Geschichte /

Kriegskonferenzen der Alliierten

Kriegskonferenzen der Alliierten

 Atlantik-Charta
●
●
●
August 1941
Englischer Premierminister Churchill und amerikanischer Präsident Roosevelt
erklärten, dass die „endgülti

Kriegskonferenzen der Alliierten

A

Anna Neugebauer

26 Followers

Teilen

Speichern

146

 

11/12/13

Lernzettel

Kriegskonferenzen der Alliierten während bzw nach dem 2. Weltkrieg

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Atlantik-Charta ● ● ● August 1941 Englischer Premierminister Churchill und amerikanischer Präsident Roosevelt erklärten, dass die „endgültige Vernichtung der Nazityrannei“ Voraussetzung für neue, friedliche und freie Weltordnung sei Für diese weltumspannende Friedensordnung sollte folgendes gelten: o Meinungs- und Glaubensfreiheit, Freiheit von wirtschaftlicher Not, Menschen frei vor Furcht vor einem Angriffskrieg O Selbstbestimmungsrecht der Völker O Freier Welthandel: freier und offener Weltmarkt, alle Staaten freien Zugang zum Welthandel und Rohstoffen der Welt O Kriegskonferenzen ● Basiert auf der Idee der ,,one world"-Politik USA → ,,open door" Politik (Roosevelt) Internationale Zusammenarbeit und Gewaltverzicht sollten globale Friedensordnung sichern ● Roosevelt Position, möglich weltumspannend Friedenspolitik zu betreiben Gilt als ,,liberales Friedensmodell", steht in der Tradition der 14-Punkte von Wilson vom Januar 1918 Sollte nicht für Deutschland, Italien, Japan gelten Konferenz von Casablanca Januar 1943 (während der Schlacht um Stalingrad) ● Großbritannien und USA, Churchill und Roosevelt ● Bedingungslose Kapitulation Deutschlands wird gefordert Gemeinsame Bombenangriffe auf deutsche Städte von Großbritannien und USA Konferenz von Teheran ● November/Dezember 1943 ● Großbritannien, USA, UdSSR Zum ersten Mal Churchill, Roosevelt, Stalin ● Trotz größter wirtschaftlicher, politischer und ideologischer Gegensätze Großbritanniens und USA einerseits und UdSSR andererseits, zusammen in der Anti-Hitler-Koalition UdSSR durch entscheidenden Sieg über Deutschland (=Wende des Krieges) Rang einer Weltmacht erkämpft 06. Juni 1944 D-Day, USA und Großbritannien landeten in der Normandie, befreiten Europa von Westen her von der Nazi-Herrschaft Konferenz von Jalta Februar 1945 ● Letzte Kriegskonferenz vor der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands ● Churchill, Roosevelt, Stalin, OHNE Frankreich ●...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Aufteilung Deutschlands in vier Besatzungszonen, Frankreich wird als vierte Besatzungsmacht akzeptiert ● Westverschiebung Polens wird beschlossen Gegenseitiges Einverständnis der Anti-Hitler-Koalition → einig, alle Spuren des Nationalsozialismus und Faschismus in Europa beseitigen zu wollen und Demokratie zu errichten Potsdamer Konferenz ● ● 17. Juli - 02. August 1945 Letzte und wichtigste Konferenz der Anti-Hitler-Koalition Churchill (Ende Juli durch Attlee abgelöst durch neue Wahlen), Truman (Roosevelt war im April 1945 gestorben), Stalin, De Gaulle wurde nicht eingeladen (da sie Deutschland nicht selbst besetzt hatten, sondern von den anderen Siegermächten befreit werden mussten) Konferenz wurde mit Potsdamer Protokoll abgeschlossen: O Höchste Regierungsgewalt in Deutschland wird durch Oberbefehlshaber der USA, Großbritannien, der UdSSR und Frankreich ausgeübt o Bildung eines „Alliierten Kontrollrates“ (bis zum 20. März 1948), behandelt Fragen, die Deutschland als Ganzes betreffen Die fünf D's: O Demilitarisierung (völlige Abrüstung, Ausschaltung der Kriegsproduktion und Aufbau einer Friedenswirtschaft) Denazifizierung (Umerziehung der Bevölkerung, Kriegsverbrecher vor Gericht → u.a. Nürnberger Prozesse) Demokratisierung (Errichtung von demokratischen Strukturen, z. B. Aufbau von Parteien; Erziehung des deutschen Volkes zur Demokratie z. B. durch die Medien und die Schulen) Dezentralisierung (keine deutsche Zentralregierung) Demontage (von Industrieanlagen und z.B. Eisenbahnanlagen und Abtransport in die UdSSR) o Reparationen (jede Siegermacht entnimmt Reparationen aus ihrer Besatzungszone. Höhe der Leistungen nicht festgelegt. Deutschland hatte kein Geld, durch Inflation Reichsmark nichts mehr wert. Know-How der Deutschen in die USA. Eisenbahnschienen in der UdSSR wieder aufgebaut O Territoriale Bestimmungen (nördliches Ostpreußen unter sowjetische Verwaltung; südliches Ostpreußen unter polnische Verwaltung) o Vorläufige Festlegung der Westgrenze Polens (die Oder-Neiße-Grenze) Endgültige Festlegung der polnischen Westgrenze wird einem Friedensvertrag vorbehalten ● o „Ordnungsgemäße Überführung deutscher Bevölkerungsteile“ aus Polen, der Tschechoslowakei und Ungarn nach Deutschland: „ordnungsgemäß und human" → Vertreibung Potsdamer Abkommen wurde in den folgenden Jahren unterschiedlich beurteilt O UdSSR und seit 1949 die DDR völkerrechtlichen Vertrag (Oder-Neiße-Grenze endgültig) O USA, Großbritannien und seit 1949 die Bundesrepublik Konferenzprotokoll (Oder-Neiße-Grenze vorläufig) Differenz was Demokratie ist O USA und Großbritannien parlamentarische Demokratie → Menschenrechte, Gewaltenteilung, Mehrparteiensystem basierend auf der Volkssouveränität garantiert UdSSR Volksrepublik oder Volksdemokratie → kommunistische Partei entweder einzige Partei oder Führungsrolle hat (wie in der DDR)

