Fächer

Fächer

Unternehmen

Lesetagebuch Tschick

297

Teilen

Speichern

Herunterladen


TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge
TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge

TSCHICK von Beyoncé Wolfgang Herrndorf. Alleninsekten Klippe Braureren SA SCHMIDT Sudenaz Halap 8C,2021. Coke Sommer Tatlong Lada Dorpjunge MU:UL76 Kennzeichen sais 1 von 3 Deutsch Das Lesetagebuch wird uns in den nächsten Wochen begleiten. Dort werdet ihr alles hineinschreiben, was ihr bei der Arbeit mit dem Roman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf herausfinden werdet. ● Anleitung (digital): Hefte zu Hause mehrere linierte und auch einige leere Seiten Papier in einen DIN-A4-Schnellhefter ein. (Du darfst auch am Computer/Laptop arbeiten. Dann brauchst du auch einen Schnellhefter, in den du hinterher die ausgedruckten Seiten abheftest. Wer keinen Drucker hat, kann mir die Seiten hinterher schicken und ich drucke sie in der Schule aus.) So sollte dein Heft beginnen: Seite 1: Deckblatt ● Wolfgang Herrndorf: Tschick ● Anleitung zur Erstellung deines Lesetagebuches ● ● 8c Darauf solltest du achten: Seite 2: Vollständiges, fortlaufendes Inhaltsverzeichnis Seite 3/4: AB „Aufgaben“ (Pflicht- und Wahlaufgaben) Seite 5: Ab hier ist die Reihenfolge der Arbeitsblätter ganz dir überlassen. Gestalte dein Lesetagebuch übersichtlich, ordentlich und leserlich. Bearbeite die 8 Pflichtaufgaben und 4 Wahlaufgaben. Notiere jeweils das Datum, wenn du eine Aufgabe erledigt hast und sieh dir vorher die Dokumente unter „Dateien" in unserem Team im Ordner „Tschick" an. Hefte alles, was wir vor der Arbeit mit dem Lesetagebuch zum Roman gemacht haben, ebenfalls in den Schnellhefter. Aufgaben (Abgabetermin: wird noch bekannt gegeben - je nachdem, was so passiert) Pflichtaufgaben: Die Aufgaben im folgenden Kasten musst du alle bearbeiten. Das *-Symbol bedeutet, dass du diese Aufgaben erst erledigen kannst, wenn...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

du den Roman vollständig gelesen hast. Sieh zudem stets in deiner Kladde oder auf den Methodenblättern (im Team unter ,,Dateien"!) nach, wie du vorgehen solltest. Pflichtaufgaben 1. Gestalte deine eigene Titelseite (Titel des Buches, Name des Autors, dein Name, Klasse, Schuljahr). Diese Titelseite soll möglichst kreativ und für den Leser ansprechend gestaltet sein (z. B. ein selbst gemaltes Bild, eine Collage, ein Graffiti-Schriftzug oder Ähnliches). 2. DER AUTOR Sammle Informationen über den Autor Wolfgang Herrndorf (es wird dazu auch noch ein Referat geben) und erstelle einen Steckbrief¹. Dabei kannst du dich im Internet erkundigen. Klebe auch ein Bild von ihm dazu. INTERVIEW MIT DEM AUTOR Stelle dir im Anschluss vor, du dürftest ein Interview mit ihm führen. Welche sieben Fragen würdest du ihm stellen? Schreibe diese auf. 3. *CHARAKTERISIERUNG VON MAIK, TSCHICK UND ISA Verfasse zu Maik, Tschick und Isa jeweils eine Charakterisierung² in einem zusammenhängenden Text. Schreibe ausführlich und vergiss nicht, aussagekräftige Textstellen anzugeben (Seitenzahlen!). 4. DIE KAPITEL Wähle zwei Kapitel, zu denen du eine vollständige Inhaltsangabe³ schreibst. 5. *Du bist Reporter beim „Hellweger Anzeiger". Verfasse einen Zeitungsartikel über den Unfall. 6. INNERER MONOLOG Schreibe aus Maiks Sicht einen inneren Monolog5 darüber, wie er sich während des Kennenlernens von Isa fühlt (30. Kapitel: S. 158, nach Z. 4). Beziehe dabei seine wahren Emotionen und seine Vorgeschichte mit Tatjana ein. Zur Erinnerung: In einem inneren Monolog schreibt man aus der Ich-Perspektive über Vergangenes, Gefühle, Ängste, Wünsche und Vorhaben. Dabei gibt es keine bestimmte Struktur. 7. *REZENSION Schreibe eine Rezension, in der du erklärst, was dir an dem Roman gut bzw. nicht gut gefallen hat. Nenne dazu mindestens 3 Punkte. Begründe deine Meinung jeweils mit Beispielen. (Eine Rezension ist übrigens ein Text, der das gelesene Buch bewertet. Du darfst den Begriff auch ruhig googeln.) 8. *Nummeriere alle Seiten deines Lesetagebuchs und erstelle zum Schluss ein vollständiges Inhaltsverzeichnis. 1 Methodes. Teams! 2 Methode → s. Kladde, Teams! 3 Methodes. Kladde, Teams! 4 Methodes. Teams! 5 Methodes. Kladde, Teams! erledigt am ✓ ✓ ✓ ✓ ✓ von 3 Deutsch Wolfgang Herrndorf: Tschick Wahlaufgaben: Von den Aufgaben im nächsten Kasten suchst du dir mindestens 3 aus, die du bearbeitest. Wahlaufgaben 1. Erstelle ein Quiz über den Roman mit mindestens 10 Fragen und den dazugehörigen Antworten. 2. Gestalte ein Kinoplakat für den Film „Tschick". Dazu darfst du auch Bilder von echten Schauspielern verwenden. 3. Verfasse für alle relevanten Figuren (mind. 5) Steckbriefe'. Suche im Internet Fotos von passenden Schauspielern und füge sie hinzu. 4. Verfasse für Tatjana einen Steckbrief. Suche im Internet Fotos von passenden Schauspielerinnen und füge sie hinzu. 5. Du arbeitest für die Schülerzeitung und möchtest ein Interview mit Isa führen. Darin stellst du ihr mindestens fünf Fragen, die sie ehrlich beantwortet. Überlege dir genau, zu welchem Zeitpunkt dieses Interview geführt wird und gib dies an. 6. *Schreibe ein Abschlusskapitel mit der Überschrift ,,Ein Jahr später". Wie sehen die Sommerferien von Maik danach aus? Hat er noch Kontakt zu Tschick, Tatjana, Isa, ...? Wie verhält er sich mittlerweile in der Schule und in welcher Beziehung steht er zu seinen Eltern? 7. Verfasse einen Tagebucheintrag aus Tatjanas Sicht, als sie die Zeichnung von Beyoncé von Maik an dem Abend ihrer Geburtstagsfeier erhält. Schreibe dazu aus der Ich-Perspektive. 8. [D]er beste Sommer von allen" (S. 254) - Schreibe einen freien Text über deinen besten Sommer bislang. Erkläre zunächst, was du unternommen hast bzw. was passiert ist und was das Gute oder Schlechte an den Ferien war. Erkläre auch, warum du diesen Sommer als den „beste[n] Sommer von allen" (S. 254) bezeichnen würdest. erledigt am ✓ ✓ 8c ✓ PELICHTAUFGABE 2 Name: Geburt: Tod: Wohnort: DER AUTOR WOLFGANG HERRNDORF Werke: Wolfgang Herrndorf 12.6.1965, Hamburg STECKBRIEF Hamburg, später Berlin. Arbeitsleben/ Malerei Studium (Akademie der Bildenden Künste) in Nürnberg Schulleben: Illustrator (Schweizer Haffmanns Verlag) 26.8.2013, Berlin, (Suizid): -> 2010 ein bösartiger Gehirntumor entdeckt. + ((Zeitschrift) Titanic) Cover Maler ("Hagener Trilogie"von Frank Schulz) Mitarbeiter Zentralen Intelligenz Agentur •2002 »In Plüschgewittern« (Roman) 2007 •2007 2010 2010 2011 »Diesseits des Van-Allen-Gürtels (Erzählungen) »Die Rosenbaum-Doktrin« (Erzählung) »Tschick« (Roman) nach Hirntumor - OP veröffentlichte er sein Tagebuch >>Sand« (Roman) 4 Preise: Quelle: 2004 2008 2011 2011 2011 2012 2012 2012 2012 wurde mit dem „Kelag - Publikumspreis“ beim Ingeborg-Bachmann- Wettbewerb für "Diesseits des Van-Allen-Gürtels" ausgezeichnet Deutscher Erzählerpreis für "Diesseits des Van-Allen-Gürtels" Preis der Leipziger Buchmesse für »Tschick<< Clemens-Brentano-Preis für "Tschick" Deutscher Jugendliteraturpreis für »Tschick<< Hans-Fallada-Preis Preis der Leipziger Buchmesse für »Sand< Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft schaffte es auf die Longlist des Deutschen Buchpreises http://www.inhaltsangabe.de/autor/herrndorf/ http://www.lovelybooks.de/autor/Wolfgang-Herrndorf/. INTERVIEW 1. Von wo bekommen Sie ihre Motivation um so kreative Bücher zu schreiben? 2.Haben Sie so eine oder ähnliche Geschichte schon mitbekommen, in dem sie in ihren Büchern beschrieben haben? 3. Schreiben Sie Bücher nur aus Hobby oder machen Sie das nur wegen dem Geld? 4. Haben Sie vor noch ein Roman zu schreiben. Wenn ja wann? 5. Wie würden Sie ihr Roman ,,Tschick" in drei Wörtern beschreiben? 6. Auf welches ihrer Bücher/Romane sind Sie am meisten stolz drauf/mögen sie am meisten. 7. Haben Sie ein Lieblingscharakter im Buch Tschick. 5 PFLICHTAUFGABE 3 CHARAKTERISIERUNG MAIK Maik mag es nicht, wenn sein Name verniedlicht wird. Eine Zeitlang wurde er Psycho genannt, doch das ging schnell wieder vorbei. Er ist ein Einzelgänger, wie Tschick auch. Aus reichem Elternhaus stammend, wird Maik mit schicken Klamotten verwöhnt, er möchte aber nicht als reich und verwöhnt gelten und trägt daher besonders gern eine weiße billige Jacke aus China, auf der ein Drache prangt. Auch Maik ist 14 in der Zeit, in der die Handlung spielt. Seine Mutter ist Alkoholikerin und der Vater hat seine Firma gerade heruntergewirtschaftet. Das beschäftigt Maik jedoch nicht so sehr, weil er sich. mit den Gedanken an Mädchen befasst. Er empfindet seine Körpergröße selbst als zu gering und kennt sein Problem, mit anderen in Kontakt zu treten. Er leidet darunter, dass er nicht zu Tatjanas Geburtstagsparty eingeladen. Das beschäftigt ihn sehr. Und verfestigt seine Meinung über sich selbst, dass er reich, feige und wehrlos ist. Im sportlichen Bereich ist Maik erfolgreich und er gilt als hervorragender Hochspringer. Er wird auf Seite 7 kurz vorgestellt und näher auf den Seiten 21 bis ca. Seite 26 ausführlicher beschrieben, bzw. werden seine Gedanken dort präziser ausgeführt. Maik konnte Tschick am Anfang nicht leiden. Die Freundschaft entwickelt sich erst während der Handlung, wobei sie lange nicht als Freundschaft gesehen wird. 6 CHARAKTERISIERUNG TSCHICK Tschick wird näher auf den Seiten 42 bis 48 beschrieben. Er ist 14 Jahre alt in der Zeit, in der die Handlung spielt. Ursprünglich kommt er aus Rostow, einem Ort in Russland. Mit seinem Bruder lebt er jetzt in Berlin Marzahn und muss auf eine neue Schule gehen. Den Mitschülern ist der Name zu lang, daher wird er eingekürzt auf Tschick. Tschick spricht sehr gut Deutsch und mag das Spiel mit der Sprache. Die Familie von Tschick ist zwar deutschsprachig, trotzdem ist Russisch die offizielle Muttersprache des Jungen. Die Herkunft seiner Vorfahren beschreibt Tschick selbst als: Aus Überall. Die Verwandtschaft soll sich aus Wolgadeutschen, Volksdeutschen, jüdischen Zigeunern, Banater Schwaben und Walachen zusammensetzen. Er ist mittelgroß und hat Schlitzaugen, sowie sehr hohe Wangenknochen. Der Schädel ist kantig und die Unterarme kräftig. Eine Narbe auf einem der Unterarm ist sehr auffällig. Der Mund wirkt so, als wenn Tschick immer eine Zigarette im Mundwinkel hat, auch wenn er gerade nicht raucht. Seine Beine sind dünn. In der Schule trägt er meist ein schmuddeliges weißes Hemd und eine Billig jeans. Vermutlich bringt ihm das auch den abfälligen Spitznamen Asi ein, den viele seiner Mitschüler für ihn verwenden. Sein Mitschüler und späterer Freund Maik beschreibt Tschicks Schuhe als tote Ratten. Von Maik wird er neu eingekleidet und tritt seitdem in einer ordentlichen Jeans, einem grauen Jackett mit einer coolen Sonnenbrille auf. Das Besondere an Tschick ist die schulische Laufbahn. Er soll innerhalb von 4 Schuljahren einen Wechsel von einer Förderschule auf das Gymnasium hingelegt haben, an dem er auch Maik kennenlernt. Freundschaftliche Kontakte sind Tschick nicht so wichtig, so dass er sich wenig darum kümmert, Freunde zu finden. Die Beziehung zu Maik entsteht eher zufällig. Tschicks Alkoholproblem wird bereits am ersten Tag in der neuen Schule offensichtlich und schlägt sich deutlich in seinen Noten nieder. Von seinem Bruder lernt er Dinge wie Autos klauen und kurzschließen. 7 CHARAKTERISIERUNG ISA Auch Isa ist 14, wie die beiden anderen Hauptfiguren in dem Buch. Sie trifft auf Tschick und Maik, als diese bereits auf ihrer abenteuerlichen Tour unterwegs sind. Isa ist komplett verwahrlost und verdreckt. Sie ist obdachlos. Als sich die drei treffen, läuft sie barfuß, trägt eine Army-Hose, die hochgekrempelt ist und ein schmutziges Shirt. Das Gesicht wird mit wulstigen Lippen, einer schmalen Nase und ebenfalls schmale Augen beschrieben. Maik beschreibt ihre Frisur: Es sieht aus, als wenn die Schneidemaschine beim Haareschneiden kaputt gegangen wäre. Isas Markenzeichen ist eine Holzkiste, die sie ständig bei sich trägt und hütet, wie einen wertvollen Schatz. Im Umgang mit den beiden Jungs ist sie frech und pöbelt sie nur an. Tschick findet Isa wenig anziehend, weil sie so aufdringlich ist und aus seiner Sicht ziemlich stinkt. Außerdem provoziert sie ihn zu sehr und wirkt auf Tschick wie eine Verrückte. Maik nimmt Isa als geheimnisvolle Person wahr und weil sie keine Informationen darüber preis gibt, wo sie her kommt und was sie auf der Müllkippe macht, auf der sie sich treffen. Der Sprachgebrauch von Isa ist vulgär und provokant. Trotzdem macht sie deutlich, dass sie nicht dumm ist und über ein gutes allgemeines Wissen und viele Interessen verfügt. Sie scheint keine Scham zu empfinden, denn sie zieht sich vor den Jungen aus und spricht auch intime Themen auf der ihr eigenen schnodderigen Art an. Isa wird auf den Seiten 150 ff näher beschrieben. Dass Maik und Tschick Isa mitnehmen ist dem Umstand zu verdanken, dass sie dafür gesorgt hat, dass sie das geklaute Auto wieder betanken konnten. Maik und Isa nähern sich an und unterhalten sich über alles Mögliche. Tschick toleriert sie zwar, aber die beiden kommen sich nicht näher. 8 PFLICHTAUFGABE 4 -29 In dem 2010 erschienen Roman Tschick“ von Wolfgang Herrndorf geht es um zwei 14-jährige Jungen, die beschließen in den Ferien mit einem geklauten Auto in die Walachei zu fahren und sich während dieser Reise anfreunden. In Kapitel 29 geht es darum, dass Maik und Tschick nach einem Schlauch suchen um das Benzin aus dem Tank eines anderen Autos zu stehlen und dabei auf Isa treffen. INHALTSANGABE Maik und Tschick suchen einen Schlauch, um Benzin zu stehlen. Da sie keinen haben, suchen sie zuerst auf dem Gelände hinter der Tankstelle und dann auf einem Acker. Während der Suche entfernen sie sich immer weiter von ihrem ursprünglichen Standort, der Tankstelle. Die suchen fast 2 Stunden und kehren dann zur Tankstelle zurück. Dort kauft Tschick eine Packung Strohhalme und versuchte sie zu einem großen Strohhalm zusammen zu stecken. Sie sehen ein, dass das nicht funktioniert und machen sich auf den Weg zu einer Müllkippe, die sie auf der Fahrt gesehen haben. Sie laufen eine Stunde an der Leitplanke entlang und Maik will umkehren. Tschick jedoch will nicht aufgeben und weiter gehen. Sie kommen an Brombeersträuchern vorbei und essen davon. Davon geht es ihnen wieder besser und sie gehen weiter. Nach ca. 2 Stunden kommen sie an der Müllkippe an. Dort begegnen sie einem alten Mann, zwei Kindern und einem Mädchen in ihrem Alter. Tschick findet einen Kanister, den sie gut gebrauchen können, jedoch finden sie keinen Schlauch: Sie treffen sich auf dem höchsten Müllberg. Nach einer Weile ruft das Mädchen ihnen etwas zu und sie beleidigen sich gegenseitig. Das Mädchen fragt sie schließlich, was sie gesucht hätten. Maik antwortet daraufhin, dass sie Schläuche gesucht hätten. Das Mädchen zeigt ihnen, wo die Schläuche sind und fragt sie, wozu sie sie bräuchten. Tschick weicht der Frage aus und lügt. Als er schließlich die Wahrheit sagt, glaubt sie ihm nicht. Mit der Begründung, sie habe Hunger, folgt sie ihnen, als sie zurück zur Tankstelle gehen.. a -39- In dem 2010 erschienen Roman ,Tschick" von Wolfgang Herrndorf geht es um zwei 14- jährige Jungen, die beschließen in den Ferien mit einem geklauten Auto in die Walachei zu fahren und sich während dieser Reise anfreunden. In Kapitel 39 muss Tschick in ein Krankenhaus, da er sich nach einem Autounfall das Bein gebrochen hat. INHALTSANGABE Zu Anfang des Kapitels sind Tschick und Maik mit der Sprachtherapeutin in der Notaufnahme. Maik gibt Tschick unter falschem Namen und falscher Krankenkasse an. Sie warten dort mit der Therapeutin bis diese kurz vor Mitternacht fährt. Sie gibt denn Jungs noch 200€ und fährt dann. Nachdem der Arzt Tschick untersucht hat und ihm einen Gips angelegt hat, müssen die beiden über Nacht auf ein Zimmer. Aus dem Fenster des Zimmers erkennt Maik den Lada auf der anderen Seite eines Ackers. An dem geklauten Auto sind drei Männer, die um das Auto herumlaufen: Einer von ihnen ist ein Polizist und die anderen zwei sind zwei Kranführer. Jedoch tun sie an dem Auto nichts und lassen es dort stehen. Als der Arzt reinkommt, macht er ein paar Witze und verschreibt Tschick 14 Tage ruhe. Vor dem Kapitel wird Tschick durch die Sprachtherapeutin verletzt, da sie einen Feuerlöscher auf Tschicks Fuß fallen lässt. Nach dem 39 Kapitel und dem Krankenhausaufenthalt, ruft Maik eine unbekannte Person an, da die Krankenschwester ihn dazu zwingt.. (10) PFLICHTAUFGABE 5 UNFALL AUF DER BAD FREIENWALDE VON JUGENDLICHEN Ein ungewöhnlicher Autounfall ereignete sich kürzlich auf der Autobahn in der Nähe von Bad Freienwalde. Am 28. Juni rammten zwei 14-jährige Jungen aus Berlin einen Lastwagen mit Schweinen. Der Lada auf dem Lastwagen wurde gestohlen und schwer beschädigt. Nachdem die beiden Jungen das Überholen riskiert hatten, kollidierten die Fahrzeuge. Der Lastwagen kippte dann um und einige Schweine wurden getötet. Nach weiteren Angaben der Polizei wurde der LKW-Fahrer nicht verletzt und einer der Jungen mit Beinverletzungen und anderen leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. In diesem Fall ist der Junge in gutem Zustand. Derzeit gibt es keine Informationen über den zweiten Jungen. Derzeit ist nichts über die Motive der beiden Berliner bekannt. Sie fahren jedoch seit einigen Tagen alleine. 11 PFLICHTAUFGABE 6 INNERER MONOLOG (ISA) KAPITEL 30, S. 158, 2.4 Oh, Tschick hat jetzt das Machtwort gesprochen, kein zurück mehr. Ist zwar bisschen hart, aber mir reicht es auch. Sie nervt. Jetzt wird sie wieder so anhänglich. Komm doch einfach nicht mit. Kannst du nicht einfach zurückgehen. Sie redet wieder so viel. Ich hab Kopfschmerzen. Oh Mann. Sie stinkt so sehr. Spaß beiseite ihre Stimme ist wirklich schön, aber das hilft nicht meine Kopfschmerzen weg zu machen. Hat sie wirklich vor die restlichen 3 km noch mit zu kommen. Ich hab schon jetzt keine Lust mehr. Tschick soll was unternehmen. Ich Trau mich das nicht. Warum ist ihr so wichtig dass wir Mathe können. Oh Mann, ich hör gar nicht mehr zu. Das wird zu viel. Boah dieser Geruch. Entsetzlich. Ich vermisse die Stille. Früher mochte ich die Stille auch so sehr, aber diesmal vermisse ich sie extrem. Okay Mike, einfach Gehirn lahm legen und nur laufen, nichts registrieren, auf nichts hören. Einfach nur laufen ohne nachzudenken..... so leicht ist das aber doch nicht.... (12) PFLICHTAUFGABE 7 REZENSION „TSCHICK" Der Jugendroman ,,Tschick“ des 48-jährigen Wolfgang Herrndorf ist 2010 im Rowohlt-Verlag erschienen und kostet 8,99 Euro. Der Autor wurde 2010 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis dafür ausgezeichnet. Inzwischen wurde der Roman bereits am Staatsschauspiel in Dresden und im Theater in Nürnberg gezeigt und wird sogar von den meisten Literaturkritikern gelobt. Der Roman, der in vielen Rezensionen als „Roadmovie" bezeichnet wird, handelt von dem Außenseiter Maik Klingenberg, der sich mit seinem neuen Klassenkameraden, dem Spätaussiedler Tschick", von Berlin aus in einem geklauten Lada auf die Reise in die Walachei macht. Beide Jungen sind Außenseiter, obwohl sie aus sehr unterschiedlichen Verhältnissen kommen und auch sehr verschieden in ihrer Art sind. · Ich finde das Buch teilweise dämlich, da die Hauptcharakter öfters sehr hohl" dargestellt werden. Der Autor versucht zwanghaft sich in die Gedanken von Jugendlichen hineinzuversetzen und stellt Jugendliche verdummt dar (als die beiden Hauptcharaktere beispielsweise Tiefkühlpizza kaufen, obwohl sie offensichtlich nicht die Möglichkeiten haben diese zuzubereiten). Die Idee ist zwar ganz okay, jedoch wird das Buch nach und nach immer unlogischer und spiegelt die Jugend nicht wirklich wieder. Ich schäme mich als jugendliche Person, dass Erwachsene tatsächlich glauben, dass Jugendliche wirklich so dämlich sind, wie die Charaktere in diesem Buch. Außerdem finde ich, dass das Buch am Ende bisschen verstörend wirkt. 2.b. als Isa die ganze Zeit sich auszieht. Wenn ich ehrlich sein soll, ich glaub nicht das wir Jugendliche von den Brüsten eines Buchcharakters erfahren wollen. Ich denke, dass in einer Lektüre vernünftigere Sachen vorkommen sollten. Sonst ist das Jugendroman eigentlich ganz gut. Als Beispiel gefällt mir an sich die Idee ohne Erlaubnis, Regeln usw. zu Reisen. Das wäre eigentlich auch ein Traum von mir., aber da müsste ich noch ein bisschen warten. Zudem gibt die Lektüre in einer Art eine Moral wieder. Man erfährt über Handlungen mit bestimmten Arten von Hindernissen und Menschen.. 13 WAHLAUFGABEB I 1. In wen ist Maik verliebt ? a) Tatjana b) Anne-Marie c) Isa = a), c) 2. Mag Maik normale Unterwäsche bei Frauen? = Ja 3. Welches Farbe hatte Auto, dass Maik und Tschick für die Fahrt zur Walachei benutzt haben? a) blau b) weiß c) schwarz =c), a) 4.Was ist beim Unfall gestorben? = Schwein 5.Wie heißt das Mädchen von der Müllhalde? = Isa Schmidt 6. Was haben Maik und Tschick auf der Fahrt zur Walachei am meisten getrunken? a) Cola b)Bier c) Kaffe =a) [b)] 7. Wie alt ist Tschick? = QUIZ 14 8.Wie hat sich Tschick das Bein gebrochen ? = Die Sprachterapeutin hat den Feuerlöscher auf sein Fuß fallen gelassen 9. Welche Buchreihe mochte die Dorffamilie am meisten? = Harry Potter 10.Was für eine Marke war das geklaute Auto ? = Lada (14) WAHLAUFGABE 2 TSCHICK-E 5 -Der Film VOM 14.5 bis zum 14.7 jede Wochentage um 13 Uhr bis 15:30 Uhr (15) WAHLAUFGABE 6 EIN JAHR SPÄTER Ist jetzt ein Jahr her. Vieles ist passiert. Es ist jetzt viel zu viel passiert um alles im Detail zu erzählen, vielleicht brauche ich dafür sogar 10 Kapitel oder mehr. Deswegen erzähl ich jetzt lieber die wichtigsten Sachen. Inzwischen ließen sich meine Eltern scheiden, natürlich haben sich direkt danach Vater und die Sekretärin verheiratet. Mutter ist jeden Tag betrunken, deswegen hat ein Nachbar sie angezeigt. An dem Abend ist die Polizei zu uns gekommen. Als sie an Tür waren hat meine Mutter die Tür komplett betrunken aufgemacht. Das Gespräch zwischen meiner Mutter an den Polizisten war komplett absurd. Die Polizisten haben Fragen gestellt und meine Mutter hat nur drum geredet und unsinniges gelabert. Eine Woche später hat das Jugendamt mich mitgenommen. Da ich auch keine anderen Verwandten habe, die mich aufnehmen konnten, wurde ich ins Heim gebracht. Meine Mutter ist jetzt in der Therapie. Sie ist zur Psychiaterin in der Nähe von uns. Sie hat strenges Alkoholverbot bekommen, doch sie trinkt jeden Tag immer noch. Ob ihr es glaubt oder nicht, als ich in das Heim gegangen wurde....ratet wen ich dort gesehen habe. Ich war geschockt, es war Tschick! Einerseits war ich sehr traurig wegen meine Mutter, aber andererseits bin ich so glücklich dass jetzt wieder mit schickt zusammen bin. Ich hab die Direktorin darum gebeten, dass wir im selben Zimmer bleiben. Die Direktorin hat es angenommen. Jetzt sind wir nicht mehr die Freunde, sondern wie Geschwister. Wir gehen zusammen in die Schule im Heim. Gleich Klasse, gleiche Lehrer, alles gleich. Sogar unsere Noten. Ich und Tschick geben uns seitdem mehr Mühe in der Schule. Außerdem helfen uns gegenseitig aus. Das hilft uns wirklich. Das einzige Fach in dem wir beide schlecht sind ist Kunst, doch das ist nicht so schlimm sagt meine Mutter. Das brauchen wir ja eh nichts später im Leben. Ich verstehe aber nicht warum ich schlecht in Kunst bin, das Bild von Beyoncé ist doch so schön geworden. Irgendwie schon geil, dass ich und Tschick jetzt alles zusammen machen. Nur Schade um meine Mutter, tja wenigstens kann sie mich am Wochenende besuchen. Sie hat bis jetzt kein Wochenende verpasst, obwohl sie immer stockbetrunken ist. Ich glaub das nennt sich Mutterliebe. Aber ihre Lage verbessert sich. Wir haben es schon geregelt, wenn meine Mutter bereit ist, dann adoptiert sie auch Tschick! Ihren Bruder kann sie aber nicht adoptieren, er ist im Gefängnis. Wenn ihr fragt was mit Tatjana und Isa passiert ist, da habe ich gute Nachrichten für euch. Isa kommt mich mindestens zweimal im Monat besuchen. Wir sind zusammen,wisst ihr? Wir schreiben uns jeden Tag Briefe. Doch ich bin nicht nur mit Isa zusammen. Ich bin auch mit Tatjana zusammen. Das hätte ich mir nie träumen lassen. Wir haben weiterhin nach der Aktion Kontakt aufgebaut und später hat auch Tatjana gesagt dass sie Gefühle für mich hat. Das einzige Problem ist dass nur ich und Tschick das wissen, dass ich mit Isa und Tatjana zusammen bin. Isa weiß nichts von Tatjana, Tatjana weiß nichts von Isa. Tja dumm gelaufen:/ (16 WAHLAUFGABE 8 DER BESTE SOMMER VON ALLEN 4147 TO Jeder Sommer war sehr gut für mich, vielleicht gab es auch bessere Sommer als der von 2019, aber an den davor erinnere ich mich nicht so gut. Wie jedes Jahr sind wir auch jenen Sommer in die Türkei gefahren. Ich präferiere persönlich Autofahrten, ich weiß nicht warum, aber es macht einfach tausende Male mehr Spaß. Es fühlt sich einfach originaler an. Weil so merkt man alles. Im Flieger geht alles so schnell vorbei und man registriert nichts vom Umfeld. Am meisten an Autofahrten liebe ich es nach dem wir durch Kapikule (Grenze zwischen Türkei und Bulgarien) durchfahren und um Mitternacht zum ersten Restaurant fahren und uns satt essen. Sie fragen sich jetzt Wahrscheinlich warum Restaurants um Mitternacht auf sind. Tja, ich nenne die Türkei nicht umsonst Land der Nacht. Der Tag fängt zwar bisschen später an dort, aber er geht bis tief in die Nacht. Vor der Pandemie war vieles min. bis 2 Uhr morgens auf. Kommen wir zum Thema. An dem Moment, in dem ich die Türkei betrete fühl ich irgendwie wohler, ich glaube, dass das eher mit den Psychen zu tun. Wenn wir zuhause in unserer Wohnung in Ankara sind, dann machen wir am ersten morgen immer diesen einen Frühstück, der alles ausmacht. Diese Geschmäcker in meinem Mund verändern meinen ganzen Tag ins positive. Wenn wir in Ankara sind, dann sind unsere Hauptaktivitäten immer Familie besuchen und shoppen. da sind wir insgesamt dann so 2 Wochen. Dann sind wir zum Dorf meines Opas gefahren. Wir blieben im Haus meines Opas und Omas für 3 Tage. Mein Opa ist mein Lieblingsmensch, er ist so süß, nett und einfach die reinherzigste Person die ich kenne. Dort haben wir uns dann amüsiert, aber sonst nichts besonderes. Sonst blieben wir min: 1 Wochen, aber das ist besser so, denn wir haben sie überrascht und mit an den Strand mitgenommen. Mein Vater fuhr das Auto, mein Opa als Beifahrer, der die ganze Fahrt lang den Massageknopf bedient hat und meine Mutter, meine Oma und ich hinten. Mein Vater hat sich auf der Hälfte des Weges für den kürzeren Weg entschieden, der aber am Ende durch Berge ging. Mir war so schlecht im Auto, dass ich mich fast übergeben hätte. Auf dem Weg fanden wir ein Trinkbrunnen. In der Türkei sind in Dörfer und bisschen verlassenen Orten überall Trinkbrunnen. Oft weil Leute ihre gute Tat auch so durchführen. Mit dem Gedanken, dass falls jemand da vorbei läuft/fährt, das bedienen kann. So wie in unserem Fall. Gegenüber dieses Trinkbrunnen ist war ein Haus. Zwei Frauen haben uns gesehen und uns Gurken ähnelndes Gemüse gegeben und Wasser angeboten. Das Wasser war so klar und kalt, dass es wie Heilwasser war für mich. Die Frauen waren sehr nett. Dann fuhren wir weiter. Als wir dann in Bodrum ankamen. Waren dort auch meine Tante und ihre Familie. Wir hatten das schon ausgemacht. Wir haben für eine Woche zwei Urlaubswohnungen gemietet. Ein für uns und meiner Oma und Opa und eins für die Familie meiner Tante. So verbrachte ich einen fantastischen Strandurlaub. Später sind wir wieder nach Ankara für 5 Tage und dann wieder ab nach Deutschland. Dort wurden wir vom Sonnigem Wetter Empfangen worden. Ist ja Sommer, normal tja das war's mit Urlaub. Aber die restlichen 2 Wochen in Deutschland waren auch schön. Dieser Sommer war wunderbar, sogar die schlechten Sachen. 18)

user profile picture

Sudenaz🇹🇷

27 Follower

TSCHICK
von
Beyoncé
Wolfgang Herrndorf.
Alleninsekten
Klippe
Braureren
SA SCHMIDT
Sudenaz Halap
8C,2021.
Coke
Sommer
Tatlong
Lada
Dorpjunge

297

Teilen

Speichern


Lesetagebuch Tschick

Deutsch

 

8

Präsentation

Kommentare (11)

user profile picture

Lesetagebuch zum Jugendroman Tschick

TSCHICK von Beyoncé Wolfgang Herrndorf. Alleninsekten Klippe Braureren SA SCHMIDT Sudenaz Halap 8C,2021. Coke Sommer Tatlong Lada Dorpjunge MU:UL76 Kennzeichen sais 1 von 3 Deutsch Das Lesetagebuch wird uns in den nächsten Wochen begleiten. Dort werdet ihr alles hineinschreiben, was ihr bei der Arbeit mit dem Roman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf herausfinden werdet. ● Anleitung (digital): Hefte zu Hause mehrere linierte und auch einige leere Seiten Papier in einen DIN-A4-Schnellhefter ein. (Du darfst auch am Computer/Laptop arbeiten. Dann brauchst du auch einen Schnellhefter, in den du hinterher die ausgedruckten Seiten abheftest. Wer keinen Drucker hat, kann mir die Seiten hinterher schicken und ich drucke sie in der Schule aus.) So sollte dein Heft beginnen: Seite 1: Deckblatt ● Wolfgang Herrndorf: Tschick ● Anleitung zur Erstellung deines Lesetagebuches ● ● 8c Darauf solltest du achten: Seite 2: Vollständiges, fortlaufendes Inhaltsverzeichnis Seite 3/4: AB „Aufgaben“ (Pflicht- und Wahlaufgaben) Seite 5: Ab hier ist die Reihenfolge der Arbeitsblätter ganz dir überlassen. Gestalte dein Lesetagebuch übersichtlich, ordentlich und leserlich. Bearbeite die 8 Pflichtaufgaben und 4 Wahlaufgaben. Notiere jeweils das Datum, wenn du eine Aufgabe erledigt hast und sieh dir vorher die Dokumente unter „Dateien" in unserem Team im Ordner „Tschick" an. Hefte alles, was wir vor der Arbeit mit dem Lesetagebuch zum Roman gemacht haben, ebenfalls in den Schnellhefter. Aufgaben (Abgabetermin: wird noch bekannt gegeben - je nachdem, was so passiert) Pflichtaufgaben: Die Aufgaben im folgenden Kasten musst du alle bearbeiten. Das *-Symbol bedeutet, dass du diese Aufgaben erst erledigen kannst, wenn...

TSCHICK von Beyoncé Wolfgang Herrndorf. Alleninsekten Klippe Braureren SA SCHMIDT Sudenaz Halap 8C,2021. Coke Sommer Tatlong Lada Dorpjunge MU:UL76 Kennzeichen sais 1 von 3 Deutsch Das Lesetagebuch wird uns in den nächsten Wochen begleiten. Dort werdet ihr alles hineinschreiben, was ihr bei der Arbeit mit dem Roman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf herausfinden werdet. ● Anleitung (digital): Hefte zu Hause mehrere linierte und auch einige leere Seiten Papier in einen DIN-A4-Schnellhefter ein. (Du darfst auch am Computer/Laptop arbeiten. Dann brauchst du auch einen Schnellhefter, in den du hinterher die ausgedruckten Seiten abheftest. Wer keinen Drucker hat, kann mir die Seiten hinterher schicken und ich drucke sie in der Schule aus.) So sollte dein Heft beginnen: Seite 1: Deckblatt ● Wolfgang Herrndorf: Tschick ● Anleitung zur Erstellung deines Lesetagebuches ● ● 8c Darauf solltest du achten: Seite 2: Vollständiges, fortlaufendes Inhaltsverzeichnis Seite 3/4: AB „Aufgaben“ (Pflicht- und Wahlaufgaben) Seite 5: Ab hier ist die Reihenfolge der Arbeitsblätter ganz dir überlassen. Gestalte dein Lesetagebuch übersichtlich, ordentlich und leserlich. Bearbeite die 8 Pflichtaufgaben und 4 Wahlaufgaben. Notiere jeweils das Datum, wenn du eine Aufgabe erledigt hast und sieh dir vorher die Dokumente unter „Dateien" in unserem Team im Ordner „Tschick" an. Hefte alles, was wir vor der Arbeit mit dem Lesetagebuch zum Roman gemacht haben, ebenfalls in den Schnellhefter. Aufgaben (Abgabetermin: wird noch bekannt gegeben - je nachdem, was so passiert) Pflichtaufgaben: Die Aufgaben im folgenden Kasten musst du alle bearbeiten. Das *-Symbol bedeutet, dass du diese Aufgaben erst erledigen kannst, wenn...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

du den Roman vollständig gelesen hast. Sieh zudem stets in deiner Kladde oder auf den Methodenblättern (im Team unter ,,Dateien"!) nach, wie du vorgehen solltest. Pflichtaufgaben 1. Gestalte deine eigene Titelseite (Titel des Buches, Name des Autors, dein Name, Klasse, Schuljahr). Diese Titelseite soll möglichst kreativ und für den Leser ansprechend gestaltet sein (z. B. ein selbst gemaltes Bild, eine Collage, ein Graffiti-Schriftzug oder Ähnliches). 2. DER AUTOR Sammle Informationen über den Autor Wolfgang Herrndorf (es wird dazu auch noch ein Referat geben) und erstelle einen Steckbrief¹. Dabei kannst du dich im Internet erkundigen. Klebe auch ein Bild von ihm dazu. INTERVIEW MIT DEM AUTOR Stelle dir im Anschluss vor, du dürftest ein Interview mit ihm führen. Welche sieben Fragen würdest du ihm stellen? Schreibe diese auf. 3. *CHARAKTERISIERUNG VON MAIK, TSCHICK UND ISA Verfasse zu Maik, Tschick und Isa jeweils eine Charakterisierung² in einem zusammenhängenden Text. Schreibe ausführlich und vergiss nicht, aussagekräftige Textstellen anzugeben (Seitenzahlen!). 4. DIE KAPITEL Wähle zwei Kapitel, zu denen du eine vollständige Inhaltsangabe³ schreibst. 5. *Du bist Reporter beim „Hellweger Anzeiger". Verfasse einen Zeitungsartikel über den Unfall. 6. INNERER MONOLOG Schreibe aus Maiks Sicht einen inneren Monolog5 darüber, wie er sich während des Kennenlernens von Isa fühlt (30. Kapitel: S. 158, nach Z. 4). Beziehe dabei seine wahren Emotionen und seine Vorgeschichte mit Tatjana ein. Zur Erinnerung: In einem inneren Monolog schreibt man aus der Ich-Perspektive über Vergangenes, Gefühle, Ängste, Wünsche und Vorhaben. Dabei gibt es keine bestimmte Struktur. 7. *REZENSION Schreibe eine Rezension, in der du erklärst, was dir an dem Roman gut bzw. nicht gut gefallen hat. Nenne dazu mindestens 3 Punkte. Begründe deine Meinung jeweils mit Beispielen. (Eine Rezension ist übrigens ein Text, der das gelesene Buch bewertet. Du darfst den Begriff auch ruhig googeln.) 8. *Nummeriere alle Seiten deines Lesetagebuchs und erstelle zum Schluss ein vollständiges Inhaltsverzeichnis. 1 Methodes. Teams! 2 Methode → s. Kladde, Teams! 3 Methodes. Kladde, Teams! 4 Methodes. Teams! 5 Methodes. Kladde, Teams! erledigt am ✓ ✓ ✓ ✓ ✓ von 3 Deutsch Wolfgang Herrndorf: Tschick Wahlaufgaben: Von den Aufgaben im nächsten Kasten suchst du dir mindestens 3 aus, die du bearbeitest. Wahlaufgaben 1. Erstelle ein Quiz über den Roman mit mindestens 10 Fragen und den dazugehörigen Antworten. 2. Gestalte ein Kinoplakat für den Film „Tschick". Dazu darfst du auch Bilder von echten Schauspielern verwenden. 3. Verfasse für alle relevanten Figuren (mind. 5) Steckbriefe'. Suche im Internet Fotos von passenden Schauspielern und füge sie hinzu. 4. Verfasse für Tatjana einen Steckbrief. Suche im Internet Fotos von passenden Schauspielerinnen und füge sie hinzu. 5. Du arbeitest für die Schülerzeitung und möchtest ein Interview mit Isa führen. Darin stellst du ihr mindestens fünf Fragen, die sie ehrlich beantwortet. Überlege dir genau, zu welchem Zeitpunkt dieses Interview geführt wird und gib dies an. 6. *Schreibe ein Abschlusskapitel mit der Überschrift ,,Ein Jahr später". Wie sehen die Sommerferien von Maik danach aus? Hat er noch Kontakt zu Tschick, Tatjana, Isa, ...? Wie verhält er sich mittlerweile in der Schule und in welcher Beziehung steht er zu seinen Eltern? 7. Verfasse einen Tagebucheintrag aus Tatjanas Sicht, als sie die Zeichnung von Beyoncé von Maik an dem Abend ihrer Geburtstagsfeier erhält. Schreibe dazu aus der Ich-Perspektive. 8. [D]er beste Sommer von allen" (S. 254) - Schreibe einen freien Text über deinen besten Sommer bislang. Erkläre zunächst, was du unternommen hast bzw. was passiert ist und was das Gute oder Schlechte an den Ferien war. Erkläre auch, warum du diesen Sommer als den „beste[n] Sommer von allen" (S. 254) bezeichnen würdest. erledigt am ✓ ✓ 8c ✓ PELICHTAUFGABE 2 Name: Geburt: Tod: Wohnort: DER AUTOR WOLFGANG HERRNDORF Werke: Wolfgang Herrndorf 12.6.1965, Hamburg STECKBRIEF Hamburg, später Berlin. Arbeitsleben/ Malerei Studium (Akademie der Bildenden Künste) in Nürnberg Schulleben: Illustrator (Schweizer Haffmanns Verlag) 26.8.2013, Berlin, (Suizid): -> 2010 ein bösartiger Gehirntumor entdeckt. + ((Zeitschrift) Titanic) Cover Maler ("Hagener Trilogie"von Frank Schulz) Mitarbeiter Zentralen Intelligenz Agentur •2002 »In Plüschgewittern« (Roman) 2007 •2007 2010 2010 2011 »Diesseits des Van-Allen-Gürtels (Erzählungen) »Die Rosenbaum-Doktrin« (Erzählung) »Tschick« (Roman) nach Hirntumor - OP veröffentlichte er sein Tagebuch >>Sand« (Roman) 4 Preise: Quelle: 2004 2008 2011 2011 2011 2012 2012 2012 2012 wurde mit dem „Kelag - Publikumspreis“ beim Ingeborg-Bachmann- Wettbewerb für "Diesseits des Van-Allen-Gürtels" ausgezeichnet Deutscher Erzählerpreis für "Diesseits des Van-Allen-Gürtels" Preis der Leipziger Buchmesse für »Tschick<< Clemens-Brentano-Preis für "Tschick" Deutscher Jugendliteraturpreis für »Tschick<< Hans-Fallada-Preis Preis der Leipziger Buchmesse für »Sand< Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft schaffte es auf die Longlist des Deutschen Buchpreises http://www.inhaltsangabe.de/autor/herrndorf/ http://www.lovelybooks.de/autor/Wolfgang-Herrndorf/. INTERVIEW 1. Von wo bekommen Sie ihre Motivation um so kreative Bücher zu schreiben? 2.Haben Sie so eine oder ähnliche Geschichte schon mitbekommen, in dem sie in ihren Büchern beschrieben haben? 3. Schreiben Sie Bücher nur aus Hobby oder machen Sie das nur wegen dem Geld? 4. Haben Sie vor noch ein Roman zu schreiben. Wenn ja wann? 5. Wie würden Sie ihr Roman ,,Tschick" in drei Wörtern beschreiben? 6. Auf welches ihrer Bücher/Romane sind Sie am meisten stolz drauf/mögen sie am meisten. 7. Haben Sie ein Lieblingscharakter im Buch Tschick. 5 PFLICHTAUFGABE 3 CHARAKTERISIERUNG MAIK Maik mag es nicht, wenn sein Name verniedlicht wird. Eine Zeitlang wurde er Psycho genannt, doch das ging schnell wieder vorbei. Er ist ein Einzelgänger, wie Tschick auch. Aus reichem Elternhaus stammend, wird Maik mit schicken Klamotten verwöhnt, er möchte aber nicht als reich und verwöhnt gelten und trägt daher besonders gern eine weiße billige Jacke aus China, auf der ein Drache prangt. Auch Maik ist 14 in der Zeit, in der die Handlung spielt. Seine Mutter ist Alkoholikerin und der Vater hat seine Firma gerade heruntergewirtschaftet. Das beschäftigt Maik jedoch nicht so sehr, weil er sich. mit den Gedanken an Mädchen befasst. Er empfindet seine Körpergröße selbst als zu gering und kennt sein Problem, mit anderen in Kontakt zu treten. Er leidet darunter, dass er nicht zu Tatjanas Geburtstagsparty eingeladen. Das beschäftigt ihn sehr. Und verfestigt seine Meinung über sich selbst, dass er reich, feige und wehrlos ist. Im sportlichen Bereich ist Maik erfolgreich und er gilt als hervorragender Hochspringer. Er wird auf Seite 7 kurz vorgestellt und näher auf den Seiten 21 bis ca. Seite 26 ausführlicher beschrieben, bzw. werden seine Gedanken dort präziser ausgeführt. Maik konnte Tschick am Anfang nicht leiden. Die Freundschaft entwickelt sich erst während der Handlung, wobei sie lange nicht als Freundschaft gesehen wird. 6 CHARAKTERISIERUNG TSCHICK Tschick wird näher auf den Seiten 42 bis 48 beschrieben. Er ist 14 Jahre alt in der Zeit, in der die Handlung spielt. Ursprünglich kommt er aus Rostow, einem Ort in Russland. Mit seinem Bruder lebt er jetzt in Berlin Marzahn und muss auf eine neue Schule gehen. Den Mitschülern ist der Name zu lang, daher wird er eingekürzt auf Tschick. Tschick spricht sehr gut Deutsch und mag das Spiel mit der Sprache. Die Familie von Tschick ist zwar deutschsprachig, trotzdem ist Russisch die offizielle Muttersprache des Jungen. Die Herkunft seiner Vorfahren beschreibt Tschick selbst als: Aus Überall. Die Verwandtschaft soll sich aus Wolgadeutschen, Volksdeutschen, jüdischen Zigeunern, Banater Schwaben und Walachen zusammensetzen. Er ist mittelgroß und hat Schlitzaugen, sowie sehr hohe Wangenknochen. Der Schädel ist kantig und die Unterarme kräftig. Eine Narbe auf einem der Unterarm ist sehr auffällig. Der Mund wirkt so, als wenn Tschick immer eine Zigarette im Mundwinkel hat, auch wenn er gerade nicht raucht. Seine Beine sind dünn. In der Schule trägt er meist ein schmuddeliges weißes Hemd und eine Billig jeans. Vermutlich bringt ihm das auch den abfälligen Spitznamen Asi ein, den viele seiner Mitschüler für ihn verwenden. Sein Mitschüler und späterer Freund Maik beschreibt Tschicks Schuhe als tote Ratten. Von Maik wird er neu eingekleidet und tritt seitdem in einer ordentlichen Jeans, einem grauen Jackett mit einer coolen Sonnenbrille auf. Das Besondere an Tschick ist die schulische Laufbahn. Er soll innerhalb von 4 Schuljahren einen Wechsel von einer Förderschule auf das Gymnasium hingelegt haben, an dem er auch Maik kennenlernt. Freundschaftliche Kontakte sind Tschick nicht so wichtig, so dass er sich wenig darum kümmert, Freunde zu finden. Die Beziehung zu Maik entsteht eher zufällig. Tschicks Alkoholproblem wird bereits am ersten Tag in der neuen Schule offensichtlich und schlägt sich deutlich in seinen Noten nieder. Von seinem Bruder lernt er Dinge wie Autos klauen und kurzschließen. 7 CHARAKTERISIERUNG ISA Auch Isa ist 14, wie die beiden anderen Hauptfiguren in dem Buch. Sie trifft auf Tschick und Maik, als diese bereits auf ihrer abenteuerlichen Tour unterwegs sind. Isa ist komplett verwahrlost und verdreckt. Sie ist obdachlos. Als sich die drei treffen, läuft sie barfuß, trägt eine Army-Hose, die hochgekrempelt ist und ein schmutziges Shirt. Das Gesicht wird mit wulstigen Lippen, einer schmalen Nase und ebenfalls schmale Augen beschrieben. Maik beschreibt ihre Frisur: Es sieht aus, als wenn die Schneidemaschine beim Haareschneiden kaputt gegangen wäre. Isas Markenzeichen ist eine Holzkiste, die sie ständig bei sich trägt und hütet, wie einen wertvollen Schatz. Im Umgang mit den beiden Jungs ist sie frech und pöbelt sie nur an. Tschick findet Isa wenig anziehend, weil sie so aufdringlich ist und aus seiner Sicht ziemlich stinkt. Außerdem provoziert sie ihn zu sehr und wirkt auf Tschick wie eine Verrückte. Maik nimmt Isa als geheimnisvolle Person wahr und weil sie keine Informationen darüber preis gibt, wo sie her kommt und was sie auf der Müllkippe macht, auf der sie sich treffen. Der Sprachgebrauch von Isa ist vulgär und provokant. Trotzdem macht sie deutlich, dass sie nicht dumm ist und über ein gutes allgemeines Wissen und viele Interessen verfügt. Sie scheint keine Scham zu empfinden, denn sie zieht sich vor den Jungen aus und spricht auch intime Themen auf der ihr eigenen schnodderigen Art an. Isa wird auf den Seiten 150 ff näher beschrieben. Dass Maik und Tschick Isa mitnehmen ist dem Umstand zu verdanken, dass sie dafür gesorgt hat, dass sie das geklaute Auto wieder betanken konnten. Maik und Isa nähern sich an und unterhalten sich über alles Mögliche. Tschick toleriert sie zwar, aber die beiden kommen sich nicht näher. 8 PFLICHTAUFGABE 4 -29 In dem 2010 erschienen Roman Tschick“ von Wolfgang Herrndorf geht es um zwei 14-jährige Jungen, die beschließen in den Ferien mit einem geklauten Auto in die Walachei zu fahren und sich während dieser Reise anfreunden. In Kapitel 29 geht es darum, dass Maik und Tschick nach einem Schlauch suchen um das Benzin aus dem Tank eines anderen Autos zu stehlen und dabei auf Isa treffen. INHALTSANGABE Maik und Tschick suchen einen Schlauch, um Benzin zu stehlen. Da sie keinen haben, suchen sie zuerst auf dem Gelände hinter der Tankstelle und dann auf einem Acker. Während der Suche entfernen sie sich immer weiter von ihrem ursprünglichen Standort, der Tankstelle. Die suchen fast 2 Stunden und kehren dann zur Tankstelle zurück. Dort kauft Tschick eine Packung Strohhalme und versuchte sie zu einem großen Strohhalm zusammen zu stecken. Sie sehen ein, dass das nicht funktioniert und machen sich auf den Weg zu einer Müllkippe, die sie auf der Fahrt gesehen haben. Sie laufen eine Stunde an der Leitplanke entlang und Maik will umkehren. Tschick jedoch will nicht aufgeben und weiter gehen. Sie kommen an Brombeersträuchern vorbei und essen davon. Davon geht es ihnen wieder besser und sie gehen weiter. Nach ca. 2 Stunden kommen sie an der Müllkippe an. Dort begegnen sie einem alten Mann, zwei Kindern und einem Mädchen in ihrem Alter. Tschick findet einen Kanister, den sie gut gebrauchen können, jedoch finden sie keinen Schlauch: Sie treffen sich auf dem höchsten Müllberg. Nach einer Weile ruft das Mädchen ihnen etwas zu und sie beleidigen sich gegenseitig. Das Mädchen fragt sie schließlich, was sie gesucht hätten. Maik antwortet daraufhin, dass sie Schläuche gesucht hätten. Das Mädchen zeigt ihnen, wo die Schläuche sind und fragt sie, wozu sie sie bräuchten. Tschick weicht der Frage aus und lügt. Als er schließlich die Wahrheit sagt, glaubt sie ihm nicht. Mit der Begründung, sie habe Hunger, folgt sie ihnen, als sie zurück zur Tankstelle gehen.. a -39- In dem 2010 erschienen Roman ,Tschick" von Wolfgang Herrndorf geht es um zwei 14- jährige Jungen, die beschließen in den Ferien mit einem geklauten Auto in die Walachei zu fahren und sich während dieser Reise anfreunden. In Kapitel 39 muss Tschick in ein Krankenhaus, da er sich nach einem Autounfall das Bein gebrochen hat. INHALTSANGABE Zu Anfang des Kapitels sind Tschick und Maik mit der Sprachtherapeutin in der Notaufnahme. Maik gibt Tschick unter falschem Namen und falscher Krankenkasse an. Sie warten dort mit der Therapeutin bis diese kurz vor Mitternacht fährt. Sie gibt denn Jungs noch 200€ und fährt dann. Nachdem der Arzt Tschick untersucht hat und ihm einen Gips angelegt hat, müssen die beiden über Nacht auf ein Zimmer. Aus dem Fenster des Zimmers erkennt Maik den Lada auf der anderen Seite eines Ackers. An dem geklauten Auto sind drei Männer, die um das Auto herumlaufen: Einer von ihnen ist ein Polizist und die anderen zwei sind zwei Kranführer. Jedoch tun sie an dem Auto nichts und lassen es dort stehen. Als der Arzt reinkommt, macht er ein paar Witze und verschreibt Tschick 14 Tage ruhe. Vor dem Kapitel wird Tschick durch die Sprachtherapeutin verletzt, da sie einen Feuerlöscher auf Tschicks Fuß fallen lässt. Nach dem 39 Kapitel und dem Krankenhausaufenthalt, ruft Maik eine unbekannte Person an, da die Krankenschwester ihn dazu zwingt.. (10) PFLICHTAUFGABE 5 UNFALL AUF DER BAD FREIENWALDE VON JUGENDLICHEN Ein ungewöhnlicher Autounfall ereignete sich kürzlich auf der Autobahn in der Nähe von Bad Freienwalde. Am 28. Juni rammten zwei 14-jährige Jungen aus Berlin einen Lastwagen mit Schweinen. Der Lada auf dem Lastwagen wurde gestohlen und schwer beschädigt. Nachdem die beiden Jungen das Überholen riskiert hatten, kollidierten die Fahrzeuge. Der Lastwagen kippte dann um und einige Schweine wurden getötet. Nach weiteren Angaben der Polizei wurde der LKW-Fahrer nicht verletzt und einer der Jungen mit Beinverletzungen und anderen leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. In diesem Fall ist der Junge in gutem Zustand. Derzeit gibt es keine Informationen über den zweiten Jungen. Derzeit ist nichts über die Motive der beiden Berliner bekannt. Sie fahren jedoch seit einigen Tagen alleine. 11 PFLICHTAUFGABE 6 INNERER MONOLOG (ISA) KAPITEL 30, S. 158, 2.4 Oh, Tschick hat jetzt das Machtwort gesprochen, kein zurück mehr. Ist zwar bisschen hart, aber mir reicht es auch. Sie nervt. Jetzt wird sie wieder so anhänglich. Komm doch einfach nicht mit. Kannst du nicht einfach zurückgehen. Sie redet wieder so viel. Ich hab Kopfschmerzen. Oh Mann. Sie stinkt so sehr. Spaß beiseite ihre Stimme ist wirklich schön, aber das hilft nicht meine Kopfschmerzen weg zu machen. Hat sie wirklich vor die restlichen 3 km noch mit zu kommen. Ich hab schon jetzt keine Lust mehr. Tschick soll was unternehmen. Ich Trau mich das nicht. Warum ist ihr so wichtig dass wir Mathe können. Oh Mann, ich hör gar nicht mehr zu. Das wird zu viel. Boah dieser Geruch. Entsetzlich. Ich vermisse die Stille. Früher mochte ich die Stille auch so sehr, aber diesmal vermisse ich sie extrem. Okay Mike, einfach Gehirn lahm legen und nur laufen, nichts registrieren, auf nichts hören. Einfach nur laufen ohne nachzudenken..... so leicht ist das aber doch nicht.... (12) PFLICHTAUFGABE 7 REZENSION „TSCHICK" Der Jugendroman ,,Tschick“ des 48-jährigen Wolfgang Herrndorf ist 2010 im Rowohlt-Verlag erschienen und kostet 8,99 Euro. Der Autor wurde 2010 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis dafür ausgezeichnet. Inzwischen wurde der Roman bereits am Staatsschauspiel in Dresden und im Theater in Nürnberg gezeigt und wird sogar von den meisten Literaturkritikern gelobt. Der Roman, der in vielen Rezensionen als „Roadmovie" bezeichnet wird, handelt von dem Außenseiter Maik Klingenberg, der sich mit seinem neuen Klassenkameraden, dem Spätaussiedler Tschick", von Berlin aus in einem geklauten Lada auf die Reise in die Walachei macht. Beide Jungen sind Außenseiter, obwohl sie aus sehr unterschiedlichen Verhältnissen kommen und auch sehr verschieden in ihrer Art sind. · Ich finde das Buch teilweise dämlich, da die Hauptcharakter öfters sehr hohl" dargestellt werden. Der Autor versucht zwanghaft sich in die Gedanken von Jugendlichen hineinzuversetzen und stellt Jugendliche verdummt dar (als die beiden Hauptcharaktere beispielsweise Tiefkühlpizza kaufen, obwohl sie offensichtlich nicht die Möglichkeiten haben diese zuzubereiten). Die Idee ist zwar ganz okay, jedoch wird das Buch nach und nach immer unlogischer und spiegelt die Jugend nicht wirklich wieder. Ich schäme mich als jugendliche Person, dass Erwachsene tatsächlich glauben, dass Jugendliche wirklich so dämlich sind, wie die Charaktere in diesem Buch. Außerdem finde ich, dass das Buch am Ende bisschen verstörend wirkt. 2.b. als Isa die ganze Zeit sich auszieht. Wenn ich ehrlich sein soll, ich glaub nicht das wir Jugendliche von den Brüsten eines Buchcharakters erfahren wollen. Ich denke, dass in einer Lektüre vernünftigere Sachen vorkommen sollten. Sonst ist das Jugendroman eigentlich ganz gut. Als Beispiel gefällt mir an sich die Idee ohne Erlaubnis, Regeln usw. zu Reisen. Das wäre eigentlich auch ein Traum von mir., aber da müsste ich noch ein bisschen warten. Zudem gibt die Lektüre in einer Art eine Moral wieder. Man erfährt über Handlungen mit bestimmten Arten von Hindernissen und Menschen.. 13 WAHLAUFGABEB I 1. In wen ist Maik verliebt ? a) Tatjana b) Anne-Marie c) Isa = a), c) 2. Mag Maik normale Unterwäsche bei Frauen? = Ja 3. Welches Farbe hatte Auto, dass Maik und Tschick für die Fahrt zur Walachei benutzt haben? a) blau b) weiß c) schwarz =c), a) 4.Was ist beim Unfall gestorben? = Schwein 5.Wie heißt das Mädchen von der Müllhalde? = Isa Schmidt 6. Was haben Maik und Tschick auf der Fahrt zur Walachei am meisten getrunken? a) Cola b)Bier c) Kaffe =a) [b)] 7. Wie alt ist Tschick? = QUIZ 14 8.Wie hat sich Tschick das Bein gebrochen ? = Die Sprachterapeutin hat den Feuerlöscher auf sein Fuß fallen gelassen 9. Welche Buchreihe mochte die Dorffamilie am meisten? = Harry Potter 10.Was für eine Marke war das geklaute Auto ? = Lada (14) WAHLAUFGABE 2 TSCHICK-E 5 -Der Film VOM 14.5 bis zum 14.7 jede Wochentage um 13 Uhr bis 15:30 Uhr (15) WAHLAUFGABE 6 EIN JAHR SPÄTER Ist jetzt ein Jahr her. Vieles ist passiert. Es ist jetzt viel zu viel passiert um alles im Detail zu erzählen, vielleicht brauche ich dafür sogar 10 Kapitel oder mehr. Deswegen erzähl ich jetzt lieber die wichtigsten Sachen. Inzwischen ließen sich meine Eltern scheiden, natürlich haben sich direkt danach Vater und die Sekretärin verheiratet. Mutter ist jeden Tag betrunken, deswegen hat ein Nachbar sie angezeigt. An dem Abend ist die Polizei zu uns gekommen. Als sie an Tür waren hat meine Mutter die Tür komplett betrunken aufgemacht. Das Gespräch zwischen meiner Mutter an den Polizisten war komplett absurd. Die Polizisten haben Fragen gestellt und meine Mutter hat nur drum geredet und unsinniges gelabert. Eine Woche später hat das Jugendamt mich mitgenommen. Da ich auch keine anderen Verwandten habe, die mich aufnehmen konnten, wurde ich ins Heim gebracht. Meine Mutter ist jetzt in der Therapie. Sie ist zur Psychiaterin in der Nähe von uns. Sie hat strenges Alkoholverbot bekommen, doch sie trinkt jeden Tag immer noch. Ob ihr es glaubt oder nicht, als ich in das Heim gegangen wurde....ratet wen ich dort gesehen habe. Ich war geschockt, es war Tschick! Einerseits war ich sehr traurig wegen meine Mutter, aber andererseits bin ich so glücklich dass jetzt wieder mit schickt zusammen bin. Ich hab die Direktorin darum gebeten, dass wir im selben Zimmer bleiben. Die Direktorin hat es angenommen. Jetzt sind wir nicht mehr die Freunde, sondern wie Geschwister. Wir gehen zusammen in die Schule im Heim. Gleich Klasse, gleiche Lehrer, alles gleich. Sogar unsere Noten. Ich und Tschick geben uns seitdem mehr Mühe in der Schule. Außerdem helfen uns gegenseitig aus. Das hilft uns wirklich. Das einzige Fach in dem wir beide schlecht sind ist Kunst, doch das ist nicht so schlimm sagt meine Mutter. Das brauchen wir ja eh nichts später im Leben. Ich verstehe aber nicht warum ich schlecht in Kunst bin, das Bild von Beyoncé ist doch so schön geworden. Irgendwie schon geil, dass ich und Tschick jetzt alles zusammen machen. Nur Schade um meine Mutter, tja wenigstens kann sie mich am Wochenende besuchen. Sie hat bis jetzt kein Wochenende verpasst, obwohl sie immer stockbetrunken ist. Ich glaub das nennt sich Mutterliebe. Aber ihre Lage verbessert sich. Wir haben es schon geregelt, wenn meine Mutter bereit ist, dann adoptiert sie auch Tschick! Ihren Bruder kann sie aber nicht adoptieren, er ist im Gefängnis. Wenn ihr fragt was mit Tatjana und Isa passiert ist, da habe ich gute Nachrichten für euch. Isa kommt mich mindestens zweimal im Monat besuchen. Wir sind zusammen,wisst ihr? Wir schreiben uns jeden Tag Briefe. Doch ich bin nicht nur mit Isa zusammen. Ich bin auch mit Tatjana zusammen. Das hätte ich mir nie träumen lassen. Wir haben weiterhin nach der Aktion Kontakt aufgebaut und später hat auch Tatjana gesagt dass sie Gefühle für mich hat. Das einzige Problem ist dass nur ich und Tschick das wissen, dass ich mit Isa und Tatjana zusammen bin. Isa weiß nichts von Tatjana, Tatjana weiß nichts von Isa. Tja dumm gelaufen:/ (16 WAHLAUFGABE 8 DER BESTE SOMMER VON ALLEN 4147 TO Jeder Sommer war sehr gut für mich, vielleicht gab es auch bessere Sommer als der von 2019, aber an den davor erinnere ich mich nicht so gut. Wie jedes Jahr sind wir auch jenen Sommer in die Türkei gefahren. Ich präferiere persönlich Autofahrten, ich weiß nicht warum, aber es macht einfach tausende Male mehr Spaß. Es fühlt sich einfach originaler an. Weil so merkt man alles. Im Flieger geht alles so schnell vorbei und man registriert nichts vom Umfeld. Am meisten an Autofahrten liebe ich es nach dem wir durch Kapikule (Grenze zwischen Türkei und Bulgarien) durchfahren und um Mitternacht zum ersten Restaurant fahren und uns satt essen. Sie fragen sich jetzt Wahrscheinlich warum Restaurants um Mitternacht auf sind. Tja, ich nenne die Türkei nicht umsonst Land der Nacht. Der Tag fängt zwar bisschen später an dort, aber er geht bis tief in die Nacht. Vor der Pandemie war vieles min. bis 2 Uhr morgens auf. Kommen wir zum Thema. An dem Moment, in dem ich die Türkei betrete fühl ich irgendwie wohler, ich glaube, dass das eher mit den Psychen zu tun. Wenn wir zuhause in unserer Wohnung in Ankara sind, dann machen wir am ersten morgen immer diesen einen Frühstück, der alles ausmacht. Diese Geschmäcker in meinem Mund verändern meinen ganzen Tag ins positive. Wenn wir in Ankara sind, dann sind unsere Hauptaktivitäten immer Familie besuchen und shoppen. da sind wir insgesamt dann so 2 Wochen. Dann sind wir zum Dorf meines Opas gefahren. Wir blieben im Haus meines Opas und Omas für 3 Tage. Mein Opa ist mein Lieblingsmensch, er ist so süß, nett und einfach die reinherzigste Person die ich kenne. Dort haben wir uns dann amüsiert, aber sonst nichts besonderes. Sonst blieben wir min: 1 Wochen, aber das ist besser so, denn wir haben sie überrascht und mit an den Strand mitgenommen. Mein Vater fuhr das Auto, mein Opa als Beifahrer, der die ganze Fahrt lang den Massageknopf bedient hat und meine Mutter, meine Oma und ich hinten. Mein Vater hat sich auf der Hälfte des Weges für den kürzeren Weg entschieden, der aber am Ende durch Berge ging. Mir war so schlecht im Auto, dass ich mich fast übergeben hätte. Auf dem Weg fanden wir ein Trinkbrunnen. In der Türkei sind in Dörfer und bisschen verlassenen Orten überall Trinkbrunnen. Oft weil Leute ihre gute Tat auch so durchführen. Mit dem Gedanken, dass falls jemand da vorbei läuft/fährt, das bedienen kann. So wie in unserem Fall. Gegenüber dieses Trinkbrunnen ist war ein Haus. Zwei Frauen haben uns gesehen und uns Gurken ähnelndes Gemüse gegeben und Wasser angeboten. Das Wasser war so klar und kalt, dass es wie Heilwasser war für mich. Die Frauen waren sehr nett. Dann fuhren wir weiter. Als wir dann in Bodrum ankamen. Waren dort auch meine Tante und ihre Familie. Wir hatten das schon ausgemacht. Wir haben für eine Woche zwei Urlaubswohnungen gemietet. Ein für uns und meiner Oma und Opa und eins für die Familie meiner Tante. So verbrachte ich einen fantastischen Strandurlaub. Später sind wir wieder nach Ankara für 5 Tage und dann wieder ab nach Deutschland. Dort wurden wir vom Sonnigem Wetter Empfangen worden. Ist ja Sommer, normal tja das war's mit Urlaub. Aber die restlichen 2 Wochen in Deutschland waren auch schön. Dieser Sommer war wunderbar, sogar die schlechten Sachen. 18)