Religion /

Abtreibung

Abtreibung

 Abtreibung - ist das moralisch vertretbar?
Ethik Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung....
2. Abtreibung
2.1 Definition von Abtreibung und ihre

Abtreibung

C

Cedric Wolf

228 Followers

Teilen

Speichern

293

 

11/9/10

Ausarbeitung

Ausarbeitung zu Abtreibung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Abtreibung - ist das moralisch vertretbar? Ethik Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung.... 2. Abtreibung 2.1 Definition von Abtreibung und ihre Folgen... 2.2 Abtreibung in Deutschland vs. Abtreibung in den U.S.A.. 2.3 Abtreibung und die katholische Kirche und weitere Religionen….. 2.4 Abtreibung und die Ethik.. 3. Schluss... .3 ..4 4 6 ..7 9 1. Einleitung Seite 3 Abtreibung ist seit sehr langer Zeit und bis heute noch ein weltweit stark diskutiertes und kontroverses Thema in der Gesellschaft und in der Politik. Schon in der Spätantike war Abtreibung sehr umstritten¹. In Deutschland allein werden im Durchschnitt ca. 110.000 Schwangerschaftsabbrüche pro Jahr durchgeführt. Weltweit sind es sogar einige Millionen². Bei der Diskussion um den Schwangerschaftsabbruch steht die Ethik mit verschiedenen religiösen Sichtweisen, sowie unterschiedlichen Rechten im Konflikt³. Das Selbstbestimmungsrecht der Frauen nimmt hier eine wichtige Rolle ein. Die Frage, ob ein Schwangerschaftsabbruch Mord ist, hängt natürlich davon ab, ob es schon ein menschliches Leben ist, welches beendet wird. Ab wann beginnt das menschliche Leben überhaupt und bis wann ist eine Abtreibung noch moralisch vertretbar? Im Grunde geht es bei der Diskussion um diese zentralen Fragen. In der folgenden GFS werde ich mich mit dem Thema Abtreibung auseinandersetzen und auf diese Fragen eingehen. Zunächst werde ich erklären, was eine Abtreibung überhaupt ist und was für Folgen sie mit sich tragen kann. Danach werde ich einen Vergleich der Gesetze bezüglich der Abtreibung in Deutschland und der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

U.S.A aufstellen. Dabei werde ich auf die aktuelle Lage in den beiden Ländern und auf die Reaktionen der Gesellschaft eingehen. In den folgenden zwei Punkten schreibe ich über die katholische Kirche, über die Ethik und deren Einstellung zu diesem Thema. Außerdem beschäftige ich mich mit weiteren Religionen und der Toleranz zur Abtreibung. Zuletzt werde ich im Schlussteil zusammenfassen, was ich über das Thema Schwangerschaftsabbruch herausgefunden habe. 1 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 2 Autor unbekannt: Ethikinstitut. Abtreibung. Internet: https://www.ethikinstitut.de/index.php?id=288 3 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 2. Abtreibung 2.1. Definition von Abtreibung und ihre Folgen Eine Abtreibung (med. Interruptio) ist der frühzeitige Abbruch einer Schwangerschaft und wird deshalb auch Schwangerschaftsabbruch genannt4. Es ist nicht bekannt, seit wann Abtreibungen vom Menschen durchgeführt werden, aber man weiß, dass schon in der Steinzeit Wissen über Pflanzen mit abtreibender Wirkung vorhanden wars. Heute gibt es verschiedene Methoden, eine Abtreibung durchzuführen. Der Embryo beziehungsweise Fötus wird medizinisch vom Mutterleib entfernt. Der Embryo überlebt den Vorgang im Normalfall nicht. Eine Abtreibung kann zum Beispiel durch die Absaug-Methode, eine Ausschabung oder durch eine Abtreibungspille erfolgen. Der Schwangerschaftsabbruch kann körperliche sowie psychische Folgen verursachen. Zu den körperlichen Folgen gehören Entzündungen, Infektionen, ein erhöhtes Risiko von Eileiterschwangerschaften oder auch Unfruchtbarkeit. Psychische Folgen können beispielsweise Übererregbarkeit, Aggressionen, Depressionen, Schuldgefühle, Angst- oder Panikattacken oder ein Beziehungsabbruch sein8. Seite 4 2.2. Abtreibung in Deutschland vs. Abtreibung in den U.S.A In Deutschland gibt es kein genau verfasstes Abtreibungsgesetz. Ein Schwangerschaftsabbruch ist grundsätzlich verboten und kann mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe bestraft werden. Von der Strafe ist sowohl die Schwangere als auch der Mediziner betroffen. Es gibt jedoch zahlreiche Ausnahmen in Deutschland, bei denen eine straffreie Abtreibung möglich ist. Eine legale Abtreibung ist in 4 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 5 Autor unbekannt: Fem. Geschichte der Abtreibung - Ein Menschheitsproblem Internet: https:// www.fem.com/liebe-lust/geschichte-der-abtreibung-ein-menschheitsproblem 6 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 7 Autor unbekannt: Lebenshelfer - Abtreibung. Abtreibungsmethoden. Internet: https:// www.abtreibung.de/methoden-absaugmethode-ausschabung-spaetabtreibung/ 8 Autor unbekannt: Lebenshelfer. Mögliche Folgen der Abtreibung. Internet: https:// www.abtreibung.de/methoden-absaugmethode-ausschabung-spaetabtreibung/folgen/ Seite 5 Deutschland dann möglich, wenn sich die Schwangere bei einer staatlich anerkannten Beratungsstelle, mindestens drei Tage vor dem Eingriff, beraten lässt. Zudem muss der Abbruch von einem Arzt vorgenommen werden und die 12 Schwangerschaftswoche darf beim Abbruch noch nicht erreicht sein. Auch bei einer Vergewaltigung oder bei einer festgestellten Behinderung des Kindes ist eine Abtreibung straffreiº. Anfang diesen Jahres gab es in Deutschland eine große Debatte um den Paragraphen 219a. Das aus der NS-Zeit verabschiedete Gesetz besagt, dass Ärzte nirgends bekannt machen dürfen, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen, geschweige denn Werbung dafür machen dürfen. Gegner möchten das Gesetz abschaffen, weil sich Frauen nirgends informieren können, welcher Arzt einen Abbruch durchführt und welche Methoden der Mediziner anwendet. Befürworter des Verbots sind meist ganz gegen Abtreibungen. Sie argumentieren damit, dass Schwangere, die ihr Kind eigentlich behalten würden, durch Werbung zu einem Abbruch beeinflusst werden können¹0. Durch diese Debatte gab es dann eine 219a-Reform. Bei der Reform dürfen Ärzte im Gegensatz zum vorherigen Gesetz auf beispielsweise Internetseiten bekannt geben, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Sie dürfen aber nicht angeben welche Methoden sie anwenden¹¹. In den U.S.A gibt es strengere Abtreibungsgesetze als in Deutschland. Vor allem in den letzten Wochen und Monaten haben einige Bundesstaaten der U.S.A ihre Gesetze verschärft. Vor ca. einem Monat hat der US-Staat Alabama ein Gesetz verabschiedet, dass Frauen selbst bei einer Vergewaltigung oder Inzest nicht mehr abtreiben dürfen. Dabei gibt es nur eine einzige Ausnahmeregelung. Nur wenn das Leben der Mutter durch die Schwangerschaft in Gefahr ist, darf abgetrieben werden. Ärzte können beim Verstoß gegen das Gesetz mit bis zu 99 Jahren Haft bestraft werden. Alabama hat somit das strengste Abtreibungsgesetz¹2. Das neue Verbot löste viele große Demonstrationen für die Abtreibung und die Selbstbestimmung der Frau aus. Hier entstand zum Beispiel der Hashtag „#YouKnowMe", was auf Deutsch heißt „du kennst 9 Inge: Anwalt. Abtreibung: Aktuelle Gesetzeslage in Deutschland. Internet: https://www.anwalt.org/ abtreibung/ 10 Anzlinger Jana: Süddeutsche Zeitung. Darum geht es beim 219a-Kompromiss. Internet: https:// www.sueddeutsche.de/politik/abtreibung-219a-gesetzentwurf-bundestag-1.4339500 11 Autor unbekannt: Tagesschau. Bundestag billigt 219a-Reform. Internet: https:// www.tagesschau.de/inland/werbeverbot-schwangerschaftsabbruch-103.html 12 Autor unbekannt: Tagesschau. Abtreibung nach Vergewaltigung? Verboten! Internet: https:// www.tagesschau.de/ausland/alabama-abtreibung-101.html

Religion /

Abtreibung

C

Cedric Wolf  

Follow

228 Followers

 Abtreibung - ist das moralisch vertretbar?
Ethik Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung....
2. Abtreibung
2.1 Definition von Abtreibung und ihre

App öffnen

Ausarbeitung zu Abtreibung

Ähnliche Knows

S

15

Schwangerschaftsabbruch

Know Schwangerschaftsabbruch  thumbnail

41

 

12

user profile picture

10

Abtreibungsgesetz in den USA

Know Abtreibungsgesetz in den USA thumbnail

20

 

11/12

user profile picture

1

Abtreibung Gesetzteslage in Deutschland

Know Abtreibung Gesetzteslage in Deutschland  thumbnail

7

 

10

user profile picture

Schwangerschaftsabbruch §218 und §219a

Know  Schwangerschaftsabbruch §218 und  §219a  thumbnail

61

 

11

Abtreibung - ist das moralisch vertretbar? Ethik Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung.... 2. Abtreibung 2.1 Definition von Abtreibung und ihre Folgen... 2.2 Abtreibung in Deutschland vs. Abtreibung in den U.S.A.. 2.3 Abtreibung und die katholische Kirche und weitere Religionen….. 2.4 Abtreibung und die Ethik.. 3. Schluss... .3 ..4 4 6 ..7 9 1. Einleitung Seite 3 Abtreibung ist seit sehr langer Zeit und bis heute noch ein weltweit stark diskutiertes und kontroverses Thema in der Gesellschaft und in der Politik. Schon in der Spätantike war Abtreibung sehr umstritten¹. In Deutschland allein werden im Durchschnitt ca. 110.000 Schwangerschaftsabbrüche pro Jahr durchgeführt. Weltweit sind es sogar einige Millionen². Bei der Diskussion um den Schwangerschaftsabbruch steht die Ethik mit verschiedenen religiösen Sichtweisen, sowie unterschiedlichen Rechten im Konflikt³. Das Selbstbestimmungsrecht der Frauen nimmt hier eine wichtige Rolle ein. Die Frage, ob ein Schwangerschaftsabbruch Mord ist, hängt natürlich davon ab, ob es schon ein menschliches Leben ist, welches beendet wird. Ab wann beginnt das menschliche Leben überhaupt und bis wann ist eine Abtreibung noch moralisch vertretbar? Im Grunde geht es bei der Diskussion um diese zentralen Fragen. In der folgenden GFS werde ich mich mit dem Thema Abtreibung auseinandersetzen und auf diese Fragen eingehen. Zunächst werde ich erklären, was eine Abtreibung überhaupt ist und was für Folgen sie mit sich tragen kann. Danach werde ich einen Vergleich der Gesetze bezüglich der Abtreibung in Deutschland und der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

U.S.A aufstellen. Dabei werde ich auf die aktuelle Lage in den beiden Ländern und auf die Reaktionen der Gesellschaft eingehen. In den folgenden zwei Punkten schreibe ich über die katholische Kirche, über die Ethik und deren Einstellung zu diesem Thema. Außerdem beschäftige ich mich mit weiteren Religionen und der Toleranz zur Abtreibung. Zuletzt werde ich im Schlussteil zusammenfassen, was ich über das Thema Schwangerschaftsabbruch herausgefunden habe. 1 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 2 Autor unbekannt: Ethikinstitut. Abtreibung. Internet: https://www.ethikinstitut.de/index.php?id=288 3 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 2. Abtreibung 2.1. Definition von Abtreibung und ihre Folgen Eine Abtreibung (med. Interruptio) ist der frühzeitige Abbruch einer Schwangerschaft und wird deshalb auch Schwangerschaftsabbruch genannt4. Es ist nicht bekannt, seit wann Abtreibungen vom Menschen durchgeführt werden, aber man weiß, dass schon in der Steinzeit Wissen über Pflanzen mit abtreibender Wirkung vorhanden wars. Heute gibt es verschiedene Methoden, eine Abtreibung durchzuführen. Der Embryo beziehungsweise Fötus wird medizinisch vom Mutterleib entfernt. Der Embryo überlebt den Vorgang im Normalfall nicht. Eine Abtreibung kann zum Beispiel durch die Absaug-Methode, eine Ausschabung oder durch eine Abtreibungspille erfolgen. Der Schwangerschaftsabbruch kann körperliche sowie psychische Folgen verursachen. Zu den körperlichen Folgen gehören Entzündungen, Infektionen, ein erhöhtes Risiko von Eileiterschwangerschaften oder auch Unfruchtbarkeit. Psychische Folgen können beispielsweise Übererregbarkeit, Aggressionen, Depressionen, Schuldgefühle, Angst- oder Panikattacken oder ein Beziehungsabbruch sein8. Seite 4 2.2. Abtreibung in Deutschland vs. Abtreibung in den U.S.A In Deutschland gibt es kein genau verfasstes Abtreibungsgesetz. Ein Schwangerschaftsabbruch ist grundsätzlich verboten und kann mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe bestraft werden. Von der Strafe ist sowohl die Schwangere als auch der Mediziner betroffen. Es gibt jedoch zahlreiche Ausnahmen in Deutschland, bei denen eine straffreie Abtreibung möglich ist. Eine legale Abtreibung ist in 4 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 5 Autor unbekannt: Fem. Geschichte der Abtreibung - Ein Menschheitsproblem Internet: https:// www.fem.com/liebe-lust/geschichte-der-abtreibung-ein-menschheitsproblem 6 Autor unbekannt: Wikipedia. Schwangerschaftsabbruch. Internet: https://de.wikipedia.org/wiki/ Schwangerschaftsabbruch 7 Autor unbekannt: Lebenshelfer - Abtreibung. Abtreibungsmethoden. Internet: https:// www.abtreibung.de/methoden-absaugmethode-ausschabung-spaetabtreibung/ 8 Autor unbekannt: Lebenshelfer. Mögliche Folgen der Abtreibung. Internet: https:// www.abtreibung.de/methoden-absaugmethode-ausschabung-spaetabtreibung/folgen/ Seite 5 Deutschland dann möglich, wenn sich die Schwangere bei einer staatlich anerkannten Beratungsstelle, mindestens drei Tage vor dem Eingriff, beraten lässt. Zudem muss der Abbruch von einem Arzt vorgenommen werden und die 12 Schwangerschaftswoche darf beim Abbruch noch nicht erreicht sein. Auch bei einer Vergewaltigung oder bei einer festgestellten Behinderung des Kindes ist eine Abtreibung straffreiº. Anfang diesen Jahres gab es in Deutschland eine große Debatte um den Paragraphen 219a. Das aus der NS-Zeit verabschiedete Gesetz besagt, dass Ärzte nirgends bekannt machen dürfen, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen, geschweige denn Werbung dafür machen dürfen. Gegner möchten das Gesetz abschaffen, weil sich Frauen nirgends informieren können, welcher Arzt einen Abbruch durchführt und welche Methoden der Mediziner anwendet. Befürworter des Verbots sind meist ganz gegen Abtreibungen. Sie argumentieren damit, dass Schwangere, die ihr Kind eigentlich behalten würden, durch Werbung zu einem Abbruch beeinflusst werden können¹0. Durch diese Debatte gab es dann eine 219a-Reform. Bei der Reform dürfen Ärzte im Gegensatz zum vorherigen Gesetz auf beispielsweise Internetseiten bekannt geben, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen. Sie dürfen aber nicht angeben welche Methoden sie anwenden¹¹. In den U.S.A gibt es strengere Abtreibungsgesetze als in Deutschland. Vor allem in den letzten Wochen und Monaten haben einige Bundesstaaten der U.S.A ihre Gesetze verschärft. Vor ca. einem Monat hat der US-Staat Alabama ein Gesetz verabschiedet, dass Frauen selbst bei einer Vergewaltigung oder Inzest nicht mehr abtreiben dürfen. Dabei gibt es nur eine einzige Ausnahmeregelung. Nur wenn das Leben der Mutter durch die Schwangerschaft in Gefahr ist, darf abgetrieben werden. Ärzte können beim Verstoß gegen das Gesetz mit bis zu 99 Jahren Haft bestraft werden. Alabama hat somit das strengste Abtreibungsgesetz¹2. Das neue Verbot löste viele große Demonstrationen für die Abtreibung und die Selbstbestimmung der Frau aus. Hier entstand zum Beispiel der Hashtag „#YouKnowMe", was auf Deutsch heißt „du kennst 9 Inge: Anwalt. Abtreibung: Aktuelle Gesetzeslage in Deutschland. Internet: https://www.anwalt.org/ abtreibung/ 10 Anzlinger Jana: Süddeutsche Zeitung. Darum geht es beim 219a-Kompromiss. Internet: https:// www.sueddeutsche.de/politik/abtreibung-219a-gesetzentwurf-bundestag-1.4339500 11 Autor unbekannt: Tagesschau. Bundestag billigt 219a-Reform. Internet: https:// www.tagesschau.de/inland/werbeverbot-schwangerschaftsabbruch-103.html 12 Autor unbekannt: Tagesschau. Abtreibung nach Vergewaltigung? Verboten! Internet: https:// www.tagesschau.de/ausland/alabama-abtreibung-101.html