Wirtschaft und Recht /

Außenhandel Übersicht

Außenhandel Übersicht

 Außenhandel
1) Definition
Im Supermarkt heutzutage findet man vielerlei Produkte aus der ganzen
Welt. Dazu zählen beispielsweise Bananen au
 Außenhandel
1) Definition
Im Supermarkt heutzutage findet man vielerlei Produkte aus der ganzen
Welt. Dazu zählen beispielsweise Bananen au

Außenhandel Übersicht

user profile picture

Knowunity - GFS

1697 Followers

Teilen

Speichern

57

 

11/12/13

Präsentation

10 Seiten Präsentation + Handout rundum Außenhandel, Funktionen, Übersicht, Beispiel Deutschland uvm.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Außenhandel 1) Definition Im Supermarkt heutzutage findet man vielerlei Produkte aus der ganzen Welt. Dazu zählen beispielsweise Bananen aus Südamerika, Kaffee aus Brasilien oder auch Wein aus Südafrika. Dass diese Produkte in deutschen Supermärkten vorzufinden sind, ist eine Folge des Außenhandels. Der Außenhandel ermöglicht Staaten ihre Märkte für Güter und Dienstleistungen ins Ausland zu expandieren. Dadurch entsteht ein höherer Wettbewerb im Markt, woraus wiederum wettbewerbsfähige Preise entstehen. Daraus resultiert ein billigeres Produkt für den Konsumenten. 2) Formen des Außenhandels Es existieren grob gesehen drei Formen des Außenhandels: Export Transithandel Import ● ● ● Export bedeutet, dass ein Produkt auf dem internationalen Markt verkauft wird. Import bedeutet, dass auf dem internationalen Markt ein Produkt gekauft wird. Der Transithandel ist eine Mischform aus Export und Import. Hier fungiert ein sogenanntes Transitland als Intermediär zwischen zwei handelnden Staaten. Das Transitland importiert eine Ware und exportiert sie direkt weiter an das Zielland. 3) Vorteile des Außenhandels Warum sollte ein Staat Außenhandel betreiben? Was sind die Vorteile des Außenhandels? Ein Vorteil ist die Verfügbarkeit von Waren in einem Exportland, die in einem Importland nicht verfügbar sind. Außerdem kann ein Kostenvorteil zwischen In- und Ausland entstehen (komparativer Kostenvorteil). Durch die Öffnung der Märkte für den Export, steht eine größere Auswahlmöglichkeit für Produkte zur Verfügung. Was genau ist also ein komparativer Vorteil? Unterschiedliche Länder besitzen unterschiedliche Ressourcen und Bodenschätze. Einige Länder können ein Gut bzw. eine Dienstleistung effizienter produzieren als ein anderes. Durch einen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Handel und eine Spezialisierung, kann ein Außenhandel eine effektive Lösung für eine effektivere Produktion sein. Ein Beispiel: Land A und Land B produzieren beide Wolle, Hosen und Wein. Land A: 10 Hosen, 6 Flaschen Wein Land B: 6 Hosen, 10 Flaschen Wein Zusammen: 16 Einheiten (Hosen, Wein) Land A - benötigt 3 Stunden für 10 Hosen und 2 Stunden für 6 Flaschen Wein (insg.: 5 Stunden) Land B - benötigte 1 Stunde für 10 Hosen und 3 Stunden für 6 Flaschen Wein (insg.: 4 Stunden) Land A: komparativer Vorteil bei der Weinproduktion Land B: komparativer Vorteil bei der Hosenproduktion Beide können nun 20 Einheiten ihres spezialisierten Produkts herstellen → Beide Länder handeln untereinander die Produkte Hosen und Wein → Jedes Land hat nun Zugang zu jeweils 20 Einheiten des Produktes. Komparative Vorteile erhöhen die Effizienz der Produktion und verringern die Opportunitätskosten. 4) Außenhandel am Beispiel Deutschlands Die Top 5 Exportpartner Deutschlands sind: Vereinigte Staaten, Frankreich, VR China, Niederlange, Vereinigtes Königreiche Die Top 5 Importpartner Deutschlands sind: VR China, Niederlande, Vereinigte Staaten, Frankreich, Polen AUSSENHANDEL INHALTSVERZEICHNIS I. Definition des Außenhandels II. Formen des Außenhandels III. Vorteile des Außenhandels IV. Außenhandel am Beispiel Deutschlands V. Fazit DEFINITION Im Supermarkt: Bananen aus Südamerika, Brasilianischer Kaffee, Südafrikanischer Wein → Auswirkungen des Außenhandels Außenhandel → ermöglicht Staaten ihre Märkte für Güter/Dienstleistungen ins Ausland zu expandieren Größerer Wettbewerb im Marktwettbewerbsfähige Preise billigeres Produkt für den Konsumenten. FORMEN DES AUSSENHANDELS Export → Ein Produkt, das auf dem internationalen Markt verkauft wird Außenhandel Transithandel → Eine Mischung aus Export und Import → Ein Transitland importiert die Ware und exportiert sie an ein drittes Land weiter Import → Ein Produkt, das auf dem internationalen Markt gekauft wird VORTEILE DES AUSSENHANDELS Warum Außenhandel? ● Nichtverfügbarkeit von Waren im Importland Kostenvorteil zwischen In- und Ausland (Komparativer Vorteil) Erweiterung der Auswahlmöglichkeiten

Wirtschaft und Recht /

Außenhandel Übersicht

user profile picture

Knowunity - GFS  

Follow

1697 Followers

 Außenhandel
1) Definition
Im Supermarkt heutzutage findet man vielerlei Produkte aus der ganzen
Welt. Dazu zählen beispielsweise Bananen au

App öffnen

10 Seiten Präsentation + Handout rundum Außenhandel, Funktionen, Übersicht, Beispiel Deutschland uvm.

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Intraindustrieller Handel & Faktoren für Globalisierungsprozesse

Know Intraindustrieller Handel & Faktoren für Globalisierungsprozesse thumbnail

2

 

12/13/10

user profile picture

Absolute & komparative Kostenvorteile

Know Absolute & komparative Kostenvorteile thumbnail

72

 

12/13

user profile picture

9

Freihandel und Protektionismus/Welthandel

Know Freihandel und Protektionismus/Welthandel  thumbnail

17

 

11/12/13

T

Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Währungspolitik

Know Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Währungspolitik  thumbnail

47

 

11/12/13

Außenhandel 1) Definition Im Supermarkt heutzutage findet man vielerlei Produkte aus der ganzen Welt. Dazu zählen beispielsweise Bananen aus Südamerika, Kaffee aus Brasilien oder auch Wein aus Südafrika. Dass diese Produkte in deutschen Supermärkten vorzufinden sind, ist eine Folge des Außenhandels. Der Außenhandel ermöglicht Staaten ihre Märkte für Güter und Dienstleistungen ins Ausland zu expandieren. Dadurch entsteht ein höherer Wettbewerb im Markt, woraus wiederum wettbewerbsfähige Preise entstehen. Daraus resultiert ein billigeres Produkt für den Konsumenten. 2) Formen des Außenhandels Es existieren grob gesehen drei Formen des Außenhandels: Export Transithandel Import ● ● ● Export bedeutet, dass ein Produkt auf dem internationalen Markt verkauft wird. Import bedeutet, dass auf dem internationalen Markt ein Produkt gekauft wird. Der Transithandel ist eine Mischform aus Export und Import. Hier fungiert ein sogenanntes Transitland als Intermediär zwischen zwei handelnden Staaten. Das Transitland importiert eine Ware und exportiert sie direkt weiter an das Zielland. 3) Vorteile des Außenhandels Warum sollte ein Staat Außenhandel betreiben? Was sind die Vorteile des Außenhandels? Ein Vorteil ist die Verfügbarkeit von Waren in einem Exportland, die in einem Importland nicht verfügbar sind. Außerdem kann ein Kostenvorteil zwischen In- und Ausland entstehen (komparativer Kostenvorteil). Durch die Öffnung der Märkte für den Export, steht eine größere Auswahlmöglichkeit für Produkte zur Verfügung. Was genau ist also ein komparativer Vorteil? Unterschiedliche Länder besitzen unterschiedliche Ressourcen und Bodenschätze. Einige Länder können ein Gut bzw. eine Dienstleistung effizienter produzieren als ein anderes. Durch einen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Handel und eine Spezialisierung, kann ein Außenhandel eine effektive Lösung für eine effektivere Produktion sein. Ein Beispiel: Land A und Land B produzieren beide Wolle, Hosen und Wein. Land A: 10 Hosen, 6 Flaschen Wein Land B: 6 Hosen, 10 Flaschen Wein Zusammen: 16 Einheiten (Hosen, Wein) Land A - benötigt 3 Stunden für 10 Hosen und 2 Stunden für 6 Flaschen Wein (insg.: 5 Stunden) Land B - benötigte 1 Stunde für 10 Hosen und 3 Stunden für 6 Flaschen Wein (insg.: 4 Stunden) Land A: komparativer Vorteil bei der Weinproduktion Land B: komparativer Vorteil bei der Hosenproduktion Beide können nun 20 Einheiten ihres spezialisierten Produkts herstellen → Beide Länder handeln untereinander die Produkte Hosen und Wein → Jedes Land hat nun Zugang zu jeweils 20 Einheiten des Produktes. Komparative Vorteile erhöhen die Effizienz der Produktion und verringern die Opportunitätskosten. 4) Außenhandel am Beispiel Deutschlands Die Top 5 Exportpartner Deutschlands sind: Vereinigte Staaten, Frankreich, VR China, Niederlange, Vereinigtes Königreiche Die Top 5 Importpartner Deutschlands sind: VR China, Niederlande, Vereinigte Staaten, Frankreich, Polen AUSSENHANDEL INHALTSVERZEICHNIS I. Definition des Außenhandels II. Formen des Außenhandels III. Vorteile des Außenhandels IV. Außenhandel am Beispiel Deutschlands V. Fazit DEFINITION Im Supermarkt: Bananen aus Südamerika, Brasilianischer Kaffee, Südafrikanischer Wein → Auswirkungen des Außenhandels Außenhandel → ermöglicht Staaten ihre Märkte für Güter/Dienstleistungen ins Ausland zu expandieren Größerer Wettbewerb im Marktwettbewerbsfähige Preise billigeres Produkt für den Konsumenten. FORMEN DES AUSSENHANDELS Export → Ein Produkt, das auf dem internationalen Markt verkauft wird Außenhandel Transithandel → Eine Mischung aus Export und Import → Ein Transitland importiert die Ware und exportiert sie an ein drittes Land weiter Import → Ein Produkt, das auf dem internationalen Markt gekauft wird VORTEILE DES AUSSENHANDELS Warum Außenhandel? ● Nichtverfügbarkeit von Waren im Importland Kostenvorteil zwischen In- und Ausland (Komparativer Vorteil) Erweiterung der Auswahlmöglichkeiten