Fächer

Fächer

Unternehmen

die verschiedenen erbgänge des menschen

10

Teilen

Speichern

Herunterladen


Autosomaler Erbgang
Die verschiedene Erbgänge des Menschen
Beim autosomalen Erbgang sitzt das für die Ausprägung eines Merkmals verantwortli
Autosomaler Erbgang
Die verschiedene Erbgänge des Menschen
Beim autosomalen Erbgang sitzt das für die Ausprägung eines Merkmals verantwortli

Autosomaler Erbgang Die verschiedene Erbgänge des Menschen Beim autosomalen Erbgang sitzt das für die Ausprägung eines Merkmals verantwortliche Allel auf einem der Autosomenen. Dabei kann es dominant oder rezessiv sein. Autosomal-dominanter- Erbgang Der autosomal-dominante Erbgang ist eine Vererbung bei dem das veränderte Allel nur auf einem der beiden homologen Autosomen vorliegen muss. Damit sich ein Merkmal phänotypisch ausprägt bzw. eine Krankheit zustande kommt. Für den Ausbruch einer monogen vererbten Erkrankung ist eine Heterozygotie ausreichend. • Wird unabhängig vom Geschlecht vererbt • Für nachwuchs eines erkrankten besteht ein Risiko von 50%, das defekte Allel zu erben und Merkmalsträger zu werden. • Sind beide Elternteile erkrankt und heterozygot steigt das Risiko auf 75% Wenn ein Elternteil heterozygot ist liegt das Risiko bei 100% Autosomal-rezessiver- Erbgang Der autosomal-rezessiver- Erbgang ist eine Vererbung bei dem das veränderte Allel auf beiden homologen Autosomen vorliegen muss damit sich ein Merkmal phänotypisch ausprägt und eine Erkrankung zustande kommt. Nur homozygote Träger des betroffenen Allels tragen das Merkmal bzw. erkranken. • Wird unabhängig vom Geschlecht vererbt • Meist beide Elternteile gesund und heterozygot und geben das defekte gen an die Kinder weiter . Das Kind kann nur erkranken wenn beide Eltern Träger des defekten Allels sind Die Krankheit kann mehrere Generationen überspringen • Die Wahrscheinlichkeit von der Erbkrankheit betroffen zu sein liegt für die nachkommenden 25% • Ist ein Elternteil gesund und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

einer erkranket steigt die Wahrscheinlichkeit der nachkommen zu erkranken um 50% • Wenn ein Elternteil erkankt ist und der andere homozygot sind alle Kinder gesund sind aber Konduktoren Gonosomaler Erbgang Bei den gonosomalen Erbängen liegt das betroffenen gen auf einem geschlechtschromosom. Es ist deshalb von Bedeutung ob der merkmalsträger oder sein nachkomme weiblich oder männlich ist. X-chromosomaler Erbgang Beim X-chromosomalen Erbgang liegt das betroffene Gen auf dem X-Chromosom. X-chromosomal-rezessiver Erbgang Beim X-chromosomal-rezessiven Ergang sind Frauen im heterozygoten Zustand immer nur konduktorinnen der Krankheit sie können das geschädigte chromosom weitervererben ohne selbst zu erkranken. Alle hemizygoten Minerale die das defekte Allel auf ihrem X-Chromosom tragen sind betroffen. Frauen erkranken nur wenn sie homozygote Genträger sind. • Wenn der Vater krank sind, sind alle söhne gesund und alle Töchter Konduktorinnen • Ist die Mutter Übertragern erkranken 50% ihrer söhne und 50% der Töchter sind überträgerinnen des defekten Gens • Wird geschlechtsverbunden vererbt X-Chromosomal-dominanten Erbgang Beim X-Chromosomal-dominante Erbgang liegt das merkmalstragende Allel auf einem X-Chromosom. Es sind Männer und heterozygote Frauen betroffen. Männer zeigen einen schwereren verlauf. • Die Väter vererben die Krankheit auf all ihre Töchter jedoch nie auf die söhne • Ist die Mutter erkrankt sind 50% der Kinder betroffen • Wird geshlechtsgebunden vererbt Y-chromosomaler Erbgang Ein Y-chromosomaler Erbgang ist ein gonsomaler Erbgang, bei dem das merkmalstragende Gen auf dem Y- Chromosom liegt. erkmalsausprägung erfolgt nur bei Männern • Die Vererbung erfolgt rein in paterntaler Linie ein merkmalstragende Mann kann nur merkmalstragende söhne haben • Mutationen führen zu einer zeugungsunfähigkeit • Somit kann eine derartige Erkrankung nicht auf nachkommen vererbt werden

user profile picture

alina

9 Follower

Autosomaler Erbgang
Die verschiedene Erbgänge des Menschen
Beim autosomalen Erbgang sitzt das für die Ausprägung eines Merkmals verantwortli

10

Teilen

Speichern


die verschiedenen erbgänge des menschen

Gesundheit

 

10/11

Lernzettel

Kommentare (1)

user profile picture

Zusammenfassung

Ähnliche Inhalte

Know Humangenetik: Stammbaumanalyse & Genetische Beratung thumbnail

56

Humangenetik: Stammbaumanalyse & Genetische Beratung

Stammbäume und die Analyse von Stammbäumen, sowie der Zweck und die Vorgehensweise einer genetischen Beratung erklärt.

0

Stammbaumanalyse - Flashcards

Know Stammbaum  thumbnail

44

Stammbaum

Analyse und Fachbegriffe

Know Stammbaumanalyse (Autosom/Gonosom) thumbnail

11

Stammbaumanalyse (Autosom/Gonosom)

hier mein Lernzettel für die Stammbaumanalyse in Bio :)

Know Stammbaumanalyse  thumbnail

7

Stammbaumanalyse

Wie erstelle ich einen Stammbaum + Begrifferklärungen

0

Stammbaumanalyse 🧬🧠 - Flashcards

Autosomaler Erbgang Die verschiedene Erbgänge des Menschen Beim autosomalen Erbgang sitzt das für die Ausprägung eines Merkmals verantwortliche Allel auf einem der Autosomenen. Dabei kann es dominant oder rezessiv sein. Autosomal-dominanter- Erbgang Der autosomal-dominante Erbgang ist eine Vererbung bei dem das veränderte Allel nur auf einem der beiden homologen Autosomen vorliegen muss. Damit sich ein Merkmal phänotypisch ausprägt bzw. eine Krankheit zustande kommt. Für den Ausbruch einer monogen vererbten Erkrankung ist eine Heterozygotie ausreichend. • Wird unabhängig vom Geschlecht vererbt • Für nachwuchs eines erkrankten besteht ein Risiko von 50%, das defekte Allel zu erben und Merkmalsträger zu werden. • Sind beide Elternteile erkrankt und heterozygot steigt das Risiko auf 75% Wenn ein Elternteil heterozygot ist liegt das Risiko bei 100% Autosomal-rezessiver- Erbgang Der autosomal-rezessiver- Erbgang ist eine Vererbung bei dem das veränderte Allel auf beiden homologen Autosomen vorliegen muss damit sich ein Merkmal phänotypisch ausprägt und eine Erkrankung zustande kommt. Nur homozygote Träger des betroffenen Allels tragen das Merkmal bzw. erkranken. • Wird unabhängig vom Geschlecht vererbt • Meist beide Elternteile gesund und heterozygot und geben das defekte gen an die Kinder weiter . Das Kind kann nur erkranken wenn beide Eltern Träger des defekten Allels sind Die Krankheit kann mehrere Generationen überspringen • Die Wahrscheinlichkeit von der Erbkrankheit betroffen zu sein liegt für die nachkommenden 25% • Ist ein Elternteil gesund und...

Autosomaler Erbgang Die verschiedene Erbgänge des Menschen Beim autosomalen Erbgang sitzt das für die Ausprägung eines Merkmals verantwortliche Allel auf einem der Autosomenen. Dabei kann es dominant oder rezessiv sein. Autosomal-dominanter- Erbgang Der autosomal-dominante Erbgang ist eine Vererbung bei dem das veränderte Allel nur auf einem der beiden homologen Autosomen vorliegen muss. Damit sich ein Merkmal phänotypisch ausprägt bzw. eine Krankheit zustande kommt. Für den Ausbruch einer monogen vererbten Erkrankung ist eine Heterozygotie ausreichend. • Wird unabhängig vom Geschlecht vererbt • Für nachwuchs eines erkrankten besteht ein Risiko von 50%, das defekte Allel zu erben und Merkmalsträger zu werden. • Sind beide Elternteile erkrankt und heterozygot steigt das Risiko auf 75% Wenn ein Elternteil heterozygot ist liegt das Risiko bei 100% Autosomal-rezessiver- Erbgang Der autosomal-rezessiver- Erbgang ist eine Vererbung bei dem das veränderte Allel auf beiden homologen Autosomen vorliegen muss damit sich ein Merkmal phänotypisch ausprägt und eine Erkrankung zustande kommt. Nur homozygote Träger des betroffenen Allels tragen das Merkmal bzw. erkranken. • Wird unabhängig vom Geschlecht vererbt • Meist beide Elternteile gesund und heterozygot und geben das defekte gen an die Kinder weiter . Das Kind kann nur erkranken wenn beide Eltern Träger des defekten Allels sind Die Krankheit kann mehrere Generationen überspringen • Die Wahrscheinlichkeit von der Erbkrankheit betroffen zu sein liegt für die nachkommenden 25% • Ist ein Elternteil gesund und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

einer erkranket steigt die Wahrscheinlichkeit der nachkommen zu erkranken um 50% • Wenn ein Elternteil erkankt ist und der andere homozygot sind alle Kinder gesund sind aber Konduktoren Gonosomaler Erbgang Bei den gonosomalen Erbängen liegt das betroffenen gen auf einem geschlechtschromosom. Es ist deshalb von Bedeutung ob der merkmalsträger oder sein nachkomme weiblich oder männlich ist. X-chromosomaler Erbgang Beim X-chromosomalen Erbgang liegt das betroffene Gen auf dem X-Chromosom. X-chromosomal-rezessiver Erbgang Beim X-chromosomal-rezessiven Ergang sind Frauen im heterozygoten Zustand immer nur konduktorinnen der Krankheit sie können das geschädigte chromosom weitervererben ohne selbst zu erkranken. Alle hemizygoten Minerale die das defekte Allel auf ihrem X-Chromosom tragen sind betroffen. Frauen erkranken nur wenn sie homozygote Genträger sind. • Wenn der Vater krank sind, sind alle söhne gesund und alle Töchter Konduktorinnen • Ist die Mutter Übertragern erkranken 50% ihrer söhne und 50% der Töchter sind überträgerinnen des defekten Gens • Wird geschlechtsverbunden vererbt X-Chromosomal-dominanten Erbgang Beim X-Chromosomal-dominante Erbgang liegt das merkmalstragende Allel auf einem X-Chromosom. Es sind Männer und heterozygote Frauen betroffen. Männer zeigen einen schwereren verlauf. • Die Väter vererben die Krankheit auf all ihre Töchter jedoch nie auf die söhne • Ist die Mutter erkrankt sind 50% der Kinder betroffen • Wird geshlechtsgebunden vererbt Y-chromosomaler Erbgang Ein Y-chromosomaler Erbgang ist ein gonsomaler Erbgang, bei dem das merkmalstragende Gen auf dem Y- Chromosom liegt. erkmalsausprägung erfolgt nur bei Männern • Die Vererbung erfolgt rein in paterntaler Linie ein merkmalstragende Mann kann nur merkmalstragende söhne haben • Mutationen führen zu einer zeugungsunfähigkeit • Somit kann eine derartige Erkrankung nicht auf nachkommen vererbt werden