Geographie/Erdkunde /

Im tropischen Regenwald

Im tropischen Regenwald

 STAATEN DIE ANTEIL A M
Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen
Regenwald haben.
Mittelamerika Asien. Südamerika
Honduras Myanma
 STAATEN DIE ANTEIL A M
Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen
Regenwald haben.
Mittelamerika Asien. Südamerika
Honduras Myanma
 STAATEN DIE ANTEIL A M
Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen
Regenwald haben.
Mittelamerika Asien. Südamerika
Honduras Myanma

Im tropischen Regenwald

user profile picture

Rahinna-Lisa Mbah

23 Followers

Teilen

Speichern

116

 

8

Lernzettel

Nährstoffe, Stockwerkbau, Abholzung,Klima

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

STAATEN DIE ANTEIL A M Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen Regenwald haben. Mittelamerika Asien. Südamerika Honduras Myanmar Nicaragua Panama Kuba Belize Dominikanische Republik Thailand Indonesien Sri Lanka Indien China REGENWALD H ABE N Afrika Venezuela Kolumbien Gabun Guyana Demokratische Republik Kongo Bolivien Kongo Ecuador Liberia Brasilien Nigeria Kamerun Der tropische Regenwald ist die Lunge unserer Erde. TR 0 P NORD- AMERIKA Äquator ist eine gedachte Linie um die Erde. Er teilt unseren Planeten in eine Nord-Halbkugel und in eine Süd-Halbkugel. Wo liegt der Regenwald? SÜD- AMERIKA H AFRIKA EUROPA Deutschland N ASIEN Tropischer- Regenwald In diesen Gebieten regnet es oft und es herrscht ein feuchtes Klima. Kindergrafik 1604 AUSTRALIEN KLIMA: Im tropischen Regenwald sind alle Tage fast identisch und die Durchschnittstemperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 25 und 27°C. Es gibt keine Unterschiede zwischen den einzelnen Monaten und Jahreszeiten anders als bei uns. Dadurch dass die Tagestemperaturen bis zu 10°C schwanken können wird das Klima als Tageszeitenkclima bezeichnet. In den Tropen gibt es hohe Niederschläge von mind. 1500 ml Jahr, obwohl es nicht jeden Tag regnet. Abhängig davon wo die Innertropische Konvergenzzone (ITC) gerade liegt verändert sich die Intensität der pro Regenfälle. Die hohen Temperaturen und die ständige Feuchtigkeit sind die wichtigsten Vorraussetzung für Pflanzenwachstum in dieser Zone. 60 m Baumriesen 50 m 40 m ,,Kronenschicht" mit geschlossenem Blätterdach 30 m 20m 10 m Kraut- und Strauchschicht Im Tropischen Regenwald max. 30 cm O Nährstoffe 4 20 °C 5 6 20 °C 7 8 22 °C 9 10 T 25 °C 1 Tagesablauf im Tropischen Regenwald 11 Tropentag Sommertag in Deutschland Wintertag in Deutschland 12 1 28 °C 13 14 15 16 17 I T 30 °C 31 °C 30°C 1 Tagesklima: Wenn die Temperaturunterschiede zwischen Tag & Nacht größer als die zwischen den einzelnen Monaten sind. STOCKWERKBAU: 18 26 °C 19 20 Uhr 23 °C Klett-Archiv (Ulf S. Graupner, Berlin) Der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Tropische Regenwald ist wie ein Haus mit mehreren Stockwerken aufgebaut. Das oberste Stockwerk besteht aus den Urwaldriesen, das mittlere Stockwerk bildet die Kronenschicht und in der untersten Etage ist die Strauch- und Krautschicht. Die Urwald riesen werden bis zu 60m hoch und ragen vereinzelt aus der Kronenschicht heraus. Die Kronenschicht wird 30-40m hoch und ist der Lebensraum von aller Tier- und Pflanzenarten. Orchiden und Bromelien sind Aufsitzerpflanzen die in den Ästen der Baumkronen wachsen. Auch die Tierwelt ist mit Krallen, Greifschwänzen und Saugnäpfen an die Höhe angepasst. Einige Tiere wie z. B. Gleithörnchen und Flugechsen nutzen verschiedene Körperteile als Tragflächen für den Gleitflug. Dadurch dass die Kronenschicht ein geschlossenen Blätterdach hat kommen weniger als 10% Licht bei der Kraut- und Strauschicht an. Hier unten wachsen Farne, Pilze und junge Bäume die, aber langsam wachsen wegen wenigen Licht was hier unten ankommt dem 2Aufsitzerpflanzen: Pflanzen die auf anderen Pflanzen wachsen. NÄHR 30000 Beim mitteleuropäischen Wald sind große Teile der Mineralstoffe im Boden enthalten. Doch im Tropischen Regenwald sind fast alle Nährstoffe in den Pflanzen gespeichert. Abgestorbene und abgefallene Blätter werden von Pilzen und kleinen Tieren zersetzt. Die dabei freigesetzten Nährstoffe dringen nur ca.15-30cm in den Boden und werden, dann sofort wieder von den flachen Feinwurzeln aufgenommen. Das ganze wiederholt sich immer und es entsteht ein System „kurz geschlossene Nährstoffkreislauf"! 25000 20000 15000 10000 5000 RST OF F K KREIS ISL 1988 Jährliche Regenwaldverluste (in Quadratkilometern) im brasilianischen Teil Amazoniens von 1988 bis 2018 Acre Amazonas Amapá Maranhão Mato Grosso Pará Rondônia Roraima Tocantins 1989 0661 1661 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2006 2007 2008 2009 - AUF: 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 ↓ ADMOLZUNG 2000-2009 wurden jährlich ca.13 Millionen ha vom tropischen Regenwald abgeholzt um in die Flächen in Soja- oder Palmölplatagen umzuwandeln, für Holz, Papier, zur Gewinnung von Weideflächen und zur Ausbeutung von Bodenschätzen wie Eisenerz, Gold und Öle. Die Abholzung von den Regenwäldern zerstört den Lebens- raum von Tieren. Durch die Abholzung gelangen große Mengen an CO₂ in die Athmosphäre was zu noch ein Problem führt: die globale Erderwärmung. Um den Regenwald zu schützen sollten wir weniger/kein Fleisch essen, Papier sparen also nur drucken, wenn dringend notwendig ist, Leitungswasser trinken, kein Tropenholz kaufen, verwende Stoff- anstatt Plastikbeutel, möglichst wenige Fertigprodukte kaufen sie enthalten oft Palmöl,... STAATEN DIE ANTEIL Kuba Belize Dominikanische Republik Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen Regenwald haben. Mittelamerika Asien. Südamerika Honduras Myanmar Venezuela Nicaragua Kolumbien Gabun Panama Guyana Demokratische Republik Kongo Bolivien Kongo Ecuador Liberia Brasilien Nigeria Thailand Indonesien Sri Lanka Indien China REGENWALD H ABEN Afrika Kamerun A M Der tropische Regenwald ist die Lunge unserer Erde. TR 0 P NORD- AMERIKA Äquator ist eine gedachte Linie um die Erde. Er teilt unseren Planeten in eine Nord-Halbkugel und in eine Süd-Halbkugel. Wo liegt der Regenwald? SÜD- AMERIKA H AFRIKA EUROPA Deutschland N ASIEN Tropischer- Regenwald In diesen Gebieten regnet es oft und es herrscht ein feuchtes Klima. Kindergrafik 1604 AUSTRALIEN NÄHR 30000 Beim mitteleuropäischen Wald sind große Teile der Mineralstoffe im Boden enthalten. Doch im Tropischen Regenwald sind fast alle Nährstoffe in den Pflanzen gespeichert. Abgestorbene und abgefallene Blätter werden von Pilzen und kleinen Tieren zersetzt. Die dabei freigesetzten Nährstoffe dringen nur ca.15-30cm in den Boden und werden, dann sofort wieder von den flachen Feinwurzeln aufgenommen. Das ganze wiederholt sich immer und es entsteht ein System „kurz geschlossene Nährstoffkreislauf". 25000 20000 15000 10000 5000 RST OF F K KREIS ISL 1988 Jährliche Regenwaldverluste (in Quadratkilometern) im brasilianischen Teil Amazoniens von 1988 bis 2018 Acre Amazonas Amapá Maranhão Mato Grosso Pará Rondônia Roraima Tocantins 1989 0661 1661 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2006 2007 2008 2009 - AUF: 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 ↓ ADMOLZUNG 2000-2009 wurden jährlich ca.13 Millionen ha vom tropischen Regenwald abgeholzt um in die Flächen in Soja- oder Palmölplatagen umzuwandeln, für Holz, Papier, zur Gewinnung von Weideflächen und zur Ausbeutung von Bodenschätzen wie Eisenerz, Gold und Öle. Die Abholzung von den Regenwäldern zerstört den Lebens- raum von Tieren. Durch die Abholzung gelangen große Mengen an CO₂ in die Athmosphäre was zu noch ein Problem führt: die globale Erderwärmung. Um den Regenwald zu schützen sollten wir weniger/kein Fleisch essen, Papier sparen also nur drucken, wenn dringend notwendig ist, Leitungswasser trinken, kein Tropenholz kaufen, verwende Stoff- anstatt Plastikbeutel, möglichst wenige Fertigprodukte kaufen sie enthalten oft Palmöl,...

Geographie/Erdkunde /

Im tropischen Regenwald

user profile picture

Rahinna-Lisa Mbah  

Follow

23 Followers

 STAATEN DIE ANTEIL A M
Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen
Regenwald haben.
Mittelamerika Asien. Südamerika
Honduras Myanma

App öffnen

Nährstoffe, Stockwerkbau, Abholzung,Klima

Ähnliche Knows

user profile picture

Schäden am Ökosystem- Amazonas Regenwälder, Leitfrage: inwieweit das absterben der Amazonas Regenwälder das Klima betrifft

Know Schäden am Ökosystem- Amazonas Regenwälder, Leitfrage: inwieweit das absterben der Amazonas Regenwälder das Klima betrifft  thumbnail

73

 

11/12/10

user profile picture

4

Landwirtschaft in den Tropen

Know Landwirtschaft in den Tropen  thumbnail

73

 

11/12

M

2

Tropischer Regenwald

Know Tropischer Regenwald  thumbnail

29

 

7/8

user profile picture

2

Wüsten

Know Wüsten  thumbnail

14

 

7

STAATEN DIE ANTEIL A M Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen Regenwald haben. Mittelamerika Asien. Südamerika Honduras Myanmar Nicaragua Panama Kuba Belize Dominikanische Republik Thailand Indonesien Sri Lanka Indien China REGENWALD H ABE N Afrika Venezuela Kolumbien Gabun Guyana Demokratische Republik Kongo Bolivien Kongo Ecuador Liberia Brasilien Nigeria Kamerun Der tropische Regenwald ist die Lunge unserer Erde. TR 0 P NORD- AMERIKA Äquator ist eine gedachte Linie um die Erde. Er teilt unseren Planeten in eine Nord-Halbkugel und in eine Süd-Halbkugel. Wo liegt der Regenwald? SÜD- AMERIKA H AFRIKA EUROPA Deutschland N ASIEN Tropischer- Regenwald In diesen Gebieten regnet es oft und es herrscht ein feuchtes Klima. Kindergrafik 1604 AUSTRALIEN KLIMA: Im tropischen Regenwald sind alle Tage fast identisch und die Durchschnittstemperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 25 und 27°C. Es gibt keine Unterschiede zwischen den einzelnen Monaten und Jahreszeiten anders als bei uns. Dadurch dass die Tagestemperaturen bis zu 10°C schwanken können wird das Klima als Tageszeitenkclima bezeichnet. In den Tropen gibt es hohe Niederschläge von mind. 1500 ml Jahr, obwohl es nicht jeden Tag regnet. Abhängig davon wo die Innertropische Konvergenzzone (ITC) gerade liegt verändert sich die Intensität der pro Regenfälle. Die hohen Temperaturen und die ständige Feuchtigkeit sind die wichtigsten Vorraussetzung für Pflanzenwachstum in dieser Zone. 60 m Baumriesen 50 m 40 m ,,Kronenschicht" mit geschlossenem Blätterdach 30 m 20m 10 m Kraut- und Strauchschicht Im Tropischen Regenwald max. 30 cm O Nährstoffe 4 20 °C 5 6 20 °C 7 8 22 °C 9 10 T 25 °C 1 Tagesablauf im Tropischen Regenwald 11 Tropentag Sommertag in Deutschland Wintertag in Deutschland 12 1 28 °C 13 14 15 16 17 I T 30 °C 31 °C 30°C 1 Tagesklima: Wenn die Temperaturunterschiede zwischen Tag & Nacht größer als die zwischen den einzelnen Monaten sind. STOCKWERKBAU: 18 26 °C 19 20 Uhr 23 °C Klett-Archiv (Ulf S. Graupner, Berlin) Der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Tropische Regenwald ist wie ein Haus mit mehreren Stockwerken aufgebaut. Das oberste Stockwerk besteht aus den Urwaldriesen, das mittlere Stockwerk bildet die Kronenschicht und in der untersten Etage ist die Strauch- und Krautschicht. Die Urwald riesen werden bis zu 60m hoch und ragen vereinzelt aus der Kronenschicht heraus. Die Kronenschicht wird 30-40m hoch und ist der Lebensraum von aller Tier- und Pflanzenarten. Orchiden und Bromelien sind Aufsitzerpflanzen die in den Ästen der Baumkronen wachsen. Auch die Tierwelt ist mit Krallen, Greifschwänzen und Saugnäpfen an die Höhe angepasst. Einige Tiere wie z. B. Gleithörnchen und Flugechsen nutzen verschiedene Körperteile als Tragflächen für den Gleitflug. Dadurch dass die Kronenschicht ein geschlossenen Blätterdach hat kommen weniger als 10% Licht bei der Kraut- und Strauschicht an. Hier unten wachsen Farne, Pilze und junge Bäume die, aber langsam wachsen wegen wenigen Licht was hier unten ankommt dem 2Aufsitzerpflanzen: Pflanzen die auf anderen Pflanzen wachsen. NÄHR 30000 Beim mitteleuropäischen Wald sind große Teile der Mineralstoffe im Boden enthalten. Doch im Tropischen Regenwald sind fast alle Nährstoffe in den Pflanzen gespeichert. Abgestorbene und abgefallene Blätter werden von Pilzen und kleinen Tieren zersetzt. Die dabei freigesetzten Nährstoffe dringen nur ca.15-30cm in den Boden und werden, dann sofort wieder von den flachen Feinwurzeln aufgenommen. Das ganze wiederholt sich immer und es entsteht ein System „kurz geschlossene Nährstoffkreislauf"! 25000 20000 15000 10000 5000 RST OF F K KREIS ISL 1988 Jährliche Regenwaldverluste (in Quadratkilometern) im brasilianischen Teil Amazoniens von 1988 bis 2018 Acre Amazonas Amapá Maranhão Mato Grosso Pará Rondônia Roraima Tocantins 1989 0661 1661 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2006 2007 2008 2009 - AUF: 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 ↓ ADMOLZUNG 2000-2009 wurden jährlich ca.13 Millionen ha vom tropischen Regenwald abgeholzt um in die Flächen in Soja- oder Palmölplatagen umzuwandeln, für Holz, Papier, zur Gewinnung von Weideflächen und zur Ausbeutung von Bodenschätzen wie Eisenerz, Gold und Öle. Die Abholzung von den Regenwäldern zerstört den Lebens- raum von Tieren. Durch die Abholzung gelangen große Mengen an CO₂ in die Athmosphäre was zu noch ein Problem führt: die globale Erderwärmung. Um den Regenwald zu schützen sollten wir weniger/kein Fleisch essen, Papier sparen also nur drucken, wenn dringend notwendig ist, Leitungswasser trinken, kein Tropenholz kaufen, verwende Stoff- anstatt Plastikbeutel, möglichst wenige Fertigprodukte kaufen sie enthalten oft Palmöl,... STAATEN DIE ANTEIL Kuba Belize Dominikanische Republik Es gibt ungefähr 70 Länder die Anteil am tropischen Regenwald haben. Mittelamerika Asien. Südamerika Honduras Myanmar Venezuela Nicaragua Kolumbien Gabun Panama Guyana Demokratische Republik Kongo Bolivien Kongo Ecuador Liberia Brasilien Nigeria Thailand Indonesien Sri Lanka Indien China REGENWALD H ABEN Afrika Kamerun A M Der tropische Regenwald ist die Lunge unserer Erde. TR 0 P NORD- AMERIKA Äquator ist eine gedachte Linie um die Erde. Er teilt unseren Planeten in eine Nord-Halbkugel und in eine Süd-Halbkugel. Wo liegt der Regenwald? SÜD- AMERIKA H AFRIKA EUROPA Deutschland N ASIEN Tropischer- Regenwald In diesen Gebieten regnet es oft und es herrscht ein feuchtes Klima. Kindergrafik 1604 AUSTRALIEN NÄHR 30000 Beim mitteleuropäischen Wald sind große Teile der Mineralstoffe im Boden enthalten. Doch im Tropischen Regenwald sind fast alle Nährstoffe in den Pflanzen gespeichert. Abgestorbene und abgefallene Blätter werden von Pilzen und kleinen Tieren zersetzt. Die dabei freigesetzten Nährstoffe dringen nur ca.15-30cm in den Boden und werden, dann sofort wieder von den flachen Feinwurzeln aufgenommen. Das ganze wiederholt sich immer und es entsteht ein System „kurz geschlossene Nährstoffkreislauf". 25000 20000 15000 10000 5000 RST OF F K KREIS ISL 1988 Jährliche Regenwaldverluste (in Quadratkilometern) im brasilianischen Teil Amazoniens von 1988 bis 2018 Acre Amazonas Amapá Maranhão Mato Grosso Pará Rondônia Roraima Tocantins 1989 0661 1661 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2006 2007 2008 2009 - AUF: 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 ↓ ADMOLZUNG 2000-2009 wurden jährlich ca.13 Millionen ha vom tropischen Regenwald abgeholzt um in die Flächen in Soja- oder Palmölplatagen umzuwandeln, für Holz, Papier, zur Gewinnung von Weideflächen und zur Ausbeutung von Bodenschätzen wie Eisenerz, Gold und Öle. Die Abholzung von den Regenwäldern zerstört den Lebens- raum von Tieren. Durch die Abholzung gelangen große Mengen an CO₂ in die Athmosphäre was zu noch ein Problem führt: die globale Erderwärmung. Um den Regenwald zu schützen sollten wir weniger/kein Fleisch essen, Papier sparen also nur drucken, wenn dringend notwendig ist, Leitungswasser trinken, kein Tropenholz kaufen, verwende Stoff- anstatt Plastikbeutel, möglichst wenige Fertigprodukte kaufen sie enthalten oft Palmöl,...