Biologie /

Nahrungsbeziehungen im Wald

Nahrungsbeziehungen im Wald

 Nahrungsbeziehungen im Wald
Beispiele für Nahrungsketten.
Eiche → Maus → Fuchs (Die Eiche wird von der Waldmaus gefressen, die Waldmaus wir

Nahrungsbeziehungen im Wald

user profile picture

~ Franka ~

3145 Followers

Teilen

Speichern

46

 

9

Lernzettel

- Beispiele für Nahrungsketten - Beteiligte einer Nahrungskette -> Folgen bei Aussterben eines Beteiligten

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Nahrungsbeziehungen im Wald Beispiele für Nahrungsketten. Eiche → Maus → Fuchs (Die Eiche wird von der Waldmaus gefressen, die Waldmaus wird vom Fuchs gefressen) Eichenblatt Eichenwicklerraupe → Kohlmeise → Sperber Beteiligte der Nahrungskette Produzent: Erzeuger von Nährstoffen; grüne Pflanzen stellen Nährstoffe durch Fotosynthese her, sie nehmen sie also nicht mit Nahrung auf Konsument: Tiere, die andere Lebewesen oder Teile von ihnen fressen und die dabei aufgenommenen Nährstoffe verbrauchen Destruenten: : Lebewesen, die tote Biomasse (Stoffe, die Lebewesen herstellen, Bsp. Laub, Kot, tote Pflanzen und Tiere) als Nähr- stoffquelle benutzen Folgen, bei Aussterben eines Beteiligten Produzent stirbt aus: Eichen dienen vielen Tieren wie z. B. der Waldmaus und dem Buntspecht als Nahrungsquelle. Stirbt die Eiche avs, so sind Konsumenten dann entweder selbst vom Aussterben oder weichen auf andere Pflanzen als Nahrung aus, wodurch diese dann möglicherweise im Bestand bedroht sind. Konsument 1. Ordnung stirbt aus (z. B. Waldmaus): Stirbt die Waldmaus aus, so sind Konsumenten höherer Ordnung wie der Sperber oder der Fuchs entweder selbst vom Aussterben bedroht oder fangen dafür mehr andere Tiere, wodurch diese möglicherweise im Bestand bedroht sind. Da weniger Eicheln (Produzenten) gefressen werden, kann der Bestand dieser Baumart möglicherweise wachsen. Endkonsument stirbt aus (z. B. Fuchs): Endkonsumenten wie der Fuchs fangen und fressen Tiere wie die Waldmaus. Stirbt der Fuchs aus, so kann sich die Waldmaus stärker vermehren. Dadurch werden wiederrum...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

die Pflanzen, von denen sich die Waldmaus ernährt, stärker geschädigt.

Biologie /

Nahrungsbeziehungen im Wald

Nahrungsbeziehungen im Wald

user profile picture

~ Franka ~

3145 Followers
 

9

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Nahrungsbeziehungen im Wald
Beispiele für Nahrungsketten.
Eiche → Maus → Fuchs (Die Eiche wird von der Waldmaus gefressen, die Waldmaus wir

App öffnen

- Beispiele für Nahrungsketten - Beteiligte einer Nahrungskette -> Folgen bei Aussterben eines Beteiligten

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Biologisches Gleichgewicht & Nahrungsnetze

Know Biologisches Gleichgewicht & Nahrungsnetze thumbnail

21

 

9

user profile picture

1

Nahrungsbeziehungen im Wald (Produzenten, Konsumenten…)

Know Nahrungsbeziehungen im Wald (Produzenten, Konsumenten…) thumbnail

4

 

10

user profile picture

2

Nahrungsketten/-Netze Ökologie

Know Nahrungsketten/-Netze Ökologie thumbnail

22

 

11/12/10

R

Ökosystem Wald

Know Ökosystem Wald thumbnail

66

 

12

Nahrungsbeziehungen im Wald Beispiele für Nahrungsketten. Eiche → Maus → Fuchs (Die Eiche wird von der Waldmaus gefressen, die Waldmaus wird vom Fuchs gefressen) Eichenblatt Eichenwicklerraupe → Kohlmeise → Sperber Beteiligte der Nahrungskette Produzent: Erzeuger von Nährstoffen; grüne Pflanzen stellen Nährstoffe durch Fotosynthese her, sie nehmen sie also nicht mit Nahrung auf Konsument: Tiere, die andere Lebewesen oder Teile von ihnen fressen und die dabei aufgenommenen Nährstoffe verbrauchen Destruenten: : Lebewesen, die tote Biomasse (Stoffe, die Lebewesen herstellen, Bsp. Laub, Kot, tote Pflanzen und Tiere) als Nähr- stoffquelle benutzen Folgen, bei Aussterben eines Beteiligten Produzent stirbt aus: Eichen dienen vielen Tieren wie z. B. der Waldmaus und dem Buntspecht als Nahrungsquelle. Stirbt die Eiche avs, so sind Konsumenten dann entweder selbst vom Aussterben oder weichen auf andere Pflanzen als Nahrung aus, wodurch diese dann möglicherweise im Bestand bedroht sind. Konsument 1. Ordnung stirbt aus (z. B. Waldmaus): Stirbt die Waldmaus aus, so sind Konsumenten höherer Ordnung wie der Sperber oder der Fuchs entweder selbst vom Aussterben bedroht oder fangen dafür mehr andere Tiere, wodurch diese möglicherweise im Bestand bedroht sind. Da weniger Eicheln (Produzenten) gefressen werden, kann der Bestand dieser Baumart möglicherweise wachsen. Endkonsument stirbt aus (z. B. Fuchs): Endkonsumenten wie der Fuchs fangen und fressen Tiere wie die Waldmaus. Stirbt der Fuchs aus, so kann sich die Waldmaus stärker vermehren. Dadurch werden wiederrum...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

die Pflanzen, von denen sich die Waldmaus ernährt, stärker geschädigt.