Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Soziale Mobilität

Soziale Mobilität

user profile picture

studywithcharlie

1133 Followers

Soziale Mobilität

 Arten der Mobilität
Horizontale Mobilität
=
Bewegung zwischen sozialen Positionen aller Art z.B. zwischen Wohnorten, Berufen, Familienständ

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

26

Horizontale, vertikale, intragenerative, intergenerative Mobilität Mobilitätshemmnisse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Arten der Mobilität Horizontale Mobilität = Bewegung zwischen sozialen Positionen aller Art z.B. zwischen Wohnorten, Berufen, Familienständen, Lebensstilen, Schichten = Vertikale Mobilität = Bewegung zwischen Positionen, die sich in ihrer Art und nicht in ihrem Rang/Grad unterscheiden Bewegung zwischen Positionen, die sich als besser oder schlechter / höher oder tiefer unterscheiden lassen (berufliche Mobilität) Intergenerative Mobilität Vergleich Berufsstellung der Kinder- und Elterngenerationen -> Weitergabe von Bildungsgütern (Verebungswahrscheinlichkeit) Intragenerative Mobilität = soziale Mobilität im Lebenslauf (Karrieremobilität) Intragenerative Mobilität am Beispiel der beruflichen Mobilität horizontal freiwillig | Umzug in andere Firma wegen besseren Arbeitsbedingungen Soziale Mobilität weiterzubilden (,,Aussteiger") freiwillig | Wunsch, sich im Beruf durch Studium erzwungen neue Jobsuche wegen Schließung der Firma vertikal erzwungen zu wenig Verdienst, Suche nach besser bezahlte Arbeit Mobilitätshemmnisse objektiv • fehlende Qualifikation, mangelnde berufliche Kenntnisse/Fähigkeiten Übereinstimmung Familie - Beruf, eingeschränkte Umstellungsfähigkeit auf neue Situation subjektiv • familiäre Bindungen mangelnde Risikobereitschaft . Heimatsverbundenheit/ Hausbesitz Aufgabe der Politik: ,,Abbau objektiver Hemmnisse" Schaffung einer ,,offenen Gesellschaft" (Leistungsgesellschaft) z.B. Chancengleichheit

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

Soziale Mobilität

Soziale Mobilität

user profile picture

studywithcharlie

1133 Followers

Soziale Mobilität

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Arten der Mobilität
Horizontale Mobilität
=
Bewegung zwischen sozialen Positionen aller Art z.B. zwischen Wohnorten, Berufen, Familienständ

App öffnen

Teilen

Speichern

26

Kommentare (1)

S

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Horizontale, vertikale, intragenerative, intergenerative Mobilität Mobilitätshemmnisse

Ähnliche Knows

6

Soziale Gerechtigkeit

Know Soziale Gerechtigkeit  thumbnail

82

 

11

Modellübersicht

Know Modellübersicht thumbnail

56

 

11/12/10

13

Klausurübersicht Sowi, Soziale Ungleichheit

Know Klausurübersicht Sowi, Soziale Ungleichheit thumbnail

26

 

11/12

4

Soziale Ungleichheit und Modelle

Know Soziale Ungleichheit und Modelle thumbnail

14

 

11/12/10

Mehr

Arten der Mobilität Horizontale Mobilität = Bewegung zwischen sozialen Positionen aller Art z.B. zwischen Wohnorten, Berufen, Familienständen, Lebensstilen, Schichten = Vertikale Mobilität = Bewegung zwischen Positionen, die sich in ihrer Art und nicht in ihrem Rang/Grad unterscheiden Bewegung zwischen Positionen, die sich als besser oder schlechter / höher oder tiefer unterscheiden lassen (berufliche Mobilität) Intergenerative Mobilität Vergleich Berufsstellung der Kinder- und Elterngenerationen -> Weitergabe von Bildungsgütern (Verebungswahrscheinlichkeit) Intragenerative Mobilität = soziale Mobilität im Lebenslauf (Karrieremobilität) Intragenerative Mobilität am Beispiel der beruflichen Mobilität horizontal freiwillig | Umzug in andere Firma wegen besseren Arbeitsbedingungen Soziale Mobilität weiterzubilden (,,Aussteiger") freiwillig | Wunsch, sich im Beruf durch Studium erzwungen neue Jobsuche wegen Schließung der Firma vertikal erzwungen zu wenig Verdienst, Suche nach besser bezahlte Arbeit Mobilitätshemmnisse objektiv • fehlende Qualifikation, mangelnde berufliche Kenntnisse/Fähigkeiten Übereinstimmung Familie - Beruf, eingeschränkte Umstellungsfähigkeit auf neue Situation subjektiv • familiäre Bindungen mangelnde Risikobereitschaft . Heimatsverbundenheit/ Hausbesitz Aufgabe der Politik: ,,Abbau objektiver Hemmnisse" Schaffung einer ,,offenen Gesellschaft" (Leistungsgesellschaft) z.B. Chancengleichheit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen