Karikatur UNO

 ZAPURO
UN
RUSSIA
I'VE TOLD THEM
IT'S UNBALANCED!
SECURITY COUNCIL
FRANCE
GK grw 2
CHINA
Die vorliegende Karikatur wurde von Jonathan Shapir

Karikatur UNO

user profile picture

martha

6331 Followers

Teilen

Speichern

161

 

11

Ausarbeitung

- Karikaturanalyse zur UNO / Kritik an der UNO - 15 Punkte

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ZAPURO UN RUSSIA I'VE TOLD THEM IT'S UNBALANCED! SECURITY COUNCIL FRANCE GK grw 2 CHINA Die vorliegende Karikatur wurde von Jonathan Shapiro gezeichnet und am 26.09.2004 veröffentlicht. Jonathan Shapiro ist ein aus Südafrika stammender Karikaturist, der sich gegen Apartheid einsetzt. Das Thema der Karikatur ist der UN-Sicherheitsrat. Die Karikatur zeigt ein Holzboot, welches aufgrund der ungleichen Gewichtsverteilung zu sinken droht. Auf dem Rumpf des Bootes steht „UN“. Auf der Heckseite des Bootes befindet sich eine große Anzahl an Tieren, welche mit bösem Blick in Richtung des Bugs schauen. Dort sieht man 5 größere Tiere, die desinteressiert blicken und von den kleineren Tieren abgewandt sind. Die Körper der Tiere sind mit den Ländernamen Russland, Großbritannien, Frankreich, USA und China beschriftet. Auf dem Rumpf des Bootes, unterhalb der Tiere, steht ,,Security Council", also auf Deutsch ,,Sicherheitsrat". In der Mitte des Bootes befindet sich ein Mann, dessen Mantel mit der Aufschrift ,,Kofi" versehen ist. Er sagt zu den Tieren auf der Heckseite ,,I've told them it's unbalanced" und zeigt dabei auf die größeren Tiere auf der Bugseite. Der Satz heißt übersetzt „Ich habe ihnen gesagt, dass es unausgeglichen ist“. Das Boot steht für die Arche Noah, die UN wird hier also mit dieser gleichgesetzt. So wie die Arche Noah den Fortbestand der Tiere sichert, rettet die UN den Fortbestand des Weltfriedens. Die Arche Noah wurde gebaut,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

um die Tierarten vor der Sintflut, also vor dem Untergang der Welt, zu retten, ebenso wie die UNO geschaffen wurde, um die Wahrung des Friedens sicherzustellen und die Welt dadurch vor einem 3. Weltkrieg zu bewahren. Die 5 Tiere auf der Bugseite symbolisieren die ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates. Die Tiere am Heck verbildlichen die anderen Mitgliedstaaten der UNO. Obwohl sich an der Heckseite deutlich mehr Tiere befinden, sind die Tiere auf der anderen Seite deutlich schwerer, weshalb das Boot kippt und zu sinken droht. Die GK grw 2 ungleiche Verteilung des Gewichts im Boot steht symbolisch für die ungleiche Verteilung der Macht innerhalb der UNO. Durch Bestimmungen, wie beispielsweise dem Vetorecht, über die nur die Mitglieder des Sicherheitsrates verfügen, haben diese größere Machtkompetenzen als die restlichen Mitgliedsstaaten der UNO. Das drohende Sinken des Bootes steht dabei stellvertretend für das drohende Zugrundegehen der UNO aufgrund der ungleichen Machtverhältnisse. Die wütenden Blicke der Tiere am Heck sollen zeigen, dass die Mitgliedsstaaten der UNO unzufrieden mit der ungleichen Machtverteilung und dem geringen Einfluss auf sicherheitspolitische Entscheidungen sind. Die großen Tiere hingegen schauen desinteressiert und sind abgewendet von den klagenden Tieren, was verdeutlichen soll, dass sie kein Interesse an Reformen oder einer stärkeren Einbindung der anderen Staaten haben. Der Mann in der Mitte ist Kofi Annan, welcher zur Entstehungszeit der Karikatur das Amt des UN-Generalsekretärs innehatte. Kofi Annan hatte im September 2003 begonnen, Reformvorschläge für die UNO zu unterbreiten. Er kritisierte dabei unter anderem die Institution des Sicherheitsrates und dessen Übermacht, die laut ihm nicht die tatsächlichen Machtverhältnisse der Welt repräsentieren. Die Karikatur lässt sich in den historischen Kontext der Fragestellung zur Rechtfertigung des Irakkriegs einordnen. 2003 begannen die USA und Großbritannien einen später als völkerrechtswidrig eingestuften Angriff auf den Irak. Durch das Vetorecht der beiden Staaten, die ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sind, konnte dieser Angriff nicht bestraft werden. Diese Aktion zeigte den Reformbedarf der UNO auf und gab Anlass zu Kritik an der Institution des Sicherheitsrates. Die vorliegende Karikatur lässt sich dieser Kritik zuordnen. Die Karikatur demonstriert, dass die Übermacht der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates das Funktionieren der UNO als weltweit friedenssichernde Institution gefährdet. Die UNO kann nicht effizient im Sinne ihrer eigenen Ziele funktionieren, wenn den Interessen der ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates Vorzug vor den Interessen der anderen Staaten gegeben wird. Diese ungleiche Machtverteilung widerspricht dem selbstgesetzten Ziel der Achtung vor der Gleichheit aller Mitgliedstaaten. Die Zahlen verdeutlichen den Reformbedarf: Seit 1945 hat Russland (bis 1991 Sowjetunion) 106 Vetos eingelegt, die USA 79. Dies zeigt, wie oft die Mitglieder des Sicherheitsrates von den undemokratischen Bestimmungen Gebrauch machen: Eine Nation kann eine Resolution blockieren, der alle anderen Staaten zugestimmt haben. Diese Problematik besteht on seit der Gründung der UNO und wird ohne Reformen auch immer ein großes Problem bleiben. Die Karikatur ist zwar schon über 15 Jahre alt, die behandelte Problematik ist aber immer noch aktuell. Wir stimmen der Meinung des Karikaturisten zu. Es gibt definitiv Reformbedarf, da der UN-Sicherheitsrat das demokratische Prinzip der UNO untergräbt. Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kofi Annan https://www.un.org/Depts/german/gs_sonst/a-59-2005-exesumm.pdf https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg

Karikatur UNO

user profile picture

martha

6331 Followers
 

11

Ausarbeitung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ZAPURO
UN
RUSSIA
I'VE TOLD THEM
IT'S UNBALANCED!
SECURITY COUNCIL
FRANCE
GK grw 2
CHINA
Die vorliegende Karikatur wurde von Jonathan Shapir

App öffnen

- Karikaturanalyse zur UNO / Kritik an der UNO - 15 Punkte

Ähnliche Knows

user profile picture

Was kann die UNO? – Die Friedenssicherungspolitik der Vereinten Nationen

Know Was kann die UNO? – Die Friedenssicherungspolitik der Vereinten Nationen thumbnail

44

 

11/12/13

user profile picture

39

UNO - überflüssig?

Know UNO - überflüssig? thumbnail

14

 

11/12/10

user profile picture

Die UNO

Know Die UNO thumbnail

3

 

11/9/10

F

UNO-Garant für den Weltfrieden?

Know UNO-Garant für den Weltfrieden? thumbnail

121

 

11/12/13

ZAPURO UN RUSSIA I'VE TOLD THEM IT'S UNBALANCED! SECURITY COUNCIL FRANCE GK grw 2 CHINA Die vorliegende Karikatur wurde von Jonathan Shapiro gezeichnet und am 26.09.2004 veröffentlicht. Jonathan Shapiro ist ein aus Südafrika stammender Karikaturist, der sich gegen Apartheid einsetzt. Das Thema der Karikatur ist der UN-Sicherheitsrat. Die Karikatur zeigt ein Holzboot, welches aufgrund der ungleichen Gewichtsverteilung zu sinken droht. Auf dem Rumpf des Bootes steht „UN“. Auf der Heckseite des Bootes befindet sich eine große Anzahl an Tieren, welche mit bösem Blick in Richtung des Bugs schauen. Dort sieht man 5 größere Tiere, die desinteressiert blicken und von den kleineren Tieren abgewandt sind. Die Körper der Tiere sind mit den Ländernamen Russland, Großbritannien, Frankreich, USA und China beschriftet. Auf dem Rumpf des Bootes, unterhalb der Tiere, steht ,,Security Council", also auf Deutsch ,,Sicherheitsrat". In der Mitte des Bootes befindet sich ein Mann, dessen Mantel mit der Aufschrift ,,Kofi" versehen ist. Er sagt zu den Tieren auf der Heckseite ,,I've told them it's unbalanced" und zeigt dabei auf die größeren Tiere auf der Bugseite. Der Satz heißt übersetzt „Ich habe ihnen gesagt, dass es unausgeglichen ist“. Das Boot steht für die Arche Noah, die UN wird hier also mit dieser gleichgesetzt. So wie die Arche Noah den Fortbestand der Tiere sichert, rettet die UN den Fortbestand des Weltfriedens. Die Arche Noah wurde gebaut,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

um die Tierarten vor der Sintflut, also vor dem Untergang der Welt, zu retten, ebenso wie die UNO geschaffen wurde, um die Wahrung des Friedens sicherzustellen und die Welt dadurch vor einem 3. Weltkrieg zu bewahren. Die 5 Tiere auf der Bugseite symbolisieren die ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates. Die Tiere am Heck verbildlichen die anderen Mitgliedstaaten der UNO. Obwohl sich an der Heckseite deutlich mehr Tiere befinden, sind die Tiere auf der anderen Seite deutlich schwerer, weshalb das Boot kippt und zu sinken droht. Die GK grw 2 ungleiche Verteilung des Gewichts im Boot steht symbolisch für die ungleiche Verteilung der Macht innerhalb der UNO. Durch Bestimmungen, wie beispielsweise dem Vetorecht, über die nur die Mitglieder des Sicherheitsrates verfügen, haben diese größere Machtkompetenzen als die restlichen Mitgliedsstaaten der UNO. Das drohende Sinken des Bootes steht dabei stellvertretend für das drohende Zugrundegehen der UNO aufgrund der ungleichen Machtverhältnisse. Die wütenden Blicke der Tiere am Heck sollen zeigen, dass die Mitgliedsstaaten der UNO unzufrieden mit der ungleichen Machtverteilung und dem geringen Einfluss auf sicherheitspolitische Entscheidungen sind. Die großen Tiere hingegen schauen desinteressiert und sind abgewendet von den klagenden Tieren, was verdeutlichen soll, dass sie kein Interesse an Reformen oder einer stärkeren Einbindung der anderen Staaten haben. Der Mann in der Mitte ist Kofi Annan, welcher zur Entstehungszeit der Karikatur das Amt des UN-Generalsekretärs innehatte. Kofi Annan hatte im September 2003 begonnen, Reformvorschläge für die UNO zu unterbreiten. Er kritisierte dabei unter anderem die Institution des Sicherheitsrates und dessen Übermacht, die laut ihm nicht die tatsächlichen Machtverhältnisse der Welt repräsentieren. Die Karikatur lässt sich in den historischen Kontext der Fragestellung zur Rechtfertigung des Irakkriegs einordnen. 2003 begannen die USA und Großbritannien einen später als völkerrechtswidrig eingestuften Angriff auf den Irak. Durch das Vetorecht der beiden Staaten, die ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sind, konnte dieser Angriff nicht bestraft werden. Diese Aktion zeigte den Reformbedarf der UNO auf und gab Anlass zu Kritik an der Institution des Sicherheitsrates. Die vorliegende Karikatur lässt sich dieser Kritik zuordnen. Die Karikatur demonstriert, dass die Übermacht der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates das Funktionieren der UNO als weltweit friedenssichernde Institution gefährdet. Die UNO kann nicht effizient im Sinne ihrer eigenen Ziele funktionieren, wenn den Interessen der ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates Vorzug vor den Interessen der anderen Staaten gegeben wird. Diese ungleiche Machtverteilung widerspricht dem selbstgesetzten Ziel der Achtung vor der Gleichheit aller Mitgliedstaaten. Die Zahlen verdeutlichen den Reformbedarf: Seit 1945 hat Russland (bis 1991 Sowjetunion) 106 Vetos eingelegt, die USA 79. Dies zeigt, wie oft die Mitglieder des Sicherheitsrates von den undemokratischen Bestimmungen Gebrauch machen: Eine Nation kann eine Resolution blockieren, der alle anderen Staaten zugestimmt haben. Diese Problematik besteht on seit der Gründung der UNO und wird ohne Reformen auch immer ein großes Problem bleiben. Die Karikatur ist zwar schon über 15 Jahre alt, die behandelte Problematik ist aber immer noch aktuell. Wir stimmen der Meinung des Karikaturisten zu. Es gibt definitiv Reformbedarf, da der UN-Sicherheitsrat das demokratische Prinzip der UNO untergräbt. Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kofi Annan https://www.un.org/Depts/german/gs_sonst/a-59-2005-exesumm.pdf https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg