Geschichte /

Götter Ares Aphrodite

Götter Ares Aphrodite

 Referat in Geschichte
Aphrodite und Ares
Ares:
Ares ist der Sohn des Zeus und der Hera. Er ist einer der wichtigen griechischen
Gottheiten

Götter Ares Aphrodite

M

Moritz Stadler

5 Followers

Teilen

Speichern

5

 

6

Lernzettel

Götter Ares Aphrodite

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Referat in Geschichte Aphrodite und Ares Ares: Ares ist der Sohn des Zeus und der Hera. Er ist einer der wichtigen griechischen Gottheiten und hatte seinen Sitz hoch oben am Olymp. Sein Thron war mit menschlicher Haut gepolstert. Er war das Gegenteil zu seiner Halbschwester Athene. Sie war die Göttin des guten Krieges und Ares ist der Gott des schrecklichen Krieges, des Blutbades und Massackers. Er schätz die Fähigkeiten der anderen Götter nicht, deswegen hassen so gut wie alle Götter ihn. Sogar sein Vater Zeus verachtete ihn. Ares war ein grausamer, gewaltvoller Kriegsgott. Er war aggressiv, grausam, unbarmherzig und machtstrebend.Ares war der erste Gott, der vor dem Göttergericht Areopag stand, da Poseidon ihn wegen Mord an seinem Sohn Allirrothios beschuldigte. Allirrothios versuchte Ares Tochter Alkippe zu kidnappen. Er fand es lustig die Menschen zum Krieg anzustacheln, obwohl er sich nicht in die Kriege der Sterbenden einmischen durfte, machte er es trotzdem. Er suchte die Nähe von wilden Tieren um sich an deren Blut zu erfreuen. Die Menschen verehrten ihn aber trotzdem als Sinnbild männlicher Kraft und Schönheit. Mythologisch wird dies in seiner Liebesbeziehung zur Liebesgöttin Aphrodite versinnbildlicht, aber ich komme später nochmal darauf zurück. Da Ares ein unbeliebter und ungern gehuldigter Gott war kommt er in der Kunst nur selten vor, aber seine Symbole sind: brennende Fackel, Hund...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

und Geier sowie die typischen Zeichen eines Kriegsgott das Schwert, der Helm und das Schild. Aphrodite: Aphrodite gilt als "die Schönste weit und breit". Und sie ist überaus besorgt darum, als die Schönste zu gelten. Damit macht sie sich Feinde. Auf Tod und Leben sogar. Nach dem Gelehrten Hesiod die Tochter des Uranos. Es gibt viele Geschrichten über die Geburt der Aprodite. Zum Beispiel ist sie aus einem Ei geschlüpft. Hesiod beschreibt die Geburt der Aphrodite so: Kronos, der Sohn von Uranos, schnitt Uranos, auf Rat seiner Mutter Gaia, die Geschlechtsteile mit einem Sichelhieb ab und „warf diese hinter sich" ins Meer. Das Blut und der Samen vermischten sich mit dem Meer, welches ringsum aufschäumte und daraus Aphrodite gebahr. Aphrodite heißt übersetzt „Schaumgeborene". Aphrodite gehörte auch zu den 12 wichtigen griechischen Gottheiten an. Ursprüglich galt Sie als Sinnbild für Wachsen und entstehen. Sie wird als Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde von den Griechen verehrt. Verheiratet war Aphrodite mit,Hephaistos dem Gott des Feuers und der Schmiedekunst. Aphrodite betrog ihren Mann mit Sterblichen und Unsterblichen. Aus der lange Beziehung zum Kriegsgott Ares, entstanden die Kinder Eros, Harmonia, Phobos, Deimos und Anteros. Die Götting wird oft in Verbindung mit Tieren gebracht. Die sind: Taube, Schwalbe, Schwan, Sperling Bock, Schildkröte, Delfin und der Hase. Die Liebschaft zwischen Aphrodite und Ares bleibt den Göttern nicht verborgen. Helios, der Gott der Sonne, verrät Aphrodite überi ihren Gemahl, dass Hephaistos ein Netz aus Blitzen schmiedetund befestigt es über seinem (und der Aphrodite) Ehebett. Sobald er das nächste Mal unterwegs ist, so der Plan, soll die Falle zuschnappen. Die beiden Verräter (an seiner Ehe) sollen überführt und den olympischen Göttern zum Beweis vorgeführt werden. Soweit der Plan. Ares erscheint wie geplant. Das Netz fesselt die beiden, wie geplant. Auch die Götter erscheinen. Nur bleiben die Göttinnen fern.Womöglich liegt es daran, dass keiner der Götter auf die Idee kommt, Ares und Aphrodite zu bestrafen. Im Gegenteil: Der Bloßgestellte scheint eher Hephaistos selbst zu sein. Eris war zur Hochzeit des Peleus und der Thetis gekommen, um sich zu rächen. Alle olympischen Götter Griechenlands waren geladen. Eris dagegen war nicht eingeladen. Die Göttin wirft, wohl wissend, was sie tut, einen Apfel mit der Inschrift "der Schönsten" zwischen all die geladenen Götter der Griechen. Doch nicht nur Aphrodite, die Göttin der Schönheit selbst, sondern auch Athene und Hera erheben Anspruch auf den Titel, die Schönste von allen zu sein. Zwischen den drei Göttinnen, makellos schön eine jede, begann ein heftiger Streit um den goldenen Apfel für die Schönste. Schließlich war es, wie so oft Zeus, der dafür sorgte, dass der Streit geschlichtet wird. Nicht indem er das Urteil fällte, welche der drei Göttinnen die schönste sei.Seine Frau oder einer seiner beiden Töchter! Ganz egal wie er entschieden hätte, er hätte es vor den anderen beiden nicht rechtfertigen können. Unabsehbar, welche Folgen das hätte haben können ...Statt dessen lässt Zeus den schönen Paris, Sohn des Priamos, König von Troja, entscheiden, was diesen denn auch bald das noch junge Leben kostet.

Geschichte /

Götter Ares Aphrodite

Götter Ares Aphrodite

M

Moritz Stadler

5 Followers
 

6

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Referat in Geschichte
Aphrodite und Ares
Ares:
Ares ist der Sohn des Zeus und der Hera. Er ist einer der wichtigen griechischen
Gottheiten

App öffnen

Götter Ares Aphrodite

Ähnliche Knows

user profile picture

4

Griechische & Römische Götter 🏛✨

Know Griechische & Römische Götter 🏛✨ thumbnail

65

 

11/9/10

user profile picture

30

Das antike Griechenland

Know Das antike Griechenland  thumbnail

16

 

6/7/5

user profile picture

1

Die Götter des Olymps

Know Die Götter des Olymps  thumbnail

3

 

6

user profile picture

3

Griechische Götter

Know  Griechische Götter thumbnail

36

 

5

Referat in Geschichte Aphrodite und Ares Ares: Ares ist der Sohn des Zeus und der Hera. Er ist einer der wichtigen griechischen Gottheiten und hatte seinen Sitz hoch oben am Olymp. Sein Thron war mit menschlicher Haut gepolstert. Er war das Gegenteil zu seiner Halbschwester Athene. Sie war die Göttin des guten Krieges und Ares ist der Gott des schrecklichen Krieges, des Blutbades und Massackers. Er schätz die Fähigkeiten der anderen Götter nicht, deswegen hassen so gut wie alle Götter ihn. Sogar sein Vater Zeus verachtete ihn. Ares war ein grausamer, gewaltvoller Kriegsgott. Er war aggressiv, grausam, unbarmherzig und machtstrebend.Ares war der erste Gott, der vor dem Göttergericht Areopag stand, da Poseidon ihn wegen Mord an seinem Sohn Allirrothios beschuldigte. Allirrothios versuchte Ares Tochter Alkippe zu kidnappen. Er fand es lustig die Menschen zum Krieg anzustacheln, obwohl er sich nicht in die Kriege der Sterbenden einmischen durfte, machte er es trotzdem. Er suchte die Nähe von wilden Tieren um sich an deren Blut zu erfreuen. Die Menschen verehrten ihn aber trotzdem als Sinnbild männlicher Kraft und Schönheit. Mythologisch wird dies in seiner Liebesbeziehung zur Liebesgöttin Aphrodite versinnbildlicht, aber ich komme später nochmal darauf zurück. Da Ares ein unbeliebter und ungern gehuldigter Gott war kommt er in der Kunst nur selten vor, aber seine Symbole sind: brennende Fackel, Hund...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

