Chemie /

Säuren und Basen

Säuren und Basen

 Massenwirkungsgesetz
dynamisches Gleichgewicht:
Geschwindigkeit Hin Geschwindigkeit Rück
aA + bB =cC+ dD
C(C)² + c(Dja
Kc C(A) + c(B)b
b) A

Säuren und Basen

user profile picture

☁️

375 Followers

Teilen

Speichern

82

 

11

Lernzettel

Säuren und Basen (Klausur Q1 LK) - Massenwirkungsgesetz (Aufstellung mit Variablen) - chemisches Gleichgewicht - starke / schwache Säuren / Basen - korrespondierende Säure-Base-Paare

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Massenwirkungsgesetz dynamisches Gleichgewicht: Geschwindigkeit Hin Geschwindigkeit Rück aA + bB =cC+ dD C(C)² + c(Dja Kc C(A) + c(B)b b) A + B A a) A + B A B CID Co 1 mox 1 mov omoy/ omoy Cgg 1-X 1-x X X = 2C B с Co 1 mox 2 mov omo Cgg1-05x1-05x X C+ D pH = -lg [HA] pls трко H₂0 на рой H₂S NHU Es kann maximal so viel an Stoffmenge bzw. Konzentration Produkt entstehen, wie auf der Eduktseite an kleiner Stoff- menge bzw. Konzentration vorhanden ist. OH NH ндрой HS™ Chemie 2. Klausur stake Säuren / Basen • pks < 1,75 pkb <1,75 • starke Säuren dissoziieren vollständig . = 14 NH₂ H₂O₂ Knin Krück •je kleiner Ks, desto größer pks pks als Maß für die Säurestärke •je größer pks, desto geringer die Säurestärke •je stärker die Säure, desto schwächer die korrespondierende Base 135.433° korrespondierende Säuren und Basen: Säure Base Säure Base Säure Bose c) 2A 2B+C A | B с Co 3 mox 2mok o moy Cgg 3-2x2+2x X Perovid -lg Ks = pks NH₂ HPO3 PO NH² ● das GG liegt auf der Seite der Produkte [H₂0*]= [HA] C(HOA) = 10 PH pH = -lg [c(H₂0+)] K= HA + H₂O = schwache Säuren / Basen •pks > 4,75 pkb > 4,75 dissoziiert unvollständig • das GG liegt auf der Seite der Edukte [HA] = [HA] Ks aufstellen mit [H₂0*] = [A] [H₂O*] [A] [HA] [H₂O] K. [H₂O]= Ampholyt: Teilchen, die sowohl als Säure, als auch Base reagieren können Moleküle, die kein H* besitzen, sind keine Ampholyte. K= . [H₂O*]. [A-] [CHA)] [H₂0+]² [HA] pH einer Base= 14 + 19 ([HA]) A (oa) + H₂Otraql Ks = . um pH zu ermitteln: c(H/₂0*) =? [H₂0*7² [HA] [H₂O+]=√₁ [HA] c(H₂O) vernachlässigbar, wenn (Säure) sehr 1. [1₂0] gering ist für jedes Säureteilchen, das ein Proton abgibt, entstehen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ein Oxoniumion und ein Teilchen der korrespond. Base c(H₂O*] = c(A) nach [H₂0"] aufgelöst w(x)= pH = 1/(pks-19 ([HA])) pH einer Base=1/(pks-Ig ([HA])) weitere Formeln: c=^ n=m C m (x) [9] m (Lösung) [9] massenprozent = w(x) · 100

Chemie /

Säuren und Basen

user profile picture

☁️  

Follow

375 Followers

 Massenwirkungsgesetz
dynamisches Gleichgewicht:
Geschwindigkeit Hin Geschwindigkeit Rück
aA + bB =cC+ dD
C(C)² + c(Dja
Kc C(A) + c(B)b
b) A

App öffnen

Säuren und Basen (Klausur Q1 LK) - Massenwirkungsgesetz (Aufstellung mit Variablen) - chemisches Gleichgewicht - starke / schwache Säuren / Basen - korrespondierende Säure-Base-Paare

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Säure Base Gleichgewichte

Know Säure Base Gleichgewichte  thumbnail

21

 

11/12/13

user profile picture

4

Säuren und Basen, pH/pOH-Wert, Protolysereaktionen, Stärken

Know Säuren und Basen, pH/pOH-Wert, Protolysereaktionen, Stärken thumbnail

40

 

11

user profile picture

6

SÄUREN & BASEN

Know SÄUREN & BASEN thumbnail

6

 

11/12/13

user profile picture

1

Mind-Map Titrationsverfahren und Säure und Basen 🧪

Know Mind-Map Titrationsverfahren und Säure und Basen 🧪 thumbnail

3

 

11/12

Massenwirkungsgesetz dynamisches Gleichgewicht: Geschwindigkeit Hin Geschwindigkeit Rück aA + bB =cC+ dD C(C)² + c(Dja Kc C(A) + c(B)b b) A + B A a) A + B A B CID Co 1 mox 1 mov omoy/ omoy Cgg 1-X 1-x X X = 2C B с Co 1 mox 2 mov omo Cgg1-05x1-05x X C+ D pH = -lg [HA] pls трко H₂0 на рой H₂S NHU Es kann maximal so viel an Stoffmenge bzw. Konzentration Produkt entstehen, wie auf der Eduktseite an kleiner Stoff- menge bzw. Konzentration vorhanden ist. OH NH ндрой HS™ Chemie 2. Klausur stake Säuren / Basen • pks < 1,75 pkb <1,75 • starke Säuren dissoziieren vollständig . = 14 NH₂ H₂O₂ Knin Krück •je kleiner Ks, desto größer pks pks als Maß für die Säurestärke •je größer pks, desto geringer die Säurestärke •je stärker die Säure, desto schwächer die korrespondierende Base 135.433° korrespondierende Säuren und Basen: Säure Base Säure Base Säure Bose c) 2A 2B+C A | B с Co 3 mox 2mok o moy Cgg 3-2x2+2x X Perovid -lg Ks = pks NH₂ HPO3 PO NH² ● das GG liegt auf der Seite der Produkte [H₂0*]= [HA] C(HOA) = 10 PH pH = -lg [c(H₂0+)] K= HA + H₂O = schwache Säuren / Basen •pks > 4,75 pkb > 4,75 dissoziiert unvollständig • das GG liegt auf der Seite der Edukte [HA] = [HA] Ks aufstellen mit [H₂0*] = [A] [H₂O*] [A] [HA] [H₂O] K. [H₂O]= Ampholyt: Teilchen, die sowohl als Säure, als auch Base reagieren können Moleküle, die kein H* besitzen, sind keine Ampholyte. K= . [H₂O*]. [A-] [CHA)] [H₂0+]² [HA] pH einer Base= 14 + 19 ([HA]) A (oa) + H₂Otraql Ks = . um pH zu ermitteln: c(H/₂0*) =? [H₂0*7² [HA] [H₂O+]=√₁ [HA] c(H₂O) vernachlässigbar, wenn (Säure) sehr 1. [1₂0] gering ist für jedes Säureteilchen, das ein Proton abgibt, entstehen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ein Oxoniumion und ein Teilchen der korrespond. Base c(H₂O*] = c(A) nach [H₂0"] aufgelöst w(x)= pH = 1/(pks-19 ([HA])) pH einer Base=1/(pks-Ig ([HA])) weitere Formeln: c=^ n=m C m (x) [9] m (Lösung) [9] massenprozent = w(x) · 100