Biologie /

Synapsen Weiterleitung

Synapsen Weiterleitung

 Signalübertragung zwischen Neuronen
1. Ein Aktionspotenzial erreicht das Synapsenendknöpfchen, wodurch die
Spannung steigt und die spannung
 Signalübertragung zwischen Neuronen
1. Ein Aktionspotenzial erreicht das Synapsenendknöpfchen, wodurch die
Spannung steigt und die spannung

Synapsen Weiterleitung

Y

your.study.page

14 Followers

Teilen

Speichern

42

 

11/12/13

Lernzettel

Weiterleitung zwischen Synapsen mit Abbildung und Flussdiagramm

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Signalübertragung zwischen Neuronen 1. Ein Aktionspotenzial erreicht das Synapsenendknöpfchen, wodurch die Spannung steigt und die spannungsgesteuerten Kalziumionenkanäle öffnen. 2. Die Kalziumionen diffundieren in die präsynaptische Endigung 3. Durch die Zunahme der Kalziumionen verschmelzen die Vesikel mit der präsynaptischen Membran. 4. Acetylcholín (Neurotransmitter) wird in den synaptischen Spalt ausgeschüttet. 5. Acetylcholin Moleküle diffundieren zu den transmittergesteuerten Natriumionenkanäle und binden an die Acetylcholinrezeptoren. 6. Infolge dessen öffnen sich die Natriumionenkanäle. Natriumionen diffundieren entlang des Konzentrationsgradienten in die postsynaptische Membran und lösen ein postsynaptisches Potenzial aus (PSP). 8. Wird der Schwellenwert überschritten entsteht ein Aktionspotenzial am Axonhügel des nachgeschalteten Neurons. Das Acetylcholin wird durch das Enzym Acetycholin-Esterase (Ach- Esterase) gespalten und inaktiviert. 10. Das Cholin diffundiert zurück in die präsynaptische Endigung und bindet an eine neue Acetat-Gruppe (Rückgewinnung). Informationsübertragung an Synapsen Chemische Synapsen sind Kommunikationsstellen zwischen zwei Nervenzellen oder einer Nervenzelle und einer anderen Zielzelle. Dem Prozess der Informationsübertragung an einer Synapse kommt deshalb große Bedeutung zu. Es ist also wichtig, die dabei ablaufenden und aufeinander folgenden Vorgänge zu kennen und beschreiben zu können. Dabei soll Ihnen diese Übung helfen. Aktionspotenzial- Natriumionenkanal. Natriumionen Kalziumionen, Kalziumionen- kanal postsynaptische- Membran Natriumionen Acetyl-CoA Cholin präsynaptische Membran •Vesikel ・Acetylcholin synaptischer Spalt Cholin- Transporter Enzym Acetylcholin- esterase Natriumionenkanal (transmittergesteuert) Arbeitsaufträge A1 Beschriften Sie die Abbildungen mit folgenden Begriffen: Calciumion kanal, vesikel, Synaptischer Spalt, Natriumionenkanal, präsynaptische Membran, 2 x Natrium-Ionen, Calciumonen, Acteylcholin (Transmitter), Acetylcholinesterase (Enzym), postsynaptische Membran, transmittergesteuerter lonenkanal, Aktionspotenzial A2 Erstellen Sie ein Flussdiagramm, das den Ablauf der Informationsübertragung an einer chemischen Synapse übersichtlich darstellt. Signalübertragung zwischen Neuronen 1. Ein Aktionspotenzial erreicht...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

das Synapsenendknöpfchen, wodurch die Spannung steigt und die spannungsgesteuerten Kalziumionenkanäle öffnen. 2. Die Kalziumionen diffundieren in die präsynaptische Endigung 3. Durch die Zunahme der Kalziumionen verschmelzen die Vesikel mit der präsynaptischen Membran. 4. Acetylcholín (Neurotransmitter) wird in den synaptischen Spalt ausgeschüttet. 5. Acetylcholin Moleküle diffundieren zu den transmittergesteuerten Natriumionenkanäle und binden an die Acetylcholinrezeptoren. 6. Infolge dessen öffnen sich die Natriumionenkanäle. 7. Natriumionen diffundieren entlang des Konzentrationsgradienten in die postsynaptische Membran und lösen ein postsynaptisches Potenzial aus (PSP). 8. Wird der Schwellenwert überschritten entsteht ein Aktionspotenzial am Axonhügel des nachgeschalteten Neurons. 9. Das Acetylcholin wird durch das Enzym Acetycholin-Esterase (Ach- Esterase) gespalten und inaktiviert. 10. Das Cholin diffundiert zurück in die präsynaptische Endigung und bindet an eine neue Acetat-Gruppe (Rückgewinnung).

Biologie /

Synapsen Weiterleitung

Synapsen Weiterleitung

Y

your.study.page

14 Followers
 

11/12/13

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Signalübertragung zwischen Neuronen
1. Ein Aktionspotenzial erreicht das Synapsenendknöpfchen, wodurch die
Spannung steigt und die spannung

App öffnen

Weiterleitung zwischen Synapsen mit Abbildung und Flussdiagramm

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Informationübertragung an Synapsen

Know Informationübertragung an Synapsen thumbnail

6

 

11/12/13

user profile picture

Neuronale Verschaltung an Synapsen

Know Neuronale Verschaltung an Synapsen thumbnail

38

 

11/12/13

user profile picture

1

Informationsübertragung an einer chemischen Synapse

Know Informationsübertragung an einer chemischen Synapse thumbnail

12

 

11/12

user profile picture

1

Erregungsübertragung an der Synapse

Know Erregungsübertragung an der Synapse thumbnail

3

 

11

Signalübertragung zwischen Neuronen 1. Ein Aktionspotenzial erreicht das Synapsenendknöpfchen, wodurch die Spannung steigt und die spannungsgesteuerten Kalziumionenkanäle öffnen. 2. Die Kalziumionen diffundieren in die präsynaptische Endigung 3. Durch die Zunahme der Kalziumionen verschmelzen die Vesikel mit der präsynaptischen Membran. 4. Acetylcholín (Neurotransmitter) wird in den synaptischen Spalt ausgeschüttet. 5. Acetylcholin Moleküle diffundieren zu den transmittergesteuerten Natriumionenkanäle und binden an die Acetylcholinrezeptoren. 6. Infolge dessen öffnen sich die Natriumionenkanäle. Natriumionen diffundieren entlang des Konzentrationsgradienten in die postsynaptische Membran und lösen ein postsynaptisches Potenzial aus (PSP). 8. Wird der Schwellenwert überschritten entsteht ein Aktionspotenzial am Axonhügel des nachgeschalteten Neurons. Das Acetylcholin wird durch das Enzym Acetycholin-Esterase (Ach- Esterase) gespalten und inaktiviert. 10. Das Cholin diffundiert zurück in die präsynaptische Endigung und bindet an eine neue Acetat-Gruppe (Rückgewinnung). Informationsübertragung an Synapsen Chemische Synapsen sind Kommunikationsstellen zwischen zwei Nervenzellen oder einer Nervenzelle und einer anderen Zielzelle. Dem Prozess der Informationsübertragung an einer Synapse kommt deshalb große Bedeutung zu. Es ist also wichtig, die dabei ablaufenden und aufeinander folgenden Vorgänge zu kennen und beschreiben zu können. Dabei soll Ihnen diese Übung helfen. Aktionspotenzial- Natriumionenkanal. Natriumionen Kalziumionen, Kalziumionen- kanal postsynaptische- Membran Natriumionen Acetyl-CoA Cholin präsynaptische Membran •Vesikel ・Acetylcholin synaptischer Spalt Cholin- Transporter Enzym Acetylcholin- esterase Natriumionenkanal (transmittergesteuert) Arbeitsaufträge A1 Beschriften Sie die Abbildungen mit folgenden Begriffen: Calciumion kanal, vesikel, Synaptischer Spalt, Natriumionenkanal, präsynaptische Membran, 2 x Natrium-Ionen, Calciumonen, Acteylcholin (Transmitter), Acetylcholinesterase (Enzym), postsynaptische Membran, transmittergesteuerter lonenkanal, Aktionspotenzial A2 Erstellen Sie ein Flussdiagramm, das den Ablauf der Informationsübertragung an einer chemischen Synapse übersichtlich darstellt. Signalübertragung zwischen Neuronen 1. Ein Aktionspotenzial erreicht...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

das Synapsenendknöpfchen, wodurch die Spannung steigt und die spannungsgesteuerten Kalziumionenkanäle öffnen. 2. Die Kalziumionen diffundieren in die präsynaptische Endigung 3. Durch die Zunahme der Kalziumionen verschmelzen die Vesikel mit der präsynaptischen Membran. 4. Acetylcholín (Neurotransmitter) wird in den synaptischen Spalt ausgeschüttet. 5. Acetylcholin Moleküle diffundieren zu den transmittergesteuerten Natriumionenkanäle und binden an die Acetylcholinrezeptoren. 6. Infolge dessen öffnen sich die Natriumionenkanäle. 7. Natriumionen diffundieren entlang des Konzentrationsgradienten in die postsynaptische Membran und lösen ein postsynaptisches Potenzial aus (PSP). 8. Wird der Schwellenwert überschritten entsteht ein Aktionspotenzial am Axonhügel des nachgeschalteten Neurons. 9. Das Acetylcholin wird durch das Enzym Acetycholin-Esterase (Ach- Esterase) gespalten und inaktiviert. 10. Das Cholin diffundiert zurück in die präsynaptische Endigung und bindet an eine neue Acetat-Gruppe (Rückgewinnung).