Grundprinzipien der sozialen Sicherung

user profile picture

klara

102 Followers
 

Politische Bildung

 

12

Lernzettel

Grundprinzipien der sozialen Sicherung

 System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland Die drei Säulen des
Sozialstaates
Grundprinzipien der sozialen Sicherung
Bü

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

13

drei Säulen des Sozialstaates, Solidaritätsprinzip, Subsidiaritätsprinzip, Äquivalenzprinzip

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland Die drei Säulen des Sozialstaates Grundprinzipien der sozialen Sicherung Bürger gibt Staat Beiträge und Steuern öffentliche Hand Steuern bezahlen Fürsorgeleistung Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Lohngeld Beiträge finanzieren die 1. Versorgungsleistung und 2. Versicherungsleistung 1. Pensin, Kindergeld, Versicherungsl. Rentenzahlung Bürger erhält soziale Leistungen Solidaritätsprinzip: reduziert und konkretisiert sich folgerichtig als ein anonymer Akt der Umverteilung der Belastung (Finanzierungen) und oder Leistungen 3 Ausprägungen in Versicherungsgemeinschaft: ○ ungleiche Risiken bei gleichem Beitrag oder Beitragssatz zusammengelegt private Versicherungen Prämien nach individuellen Risiko kalkulieren Umverteilung o intertemporale Umverteilung durch Umschichtung gesamte Lebenserwerbseinkommen ausreicht (lebensnotwendiger Bedarf in Zeiten ohne Leistungseinkommen abzudecken); in Solidargemeinschaft (Generationenvertrag) optimal organisiert werden O interpersonellen Umverteilung ● Subsidiaritätsprinzip: last zugunsten der sozialökonomischen schwächeren zum Teil auf stärkere der Bezieher höherer Einkommen geladen werden Ausmaß Umverteilung variiert nach relativen Anteil der Sachleistung ausgewogenes Verhältnis von Leistung und Gegenleistung bei Sozialversicherung Aufforderung an Staat; Familien fördern als Votum für Vorrang der freien Wohlfahrtsverbände als Anbieter sozialer Dienste Äquivalenzprinzip: aktive Teilhabe der Betroffenen an Erbringung sozialer und gesundheitlicher Dienste strebt nach „Steigerung der kooperativen Kompetenz des Klienten“ Verbesserung z.B. Sozialarbeiten, Ärzten, Pflegekräften z.B. Rentenversicherung Leistungen nach Höhe in Erwerbsphase gezahlten Beiträge Messung in Entgeltpunkten erworbene Entgeltpunkten bestimmen individuellen Rentenanspruch Entgeltpunkte in unterschiedlichen Jahren unterschiedlich „teuer"

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Grundprinzipien der sozialen Sicherung

user profile picture

klara

102 Followers
 

Politische Bildung

 

12

Lernzettel

Grundprinzipien der sozialen Sicherung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland Die drei Säulen des
Sozialstaates
Grundprinzipien der sozialen Sicherung
Bü

App öffnen

Teilen

Speichern

13

Kommentare (1)

G

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

drei Säulen des Sozialstaates, Solidaritätsprinzip, Subsidiaritätsprinzip, Äquivalenzprinzip

Ähnliche Knows

2

Prinzipien der Sozialpolitik

Know Prinzipien der Sozialpolitik  thumbnail

1324

 

11/12/13

Sozialstaatliches Handeln / Sozialstaat

Know Sozialstaatliches Handeln / Sozialstaat thumbnail

4330

 

11/12/13

103

Abitur PoWi

Know Abitur PoWi thumbnail

2288

 

13

Sozialstaat Deutschland

Know Sozialstaat Deutschland thumbnail

2875

 

11/12/13

Mehr

System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland Die drei Säulen des Sozialstaates Grundprinzipien der sozialen Sicherung Bürger gibt Staat Beiträge und Steuern öffentliche Hand Steuern bezahlen Fürsorgeleistung Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Lohngeld Beiträge finanzieren die 1. Versorgungsleistung und 2. Versicherungsleistung 1. Pensin, Kindergeld, Versicherungsl. Rentenzahlung Bürger erhält soziale Leistungen Solidaritätsprinzip: reduziert und konkretisiert sich folgerichtig als ein anonymer Akt der Umverteilung der Belastung (Finanzierungen) und oder Leistungen 3 Ausprägungen in Versicherungsgemeinschaft: ○ ungleiche Risiken bei gleichem Beitrag oder Beitragssatz zusammengelegt private Versicherungen Prämien nach individuellen Risiko kalkulieren Umverteilung o intertemporale Umverteilung durch Umschichtung gesamte Lebenserwerbseinkommen ausreicht (lebensnotwendiger Bedarf in Zeiten ohne Leistungseinkommen abzudecken); in Solidargemeinschaft (Generationenvertrag) optimal organisiert werden O interpersonellen Umverteilung ● Subsidiaritätsprinzip: last zugunsten der sozialökonomischen schwächeren zum Teil auf stärkere der Bezieher höherer Einkommen geladen werden Ausmaß Umverteilung variiert nach relativen Anteil der Sachleistung ausgewogenes Verhältnis von Leistung und Gegenleistung bei Sozialversicherung Aufforderung an Staat; Familien fördern als Votum für Vorrang der freien Wohlfahrtsverbände als Anbieter sozialer Dienste Äquivalenzprinzip: aktive Teilhabe der Betroffenen an Erbringung sozialer und gesundheitlicher Dienste strebt nach „Steigerung der kooperativen Kompetenz des Klienten“ Verbesserung z.B. Sozialarbeiten, Ärzten, Pflegekräften z.B. Rentenversicherung Leistungen nach Höhe in Erwerbsphase gezahlten Beiträge Messung in Entgeltpunkten erworbene Entgeltpunkten bestimmen individuellen Rentenanspruch Entgeltpunkte in unterschiedlichen Jahren unterschiedlich „teuer"

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen