Legitimität und Herrschaft

user profile picture

xKatly

1421 Followers

Legitimität und Herrschaft

 (1)
Macht, Einfluss & Herrschaft
MACHT -mind. 2 Akteure → Summe aller Kräfte & Mittel, die jmd gegenüber jmd.
anderen besitzt → Abhängigkei

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

105

Macht, Einfluss, Herrschaft, Gesichter und Ausübungsformen der Macht, Legalität, Legitimität, Max Weber, Staat - Definition, Kriterien, Funktion, Typologie nach Aristoteles, Machiavelli, Vertragstheorie Thomas Hobbes

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

(1) Macht, Einfluss & Herrschaft MACHT -mind. 2 Akteure → Summe aller Kräfte & Mittel, die jmd gegenüber jmd. anderen besitzt → Abhängigkeits- oder überlegenheitsverhältnis -Machtbesitzer trotz Widerstand des anderen in der Lage, eigene Ziele duranzusetzen & zu verwirklichen - anderer zur Machtduldung oder -befolgung gezwungen (bewegt ) - Einflusshabender beeinflusst andere zu einem best. Verhalten EINFLUSS -passiver & aktiver Einfluss, direkt & indirekt - - nur durch Beziehung zw. Menschen mgl & Macht als Voraussetzung HERRSCHAFT = Über- v. Unterordnungsverhältnis zw. Herrschenden & Beherrschten, welches als rechtmäßig (legitim I anerkannt wird, auf Daver angelegt und ge- wissen Regeln unterworfen ist macht Gesichter der Macht Durchsetzungsmacht: die Fähigkeit, eine Ent- scheidung durchzusetzen, z. B. eine Fernstraße So & nicht anders baven zulassen Verhinderingsmacht: die Fähigkeit, die Durch- führung einer Entscheidung zu verhindern, 2.B. durch das Einlegen des Vetos im Weltsicherheitsrat kommunikative Macht: jene Begriffe prägen, anhand welcher erörtert wird, was durch- gesetz+ o verhindert werden soll, z. B. in- dem man Stabilisierungseinsatz einer taktischen Reserve" statt 4 kampfeinsatz" sagt и Ausübungsformen der Macht offen angewendete Macht: konkrete Macht anwendungen im Einzelfall, 2 B. mit Polizei eine Demo auflösen vorauswirkende Macht: Androhung des Einsatzes V. Machtmitteln & d. damit verbundene vorauswir- kung führt das gewünschte verhalten herber, z. B. durch bloßes Vorzeigen d. Folterinstrumente strukturelle Macht: Konstruktion d. staatlichen & sozialen Strukturen in einer solchen weise, dass einige stets bessere Chancen haben als an- dere, ihren Willen durchzusetzen, z. B. Pren Bisches Dreiklassenwahlrecht...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Legalitat = gemäß dem Gesetz" Legitimitāt 24 Anerkennungswürdigkeit" n 2 MAX WEBER, Drei Typen legitimer Herrschaft" 2 legale-rationale Herrschaft z. B. Devischland, alle anderen demokrat Staaten + charismatische Herrschaft + traditionelle Herrschaft 2. B. Kirche (Papst), Hitler, Gandhi z. B. Kirche, Nordkorea, 6B STAATAN~ ~ ~ ~ Kriterien: Staatsgebiet, Staatsvolk, Staatsmacht Ein Staat ist ein pol system, welches aber Machtpolitisierung die Gewalt über eine begrenzte Bevölkering auf einem best. Gebiet ausübt Hauptfunktion Ordnung im Inneren herzustellen & Sicherheit nach außen zu gewar- leisten Legitimations- & Rechtsstaatsfunktion genaves Abstecken der Rechte der Bürger untereinander & gegenüber dem Staat Wohlfahrts funktion: Sorge für Grundlagen wirtschaft. Entwicklung tragen und ggf. sozialen Ausgleich herbeiführen Inicht bei allen Staaten vorzufinden!! typologie der Staatsformen nach Aristoteles ngute" staati Form mentartete" staat! Form einer regiert einige regieren alle Monarchie Aristokratie Demokratie Tyrannis Oligarchie Anarchie Vom Kreislauf der Staatsformen NACH MACHIAVELLL Führerdiktatur Anarchie #Kernbegriffe " -Menschenbild Gesellschaftsvertrag Staatsauffassung •Monarchie Volksherr- schaft Oligar- chie Tyrannis Aristokratie ر Perspektive des Lesens ~ Kultureller Kontext Ivon den Autoren Dekonstruktivismus (Probleme) I analytische Philosophie 3

Legitimität und Herrschaft

user profile picture

xKatly

1421 Followers

Legitimität und Herrschaft

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 (1)
Macht, Einfluss & Herrschaft
MACHT -mind. 2 Akteure → Summe aller Kräfte & Mittel, die jmd gegenüber jmd.
anderen besitzt → Abhängigkei

App öffnen

Teilen

Speichern

105

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Macht, Einfluss, Herrschaft, Gesichter und Ausübungsformen der Macht, Legalität, Legitimität, Max Weber, Staat - Definition, Kriterien, Funktion, Typologie nach Aristoteles, Machiavelli, Vertragstheorie Thomas Hobbes

Ähnliche Knows

Sklaverei und Demokratie im Antiken Griechenland

Know Sklaverei und Demokratie im Antiken Griechenland thumbnail

1300

 

11

29

Internationale Beziehungen

Know Internationale Beziehungen  thumbnail

1285

 

11/12

Weltordnungsmodelle

Know Weltordnungsmodelle  thumbnail

1296

 

11/12/10

3

Recht

Know Recht thumbnail

2644

 

11/12/13

Mehr

(1) Macht, Einfluss & Herrschaft MACHT -mind. 2 Akteure → Summe aller Kräfte & Mittel, die jmd gegenüber jmd. anderen besitzt → Abhängigkeits- oder überlegenheitsverhältnis -Machtbesitzer trotz Widerstand des anderen in der Lage, eigene Ziele duranzusetzen & zu verwirklichen - anderer zur Machtduldung oder -befolgung gezwungen (bewegt ) - Einflusshabender beeinflusst andere zu einem best. Verhalten EINFLUSS -passiver & aktiver Einfluss, direkt & indirekt - - nur durch Beziehung zw. Menschen mgl & Macht als Voraussetzung HERRSCHAFT = Über- v. Unterordnungsverhältnis zw. Herrschenden & Beherrschten, welches als rechtmäßig (legitim I anerkannt wird, auf Daver angelegt und ge- wissen Regeln unterworfen ist macht Gesichter der Macht Durchsetzungsmacht: die Fähigkeit, eine Ent- scheidung durchzusetzen, z. B. eine Fernstraße So & nicht anders baven zulassen Verhinderingsmacht: die Fähigkeit, die Durch- führung einer Entscheidung zu verhindern, 2.B. durch das Einlegen des Vetos im Weltsicherheitsrat kommunikative Macht: jene Begriffe prägen, anhand welcher erörtert wird, was durch- gesetz+ o verhindert werden soll, z. B. in- dem man Stabilisierungseinsatz einer taktischen Reserve" statt 4 kampfeinsatz" sagt и Ausübungsformen der Macht offen angewendete Macht: konkrete Macht anwendungen im Einzelfall, 2 B. mit Polizei eine Demo auflösen vorauswirkende Macht: Androhung des Einsatzes V. Machtmitteln & d. damit verbundene vorauswir- kung führt das gewünschte verhalten herber, z. B. durch bloßes Vorzeigen d. Folterinstrumente strukturelle Macht: Konstruktion d. staatlichen & sozialen Strukturen in einer solchen weise, dass einige stets bessere Chancen haben als an- dere, ihren Willen durchzusetzen, z. B. Pren Bisches Dreiklassenwahlrecht...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Legalitat = gemäß dem Gesetz" Legitimitāt 24 Anerkennungswürdigkeit" n 2 MAX WEBER, Drei Typen legitimer Herrschaft" 2 legale-rationale Herrschaft z. B. Devischland, alle anderen demokrat Staaten + charismatische Herrschaft + traditionelle Herrschaft 2. B. Kirche (Papst), Hitler, Gandhi z. B. Kirche, Nordkorea, 6B STAATAN~ ~ ~ ~ Kriterien: Staatsgebiet, Staatsvolk, Staatsmacht Ein Staat ist ein pol system, welches aber Machtpolitisierung die Gewalt über eine begrenzte Bevölkering auf einem best. Gebiet ausübt Hauptfunktion Ordnung im Inneren herzustellen & Sicherheit nach außen zu gewar- leisten Legitimations- & Rechtsstaatsfunktion genaves Abstecken der Rechte der Bürger untereinander & gegenüber dem Staat Wohlfahrts funktion: Sorge für Grundlagen wirtschaft. Entwicklung tragen und ggf. sozialen Ausgleich herbeiführen Inicht bei allen Staaten vorzufinden!! typologie der Staatsformen nach Aristoteles ngute" staati Form mentartete" staat! Form einer regiert einige regieren alle Monarchie Aristokratie Demokratie Tyrannis Oligarchie Anarchie Vom Kreislauf der Staatsformen NACH MACHIAVELLL Führerdiktatur Anarchie #Kernbegriffe " -Menschenbild Gesellschaftsvertrag Staatsauffassung •Monarchie Volksherr- schaft Oligar- chie Tyrannis Aristokratie ر Perspektive des Lesens ~ Kultureller Kontext Ivon den Autoren Dekonstruktivismus (Probleme) I analytische Philosophie 3