Geographie/Erdkunde /

Raumanalyse, Systemanalyse, Fischerei

Raumanalyse, Systemanalyse, Fischerei

 Geographic
Raumanayse
1. Naturfaktoren
-
sort
650
Lage des Raumes:
wi
-
A
S
-Goofaktoren - Relief:
Halbkugel
Continent, Staat
Himmelsrichtu

Raumanalyse, Systemanalyse, Fischerei

user profile picture

Lernzettel etc.

48 Followers

Teilen

Speichern

21

 

11/12

Lernzettel

1. Faktoren einer Raumanalyse (Natur- und Humanfaktoren) 2. Die Tragik der Allmende 3. Fischerei 4. Meer als Nahrungsquelle (Phytoplankton, Auqakulturen) 5. Systemanalyse 6. Tipps zur Klausur 7. Vernetzungsdiagramme

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Geographic Raumanayse 1. Naturfaktoren - sort 650 Lage des Raumes: wi - A S -Goofaktoren - Relief: Halbkugel Continent, Staat Himmelsrichtung angrezende Meere +lander wichtige Gewässer Entstehung des Raumes geologische Besonderheiten Mittel-/Hochgebirge klimasystem: klimazonen / klimatypen + deren lage Klimadiagramm Besonderheiten des Klimas Vegetation: - verticale +horizontale Vege - tationszonen beschrieben Pedosystem: Verteilung der Böden Zuordnung vegetation Human faktoren Bevölkerungsstruktur: - Anzahl Einwohner Bevölkerungsdichte/ Bevölkerungsverteilung Bevölkerungswachstum / Ernährung/Geburten- & Sterberate infrastructur:- wichtige Verkehrsanbindungen wirtschaftsstruktur - Entwicklungsstand Bruttonationale in commen Geographic Die Tragik der Allmende Fakten das Problem der begrenzter Ressourcen Gemeineigentum (frei verwendbar von allen) Lo führt zu übernutzung Allmende & Güter mit der Eigenschaft der Nicht-Ausschließ. barbeit lieder darf es nutzen) Rivalität im konsum Umgang des Menschen mit diesen Gütern: alle möchten verkaufen o. eigenen Nutzen Beispiel $ Erhöhung des Schadens an der Ressource, da jeder es macht & jeder kriegt einen gerechten Anteil Halle zufrieden! & wenn jmd. zu viel nimmt, bleibt für den anderen weniger LD unzufrieden! Geographie Fischerei Lage Größe Fangme - thoden Dauer kustenfischerei O Hochseefischerei schmale küsten- weit entfernte gebiete Meeresgebiete -Mündungen von Flüßen -bis zu 16m • Stellnetze Schlepphetze Angelruten Fisch fallen + Tagesfahrten, bis ૨૫h überfischung -große Fang-und Verarbeitungsschifte Ortungsmethoden techn. Ausstattung pelagische Schlepp. hetze F - • Beifang: ungewollte Fische im Netz verwendbar? Fischmenl unnötig? zurück ins Meer Grundschleppnetze wochen- bis monate- lang, Verarbeitung direkt an Bord Fischarten sterben aus 30% überfischt variert nach Ländern Geographic Meer als Nahrungsquelle wasser ↓ ↓ CO₂ -> Phyto- plankton 2 Náhr stoffe -> Zoo- plankton Phyloplanktonproduttion vertikale Durchmischung Aquakulturen Pro kleine besonders an Schelfmeeren hoch (Nordatlantik) (Kontinent alràndern) LD Grund: vertikale Durchmischung +geringe Tiefe (licht gelangt auf Meeresboden) -D vertikale Durchmischung + ausreichende Lichtmenge = hohe Phytoplanktonproduktion Fische zerstörung -sicherer Gewinn/ Deckung+ des Proteinbedarfs große kaites, nährstoffreiches wasser vom Meeres - grund mischt sich mit wärmere, obere Wasserschicht Artenschutz küsten gestärkt wenig Futter, kostengünstig - kleiner scologischer Fußabdruck Contra keine prägnante umwelt- Massentierhaltung Fische Lo kot verunreinigt wasser Pestizide/ Parasiten Lebensraum der Wildlachse viel Aufwand (Futterbedart) Fischarten vom Aussterben bedront Geog rapnie Systemanalyse Strength Weakness Oppertunies Threats 530H O 3,5 3 2 4 82,596 WICHTIG: - - Fachsprache zahlen angeben Einleitung, Hauptteil, Schluss LD Einleitung = Autor, Material, Jahr, Thema, etc. Schluss - Fazit, Meinung 1....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

System in das benötigte Bereich einteilen und erlautern 1960 1980 2000 2000, 2. Auffälliges deuten 3. Zanien/Anteile angeben Tipps aur klausur Quellen jede Quelle hat mind. 1 wichtige Aussage! - Vorm Schreiben Quellen durchgehen Lokemaussagen der Quellen? LD Aufgabenstellung? TIPP1: Kernaussagen den Aufgabenstellungen Zuordnen. TIPP2: kemaussagen Zusammenhang finden TIPP3: wenn Argumentation Tabelle mit Pro-und Contraargumenten TIPPY: Gliederung - Stichpunkte zu den Aufgaben TIPP 5: keine verrückten Argumente - eher offen - sichtliche Argumente wählen

Geographie/Erdkunde /

Raumanalyse, Systemanalyse, Fischerei

user profile picture

Lernzettel etc.  

Follow

48 Followers

 Geographic
Raumanayse
1. Naturfaktoren
-
sort
650
Lage des Raumes:
wi
-
A
S
-Goofaktoren - Relief:
Halbkugel
Continent, Staat
Himmelsrichtu

App öffnen

1. Faktoren einer Raumanalyse (Natur- und Humanfaktoren) 2. Die Tragik der Allmende 3. Fischerei 4. Meer als Nahrungsquelle (Phytoplankton, Auqakulturen) 5. Systemanalyse 6. Tipps zur Klausur 7. Vernetzungsdiagramme

Ähnliche Knows

user profile picture

Handout/ Informationen zum Thema Aquakulturen

Know Handout/ Informationen zum Thema Aquakulturen  thumbnail

86

 

11/9/10

user profile picture

2

Überfischung im Weltmeer

Know Überfischung im Weltmeer  thumbnail

41

 

11/9/10

user profile picture

30

Der Antarktische Erdteil

Know Der Antarktische Erdteil  thumbnail

30

 

7/8/9

user profile picture

Meeresströmungen

Know Meeresströmungen thumbnail

5

 

8/9

Geographic Raumanayse 1. Naturfaktoren - sort 650 Lage des Raumes: wi - A S -Goofaktoren - Relief: Halbkugel Continent, Staat Himmelsrichtung angrezende Meere +lander wichtige Gewässer Entstehung des Raumes geologische Besonderheiten Mittel-/Hochgebirge klimasystem: klimazonen / klimatypen + deren lage Klimadiagramm Besonderheiten des Klimas Vegetation: - verticale +horizontale Vege - tationszonen beschrieben Pedosystem: Verteilung der Böden Zuordnung vegetation Human faktoren Bevölkerungsstruktur: - Anzahl Einwohner Bevölkerungsdichte/ Bevölkerungsverteilung Bevölkerungswachstum / Ernährung/Geburten- & Sterberate infrastructur:- wichtige Verkehrsanbindungen wirtschaftsstruktur - Entwicklungsstand Bruttonationale in commen Geographic Die Tragik der Allmende Fakten das Problem der begrenzter Ressourcen Gemeineigentum (frei verwendbar von allen) Lo führt zu übernutzung Allmende & Güter mit der Eigenschaft der Nicht-Ausschließ. barbeit lieder darf es nutzen) Rivalität im konsum Umgang des Menschen mit diesen Gütern: alle möchten verkaufen o. eigenen Nutzen Beispiel $ Erhöhung des Schadens an der Ressource, da jeder es macht & jeder kriegt einen gerechten Anteil Halle zufrieden! & wenn jmd. zu viel nimmt, bleibt für den anderen weniger LD unzufrieden! Geographie Fischerei Lage Größe Fangme - thoden Dauer kustenfischerei O Hochseefischerei schmale küsten- weit entfernte gebiete Meeresgebiete -Mündungen von Flüßen -bis zu 16m • Stellnetze Schlepphetze Angelruten Fisch fallen + Tagesfahrten, bis ૨૫h überfischung -große Fang-und Verarbeitungsschifte Ortungsmethoden techn. Ausstattung pelagische Schlepp. hetze F - • Beifang: ungewollte Fische im Netz verwendbar? Fischmenl unnötig? zurück ins Meer Grundschleppnetze wochen- bis monate- lang, Verarbeitung direkt an Bord Fischarten sterben aus 30% überfischt variert nach Ländern Geographic Meer als Nahrungsquelle wasser ↓ ↓ CO₂ -> Phyto- plankton 2 Náhr stoffe -> Zoo- plankton Phyloplanktonproduttion vertikale Durchmischung Aquakulturen Pro kleine besonders an Schelfmeeren hoch (Nordatlantik) (Kontinent alràndern) LD Grund: vertikale Durchmischung +geringe Tiefe (licht gelangt auf Meeresboden) -D vertikale Durchmischung + ausreichende Lichtmenge = hohe Phytoplanktonproduktion Fische zerstörung -sicherer Gewinn/ Deckung+ des Proteinbedarfs große kaites, nährstoffreiches wasser vom Meeres - grund mischt sich mit wärmere, obere Wasserschicht Artenschutz küsten gestärkt wenig Futter, kostengünstig - kleiner scologischer Fußabdruck Contra keine prägnante umwelt- Massentierhaltung Fische Lo kot verunreinigt wasser Pestizide/ Parasiten Lebensraum der Wildlachse viel Aufwand (Futterbedart) Fischarten vom Aussterben bedront Geog rapnie Systemanalyse Strength Weakness Oppertunies Threats 530H O 3,5 3 2 4 82,596 WICHTIG: - - Fachsprache zahlen angeben Einleitung, Hauptteil, Schluss LD Einleitung = Autor, Material, Jahr, Thema, etc. Schluss - Fazit, Meinung 1....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

System in das benötigte Bereich einteilen und erlautern 1960 1980 2000 2000, 2. Auffälliges deuten 3. Zanien/Anteile angeben Tipps aur klausur Quellen jede Quelle hat mind. 1 wichtige Aussage! - Vorm Schreiben Quellen durchgehen Lokemaussagen der Quellen? LD Aufgabenstellung? TIPP1: Kernaussagen den Aufgabenstellungen Zuordnen. TIPP2: kemaussagen Zusammenhang finden TIPP3: wenn Argumentation Tabelle mit Pro-und Contraargumenten TIPPY: Gliederung - Stichpunkte zu den Aufgaben TIPP 5: keine verrückten Argumente - eher offen - sichtliche Argumente wählen