und Geier sowie die typischen Zeichen eines Kriegsgott das Schwert, der Helm und das Schild. Aphrodite: Aphrodite gilt als "die Schönste weit und breit". Und sie ist überaus besorgt darum, als die Schönste zu gelten. Damit macht sie sich Feinde. Auf Tod und Leben sogar. Nach dem Gelehrten Hesiod die Tochter des Uranos. Es gibt viele Geschrichten über die Geburt der Aprodite. Zum Beispiel ist sie aus einem Ei geschlüpft. Hesiod beschreibt die Geburt der Aphrodite so: Kronos, der Sohn von Uranos, schnitt Uranos, auf Rat seiner Mutter Gaia, die Geschlechtsteile mit einem Sichelhieb ab und „warf diese hinter sich" ins Meer. Das Blut und der Samen vermischten sich mit dem Meer, welches ringsum aufschäumte und daraus Aphrodite gebahr. Aphrodite heißt übersetzt „Schaumgeborene". Aphrodite gehörte auch zu den 12 wichtigen griechischen Gottheiten an. Ursprüglich galt Sie als Sinnbild für Wachsen und entstehen. Sie wird als Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde von den Griechen verehrt. Verheiratet war Aphrodite mit,Hephaistos dem Gott des Feuers und der Schmiedekunst. Aphrodite betrog ihren Mann mit Sterblichen und Unsterblichen. Aus der lange Beziehung zum Kriegsgott Ares, entstanden die Kinder Eros, Harmonia, Phobos, Deimos und Anteros. Die Götting wird oft in Verbindung mit Tieren gebracht. Die sind: Taube, Schwalbe, Schwan, Sperling Bock, Schildkröte, Delfin und der Hase. Die Liebschaft zwischen Aphrodite und Ares bleibt den Göttern nicht verborgen. Helios, der Gott der Sonne, verrät Aphrodite überi ihren Gemahl, dass Hephaistos ein Netz aus Blitzen schmiedetund befestigt es über seinem (und der Aphrodite) Ehebett. Sobald er das nächste Mal unterwegs ist, so der Plan, soll die Falle zuschnappen. Die beiden Verräter (an seiner Ehe) sollen überführt und den olympischen Göttern zum Beweis vorgeführt werden. Soweit der Plan. Ares erscheint wie geplant. Das Netz fesselt die beiden, wie geplant. Auch die Götter erscheinen. Nur bleiben die Göttinnen fern.Womöglich liegt es daran, dass keiner der Götter auf die Idee kommt, Ares und Aphrodite zu bestrafen. Im Gegenteil: Der Bloßgestellte scheint eher Hephaistos selbst zu sein. Eris war zur Hochzeit des Peleus und der Thetis gekommen, um sich zu rächen. Alle olympischen Götter Griechenlands waren geladen. Eris dagegen war nicht eingeladen. Die Göttin wirft, wohl wissend, was sie tut, einen Apfel mit der Inschrift "der Schönsten" zwischen all die geladenen Götter der Griechen. Doch nicht nur Aphrodite, die Göttin der Schönheit selbst, sondern auch Athene und Hera erheben Anspruch auf den Titel, die Schönste von allen zu sein. Zwischen den drei Göttinnen, makellos schön eine jede, begann ein heftiger Streit um den goldenen Apfel für die Schönste. Schließlich war es, wie so oft Zeus, der dafür sorgte, dass der Streit geschlichtet wird. Nicht indem er das Urteil fällte, welche der drei Göttinnen die schönste sei.Seine Frau oder einer seiner beiden Töchter! Ganz egal wie er entschieden hätte, er hätte es vor den anderen beiden nicht rechtfertigen können. Unabsehbar, welche Folgen das hätte haben können ...Statt dessen lässt Zeus den schönen Paris, Sohn des Priamos, König von Troja, entscheiden, was diesen denn auch bald das noch junge Leben kostet.