Theater als Zeichensystem

user profile picture

Johanna

47 Followers
 

Darstellendes Spiel

 

11

Lernzettel

Theater als Zeichensystem

 Theater als Zeichensystem
Theater ereignet sich, wenn es eine Person A (Spieler) gibt, welche eine Figur (X) verkörpert, während S (Zuschau

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

20

Hier findet ihr eine ausführliche Erklärung/ einen ausführlichen Lernzettel zum Thema „Theater als Zeichensystem“ :)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Theater als Zeichensystem Theater ereignet sich, wenn es eine Person A (Spieler) gibt, welche eine Figur (X) verkörpert, während S (Zuschauer) zuschaut. Damit A von S X verkörpern kann, agiert A auf bestimmte Weise (1) mit spezifischem Äußeren (2) in einem besonderen Raum (3). Aus jedem der drei Konstitutiven Faktoren lassen sich eine ganze Reihe möglicher beteiligter Zeichen ableiten. 1) A agiert A agiert, dies kann durch bestimmte Bewegungen passieren. Diese Bewegungen können 1. Durch das Gesicht (die Mimik) oder den Körper (die Gestik) ausgedrückt werden. Diese von Bewegung hervorgebrachten Zeichen nenne wir kinesische Zeichen. -> Die kinesischen Zeichen der Gesichtsbewegung qualifizieren wir als mimische Zeichen -> Wir differenzieren die kineschische Zeichen, welche der übrige Körper hervorbringt, in gestische, welche aus Körperbewegung ohne Positionswechsel bestehen, und in proxemische, welche von der Bewegung durch den Raum erzeugt werden. -> Das Agieren des Schauspielers kann außer den visuellen kinesischen Zeichen, auch akustische Zeichen hervorbringen: A kann sprechen, singen Musik und Geräusche machen. Wenn er diese Zeichen als Sprechlaute hervorbringt, wird er sie mit einer spezifischen Stimme, bestimmter Betonung, Tonhöhe, Lautstärke, Stimmfärbung etc. aussprechen. 4 Die auf diese Weise produzierten Zeichen nennen wir paralinguistische Zeichen. 2) A agiert mit spezifischem Äußern: Das Aussehen der Figur und das Gesicht, fassen wir unter dem Begriff der Maske zusammen. -> Außer Gesicht und Gestalt muss A...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

auch seine Haare herrichten um X darzustellen. Zur weiteren Ausgestaltung seiner äußeren Erscheinung zieht A besondere Kleider an, er trägt ein bestimmtes Kostüm. 3) A agiert in besonderem Raum -> Die Unterscheidung, die wir hinsichtlich der Zeichen des theatralischen Raumes treffen ist, einfach gesagt das der Raum aufgeteilt ist. Auf der einen Seite die Schauspieler und auf der anderen die Zuschauer. Die Raumaufteilung, schreibt vor wie die Zuschauer und die Schauspieler einander zugeordnet sind, ob also die Zuschauer sich zu allen Seiten der Schauspieler befinden sollen oder im Halbrund um die Schauspieler herum oder an drei, an zwei oder nur an einer Seite der Schauspieler bezeichnen wir als Raumkonzeption 4 Außerdem entscheidet die Dekoration des Raumabschnittes. Neben diesen Objekten können andere im Raum anwesend sein, deren Lage, Gestalt, Aussehen etc. von den Schauspielern im Prozess des Agierens verändert werden können, die Requisiten.

Theater als Zeichensystem

user profile picture

Johanna

47 Followers
 

Darstellendes Spiel

 

11

Lernzettel

Theater als Zeichensystem

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Theater als Zeichensystem
Theater ereignet sich, wenn es eine Person A (Spieler) gibt, welche eine Figur (X) verkörpert, während S (Zuschau

App öffnen

Teilen

Speichern

20

Kommentare (1)

T

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Hier findet ihr eine ausführliche Erklärung/ einen ausführlichen Lernzettel zum Thema „Theater als Zeichensystem“ :)

Ähnliche Knows

1

Theater als Zeichensystem

Know Theater als Zeichensystem  thumbnail

543

 

12

2

Konstantin S. Stanislawski

Know Konstantin S. Stanislawski thumbnail

409

 

11

1

Konstantin Stanislawski Theatertheorie

Know Konstantin Stanislawski Theatertheorie  thumbnail

497

 

12

3

Postdramatisches Theater

Know Postdramatisches Theater  thumbnail

1016

 

12

Mehr

Theater als Zeichensystem Theater ereignet sich, wenn es eine Person A (Spieler) gibt, welche eine Figur (X) verkörpert, während S (Zuschauer) zuschaut. Damit A von S X verkörpern kann, agiert A auf bestimmte Weise (1) mit spezifischem Äußeren (2) in einem besonderen Raum (3). Aus jedem der drei Konstitutiven Faktoren lassen sich eine ganze Reihe möglicher beteiligter Zeichen ableiten. 1) A agiert A agiert, dies kann durch bestimmte Bewegungen passieren. Diese Bewegungen können 1. Durch das Gesicht (die Mimik) oder den Körper (die Gestik) ausgedrückt werden. Diese von Bewegung hervorgebrachten Zeichen nenne wir kinesische Zeichen. -> Die kinesischen Zeichen der Gesichtsbewegung qualifizieren wir als mimische Zeichen -> Wir differenzieren die kineschische Zeichen, welche der übrige Körper hervorbringt, in gestische, welche aus Körperbewegung ohne Positionswechsel bestehen, und in proxemische, welche von der Bewegung durch den Raum erzeugt werden. -> Das Agieren des Schauspielers kann außer den visuellen kinesischen Zeichen, auch akustische Zeichen hervorbringen: A kann sprechen, singen Musik und Geräusche machen. Wenn er diese Zeichen als Sprechlaute hervorbringt, wird er sie mit einer spezifischen Stimme, bestimmter Betonung, Tonhöhe, Lautstärke, Stimmfärbung etc. aussprechen. 4 Die auf diese Weise produzierten Zeichen nennen wir paralinguistische Zeichen. 2) A agiert mit spezifischem Äußern: Das Aussehen der Figur und das Gesicht, fassen wir unter dem Begriff der Maske zusammen. -> Außer Gesicht und Gestalt muss A...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

auch seine Haare herrichten um X darzustellen. Zur weiteren Ausgestaltung seiner äußeren Erscheinung zieht A besondere Kleider an, er trägt ein bestimmtes Kostüm. 3) A agiert in besonderem Raum -> Die Unterscheidung, die wir hinsichtlich der Zeichen des theatralischen Raumes treffen ist, einfach gesagt das der Raum aufgeteilt ist. Auf der einen Seite die Schauspieler und auf der anderen die Zuschauer. Die Raumaufteilung, schreibt vor wie die Zuschauer und die Schauspieler einander zugeordnet sind, ob also die Zuschauer sich zu allen Seiten der Schauspieler befinden sollen oder im Halbrund um die Schauspieler herum oder an drei, an zwei oder nur an einer Seite der Schauspieler bezeichnen wir als Raumkonzeption 4 Außerdem entscheidet die Dekoration des Raumabschnittes. Neben diesen Objekten können andere im Raum anwesend sein, deren Lage, Gestalt, Aussehen etc. von den Schauspielern im Prozess des Agierens verändert werden können, die Requisiten.