Geographie/Erdkunde /

Weltmeer: Meeresräume und Gliederung (+ Ausarbeitung)

Weltmeer: Meeresräume und Gliederung (+ Ausarbeitung)

 Weltmeer: Meeresräume und Gliederung
In der vorliegenden Präsentation sollen die größten Meere, die sich zum
Weltmeer zusammenschließen, be
 Weltmeer: Meeresräume und Gliederung
In der vorliegenden Präsentation sollen die größten Meere, die sich zum
Weltmeer zusammenschließen, be

Weltmeer: Meeresräume und Gliederung (+ Ausarbeitung)

user profile picture

Julius Böhme

101 Followers

Teilen

Speichern

29

 

9/10

Präsentation

In dieser Präsentation geht es um die größten Meere (Indik, Atlantik, Pazifik, Antarktischer und Arktischer Ozean) sowie um die vertikale, horizontale und politische Gliederung des Weltmeeres. Have fun! :)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Weltmeer: Meeresräume und Gliederung In der vorliegenden Präsentation sollen die größten Meere, die sich zum Weltmeer zusammenschließen, beleuchtet werden sowie drei Gliederungs- möglichkeiten des Weltmeeres aufgezeigt werden. Der Atlantik ist mit seiner Größe von rund 106 Millionen km² der zweitgrößte Ozean. Der tiefste Tiefseegraben ist der Puerto-Rico-Graben mit dem dazu- gehörigen Milwaukeetief, welches sich im westlichen Teil des Puerto-Rico- Grabens, verschmolzen mit dem Brownsontief, befindet. Der Indik ist der kleinste der drei größten Ozeane. Der Diamantinagraben mit dem Diamantinatief (rund 8.047 Meter tief) ist im südostlichen Teil des indi- schen Ozeans zu lokalisieren. Der Pazifische Ozean hingegen ist der Größte aller Ozeane mit einer unvor- stellbaren Fläche von rund 181,34 Millionen km². Der tiefste Tiefseegraben des pazifischen Ozeans ist der Marianengraben im westlichen Teil des Pazi- fiks. Die Position ist auch in der Abbildung auf der entsprechenden Folie mar- kiert. Dazu gehört das Wittjastief I beziehungsweise nach neuesten For- schungen auch das sogenannte Challengertief mit einer insgesamten Tiefe vom 11.034 Metern. Damit ist dieser Tiefseegraben der tiefste Punkt der Er- de. Nicht zu Unrecht kann deshalb gerade der Pazifische Ozean als „Ozean der Rekorde" bezeichnet werden. Der Antarktische Ozean ist nördlich der um den Südpol gelegenen Antarktis zu lokalisieren. Er umfasst eine vergleichsweise geringe Größe von rund 20,33 Millionen km². Die tiefste Stelle des Antarktischen Ozeans ist der Süd- Sandwich-Graben mit der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

dazugehörigen Süd-Sandwich-Rinne (Tiefe ca. 8.428 m). Der Arktische Ozean befindet sich südlich der am Nordpol gelegenen Arktis und ist noch kleiner: Der Arktische Ozean ist „nur“ rund 14,09 Millionen km² groß. Der tiefste Tiefseegraben des Arktischen Ozeans ist das Mollytief mit einer Tiefe von rund 5.608 Metern. Festzuhalten ist, dass bei der Gliederung des Weltmeeres häufig nur von Pa- zifik, Indik und Atlantik gesprochen wird und man den Antarktischen Ozean sowie den Arktischen Ozean häufig in diese eingliedert. Die vertikale Gliederung erfolgt durch die Morphologie, also den Formen, des Meeresbodens. Es wird eingeteilt in das Schelfmeer, dem Kontinentalrand so- wie -abhang, dem Tiefseeboden, den Tiefseegräben sowie den mittelozeani- schen Rücken, welche untermeerische Gebirge darstellen. Die Darstellung dieser Verhältnisse erfolgt in der hypsometrischen Kurve. Diese wird auch hypsografische Kurve genannt und ist eine grafische Darstellung des Flä- chenanteils der verschiedenen Höhen- und Tiefenlagen der vertikalen Gliede- rung des Weltmeeres. Diese und weitere Definitionen wurden soweit als mög- lich im eigenen Wortlaut verfasst. Schelfmeere sind der unter dem Randbe- reich der Kontinente liegende Teil der Meere. Sie erstrecken sich von der Küste des Staates bis zum Beginn der Kontinentalabhang. Tiefseegräben sind langgestreckte, meist rinnenförmige Einsenkungen im Boden des Mee- res. Die Tiefen reichen hierbei von 6.000 bis zu circa 11.000 Meter (Maria- nengraben). Beispiele für untermeerische Rücken sind der Mittelatlantische Rücken und der Walfischrücken (Atlantik), der Neunzig-Grad-Ost-Rücken und der Südwestindische Rücken (Indik) sowie der Chile-Rücken und der Juan- de-Fuca-Rücken (Pazifik). Beispiele für Tiefseegräben wären der Romanche- graben und der Kaimangraben (Atlantik), der Sundagraben und der Diamant- inagraben (Indik) sowie der Japangraben und der Mittelamerikagraben (Pazi- fik). Die horizontale Weltmeeresgliederung basiert auf der Land-Meer-Verteilung. Nebenmeere werden gegliedert in Randmeere, also Nebenmeere mit einem breiten Zugang zum Ozean sowie Mittelmeere, also Nebenmeere eines Oze- ans, die zwischen oder inmitten von Kontinenten liegen und einen schmalen Zugang zum Ozean haben. Diese werden widerum untergliedert in interkonti- nentale Mittelmeere (Mittelmeere, die zwischen mehreren Kontinenten liegen) und intrakontinentale Mittelmeere (Mittelmeere, die innerhalb eines Kontinen- tes liegen). Der Begriff des Binnenmeers ist hierbei mit den intrakontinentalen Mittelmeeren gleichzusetzen. Beispiele für Randmeere sind die Nordsee, das Arabische Meer, das Japanische Meer und der Golf von Guinea. Interkonti- nentale Mittelmeere sind beispielsweise das Europäische Mittelmeer und das Amerikanische Mittelmeer, welches aus dem Golf von Mexiko und dem Kari- bischen Meer besteht. Beispielhaft anzuführen für intrakontinentale Mittel- meere sind die Hudsonbai, der Persische Golf und das Schwarze Meer. Die dritte Gliederungsmöglichkeit ist die politische Gliederung. Alles Wichtige befindet sich bereits auf den Folien, ich möchte nur noch einmal auf die See- meilengrenzen eingehen: Zone eins erstreckt sich bis zu 12 Seemeilen auf das offene Meer, Zone 2 erstreckt sich bis zu 200 Seemeilen auf das offene Meer und Zone 3 umfasst schließlich das gesamte offene Meer. Wichtig zu wissen ist dazu noch, dass eine Seemeile in etwa 1.852 Metern, also rund 1,85 Kilometern entspricht. Weltmeer: Meeresräume und Gliederung hochgeladen auf Knowunity von Julius Böhme Gliederung 1 Größe des Weltmeeres -1.1 Atlantik -2.2 Indik -2.3 Pazifik -2.4 Arktischer/Antarktischer Ozean • 2 Gliederung des Weltmeeres -2.1 vertikale Gliederung -2.2 horizontale Gliederung -2.3 politische Gliederung 1.1 Atlantik • Größe: 106 Mio. km² ● zweitgrößter Ozean • tiefster Tiefseegraben: Puerto-Rico-Graben (19 °N, 60⁰ W) mit dem Milwaukeetief (9.219 m) Pe (HP|| INTER TARTA CARTELERY De Incentivna CARA MEN TẬP Hà Nội NH HÌNH TH 1.2 Indik ● • Größe: 74,9 Mio. km² drittgrößter Ozean • tiefster Tiefseegraben: Diamantina- graben (35 °S, 104° 0) mit dem Diamantinatief (8.047 m) ÄGYPTEN ERITREA KENIA DSCHIBOUTI ÄTHIOPIEN Malindi MOMBASA SAUDI-ARABIEN TANSANIA SANA'A DAR ES SALAAM MOSAMBIK SOMALIA JEMEN MOGADISCHU Brava (Barawa) Garacad ANTANANARIVO Raas Xaafuun (Hafun) V.A.E. OMAN Toamasina SEYCHELLEN MADAGASKAR ARABISCHES MEER afrikanische Platte VICTORIA Mahé arabische Platte ***************.. Réunion (F) MAURITIUS INDIEN MALE MALEDIVEN indisch-australische Platte Kerala Ongole Bangalore COLOMBO Beruwela Tschagos-Archipel (UK) D Diego Garcia (USA) Vishakhapatnam Brahmapur u Kolkata (Kalkutta) Baleshwar Puri Chennai (Madras) Pondicherry Cuddalore Nagapattinam Jaffna a Trincomalee Batticaloa Matara Galle Unawatuna — BANGLADESCH Hambantota SRI LANKA Golf von Bengalen Sittwe INDISCHER OZEAN Preparis 6,6 9.20 UTC 5,9 2,22 UTC Andamanen und Nikobaren (Indien) MYANMAR RANGUN Irawadi-Delta Dawel Coco-Inseln Mergul Port Blair Archipel ANDAMANEN SEE Kawthaung Khao Lak Phang Nga Phuket Krabi Koh Phi Phi Koh Lanta 7.10 4.21 UTC Banda Aceh Pula Alor Setar LA Langkaw 5,8 Bireun Puldu Meulaboh Penang KUALA LUMPUR Susah 148 UTC 5,7 2.34 UTC 9,0 Medan Pulau 5,8 2.59 UTC 0.58 UTCSimeulue VIETNAM LAOS HANOI VIENTIANE THAILAND BANGKOK KAMBODSCHA Golf von Thailand Padang Kokosinseln (AUS) . PHNOM PENH Sumatra CHINA Heinan MALAYSIA SINGAPUR Weihnachtsinsel (AUS) SÜDCHINESISCHES MEER BRUNEL Borneo INDONESIEN JAKARTA JAVASEE Java Bali indisch-australische Platte eurasische Platte **************** Lombok OC AUSTRALIEN 1.3 Pazifik 2 • Größe: 181,34 Mio. km² ● größter Ozean • tiefster Tiefseegraben Marianengraben (11 °N, 122° 0) mit dem Wittjastief I (11.034 m) Nordpazitik Marianengraben Südpazitik

Geographie/Erdkunde /

Weltmeer: Meeresräume und Gliederung (+ Ausarbeitung)

user profile picture

Julius Böhme  

Follow

101 Followers

 Weltmeer: Meeresräume und Gliederung
In der vorliegenden Präsentation sollen die größten Meere, die sich zum
Weltmeer zusammenschließen, be

App öffnen

In dieser Präsentation geht es um die größten Meere (Indik, Atlantik, Pazifik, Antarktischer und Arktischer Ozean) sowie um die vertikale, horizontale und politische Gliederung des Weltmeeres. Have fun! :)

Ähnliche Knows

user profile picture

Gliederung der Weltmeere

Know Gliederung der Weltmeere thumbnail

9

 

11/9/10

user profile picture

Die Weltmeere und ihre Nutzung

Know Die Weltmeere und ihre Nutzung thumbnail

18

 

10

user profile picture

Weltmeere & ihre Nutzung

Know Weltmeere & ihre Nutzung thumbnail

13

 

10

user profile picture

Weltmeere und ihre Nutzung(Fischfang)

Know Weltmeere und ihre Nutzung(Fischfang)  thumbnail

43

 

10

Weltmeer: Meeresräume und Gliederung In der vorliegenden Präsentation sollen die größten Meere, die sich zum Weltmeer zusammenschließen, beleuchtet werden sowie drei Gliederungs- möglichkeiten des Weltmeeres aufgezeigt werden. Der Atlantik ist mit seiner Größe von rund 106 Millionen km² der zweitgrößte Ozean. Der tiefste Tiefseegraben ist der Puerto-Rico-Graben mit dem dazu- gehörigen Milwaukeetief, welches sich im westlichen Teil des Puerto-Rico- Grabens, verschmolzen mit dem Brownsontief, befindet. Der Indik ist der kleinste der drei größten Ozeane. Der Diamantinagraben mit dem Diamantinatief (rund 8.047 Meter tief) ist im südostlichen Teil des indi- schen Ozeans zu lokalisieren. Der Pazifische Ozean hingegen ist der Größte aller Ozeane mit einer unvor- stellbaren Fläche von rund 181,34 Millionen km². Der tiefste Tiefseegraben des pazifischen Ozeans ist der Marianengraben im westlichen Teil des Pazi- fiks. Die Position ist auch in der Abbildung auf der entsprechenden Folie mar- kiert. Dazu gehört das Wittjastief I beziehungsweise nach neuesten For- schungen auch das sogenannte Challengertief mit einer insgesamten Tiefe vom 11.034 Metern. Damit ist dieser Tiefseegraben der tiefste Punkt der Er- de. Nicht zu Unrecht kann deshalb gerade der Pazifische Ozean als „Ozean der Rekorde" bezeichnet werden. Der Antarktische Ozean ist nördlich der um den Südpol gelegenen Antarktis zu lokalisieren. Er umfasst eine vergleichsweise geringe Größe von rund 20,33 Millionen km². Die tiefste Stelle des Antarktischen Ozeans ist der Süd- Sandwich-Graben mit der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

dazugehörigen Süd-Sandwich-Rinne (Tiefe ca. 8.428 m). Der Arktische Ozean befindet sich südlich der am Nordpol gelegenen Arktis und ist noch kleiner: Der Arktische Ozean ist „nur“ rund 14,09 Millionen km² groß. Der tiefste Tiefseegraben des Arktischen Ozeans ist das Mollytief mit einer Tiefe von rund 5.608 Metern. Festzuhalten ist, dass bei der Gliederung des Weltmeeres häufig nur von Pa- zifik, Indik und Atlantik gesprochen wird und man den Antarktischen Ozean sowie den Arktischen Ozean häufig in diese eingliedert. Die vertikale Gliederung erfolgt durch die Morphologie, also den Formen, des Meeresbodens. Es wird eingeteilt in das Schelfmeer, dem Kontinentalrand so- wie -abhang, dem Tiefseeboden, den Tiefseegräben sowie den mittelozeani- schen Rücken, welche untermeerische Gebirge darstellen. Die Darstellung dieser Verhältnisse erfolgt in der hypsometrischen Kurve. Diese wird auch hypsografische Kurve genannt und ist eine grafische Darstellung des Flä- chenanteils der verschiedenen Höhen- und Tiefenlagen der vertikalen Gliede- rung des Weltmeeres. Diese und weitere Definitionen wurden soweit als mög- lich im eigenen Wortlaut verfasst. Schelfmeere sind der unter dem Randbe- reich der Kontinente liegende Teil der Meere. Sie erstrecken sich von der Küste des Staates bis zum Beginn der Kontinentalabhang. Tiefseegräben sind langgestreckte, meist rinnenförmige Einsenkungen im Boden des Mee- res. Die Tiefen reichen hierbei von 6.000 bis zu circa 11.000 Meter (Maria- nengraben). Beispiele für untermeerische Rücken sind der Mittelatlantische Rücken und der Walfischrücken (Atlantik), der Neunzig-Grad-Ost-Rücken und der Südwestindische Rücken (Indik) sowie der Chile-Rücken und der Juan- de-Fuca-Rücken (Pazifik). Beispiele für Tiefseegräben wären der Romanche- graben und der Kaimangraben (Atlantik), der Sundagraben und der Diamant- inagraben (Indik) sowie der Japangraben und der Mittelamerikagraben (Pazi- fik). Die horizontale Weltmeeresgliederung basiert auf der Land-Meer-Verteilung. Nebenmeere werden gegliedert in Randmeere, also Nebenmeere mit einem breiten Zugang zum Ozean sowie Mittelmeere, also Nebenmeere eines Oze- ans, die zwischen oder inmitten von Kontinenten liegen und einen schmalen Zugang zum Ozean haben. Diese werden widerum untergliedert in interkonti- nentale Mittelmeere (Mittelmeere, die zwischen mehreren Kontinenten liegen) und intrakontinentale Mittelmeere (Mittelmeere, die innerhalb eines Kontinen- tes liegen). Der Begriff des Binnenmeers ist hierbei mit den intrakontinentalen Mittelmeeren gleichzusetzen. Beispiele für Randmeere sind die Nordsee, das Arabische Meer, das Japanische Meer und der Golf von Guinea. Interkonti- nentale Mittelmeere sind beispielsweise das Europäische Mittelmeer und das Amerikanische Mittelmeer, welches aus dem Golf von Mexiko und dem Kari- bischen Meer besteht. Beispielhaft anzuführen für intrakontinentale Mittel- meere sind die Hudsonbai, der Persische Golf und das Schwarze Meer. Die dritte Gliederungsmöglichkeit ist die politische Gliederung. Alles Wichtige befindet sich bereits auf den Folien, ich möchte nur noch einmal auf die See- meilengrenzen eingehen: Zone eins erstreckt sich bis zu 12 Seemeilen auf das offene Meer, Zone 2 erstreckt sich bis zu 200 Seemeilen auf das offene Meer und Zone 3 umfasst schließlich das gesamte offene Meer. Wichtig zu wissen ist dazu noch, dass eine Seemeile in etwa 1.852 Metern, also rund 1,85 Kilometern entspricht. Weltmeer: Meeresräume und Gliederung hochgeladen auf Knowunity von Julius Böhme Gliederung 1 Größe des Weltmeeres -1.1 Atlantik -2.2 Indik -2.3 Pazifik -2.4 Arktischer/Antarktischer Ozean • 2 Gliederung des Weltmeeres -2.1 vertikale Gliederung -2.2 horizontale Gliederung -2.3 politische Gliederung 1.1 Atlantik • Größe: 106 Mio. km² ● zweitgrößter Ozean • tiefster Tiefseegraben: Puerto-Rico-Graben (19 °N, 60⁰ W) mit dem Milwaukeetief (9.219 m) Pe (HP|| INTER TARTA CARTELERY De Incentivna CARA MEN TẬP Hà Nội NH HÌNH TH 1.2 Indik ● • Größe: 74,9 Mio. km² drittgrößter Ozean • tiefster Tiefseegraben: Diamantina- graben (35 °S, 104° 0) mit dem Diamantinatief (8.047 m) ÄGYPTEN ERITREA KENIA DSCHIBOUTI ÄTHIOPIEN Malindi MOMBASA SAUDI-ARABIEN TANSANIA SANA'A DAR ES SALAAM MOSAMBIK SOMALIA JEMEN MOGADISCHU Brava (Barawa) Garacad ANTANANARIVO Raas Xaafuun (Hafun) V.A.E. OMAN Toamasina SEYCHELLEN MADAGASKAR ARABISCHES MEER afrikanische Platte VICTORIA Mahé arabische Platte ***************.. Réunion (F) MAURITIUS INDIEN MALE MALEDIVEN indisch-australische Platte Kerala Ongole Bangalore COLOMBO Beruwela Tschagos-Archipel (UK) D Diego Garcia (USA) Vishakhapatnam Brahmapur u Kolkata (Kalkutta) Baleshwar Puri Chennai (Madras) Pondicherry Cuddalore Nagapattinam Jaffna a Trincomalee Batticaloa Matara Galle Unawatuna — BANGLADESCH Hambantota SRI LANKA Golf von Bengalen Sittwe INDISCHER OZEAN Preparis 6,6 9.20 UTC 5,9 2,22 UTC Andamanen und Nikobaren (Indien) MYANMAR RANGUN Irawadi-Delta Dawel Coco-Inseln Mergul Port Blair Archipel ANDAMANEN SEE Kawthaung Khao Lak Phang Nga Phuket Krabi Koh Phi Phi Koh Lanta 7.10 4.21 UTC Banda Aceh Pula Alor Setar LA Langkaw 5,8 Bireun Puldu Meulaboh Penang KUALA LUMPUR Susah 148 UTC 5,7 2.34 UTC 9,0 Medan Pulau 5,8 2.59 UTC 0.58 UTCSimeulue VIETNAM LAOS HANOI VIENTIANE THAILAND BANGKOK KAMBODSCHA Golf von Thailand Padang Kokosinseln (AUS) . PHNOM PENH Sumatra CHINA Heinan MALAYSIA SINGAPUR Weihnachtsinsel (AUS) SÜDCHINESISCHES MEER BRUNEL Borneo INDONESIEN JAKARTA JAVASEE Java Bali indisch-australische Platte eurasische Platte **************** Lombok OC AUSTRALIEN 1.3 Pazifik 2 • Größe: 181,34 Mio. km² ● größter Ozean • tiefster Tiefseegraben Marianengraben (11 °N, 122° 0) mit dem Wittjastief I (11.034 m) Nordpazitik Marianengraben Südpazitik