern) nicht geschlechtlich > Zelle besitzt 46 Chromosomen also 23 Paare ein Chromosom Mama eins Papa → je ein Chromatid von jedem Chromosom Chromosomen entspieralisieren sich Zellmembran beginnt sich einzuschnüren > Centromer - zentrale Verbindungsstelle der beiden Chromatiden eines Chr. > Chromosom bestehen aus einem oder zwei Chromatiden Interphase zwischen beiden Tochterzellen entsteht eine Zellmembran und ggf. noch eine Zellwand Cytokinese > 2 Tochterzellen mit identischem Erbmaterial Trisomie 21 > eine genetische Krankheit -> entsteht aufgrund eines veränderten Erbgut > anstatt ein Chromosomenpaar 21 liegt dieses Chromosom 21 dreimal vor > entsteht wenn bei Meiose etwas falsch verläuft [email protected] Anaphase 1 > anstatt ein 2-Chromatid Chr. werden zwei 2- Chromatid Chr. zu einem Pol gezogen X :))) 기기 Anaphase 2 > anstatt ein Chromatid Chr. werden 2 Chromatid Chr. zu einem Pol gezogen XX XX 6 13 MA 21 14 22 DOWN-SYNDROM 15 ४४ 16 XX XX XX 9 10 A ४४ 17 XY ㅠㅠ CHROMOSOMENSATZ XX 18 11 XH ४४ 19 XX XX 12 20 > 23 Chromosomenpaare > 46 Chromosomen > Ein x Chromosom und ein x Chromosom -> männlicher Phänotyp > zwei x Chromosom weiblicher Phänotyp > Autosomen -> 22 Chromosomenpaare (ohne x y) > Karyogramm -> geordnete Darstellung des Chromosomensatz > normale Zelle diploider Chromosomensatz > Keimzellen haploider Chromosomensatz > Gonosom-> Geschlechtschromosomen > Genotyp > Elterngeneration > Gameten Dominant Allel überlegt anderes meist A ➤F Generation Phänotyp Erscheinungsbild Genotyp > 2 Regel: Spaltungsregel > Elterngeneration ➤ Gameten MENDEL > I Regel: Kreutzt man 2 Individuen, die sich in einem Merkmal unterscheiden, aber jeweils reinerbig sind, dann sind die Nachkommen alle Uniform -> Uniformitätsregel ➤F Generation GG G Gg X O Gg GQ GG Gg хо Gg 99 9 Allel Genvariante, Version Allel angewachsenes Ohr" Allel ,freies Ohr" ERBMATERIAL Gg Merkmal {Eigentschaft) rezessiv Allel wird überlagert meist klein a 99 Gen Erbinformation > Kombinationsquadrat X G G Homozygot reinerbig AA aa X G g Gg Gq > Kombinationsquadrat GG 9 Gg Gq Gg 9 Gg Genotyp (= Erbbild) 99 Heterozygot - Mischerbig Aa > 3 Regel : bei der Kreuzung von 2 reinerbigen Individuen, die sich in mehreren Merkmalen unterscheiden, werden diese unabhängig vererbt Unabhängigkeitsregel Interphase = MITOSE > Zelle wachsen ➤ DNA wird kopiert (liegt als Chromatin vor) >1 Chromatid Chr. wird zu 2 Chromatid Chr. Prophase DNA spieralisiert sich auf > Zellkernhülle löst sich auf Spindelfasern entstehen Metaphase 2 Chromatid Chr. ordnen sich auf Aquatorialebene >Spindelapparat fertig ausgebildet (von Polen zur Mitte) Anaphase > Spindelfasern verkürzen sich → trennen 2 Chromatid Chr. am Centromer > Chromatiden eines 2-Chromatid Chr. wandern zu entgegengesetztem Pol Telophase Spindelapparat verschwindet Zellkernhülle wird wieder aufgebaut MITOSE Zellteilung(Kern) nicht geschlechtlich > Zelle besitzt 46 Chromosomen also 23 Paare ein Chromosom Mama eins Papa → je ein Chromatid von jedem Chromosom Chromosomen entspieralisieren sich Zellmembran beginnt sich einzuschnüren > Centromerzentrale Verbindungsstelle der beiden Chromatiden eines Chr. > Chromosom bestehen aus einem oder zwei Chromatiden > Erbgut gebündelt in Chromatiden Interphase zwischen beiden Tochterzellen entsteht eine Zellmembran und ggf. noch eine Zellwand Cytokinese > 2 Tochterzellen mit identischem Erbmaterial