Wirtschaft und Recht /

Marketing & Marktforschung

Marketing & Marktforschung

 MARKETING ZIELE
QUANTITATIVE
(u.a. ökonomische)
-mengenmäßig
Z.B. Umsatz
alle Maßnahmen des Unternehmens
• Förderung des Absatzes
Zur
FRÜHE

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

54

Marketing & Marktforschung

user profile picture

Stella-Victoria

49 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

Definition, Ziele, Bereiche, Marketing-Mix, Marktsegmentierung, Primärforschung, Sekundärforschung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

MARKETING ZIELE QUANTITATIVE (u.a. ökonomische) -mengenmäßig Z.B. Umsatz alle Maßnahmen des Unternehmens • Förderung des Absatzes Zur FRÜHER: Verkaufermarkt Nachfrage > Angebot BEREICHE KONKURRENZFORSCHUNG: MARKTANALYSE HEUTE: Käyfermarkt Nachfrage - Angebot NACHFRAGE FORSCHUNG: -mögliche Kaufkraft Marktpotential Marktvolumen Marktanteil. MARKT BEOBACHTUNG: - Kaufverhalten, Bedürfnisse - Anzahl d. Mittbewerber · Verhalten Konkurraten : - einmalige Erforschung - Zeitpunktbezogen - laufende Erforschung Veranderung des Markttes zeitraumbezoge MARKTPROGNOSE MARKTUNTERSUCHUNG: - Beschaffung Kenntnisse über den Markt vorhersage der Markt- entwicklung MARKTERKUNDUNG : - unsystematisches Sammeln von Infos über den Markt • Gewinn • Marktanteil QUALITATIVE (u.a. psychologische) •Kaufver hatten ausgerichtet Z.B.- Image Bekanntheitsgrad •Kundentrend MARKETING-MIX PREISZIELE SORTIMENTSZIELE -Preis, Rabatte, Verpadungsk. bzw. Produktziek: Gestaltung TEILERHEBUNG VOLLERHEBUNG ↳ bestimmter Pursmenkeis gesamter Personen beis - MARKTFORSCHUNG SCHUNG MARKT SEGMENTERING = Aufteilung in Käufergruppen L Alter, Wohnort, Einkommen, Beruf, Familieistand mationen Systematische Sammlung, Interpretation von Int! Aufbereitung und PRIMÄRFORSCHUNG -ermittlung unbekannter Informationen als UN selbst oder Malo-UN DISTRIBUTIONSZIELE -Vertriebsweg - BEFRAGUNG: Schriftlich, mindlich, tele- fonisch online, Panel BEOBACHTING: durch Verkäufer Spiegel, Lichtschranken, Scanner EXPERIMENT: neue Produktgestaltungen + Befragung, Bebaulting · MARKTTEST: Testmarkt, Kundenreaktion KOMMUNIKATIONSZIELE - Wedlung, Verkayfs forderung SEKUNDÄRFORSCHUNG bereits vorhandene Informationen u. Marktdaten werden ausgewertet. (Kostengünstig) - INNERBETRIEBLICHE INFORMATIONEN Umsatzzahlen, Absatzzahlen, Reklamationslisten -AUBERBETRIEBLICHE INFORMATIONEN 1 Ämter, Fachmessen, Preislisten, Konkurrenten 3 PANEL: ausgewählte Haushalte beantworten yber einen längere Zeitraum mehr- fach hinweg dieselben Fragen

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Wirtschaft und Recht /

Marketing & Marktforschung

Marketing & Marktforschung

user profile picture

Stella-Victoria

49 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

Marketing & Marktforschung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 MARKETING ZIELE
QUANTITATIVE
(u.a. ökonomische)
-mengenmäßig
Z.B. Umsatz
alle Maßnahmen des Unternehmens
• Förderung des Absatzes
Zur
FRÜHE

App öffnen

Teilen

Speichern

54

Kommentare (2)

H

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Definition, Ziele, Bereiche, Marketing-Mix, Marktsegmentierung, Primärforschung, Sekundärforschung

Ähnliche Knows

11

Marketing

Know Marketing  thumbnail

87

 

11/12/13

3

Marketing

Know Marketing thumbnail

53

 

11/12/13

Marketing

Know Marketing  thumbnail

224

 

11/12/13

1

Produktlebenszyklus

Know Produktlebenszyklus  thumbnail

31

 

11/12/10

Mehr

MARKETING ZIELE QUANTITATIVE (u.a. ökonomische) -mengenmäßig Z.B. Umsatz alle Maßnahmen des Unternehmens • Förderung des Absatzes Zur FRÜHER: Verkaufermarkt Nachfrage > Angebot BEREICHE KONKURRENZFORSCHUNG: MARKTANALYSE HEUTE: Käyfermarkt Nachfrage - Angebot NACHFRAGE FORSCHUNG: -mögliche Kaufkraft Marktpotential Marktvolumen Marktanteil. MARKT BEOBACHTUNG: - Kaufverhalten, Bedürfnisse - Anzahl d. Mittbewerber · Verhalten Konkurraten : - einmalige Erforschung - Zeitpunktbezogen - laufende Erforschung Veranderung des Markttes zeitraumbezoge MARKTPROGNOSE MARKTUNTERSUCHUNG: - Beschaffung Kenntnisse über den Markt vorhersage der Markt- entwicklung MARKTERKUNDUNG : - unsystematisches Sammeln von Infos über den Markt • Gewinn • Marktanteil QUALITATIVE (u.a. psychologische) •Kaufver hatten ausgerichtet Z.B.- Image Bekanntheitsgrad •Kundentrend MARKETING-MIX PREISZIELE SORTIMENTSZIELE -Preis, Rabatte, Verpadungsk. bzw. Produktziek: Gestaltung TEILERHEBUNG VOLLERHEBUNG ↳ bestimmter Pursmenkeis gesamter Personen beis - MARKTFORSCHUNG SCHUNG MARKT SEGMENTERING = Aufteilung in Käufergruppen L Alter, Wohnort, Einkommen, Beruf, Familieistand mationen Systematische Sammlung, Interpretation von Int! Aufbereitung und PRIMÄRFORSCHUNG -ermittlung unbekannter Informationen als UN selbst oder Malo-UN DISTRIBUTIONSZIELE -Vertriebsweg - BEFRAGUNG: Schriftlich, mindlich, tele- fonisch online, Panel BEOBACHTING: durch Verkäufer Spiegel, Lichtschranken, Scanner EXPERIMENT: neue Produktgestaltungen + Befragung, Bebaulting · MARKTTEST: Testmarkt, Kundenreaktion KOMMUNIKATIONSZIELE - Wedlung, Verkayfs forderung SEKUNDÄRFORSCHUNG bereits vorhandene Informationen u. Marktdaten werden ausgewertet. (Kostengünstig) - INNERBETRIEBLICHE INFORMATIONEN Umsatzzahlen, Absatzzahlen, Reklamationslisten -AUBERBETRIEBLICHE INFORMATIONEN 1 Ämter, Fachmessen, Preislisten, Konkurrenten 3 PANEL: ausgewählte Haushalte beantworten yber einen längere Zeitraum mehr- fach hinweg dieselben Fragen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen