Geschichte /

Die Römische Republik

Die Römische Republik

 Römische
Republik
28.11.2020 Anfänge Roms
in den ersten
Jahrhunderten
Monarchie
-1000 v.Chr. Siedlungen in der Gegend von
Rom
Republik
-753

Die Römische Republik

user profile picture

Leonie-Sophie

48 Followers

Teilen

Speichern

68

 

11/12/10

Präsentation

Anfänge Roms, Verfassung, Volksversammlung, Prinzipat

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Römische Republik 28.11.2020 Anfänge Roms in den ersten Jahrhunderten Monarchie -1000 v.Chr. Siedlungen in der Gegend von Rom Republik -753 v.Chr. Gründung Roms nach der Legende -600 v.Chr. Rom wird zur Stadt weiterentwickelt; etruskische Könige herrschen Aristokratie -500 v. Chr. Patrizier (röm. Adeligen) übernehmen die Herrschaft -500-287 v.Chr. Ständekämpfe zwischen Patriziern und Plebejern -Plebejer wollen politische Mitsprache, da sie im Krieg für Rom Dienst getan haben. Verfassung der römischen Republik - wichtige Gremien sind: SENAT= Ältestenrat: nach der Karriere im Magistrat kann man aufgenommen werden. Darüber bestimmt der Senat selbst. Aufgaben: beraten Magistrat, v.a. Finanz- und Außenpolitik MAGISTRAT= Regierung: die hohen Ämter werden von Zenturiatkomitien, die niederen von Tributkomitien gewählt Anuität: Amtszeit ist 1 Jahr Kollegialität: Ämter immer doppelt besetzt Interzessionsrecht: Recht, den Kollegen zu stoppen Komitien verschiedene Arten von Volksversammlungen, ursprünglich nur Adelige Aufgabe: Magistrat wählen, Gesetze machen Volksversammlung -Versammlung der Plebejer - wählen die Volkstribunen, die z. B. Magistratbeschlüsse blockieren können -wählen eigene Ächte -eigene Gewichtbarkeit& Gesetzgebung -Frauen und Sklaven haben keine Mitbestimmungsrechte Augustus errichtet das Prinzipat IN ROM UND UMLAND -Republik bleibt bestehen -Magistrat+ Volksversammlung bleiben -Senat wünscht über 50% der Provinzen -> Steuern erheben -> Provinzleiter bestimmen -> v.a. sichere Provinzen ohne Grenzen (ohne Heer), wirtschaftlich gut entwickelt IM REICH -Monarchie: Kaiser= Augustus, Caesar -Kaiser hat eigene Beamte, eigene Staatskasse -Kaiser befehligt das Heer, er herrscht über 50% der Provinzen -> Steuern erheben -> Provinzleiter bestimmen -> v.a. unsichere Grenzprovinzen, deshalb mit Heer Beide Bereiche sind verbunden: Kontrolle, Beratung, Bestätigen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Geschichte /

Die Römische Republik

user profile picture

Leonie-Sophie  

Follow

48 Followers

 Römische
Republik
28.11.2020 Anfänge Roms
in den ersten
Jahrhunderten
Monarchie
-1000 v.Chr. Siedlungen in der Gegend von
Rom
Republik
-753

App öffnen

Anfänge Roms, Verfassung, Volksversammlung, Prinzipat

Ähnliche Knows

C

Verfassung der römischen Republik

Know Verfassung der römischen Republik  thumbnail

41

 

11/12/13

user profile picture

5

Rom bzw. römische Republik Lernzettel / Zusammenfassung

Know Rom bzw. römische Republik Lernzettel / Zusammenfassung thumbnail

61

 

11

user profile picture

5

Römische Republik

Know Römische Republik  thumbnail

192

 

11

user profile picture

1

Soziale Ordnung der Römischen Republik

Know Soziale Ordnung der Römischen Republik thumbnail

5

 

11

Römische Republik 28.11.2020 Anfänge Roms in den ersten Jahrhunderten Monarchie -1000 v.Chr. Siedlungen in der Gegend von Rom Republik -753 v.Chr. Gründung Roms nach der Legende -600 v.Chr. Rom wird zur Stadt weiterentwickelt; etruskische Könige herrschen Aristokratie -500 v. Chr. Patrizier (röm. Adeligen) übernehmen die Herrschaft -500-287 v.Chr. Ständekämpfe zwischen Patriziern und Plebejern -Plebejer wollen politische Mitsprache, da sie im Krieg für Rom Dienst getan haben. Verfassung der römischen Republik - wichtige Gremien sind: SENAT= Ältestenrat: nach der Karriere im Magistrat kann man aufgenommen werden. Darüber bestimmt der Senat selbst. Aufgaben: beraten Magistrat, v.a. Finanz- und Außenpolitik MAGISTRAT= Regierung: die hohen Ämter werden von Zenturiatkomitien, die niederen von Tributkomitien gewählt Anuität: Amtszeit ist 1 Jahr Kollegialität: Ämter immer doppelt besetzt Interzessionsrecht: Recht, den Kollegen zu stoppen Komitien verschiedene Arten von Volksversammlungen, ursprünglich nur Adelige Aufgabe: Magistrat wählen, Gesetze machen Volksversammlung -Versammlung der Plebejer - wählen die Volkstribunen, die z. B. Magistratbeschlüsse blockieren können -wählen eigene Ächte -eigene Gewichtbarkeit& Gesetzgebung -Frauen und Sklaven haben keine Mitbestimmungsrechte Augustus errichtet das Prinzipat IN ROM UND UMLAND -Republik bleibt bestehen -Magistrat+ Volksversammlung bleiben -Senat wünscht über 50% der Provinzen -> Steuern erheben -> Provinzleiter bestimmen -> v.a. sichere Provinzen ohne Grenzen (ohne Heer), wirtschaftlich gut entwickelt IM REICH -Monarchie: Kaiser= Augustus, Caesar -Kaiser hat eigene Beamte, eigene Staatskasse -Kaiser befehligt das Heer, er herrscht über 50% der Provinzen -> Steuern erheben -> Provinzleiter bestimmen -> v.a. unsichere Grenzprovinzen, deshalb mit Heer Beide Bereiche sind verbunden: Kontrolle, Beratung, Bestätigen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen