Gesundheit /

Dekubitus (Kurzfassung)

Dekubitus (Kurzfassung)

L

Lasse

108 Followers
 

Gesundheit

 

11/12/13

Lernzettel

Dekubitus (Kurzfassung)

 Durch Druckeinwirkung ischämisch, verursachte Schädigung der.
Haut und tieferer Gewebsstrukturen.
Risikofaktoren:
Entstehung
Druck
ca. 2 St

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

116

Definition, Entstehung, Grad 1-4, Risikofaktoren, Maßnahmen und Dekubitusgefährdete Körperstellen alles mit Abbildungen von thieme.de für Pflegefachkräfte vereinfacht und sehr kurz erklärt <3

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Durch Druckeinwirkung ischämisch, verursachte Schädigung der. Haut und tieferer Gewebsstrukturen. Risikofaktoren: Entstehung Druck ca. 2 Stunden Sauerstoff- mangel Dekubitus •Kurzfassung. Definition Komprimierung der versorgenden Blutgefäße Ischämie irreversible Nerven- schädigungen Arteriolendilatation Azidose L Flüssigkeitsverlust aus dem Intravasairaum Anhäufung saurer Stoffwechselprodukte Steigerung der Permeabilität Dekubitus Ödembildung Blasenbildung Gefäßthrombose schwere immobilität ist der Hauptgrund ältere Patienten mit Schlaganfall, Oberschenkel- halsfraktur fieberhaften infektionen sind besonders häufig betroffen) begünstigt durch: Mangelernährung Maßnahmen Ziel: Entlastung ge- fährdeter Körper-. stellen von Druck-. und Scherkräften Dies wird durch regel-. mäßige Körperliche Bewe-. ∙gung. und loder Freilager-. .ung gefährdeter körper- stellen erreicht.. pehydration. Inkontinenz Durchblutungsstörungen bei AVK/uenäser Staung Sensibilitätsstörungen. Hautlosionen. 1 Dekubitusgrade Anamie. Rötung Epider- mis Dermis Subkutis .Musku- latur Knochen Grad I Grad II Grad III • umschriebene, persistierende Rötung • kein Hautdefekt Grad IV @ ● Schädigung von Epidermis und Dermis ggf. Blasenbildung • nässender, oberflächlicher Hautdefekt • Schädigung von Epidermis, Dermis und Subkutis Nekrosenbildung • ggf. Ausbildung von Wundtaschen . • wie Grad III • zusätzlich Schädigung von Muskeln, Sehnen 7 und Knochen ● • ggf. septische Komplikationen • F Dekubitusgefährdete Körperstellen Das menschliche Unterhautfettgewebe (Subkutis) schützt. vor Stößen und Drücken.. Manche Körperstellen haben geringe schützende Schichten und sind bevorzugte Orte für Dekubitusgeschwäre. ·sogenannte Prädilektionsstellen.. Hinterhaupt- *knochen Schulter- 'blätter Dornfortsätze Kreuzbein Fersen Rückenlage Stirn Jochbein Schulter- gelenke Brust- bein Ellen- bogen Darmbein- stachel Knie- scheibe Fußspitzen b Bauchlage ~Quelle: Thieme, de ~ Jochbein Ohrmuschel Schultergelenke Rippen Ellenbogen großer Rollhügel Kniegelenk Wadenbein seitliche Knöchel € 90°-Seitenlage d im Sitzen Hinterhaupt Schulterblatt Dornfortsätze Ellenbogen Sitzbeinhöcker Fersen • • 9

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Gesundheit /

Dekubitus (Kurzfassung)

Dekubitus (Kurzfassung)

L

Lasse

108 Followers
 

Gesundheit

 

11/12/13

Lernzettel

Dekubitus (Kurzfassung)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Durch Druckeinwirkung ischämisch, verursachte Schädigung der.
Haut und tieferer Gewebsstrukturen.
Risikofaktoren:
Entstehung
Druck
ca. 2 St

App öffnen

Teilen

Speichern

116

Kommentare (1)

C

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Definition, Entstehung, Grad 1-4, Risikofaktoren, Maßnahmen und Dekubitusgefährdete Körperstellen alles mit Abbildungen von thieme.de für Pflegefachkräfte vereinfacht und sehr kurz erklärt <3

Ähnliche Knows

6

Dekubitus und Dekubitusprophylaxe

Know Dekubitus und Dekubitusprophylaxe thumbnail

2813

 

11

Mehr

Durch Druckeinwirkung ischämisch, verursachte Schädigung der. Haut und tieferer Gewebsstrukturen. Risikofaktoren: Entstehung Druck ca. 2 Stunden Sauerstoff- mangel Dekubitus •Kurzfassung. Definition Komprimierung der versorgenden Blutgefäße Ischämie irreversible Nerven- schädigungen Arteriolendilatation Azidose L Flüssigkeitsverlust aus dem Intravasairaum Anhäufung saurer Stoffwechselprodukte Steigerung der Permeabilität Dekubitus Ödembildung Blasenbildung Gefäßthrombose schwere immobilität ist der Hauptgrund ältere Patienten mit Schlaganfall, Oberschenkel- halsfraktur fieberhaften infektionen sind besonders häufig betroffen) begünstigt durch: Mangelernährung Maßnahmen Ziel: Entlastung ge- fährdeter Körper-. stellen von Druck-. und Scherkräften Dies wird durch regel-. mäßige Körperliche Bewe-. ∙gung. und loder Freilager-. .ung gefährdeter körper- stellen erreicht.. pehydration. Inkontinenz Durchblutungsstörungen bei AVK/uenäser Staung Sensibilitätsstörungen. Hautlosionen. 1 Dekubitusgrade Anamie. Rötung Epider- mis Dermis Subkutis .Musku- latur Knochen Grad I Grad II Grad III • umschriebene, persistierende Rötung • kein Hautdefekt Grad IV @ ● Schädigung von Epidermis und Dermis ggf. Blasenbildung • nässender, oberflächlicher Hautdefekt • Schädigung von Epidermis, Dermis und Subkutis Nekrosenbildung • ggf. Ausbildung von Wundtaschen . • wie Grad III • zusätzlich Schädigung von Muskeln, Sehnen 7 und Knochen ● • ggf. septische Komplikationen • F Dekubitusgefährdete Körperstellen Das menschliche Unterhautfettgewebe (Subkutis) schützt. vor Stößen und Drücken.. Manche Körperstellen haben geringe schützende Schichten und sind bevorzugte Orte für Dekubitusgeschwäre. ·sogenannte Prädilektionsstellen.. Hinterhaupt- *knochen Schulter- 'blätter Dornfortsätze Kreuzbein Fersen Rückenlage Stirn Jochbein Schulter- gelenke Brust- bein Ellen- bogen Darmbein- stachel Knie- scheibe Fußspitzen b Bauchlage ~Quelle: Thieme, de ~ Jochbein Ohrmuschel Schultergelenke Rippen Ellenbogen großer Rollhügel Kniegelenk Wadenbein seitliche Knöchel € 90°-Seitenlage d im Sitzen Hinterhaupt Schulterblatt Dornfortsätze Ellenbogen Sitzbeinhöcker Fersen • • 9

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen