Chemie /

Redoxreihe der Metalle und ihrer Ionen

Redoxreihe der Metalle und ihrer Ionen

 6. Die Redoxreihe der Metalle und ihrer lonen
Taucht man ein Zinkblech in eine Silbernitratlösung (enthält Ag-lonen), so überzieht es sich

Redoxreihe der Metalle und ihrer Ionen

user profile picture

luckyluke 🍀

686 Followers

Teilen

Speichern

23

 

8/9/10

Lernzettel

- Versuche - Redoxreihe -Merkhinweis

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

6. Die Redoxreihe der Metalle und ihrer lonen Taucht man ein Zinkblech in eine Silbernitratlösung (enthält Ag-lonen), so überzieht es sich mit einer Silberschicht. Silberionen nehmen also Elektronen auf und werden zu Silberatomen reduziert. Diese Reduktion findet aber nur bei einer gleichzeitigen Oxidation statt. Zinkatome geben Elektronen ab und werden damit oxidiert zu Zinkionen. Hält man ein Silberblech in eine Zink(II)nitratlösung, findet keine Reaktion statt. 2 Ag+ Geräte Chemikalien Oxidationsmittel Gefahrenhinweise ● ● ● + Zn L Silber Kupfer Eisen Zink Reduktionsmittel Wenn man entsprechende Versuche mit anderen Metallen durchführt, kann man die Metalle nach ihrem Reduktions- bzw. die Metallionen nach ihrem Oxidationsvermögen in eine Redoxreihe einordnen. Reduktion (+2e¹) ↑ Oxidation (-2e) Ag+ Durchführung: ● Tropfe die Salzlösungen direkt aus den Flaschen vorsichtig auf den Plan auf. Achte dabei darauf, dass die Lösungen nicht ineinanderlaufen. Reinige das Blech vor jedem Versuch mit dem Papiertuch und schmirgle es, falls nötig, ab. Tauche dann jeweils die Metallbleche kurz in die Salzlösungen (gemäß Plan) Kreuze in der Tabelle an, bei welchen Kombinationen von Metall und Salzlösung ein Metallüberzug auf dem entsprechenden Blech entsteht. Notiere kurz deine Beobachtungen. Reinige das Blech nach jedem Versuch mit dem Papiertuch und schmirgle es ab. Nimm alle Salzlösungen mit dem Papiertuch auf und entsorge es im Mülleimer. ✓ Tüpfelplan, Schmirgelpapier, Papiertuch Metalle: Silber, Kupfer, Eisen, Zink, Salzlösungen: Silbernitratlösung, Kupfersulfatlösung, Eisensulfatlösung, Zinksulfatlösung Silbernitratlösung ist ätzend und verursacht Flecken. - 2 Ag Cu²+ X Silbernitrat und kupferblech Oxidation : Cu Си + 2+ Cu²+ + 25 Fe²+ X X Zn²+ Zn²+ X X X Reduktion: 2 Ag+ + 2ē -> 24g 2+ Gesumtreaktion: Cu +...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

2 Ag ² - Cu²+ + 2 Ag Auswertung: Gib für die Kombinationen, bei denen eine Reaktion stattgefunden hat, die Teilgleichungen der Oxidation und Reduktion an und formuliere daraus die Gesamtgleichung der Redoxreaktion (auf einem Extra-Blatt!). Ordne die untersuchten Metalle in die Redoxreihe der Metalle ein. Dabei gilt immer: Unedle Metalle geben leicht Elektronen ab, sie wirken also als Elektronendonatoren. Metall-lonen edler Metalle nehmen leicht Elektronen auf, sie wirken also als Elektronenakzeptoren. Ergänze sie außerdem mit den Begriffen edel, unedel, Oxidationsmittel, Reduktionsmittel, Reduktionsvermögen nimmt ab, Oxidationsvermögen nimmt zu, Bestreben der Elektronenabgabe nimmt ab, Bestreben der Elektronenaufnahme nimmt zu und passenden Pfeilen. Welches Metall aus dieser Reihe ist das stärkste Reduktionsmittel? Welches Metall-lon der aufgeführten Metalle ist das stärkste Oxidationsmittel? unedel Starker Elektronen- donater (Reduktionsmittel) → oxidiert selbst reduziert andere Reculations vermogen nimmt w Merke: Metalle lower Mg Mg²+ Zn Fe Cu Uhedle Metalle sind gute 2 Ag Au Zn2+ Fezt +2e +2 é 2 Ag+ +15 AU³+ нзе Cu 2+ +2é +₂é edel Starker Elektr- спен ангерта (Oxidationsmitter) →veduziert selbst Oxidiert ander Je unedler ein Metall, desto leichter vermag es Elektronen abgeben desto größer ist sein Reduktionsvermögen Reduktionsmittel Metallionen edler Metalle sind gute Elektrohen akzeptoren d.h.

Chemie /

Redoxreihe der Metalle und ihrer Ionen

user profile picture

luckyluke 🍀  

Follow

686 Followers

 6. Die Redoxreihe der Metalle und ihrer lonen
Taucht man ein Zinkblech in eine Silbernitratlösung (enthält Ag-lonen), so überzieht es sich

App öffnen

- Versuche - Redoxreihe -Merkhinweis

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Redoxreihe der Metallatome und -ionen, Bau und Erfinden einfacher Batterien

Know Redoxreihe der Metallatome und -ionen, Bau und Erfinden einfacher Batterien thumbnail

2

 

8

H

15

Abi Chemie Zusammenfassung Elektrochemie

Know Abi Chemie Zusammenfassung Elektrochemie thumbnail

38

 

12

M

2

oxidation und Reduktion , redoxreaktion, Redoxreihe der Metalle, Zelldiagramm, oxidatiosmittel, reduktionsmittel,Spannung berechnen, standardpotenzial

Know oxidation und Reduktion , redoxreaktion, Redoxreihe der Metalle,  Zelldiagramm,  oxidatiosmittel, reduktionsmittel,Spannung berechnen, standardpotenzial  thumbnail

5

 

11

E

14

Elektrochemie

Know Elektrochemie  thumbnail

26

 

13

6. Die Redoxreihe der Metalle und ihrer lonen Taucht man ein Zinkblech in eine Silbernitratlösung (enthält Ag-lonen), so überzieht es sich mit einer Silberschicht. Silberionen nehmen also Elektronen auf und werden zu Silberatomen reduziert. Diese Reduktion findet aber nur bei einer gleichzeitigen Oxidation statt. Zinkatome geben Elektronen ab und werden damit oxidiert zu Zinkionen. Hält man ein Silberblech in eine Zink(II)nitratlösung, findet keine Reaktion statt. 2 Ag+ Geräte Chemikalien Oxidationsmittel Gefahrenhinweise ● ● ● + Zn L Silber Kupfer Eisen Zink Reduktionsmittel Wenn man entsprechende Versuche mit anderen Metallen durchführt, kann man die Metalle nach ihrem Reduktions- bzw. die Metallionen nach ihrem Oxidationsvermögen in eine Redoxreihe einordnen. Reduktion (+2e¹) ↑ Oxidation (-2e) Ag+ Durchführung: ● Tropfe die Salzlösungen direkt aus den Flaschen vorsichtig auf den Plan auf. Achte dabei darauf, dass die Lösungen nicht ineinanderlaufen. Reinige das Blech vor jedem Versuch mit dem Papiertuch und schmirgle es, falls nötig, ab. Tauche dann jeweils die Metallbleche kurz in die Salzlösungen (gemäß Plan) Kreuze in der Tabelle an, bei welchen Kombinationen von Metall und Salzlösung ein Metallüberzug auf dem entsprechenden Blech entsteht. Notiere kurz deine Beobachtungen. Reinige das Blech nach jedem Versuch mit dem Papiertuch und schmirgle es ab. Nimm alle Salzlösungen mit dem Papiertuch auf und entsorge es im Mülleimer. ✓ Tüpfelplan, Schmirgelpapier, Papiertuch Metalle: Silber, Kupfer, Eisen, Zink, Salzlösungen: Silbernitratlösung, Kupfersulfatlösung, Eisensulfatlösung, Zinksulfatlösung Silbernitratlösung ist ätzend und verursacht Flecken. - 2 Ag Cu²+ X Silbernitrat und kupferblech Oxidation : Cu Си + 2+ Cu²+ + 25 Fe²+ X X Zn²+ Zn²+ X X X Reduktion: 2 Ag+ + 2ē -> 24g 2+ Gesumtreaktion: Cu +...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

2 Ag ² - Cu²+ + 2 Ag Auswertung: Gib für die Kombinationen, bei denen eine Reaktion stattgefunden hat, die Teilgleichungen der Oxidation und Reduktion an und formuliere daraus die Gesamtgleichung der Redoxreaktion (auf einem Extra-Blatt!). Ordne die untersuchten Metalle in die Redoxreihe der Metalle ein. Dabei gilt immer: Unedle Metalle geben leicht Elektronen ab, sie wirken also als Elektronendonatoren. Metall-lonen edler Metalle nehmen leicht Elektronen auf, sie wirken also als Elektronenakzeptoren. Ergänze sie außerdem mit den Begriffen edel, unedel, Oxidationsmittel, Reduktionsmittel, Reduktionsvermögen nimmt ab, Oxidationsvermögen nimmt zu, Bestreben der Elektronenabgabe nimmt ab, Bestreben der Elektronenaufnahme nimmt zu und passenden Pfeilen. Welches Metall aus dieser Reihe ist das stärkste Reduktionsmittel? Welches Metall-lon der aufgeführten Metalle ist das stärkste Oxidationsmittel? unedel Starker Elektronen- donater (Reduktionsmittel) → oxidiert selbst reduziert andere Reculations vermogen nimmt w Merke: Metalle lower Mg Mg²+ Zn Fe Cu Uhedle Metalle sind gute 2 Ag Au Zn2+ Fezt +2e +2 é 2 Ag+ +15 AU³+ нзе Cu 2+ +2é +₂é edel Starker Elektr- спен ангерта (Oxidationsmitter) →veduziert selbst Oxidiert ander Je unedler ein Metall, desto leichter vermag es Elektronen abgeben desto größer ist sein Reduktionsvermögen Reduktionsmittel Metallionen edler Metalle sind gute Elektrohen akzeptoren d.h.