Geschichte /

Kaiserreich

Kaiserreich

user profile picture

Charlotte Noreen

64 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Kaiserreich

 Kaiserreich
(1871-1918)
1871 Gründung des ersten Kaiserreiches
Bismarck, Kaiser, gegen Arbeiterbewegung SPD
Allgemeines
=> Sozialistengeset

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

1

Die Zusammenfassung enthält folgende Themen: - Allgemeines zum Kaiserreich - Ausbruch & Bündnisse des 1. Weltkrieges - Rolle des Militärs in der Gesellschaft des Kaiserreichs - Ende & Folgen des 1. Weltkrieges Ich hoffe sie konnte euch weiterhelfen :)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Kaiserreich (1871-1918) 1871 Gründung des ersten Kaiserreiches Bismarck, Kaiser, gegen Arbeiterbewegung SPD Allgemeines => Sozialistengesetz (=Verbot sozialdemokratische und sozialistische Versammlungen, Zeitungen, Bücher) => kräftigte Selbstbewusstsein der Arbeiterbewegung; gingen aus Wahlen gestärkt raus 1890: Wilhelm II als neuer Kaiser => Sah sich selbst als absolutistischen Monarchen und Alleinherrscher, Größenwahn => seufze Sozialistengesetz außer Kraft, weil er die Sozialdemokraten für sich gewinnen wollte Aufstieg deutschen Reiches zur stärksten Industrienation Deutschlands Ausbruch des ersten Weltkrieges Ursachen: Expansiv Bestreben Flottenpolitik Kaiser Wilhelm II: Streben nach Weltgeltung => Bildung / Respekt / Macht => Hunnenrede: Wilhelm fordert Soldaten zu brutalem Vorgehen auf. Deutsche sollen in China in einer solchen Weise bekannt werden, dass sich niemand mehr traut einen Deutschen anzuschauen Der erste Weltkrieg - Überall Kampfmetaphern Übergang zu Kampfvorbereitungen => Großes Kräftemessen => Attentat von Franz Ferdinand und seiner Frau in Sarajevo Österreich will mit Serben abrechnen und baut auf Treue des deutschen Bündnispartners => Deutschland steht Österreich im Krieg zur Seite Bündnisse Dreibundvertrag von Deutschland mit Österreich, Ungarn, Italien => wollten Frankreich isolieren Zweibund Frankreich und Russland + Zusammenführung Frankreich und England (Großmächte) = Rolle des Militärs in der Gesellschaft - Kriegervereine und nationale Verbände geben den Ton an - Rang in Militär zählt mehr als Leistungen im zivilen Leben - Funktionen in der Gesellschaft (bsp. eines Offiziers) => Repräsentant des Militärs = hohes Ansehen => Vorbildsfunktion = fungierte als Propaganda Figur / muss Selbstbeherrschung bewahren => Christ =...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Glauben nach außen austragen => Politiker muss Kaiserreich treu bleiben => Redner = Befähigung zum Befehlen, Eindruck - Deutsche diktieren Bedingungen für harten Frieden weil deutsches Heer war am Ende / Fortführung des Kampfes sei Aussichtslos / Volk hatte Glauben verloren Folgen - Deutschland wurde eine Demokratie Ende des ersten Weltkrieges Arbeiter forderten mehr Demokratie => Aufstände in Berlin => Reichskanzler wird genötigt parlamentarischem Regierungssystem zuzustimmen => Erleichtert Friedensverhandlungen mit Westmächten Kaiser Wilhelm II dankte widerwillig ab => SPD setzte sich an politische Spitze des Umbruches => SPD Vorsitzender Friedrich Ebert aus neuer Reichskanzler => Phillip Scheidemann rief die Weimarer Republik aus

Geschichte /

Kaiserreich

Kaiserreich

user profile picture

Charlotte Noreen

64 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Kaiserreich

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Kaiserreich
(1871-1918)
1871 Gründung des ersten Kaiserreiches
Bismarck, Kaiser, gegen Arbeiterbewegung SPD
Allgemeines
=> Sozialistengeset

App öffnen

Teilen

Speichern

1

Kommentare (1)

Z

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Die Zusammenfassung enthält folgende Themen: - Allgemeines zum Kaiserreich - Ausbruch & Bündnisse des 1. Weltkrieges - Rolle des Militärs in der Gesellschaft des Kaiserreichs - Ende & Folgen des 1. Weltkrieges Ich hoffe sie konnte euch weiterhelfen :)

Ähnliche Knows

15

Deutsches Kaiserreich (1871-1918)

Know Deutsches Kaiserreich (1871-1918) thumbnail

9598

 

11/12/8

2

Otto von Bismarck

Know Otto von Bismarck thumbnail

780

 

11/12/9

2

3 Kriege zur Deutschen Einigung

Know 3 Kriege zur Deutschen Einigung thumbnail

1459

 

11

5

Vorgeschichte Erster Weltkrieg/Schuldfrage

Know Vorgeschichte Erster Weltkrieg/Schuldfrage thumbnail

1251

 

11/12/13

Mehr

Kaiserreich (1871-1918) 1871 Gründung des ersten Kaiserreiches Bismarck, Kaiser, gegen Arbeiterbewegung SPD Allgemeines => Sozialistengesetz (=Verbot sozialdemokratische und sozialistische Versammlungen, Zeitungen, Bücher) => kräftigte Selbstbewusstsein der Arbeiterbewegung; gingen aus Wahlen gestärkt raus 1890: Wilhelm II als neuer Kaiser => Sah sich selbst als absolutistischen Monarchen und Alleinherrscher, Größenwahn => seufze Sozialistengesetz außer Kraft, weil er die Sozialdemokraten für sich gewinnen wollte Aufstieg deutschen Reiches zur stärksten Industrienation Deutschlands Ausbruch des ersten Weltkrieges Ursachen: Expansiv Bestreben Flottenpolitik Kaiser Wilhelm II: Streben nach Weltgeltung => Bildung / Respekt / Macht => Hunnenrede: Wilhelm fordert Soldaten zu brutalem Vorgehen auf. Deutsche sollen in China in einer solchen Weise bekannt werden, dass sich niemand mehr traut einen Deutschen anzuschauen Der erste Weltkrieg - Überall Kampfmetaphern Übergang zu Kampfvorbereitungen => Großes Kräftemessen => Attentat von Franz Ferdinand und seiner Frau in Sarajevo Österreich will mit Serben abrechnen und baut auf Treue des deutschen Bündnispartners => Deutschland steht Österreich im Krieg zur Seite Bündnisse Dreibundvertrag von Deutschland mit Österreich, Ungarn, Italien => wollten Frankreich isolieren Zweibund Frankreich und Russland + Zusammenführung Frankreich und England (Großmächte) = Rolle des Militärs in der Gesellschaft - Kriegervereine und nationale Verbände geben den Ton an - Rang in Militär zählt mehr als Leistungen im zivilen Leben - Funktionen in der Gesellschaft (bsp. eines Offiziers) => Repräsentant des Militärs = hohes Ansehen => Vorbildsfunktion = fungierte als Propaganda Figur / muss Selbstbeherrschung bewahren => Christ =...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Glauben nach außen austragen => Politiker muss Kaiserreich treu bleiben => Redner = Befähigung zum Befehlen, Eindruck - Deutsche diktieren Bedingungen für harten Frieden weil deutsches Heer war am Ende / Fortführung des Kampfes sei Aussichtslos / Volk hatte Glauben verloren Folgen - Deutschland wurde eine Demokratie Ende des ersten Weltkrieges Arbeiter forderten mehr Demokratie => Aufstände in Berlin => Reichskanzler wird genötigt parlamentarischem Regierungssystem zuzustimmen => Erleichtert Friedensverhandlungen mit Westmächten Kaiser Wilhelm II dankte widerwillig ab => SPD setzte sich an politische Spitze des Umbruches => SPD Vorsitzender Friedrich Ebert aus neuer Reichskanzler => Phillip Scheidemann rief die Weimarer Republik aus