Biologie /

Plasmolyse & Deplasmolyse

Plasmolyse & Deplasmolyse

 Plasmelyse-Deplasmolyse
Plasmolyse ist eine spezielle der Osmose
Schrumpfung der Protoplasten (plasmatischen
Inhalt einer Zelle) bei pflanz

Plasmolyse & Deplasmolyse

user profile picture

Josephine Lehmann

28 Followers

Teilen

Speichern

139

 

12

Lernzettel

Das wichtigste zur Plasmolyse und Deplasmolyse (+Zeichnung). Osmose und Diffusion erklärt.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Plasmelyse-Deplasmolyse Plasmolyse ist eine spezielle der Osmose Schrumpfung der Protoplasten (plasmatischen Inhalt einer Zelle) bei pflanzlichen Zellen → Zellmembran von Zellwand gelöst geschieht durch Plasmolytikum (hypertonische Lösung, Lösung mit mehr gelösten Salz oder Zucker- bestand teilen, als der Zellsaft der Vakuole hat) → Wasser strömt auf osmosischen Weg aus Vakuole durch die Membran in das umgebene Medium → Zellsaftraum wird kleiner → Zellmembran löst sich von der Zellwand Vorgang ist reversibel → durch Deplasmolyse um kehrbar Osmose → Diffusion von Teilchen durch selektivpermeable Membran (halbdurchlässig) → Konzentrationsunterschied zweier Seiten ausgeglichen → mit dem Konzentrationsgefälle → wird vom osmotischen Druck angetrieben (hängt mit konzentrationsverhältnis zusammen) Nr Deplasmolyse macht Plasmolyse rückgängig → Wasser diffundiert in die Zelle →Protoplast wieder vergrößert und an Zellwand anlegt → durch konzentrationsausgleich wird der Turgor (Druck des Zell safts auf die Zellmembran) wieder hergestellt Voraussetzung: Zelle hat keine Schäden durch Plasmolys Diffusion → Verteilung von Teilchen oder Molekülen im Raum mit dem konzentrationsgefälle → Teilchen diffundieren in der Zelle vom Ort der hohen Konzentration zur niedrigen Konzentration → Zelle kann Diffusion nicht steuern

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Plasmolyse & Deplasmolyse

user profile picture

Josephine Lehmann  

Follow

28 Followers

 Plasmelyse-Deplasmolyse
Plasmolyse ist eine spezielle der Osmose
Schrumpfung der Protoplasten (plasmatischen
Inhalt einer Zelle) bei pflanz

App öffnen

Das wichtigste zur Plasmolyse und Deplasmolyse (+Zeichnung). Osmose und Diffusion erklärt.

Ähnliche Knows

user profile picture

Plasmolyse & Deplasmolyse

Know Plasmolyse & Deplasmolyse  thumbnail

343

 

11/12/10

user profile picture

1

Plasmolyse und Deplasmolyse

Know Plasmolyse und Deplasmolyse thumbnail

69

 

11/9/10

R

Diffusion, Osmose, Plasmolyse, Deplasmolyse

Know Diffusion, Osmose, Plasmolyse, Deplasmolyse thumbnail

71

 

10

user profile picture

2

Plasmolyse und Deplasmolyse

Know Plasmolyse und Deplasmolyse  thumbnail

1

 

11

Plasmelyse-Deplasmolyse Plasmolyse ist eine spezielle der Osmose Schrumpfung der Protoplasten (plasmatischen Inhalt einer Zelle) bei pflanzlichen Zellen → Zellmembran von Zellwand gelöst geschieht durch Plasmolytikum (hypertonische Lösung, Lösung mit mehr gelösten Salz oder Zucker- bestand teilen, als der Zellsaft der Vakuole hat) → Wasser strömt auf osmosischen Weg aus Vakuole durch die Membran in das umgebene Medium → Zellsaftraum wird kleiner → Zellmembran löst sich von der Zellwand Vorgang ist reversibel → durch Deplasmolyse um kehrbar Osmose → Diffusion von Teilchen durch selektivpermeable Membran (halbdurchlässig) → Konzentrationsunterschied zweier Seiten ausgeglichen → mit dem Konzentrationsgefälle → wird vom osmotischen Druck angetrieben (hängt mit konzentrationsverhältnis zusammen) Nr Deplasmolyse macht Plasmolyse rückgängig → Wasser diffundiert in die Zelle →Protoplast wieder vergrößert und an Zellwand anlegt → durch konzentrationsausgleich wird der Turgor (Druck des Zell safts auf die Zellmembran) wieder hergestellt Voraussetzung: Zelle hat keine Schäden durch Plasmolys Diffusion → Verteilung von Teilchen oder Molekülen im Raum mit dem konzentrationsgefälle → Teilchen diffundieren in der Zelle vom Ort der hohen Konzentration zur niedrigen Konzentration → Zelle kann Diffusion nicht steuern

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen