Wirtschaft und Recht /

Das Europäische Parlament

Das Europäische Parlament

user profile picture

Joshua

29 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Das Europäische Parlament

 Allgemeine Informationen
Das Europäische Parlament
Parlamentsgründung 1957
erste Wahlen 1979, seither alle 5 Jahre EU-weit
->stimmberechtig

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

10

Das Europäische Parlament

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Allgemeine Informationen Das Europäische Parlament Parlamentsgründung 1957 erste Wahlen 1979, seither alle 5 Jahre EU-weit ->stimmberechtigt sind alle EU-Bürger über 18 Jahre Sitz in Straßburg (offiziell, hauptsächliche Arbeit findet in Brüssel statt) einzige direkt gewählte Institution der EU, supranationale Institution Sitze werden in degressiver Proportionalität den EU-Mitgliedern zugeteilt (kleine Länder bekommen mehr Stimmen, als ihnen zusteht, aber weniger als große Länder) Kompetenzen bei der EU-Rechtsetzung festgelegt und mehrmals erweitert (1992, 2007) Mitglieder 705 Mitglieder (MdEP) inklusive ein Präsident jedes Land hat mindestens 6 und maximal 96 Abgeordnete im Parlament Form der Wahl der Abgeordneten kann von jedem Land selbst bestimmt werden (solange die Wahl gleich und geheim ist) arbeiten sowohl im Wahlkreis als auch in Straßburg und Brüssel -> nur 12 Plenartagungen im Jahr in Straßburg -> in Brüssel werden zusätzliche Plenartagungen, Ausschuss- und Fraktionssitzungen gehalten Abstimmungen nach dem Mehrheitsprinzip Zuständigkeit teilt sich Gesetzgebungsfunktion mit dem Ministerrat -> Richtlinien, Verordnungen und Entscheidungen treffen: „Legislativbefugnis" kann Rechtsvorschriften (sowohl neue als auch bestehende) annehmen, verändern und ablehnen -> kann keine Gesetze initiativ begründen und einführen->kein Initiativrecht Entscheidung über internationale Abkommen, Mitgestaltung der vertraglichen Bedingungen Kontrolle der Einhaltung der EU-Gesetze jährliche Einigung von Parlament und Ministerrat über Haushaltsplan -> Kontrolle der EU-weiten Geldverteilung muss den vom Europäischen Rat vorgeschlagenen neuen Präsidenten der EU-Kommission bestätigen Kandidaten für die Kommission müssen Anhörung bestehen, um zugelassen zu werden können nur gesamte Kommission ablehnen oder zulassen,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

keine einzelnen Mitglieder kontrolliert Ministerrat, EZB und EU-Kommission -> Berichte müssen dem Parlament übergeben werden Leitung von Untersuchungsausschüssen Parlamentum Europaeum

Wirtschaft und Recht /

Das Europäische Parlament

Das Europäische Parlament

user profile picture

Joshua

29 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Das Europäische Parlament

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Allgemeine Informationen
Das Europäische Parlament
Parlamentsgründung 1957
erste Wahlen 1979, seither alle 5 Jahre EU-weit
->stimmberechtig

App öffnen

Teilen

Speichern

10

Kommentare (1)

U

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Das Europäische Parlament

Ähnliche Knows

Europäische Kommission

Know Europäische Kommission thumbnail

2255

 

11/12/10

4

Die EU und ihre Institutionen

Know Die EU und ihre Institutionen  thumbnail

7170

 

11/9/10

2

Die Organe der EU

Know Die Organe der EU thumbnail

1095

 

11/9/10

5

Europäische Union

Know Europäische Union thumbnail

4882

 

11/12/10

Mehr

Allgemeine Informationen Das Europäische Parlament Parlamentsgründung 1957 erste Wahlen 1979, seither alle 5 Jahre EU-weit ->stimmberechtigt sind alle EU-Bürger über 18 Jahre Sitz in Straßburg (offiziell, hauptsächliche Arbeit findet in Brüssel statt) einzige direkt gewählte Institution der EU, supranationale Institution Sitze werden in degressiver Proportionalität den EU-Mitgliedern zugeteilt (kleine Länder bekommen mehr Stimmen, als ihnen zusteht, aber weniger als große Länder) Kompetenzen bei der EU-Rechtsetzung festgelegt und mehrmals erweitert (1992, 2007) Mitglieder 705 Mitglieder (MdEP) inklusive ein Präsident jedes Land hat mindestens 6 und maximal 96 Abgeordnete im Parlament Form der Wahl der Abgeordneten kann von jedem Land selbst bestimmt werden (solange die Wahl gleich und geheim ist) arbeiten sowohl im Wahlkreis als auch in Straßburg und Brüssel -> nur 12 Plenartagungen im Jahr in Straßburg -> in Brüssel werden zusätzliche Plenartagungen, Ausschuss- und Fraktionssitzungen gehalten Abstimmungen nach dem Mehrheitsprinzip Zuständigkeit teilt sich Gesetzgebungsfunktion mit dem Ministerrat -> Richtlinien, Verordnungen und Entscheidungen treffen: „Legislativbefugnis" kann Rechtsvorschriften (sowohl neue als auch bestehende) annehmen, verändern und ablehnen -> kann keine Gesetze initiativ begründen und einführen->kein Initiativrecht Entscheidung über internationale Abkommen, Mitgestaltung der vertraglichen Bedingungen Kontrolle der Einhaltung der EU-Gesetze jährliche Einigung von Parlament und Ministerrat über Haushaltsplan -> Kontrolle der EU-weiten Geldverteilung muss den vom Europäischen Rat vorgeschlagenen neuen Präsidenten der EU-Kommission bestätigen Kandidaten für die Kommission müssen Anhörung bestehen, um zugelassen zu werden können nur gesamte Kommission ablehnen oder zulassen,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

keine einzelnen Mitglieder kontrolliert Ministerrat, EZB und EU-Kommission -> Berichte müssen dem Parlament übergeben werden Leitung von Untersuchungsausschüssen Parlamentum Europaeum