Geschichte /

Kriegskonferenzen der Alliierten

A

Anna Neugebauer  

Follow

26 Followers

 Atlantik-Charta
●
●
●
August 1941
Englischer Premierminister Churchill und amerikanischer Präsident Roosevelt
erklärten, dass die „endgülti

App öffnen

Kriegskonferenzen der Alliierten während bzw nach dem 2. Weltkrieg

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Kriegskonferenzen

Know Kriegskonferenzen thumbnail

38

 

12/13/10

user profile picture

1

Potsdamer Konferenz

Know Potsdamer Konferenz thumbnail

783

 

11/12/9

user profile picture

4

Potsdamer Konferenz

Know  Potsdamer Konferenz  thumbnail

10

 

12

B

Potsdamer Konferenz

Know Potsdamer Konferenz  thumbnail

34

 

12

Atlantik-Charta ● ● ● August 1941 Englischer Premierminister Churchill und amerikanischer Präsident Roosevelt erklärten, dass die „endgültige Vernichtung der Nazityrannei“ Voraussetzung für neue, friedliche und freie Weltordnung sei Für diese weltumspannende Friedensordnung sollte folgendes gelten: o Meinungs- und Glaubensfreiheit, Freiheit von wirtschaftlicher Not, Menschen frei vor Furcht vor einem Angriffskrieg O Selbstbestimmungsrecht der Völker O Freier Welthandel: freier und offener Weltmarkt, alle Staaten freien Zugang zum Welthandel und Rohstoffen der Welt O Kriegskonferenzen ● Basiert auf der Idee der ,,one world"-Politik USA → ,,open door" Politik (Roosevelt) Internationale Zusammenarbeit und Gewaltverzicht sollten globale Friedensordnung sichern ● Roosevelt Position, möglich weltumspannend Friedenspolitik zu betreiben Gilt als ,,liberales Friedensmodell", steht in der Tradition der 14-Punkte von Wilson vom Januar 1918 Sollte nicht für Deutschland, Italien, Japan gelten Konferenz von Casablanca Januar 1943 (während der Schlacht um Stalingrad) ● Großbritannien und USA, Churchill und Roosevelt ● Bedingungslose Kapitulation Deutschlands wird gefordert Gemeinsame Bombenangriffe auf deutsche Städte von Großbritannien und USA Konferenz von Teheran ● November/Dezember 1943 ● Großbritannien, USA, UdSSR Zum ersten Mal Churchill, Roosevelt, Stalin ● Trotz größter wirtschaftlicher, politischer und ideologischer Gegensätze Großbritanniens und USA einerseits und UdSSR andererseits, zusammen in der Anti-Hitler-Koalition UdSSR durch entscheidenden Sieg über Deutschland (=Wende des Krieges) Rang einer Weltmacht erkämpft 06. Juni 1944 D-Day, USA und Großbritannien landeten in der Normandie, befreiten Europa von Westen her von der Nazi-Herrschaft Konferenz von Jalta Februar 1945 ● Letzte Kriegskonferenz vor der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands ● Churchill, Roosevelt, Stalin, OHNE Frankreich ●...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Aufteilung Deutschlands in vier Besatzungszonen, Frankreich wird als vierte Besatzungsmacht akzeptiert ● Westverschiebung Polens wird beschlossen Gegenseitiges Einverständnis der Anti-Hitler-Koalition → einig, alle Spuren des Nationalsozialismus und Faschismus in Europa beseitigen zu wollen und Demokratie zu errichten Potsdamer Konferenz ● ● 17. Juli - 02. August 1945 Letzte und wichtigste Konferenz der Anti-Hitler-Koalition Churchill (Ende Juli durch Attlee abgelöst durch neue Wahlen), Truman (Roosevelt war im April 1945 gestorben), Stalin, De Gaulle wurde nicht eingeladen (da sie Deutschland nicht selbst besetzt hatten, sondern von den anderen Siegermächten befreit werden mussten) Konferenz wurde mit Potsdamer Protokoll abgeschlossen: O Höchste Regierungsgewalt in Deutschland wird durch Oberbefehlshaber der USA, Großbritannien, der UdSSR und Frankreich ausgeübt o Bildung eines „Alliierten Kontrollrates“ (bis zum 20. März 1948), behandelt Fragen, die Deutschland als Ganzes betreffen Die fünf D's: O Demilitarisierung (völlige Abrüstung, Ausschaltung der Kriegsproduktion und Aufbau einer Friedenswirtschaft) Denazifizierung (Umerziehung der Bevölkerung, Kriegsverbrecher vor Gericht → u.a. Nürnberger Prozesse) Demokratisierung (Errichtung von demokratischen Strukturen, z. B. Aufbau von Parteien; Erziehung des deutschen Volkes zur Demokratie z. B. durch die Medien und die Schulen) Dezentralisierung (keine deutsche Zentralregierung) Demontage (von Industrieanlagen und z.B. Eisenbahnanlagen und Abtransport in die UdSSR) o Reparationen (jede Siegermacht entnimmt Reparationen aus ihrer Besatzungszone. Höhe der Leistungen nicht festgelegt. Deutschland hatte kein Geld, durch Inflation Reichsmark nichts mehr wert. Know-How der Deutschen in die USA. Eisenbahnschienen in der UdSSR wieder aufgebaut O Territoriale Bestimmungen (nördliches Ostpreußen unter sowjetische Verwaltung; südliches Ostpreußen unter polnische Verwaltung) o Vorläufige Festlegung der Westgrenze Polens (die Oder-Neiße-Grenze) Endgültige Festlegung der polnischen Westgrenze wird einem Friedensvertrag vorbehalten ● o „Ordnungsgemäße Überführung deutscher Bevölkerungsteile“ aus Polen, der Tschechoslowakei und Ungarn nach Deutschland: „ordnungsgemäß und human" → Vertreibung Potsdamer Abkommen wurde in den folgenden Jahren unterschiedlich beurteilt O UdSSR und seit 1949 die DDR völkerrechtlichen Vertrag (Oder-Neiße-Grenze endgültig) O USA, Großbritannien und seit 1949 die Bundesrepublik Konferenzprotokoll (Oder-Neiße-Grenze vorläufig) Differenz was Demokratie ist O USA und Großbritannien parlamentarische Demokratie → Menschenrechte, Gewaltenteilung, Mehrparteiensystem basierend auf der Volkssouveränität garantiert UdSSR Volksrepublik oder Volksdemokratie → kommunistische Partei entweder einzige Partei oder Führungsrolle hat (wie in der DDR)