Geschichte /

französische Revolution

französische Revolution

user profile picture

Kathrin Baur

12 Followers
 

Geschichte

 

10

Lernzettel

französische Revolution

 Themen GGK Franz. Revolution
●
• Warum startet die Französische Revolution (Welche Gründe gab es?)
Welche Erfolge hat die Revolution erziel

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

130

Gründe Erfolge Probleme liberte etc. Schreckensherrschaft

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Themen GGK Franz. Revolution ● • Warum startet die Französische Revolution (Welche Gründe gab es?) Welche Erfolge hat die Revolution erzielt? • Welche Probleme in der Vertretung des Volkes gab es ? (Wahlrecht, Verfassung von 1791) ● Liberté, Egalité, Fraternité = Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit = Leitspruch der Revolution •Robespierre und die Schreckensherrschaft (Was ist das?, Was ist da passiert?, Warum ist das passiert?) Karikatur/ Bildanalyse (Was ist zu sehen?, Was ist die Aussage?) Die damalige Gesellschaft 1. Stand 2. Stand 3. Stand Gründe BE Die Französische Revolution König Klerus Adel Bauern und Bürger Juden, Nichtsesshafte oder sehr Arme 1. Politische Machtlosigkeit -> Dritter stand muss zahlen, kann aber nichts entscheiden 2. Wirtschaftskrise -> schlechte wirtschaftliche Lage -> Hungersnöte —> steigende Lebensmittelpreise 3. Staatsschulden -> Staat gibt viel mehr aus, als er einnimmt -> Finanzkrise des Staats 4. Neue politische Ideen der Aufklärung -> Aufklärer fordern Gewaltenteilung (= Verteilung der Macht auf verschiedene Staatsorgane) -> wollen Macht des Königs einschränken haben viele Vorrechte -> zahlen keine Steuern -> 2% der ges. Bevölkerung ● ● Großbürger -> bankbesitzer oder Händler, Ärzte, Beamte, Handwerker & viralem Bauern -> 98% der Bevölkerung keine Politische Mitbestimmung -> müssen Zahlen (für König, Adligen, Kirche, usw.... -> kaum Aufstiegschancen um in höheren Stand zu kommen Welche Erfolge hatte die Revolution erzielt? - Als Ergebnis der ersten Phase der Revolution steht ein erster, großer Erfolg: Die neue Verfassung, die im September 1791 verabschiedet wurde und Frankreich zur konstitutionellen Monarchie erklärte. - Durch die Revolution wurden die Bauern von ihren...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Feudallasten befreit, die Steuerlast gleichmäßig verteilt und der bürgerliche Mittelstand gestärkt. Während das Eigentum garantiert wurde, erfuhr zugleich der Handel durch die Vereinheitlichung der Maße eine Erleichterung. - Ungemein fortschrittlich ist zu werten, dass die drei Stände (rechtlich gesehen) grundsätzlich gleichberechtigt wurden. Außerdem wurde die allgemeine Schulpflicht eingeführt. Welche Probleme in der Vertretung des Volkes gab es ? (Wahlrecht, Verfassung von 1791) Das Wahlrecht galt nur für männliche Franzosen, die mindestens 25 Jahre alt waren und ein Steueraufkommen von 3 livre hatten. Diese wurden als Aktivbürger bezeichnet. Eine Politische Radikalisierung infolge des Sturm auf die Bastille führte zur Aufhebung des Feudalsystems und Erklärung der Menschen- Bürgerrechte. Die Ständegesellschaft mit ihren Sonderrechten für den Adels und Klerus verloren ihre Wirkung. Liberté, Egalité, Fraternité = Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit = Leitspruch der Revolution - Die aus der Zeit der Aufklärung stammende Devise ,,Liberté, Egalité, Fraternité" (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) wurde während der französischen Revolution zum ersten Mal beschworen. Oft in Frage gestellt, hat sie sich schließlich während der III. Republik durchgesetzt. Sie ist in der Verfassung von 1958 verankert und gehört heutzutage zum französischen nationalen Kulturgut. LIBERTE EGALITE FRATERNITE Die Schreckensherrschaft - Die Schreckensherrschaft der Jakobiner 1793/94 zählt zur radikalen Phase der Französischen Revolution. Unter Anführung Robespierres errichteten sie ein Regime, das Terror und Gewalt gegen politische Gegner anwendete. Unterstützt wurden die radikalen Jakobiner von den Sansculotten, die die Interessen der städtischen Unterschicht vertraten. Wie kommt es zur Schreckensherrschaft? Ansteigende Brotpreise und Warenknappheit führten vielerorts zu Volksaufständen von Sansculotten, die mit dem Tuileriensturm am 10. August 1792 die Abschaffung der Monarchie herbeiführten. Die Septembermorde eröffneten eine neue Dimension der Gewalt gegen politische Gegner.

Geschichte /

französische Revolution

französische Revolution

user profile picture

Kathrin Baur

12 Followers
 

Geschichte

 

10

Lernzettel

französische Revolution

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Themen GGK Franz. Revolution
●
• Warum startet die Französische Revolution (Welche Gründe gab es?)
Welche Erfolge hat die Revolution erziel

App öffnen

Teilen

Speichern

130

Kommentare (1)

B

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Gründe Erfolge Probleme liberte etc. Schreckensherrschaft

Ähnliche Knows

Französische Verfassung 1791

Know Französische Verfassung 1791 thumbnail

1180

 

11/12/13

3

französische Revolution

Know französische Revolution  thumbnail

786

 

11

5

Französische Revolution

Know Französische Revolution thumbnail

35148

 

11/12/10

Französische Revolution

Know Französische Revolution thumbnail

20470

 

11/12

Mehr

Themen GGK Franz. Revolution ● • Warum startet die Französische Revolution (Welche Gründe gab es?) Welche Erfolge hat die Revolution erzielt? • Welche Probleme in der Vertretung des Volkes gab es ? (Wahlrecht, Verfassung von 1791) ● Liberté, Egalité, Fraternité = Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit = Leitspruch der Revolution •Robespierre und die Schreckensherrschaft (Was ist das?, Was ist da passiert?, Warum ist das passiert?) Karikatur/ Bildanalyse (Was ist zu sehen?, Was ist die Aussage?) Die damalige Gesellschaft 1. Stand 2. Stand 3. Stand Gründe BE Die Französische Revolution König Klerus Adel Bauern und Bürger Juden, Nichtsesshafte oder sehr Arme 1. Politische Machtlosigkeit -> Dritter stand muss zahlen, kann aber nichts entscheiden 2. Wirtschaftskrise -> schlechte wirtschaftliche Lage -> Hungersnöte —> steigende Lebensmittelpreise 3. Staatsschulden -> Staat gibt viel mehr aus, als er einnimmt -> Finanzkrise des Staats 4. Neue politische Ideen der Aufklärung -> Aufklärer fordern Gewaltenteilung (= Verteilung der Macht auf verschiedene Staatsorgane) -> wollen Macht des Königs einschränken haben viele Vorrechte -> zahlen keine Steuern -> 2% der ges. Bevölkerung ● ● Großbürger -> bankbesitzer oder Händler, Ärzte, Beamte, Handwerker & viralem Bauern -> 98% der Bevölkerung keine Politische Mitbestimmung -> müssen Zahlen (für König, Adligen, Kirche, usw.... -> kaum Aufstiegschancen um in höheren Stand zu kommen Welche Erfolge hatte die Revolution erzielt? - Als Ergebnis der ersten Phase der Revolution steht ein erster, großer Erfolg: Die neue Verfassung, die im September 1791 verabschiedet wurde und Frankreich zur konstitutionellen Monarchie erklärte. - Durch die Revolution wurden die Bauern von ihren...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Feudallasten befreit, die Steuerlast gleichmäßig verteilt und der bürgerliche Mittelstand gestärkt. Während das Eigentum garantiert wurde, erfuhr zugleich der Handel durch die Vereinheitlichung der Maße eine Erleichterung. - Ungemein fortschrittlich ist zu werten, dass die drei Stände (rechtlich gesehen) grundsätzlich gleichberechtigt wurden. Außerdem wurde die allgemeine Schulpflicht eingeführt. Welche Probleme in der Vertretung des Volkes gab es ? (Wahlrecht, Verfassung von 1791) Das Wahlrecht galt nur für männliche Franzosen, die mindestens 25 Jahre alt waren und ein Steueraufkommen von 3 livre hatten. Diese wurden als Aktivbürger bezeichnet. Eine Politische Radikalisierung infolge des Sturm auf die Bastille führte zur Aufhebung des Feudalsystems und Erklärung der Menschen- Bürgerrechte. Die Ständegesellschaft mit ihren Sonderrechten für den Adels und Klerus verloren ihre Wirkung. Liberté, Egalité, Fraternité = Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit = Leitspruch der Revolution - Die aus der Zeit der Aufklärung stammende Devise ,,Liberté, Egalité, Fraternité" (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) wurde während der französischen Revolution zum ersten Mal beschworen. Oft in Frage gestellt, hat sie sich schließlich während der III. Republik durchgesetzt. Sie ist in der Verfassung von 1958 verankert und gehört heutzutage zum französischen nationalen Kulturgut. LIBERTE EGALITE FRATERNITE Die Schreckensherrschaft - Die Schreckensherrschaft der Jakobiner 1793/94 zählt zur radikalen Phase der Französischen Revolution. Unter Anführung Robespierres errichteten sie ein Regime, das Terror und Gewalt gegen politische Gegner anwendete. Unterstützt wurden die radikalen Jakobiner von den Sansculotten, die die Interessen der städtischen Unterschicht vertraten. Wie kommt es zur Schreckensherrschaft? Ansteigende Brotpreise und Warenknappheit führten vielerorts zu Volksaufständen von Sansculotten, die mit dem Tuileriensturm am 10. August 1792 die Abschaffung der Monarchie herbeiführten. Die Septembermorde eröffneten eine neue Dimension der Gewalt gegen politische Gegner.