Geschichte /

Aus Verbündeten werden Gegner, Die Spaltung Europas und der Welt, Aufstände in Osteuropa, Kalter Krieg der Supermächte, Kubakrise, Dominotheorie

Aus Verbündeten werden Gegner, Die Spaltung Europas und der Welt, Aufstände in Osteuropa, Kalter Krieg der Supermächte, Kubakrise, Dominotheorie

user profile picture

Lernzettel ✨

13 Followers
 

Geschichte

 

10

Lernzettel

Aus Verbündeten werden Gegner, Die Spaltung Europas und der Welt, Aufstände in Osteuropa, Kalter Krieg der Supermächte, Kubakrise, Dominotheorie

 Aus Verbündeten werden Gegner
Weltmacht= So nennt man einen Staat, der aufgrund seiner politischen
Bedeutung sowie seiner militärischen und

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

12

Eine Zusammenfassung für Geschichte. Quelle: Klett Buch Zeitreise 3

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aus Verbündeten werden Gegner Weltmacht= So nennt man einen Staat, der aufgrund seiner politischen Bedeutung sowie seiner militärischen und wirtschaftlichen Kraft weltweit einen bestimmten Einfluss ausübt USA -persönliche Freiheit -freier Welthandel -Demokratie -Menschenrechte -hat Atombombe Geschichte Klassenarbeit Nr.1 Ziel: 1941-1945 Kriegsallierte ab 1945 Systeme UdSSR -Leben im Kollektiv |-Schwäche -Herrschaft behalten Ziel: Die Staaten Osteuropas sollten den Sozialismus Übernehmen. Die Vorstellungen von Freiheit, Demokratie und Menschenrechte durchzusetzen. Die Spaltung Europas und der Welt Eiserner Vorhang= Grenze zwischen den westlichen Staaten und den sowjetisch beeinflussten Staaten. Der „Eiserne Vorhang" wurde immer undurchlässiger. So trennten Grenzzäune und die Berliner Mauer von 1961 an beide deutschen Staaten. Nato ,,North Atlantic Treaty Organization" = Nordatlantikpakt. Militärisch-politisches Bündnis westlicher Staaten, das 1949 unter Führung der USA gegründet wurde Warschauer Pakt= militärisch-politischer Bündnis des Ostblocks, das 1955 unter Führung der UdSSR gegründet wurde Aufstände in Osteuropa Prager Frühling= Demokratisierungprozess in der Tschechoslowakei von Januar bis August 1968 unter Führung der KP-Funktionärs Alexander Dubcek. Das Ziel war ein „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“. Breschnew-Doktrin= Erklärung des Sowjetischen Parteichefs Breschnew (sprich: Breschjew) nach dem Einmarsch in die Tschechoslowakei 1968. Danach sei es keinem Land des Ostblocks erlaubt, einen eigenen Weg zum Sozialismus zu gehen. Kalter Krieg der Supermächte Supermacht= So nannte man die USA und die UdSSR, weil sie über riesige Bestände an atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen verfügten. Sie besaßen militärische Stützpunkte und Verbündete in vielen Ländern der Erde. Kalter Krieg= Zustand gegenseitiger militärischer Bedrohung zwischen den Supermächten. Der Kalte Krieg begann kurz nach dem Zweiten Weltkrieg...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

und endetet 1989/90. Man spricht von „kalt“, weil es nie zu einem direkten militärischen Konflikt zwischen den Supermächten gekommen ist. Kubakrise Als die Sowjetunion 1962 im sozialistischen Kuba Atomraketen stationierte, reagierten die USA mit einer Seeblockade gegen die Insel. Nun standen sich die beiden Supermächte in einer direkten Konfrontation gegenüber und der Einsatz von Atomwaffen schien möglich. Wenn ein Dominostein fällt Dominotheorie= Vorstellung westlicher Politiker seit den 1950er-Jahren über die Ausbreitung des Kommunismus in Ost- und Südostasien. Danach hätte ein kommunistischer Umsturz in einem Land weitere Umsturzversuche in Nachbarländern zur Folge. Die Dominotheorie diente den Amerikanern als Begründung für ihr Eingreifen in Vietnam. Entspannung und neue Konfrontation Prager Frühling= Demokratisierungsprozess in der Tschechoslowakei von Januar bis August 1968 unter Führung des KP Funktionärs Alexander Dubcek. Das Ziel war ein „Sozialismus mit menschlichem Anteil". KSZE= Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa Ende des Kalten Krieges Glasnost: russ. Offenheit Öffentliche Diskussion über politische Fragen Ziel: Höhere Zustimmung beim Volk für den Sozialismus Perestroika: russ. Umgestaltung Modernisierung der Gesellschaft und Planwirtschaft

Geschichte /

Aus Verbündeten werden Gegner, Die Spaltung Europas und der Welt, Aufstände in Osteuropa, Kalter Krieg der Supermächte, Kubakrise, Dominotheorie

Aus Verbündeten werden Gegner, Die Spaltung Europas und der Welt, Aufstände in Osteuropa, Kalter Krieg der Supermächte, Kubakrise, Dominotheorie

user profile picture

Lernzettel ✨

13 Followers
 

Geschichte

 

10

Lernzettel

Aus Verbündeten werden Gegner, Die Spaltung Europas und der Welt, Aufstände in Osteuropa, Kalter Krieg der Supermächte, Kubakrise, Dominotheorie

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Aus Verbündeten werden Gegner
Weltmacht= So nennt man einen Staat, der aufgrund seiner politischen
Bedeutung sowie seiner militärischen und

App öffnen

Teilen

Speichern

12

Kommentare (1)

C

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Eine Zusammenfassung für Geschichte. Quelle: Klett Buch Zeitreise 3

Ähnliche Knows

Breschnew Doktrin, Berlin Blockade

Know Breschnew Doktrin, Berlin Blockade  thumbnail

37

 

12

Prager Frühling

Know Prager Frühling  thumbnail

43

 

12

8

Geschichte Lernzettel J2

Know Geschichte Lernzettel J2 thumbnail

55

 

13

Truman Doktrin, Containment Politik

Know Truman Doktrin, Containment Politik  thumbnail

77

 

12

Mehr

Aus Verbündeten werden Gegner Weltmacht= So nennt man einen Staat, der aufgrund seiner politischen Bedeutung sowie seiner militärischen und wirtschaftlichen Kraft weltweit einen bestimmten Einfluss ausübt USA -persönliche Freiheit -freier Welthandel -Demokratie -Menschenrechte -hat Atombombe Geschichte Klassenarbeit Nr.1 Ziel: 1941-1945 Kriegsallierte ab 1945 Systeme UdSSR -Leben im Kollektiv |-Schwäche -Herrschaft behalten Ziel: Die Staaten Osteuropas sollten den Sozialismus Übernehmen. Die Vorstellungen von Freiheit, Demokratie und Menschenrechte durchzusetzen. Die Spaltung Europas und der Welt Eiserner Vorhang= Grenze zwischen den westlichen Staaten und den sowjetisch beeinflussten Staaten. Der „Eiserne Vorhang" wurde immer undurchlässiger. So trennten Grenzzäune und die Berliner Mauer von 1961 an beide deutschen Staaten. Nato ,,North Atlantic Treaty Organization" = Nordatlantikpakt. Militärisch-politisches Bündnis westlicher Staaten, das 1949 unter Führung der USA gegründet wurde Warschauer Pakt= militärisch-politischer Bündnis des Ostblocks, das 1955 unter Führung der UdSSR gegründet wurde Aufstände in Osteuropa Prager Frühling= Demokratisierungprozess in der Tschechoslowakei von Januar bis August 1968 unter Führung der KP-Funktionärs Alexander Dubcek. Das Ziel war ein „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“. Breschnew-Doktrin= Erklärung des Sowjetischen Parteichefs Breschnew (sprich: Breschjew) nach dem Einmarsch in die Tschechoslowakei 1968. Danach sei es keinem Land des Ostblocks erlaubt, einen eigenen Weg zum Sozialismus zu gehen. Kalter Krieg der Supermächte Supermacht= So nannte man die USA und die UdSSR, weil sie über riesige Bestände an atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen verfügten. Sie besaßen militärische Stützpunkte und Verbündete in vielen Ländern der Erde. Kalter Krieg= Zustand gegenseitiger militärischer Bedrohung zwischen den Supermächten. Der Kalte Krieg begann kurz nach dem Zweiten Weltkrieg...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

und endetet 1989/90. Man spricht von „kalt“, weil es nie zu einem direkten militärischen Konflikt zwischen den Supermächten gekommen ist. Kubakrise Als die Sowjetunion 1962 im sozialistischen Kuba Atomraketen stationierte, reagierten die USA mit einer Seeblockade gegen die Insel. Nun standen sich die beiden Supermächte in einer direkten Konfrontation gegenüber und der Einsatz von Atomwaffen schien möglich. Wenn ein Dominostein fällt Dominotheorie= Vorstellung westlicher Politiker seit den 1950er-Jahren über die Ausbreitung des Kommunismus in Ost- und Südostasien. Danach hätte ein kommunistischer Umsturz in einem Land weitere Umsturzversuche in Nachbarländern zur Folge. Die Dominotheorie diente den Amerikanern als Begründung für ihr Eingreifen in Vietnam. Entspannung und neue Konfrontation Prager Frühling= Demokratisierungsprozess in der Tschechoslowakei von Januar bis August 1968 unter Führung des KP Funktionärs Alexander Dubcek. Das Ziel war ein „Sozialismus mit menschlichem Anteil". KSZE= Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa Ende des Kalten Krieges Glasnost: russ. Offenheit Öffentliche Diskussion über politische Fragen Ziel: Höhere Zustimmung beim Volk für den Sozialismus Perestroika: russ. Umgestaltung Modernisierung der Gesellschaft und Planwirtschaft