Lernangebote

Lernangebote

Unternehmen

Modelle der sozialen Ungleichheit

334

Teilen

Speichern

Melde dich an, um den Inhalt freizuschalten. Es ist kostenlos!

Zugriff auf alle Dokumente

Werde Teil der Community

Verbessere deine Noten

Mit der Anmeldung akzeptierst du die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie

Klassenmodell nach Karl Marx (1844)
Beschreibung
- Gesellschaft in zwei Klassen.
- Kapitalisten (begünstigte Lage) & Lohnarbeiter (wirtschaf
Klassenmodell nach Karl Marx (1844)
Beschreibung
- Gesellschaft in zwei Klassen.
- Kapitalisten (begünstigte Lage) & Lohnarbeiter (wirtschaf

Ähnliche Inhalte

Know Präsentation und Notizen zum Hausmodell von Rainer Geißler  thumbnail

88

Präsentation und Notizen zum Hausmodell von Rainer Geißler

PPP und Notizen über Geißler und seinem Hausmodell für Gesellschaft

Know Soziale Ungleichheiten - Sozialwissenschaften thumbnail

66

Soziale Ungleichheiten - Sozialwissenschaften

Soziale Ungleichheiten - 3 Modelle - Klassenmodell - Schichtmodell - Sinus Milieus

Know Soziale Ungleichheit  thumbnail

117

Soziale Ungleichheit

klausur Vorbereitung

Know schichtenmodelle/Soziale Ungleichheit  thumbnail

18

schichtenmodelle/Soziale Ungleichheit

Schichtenmodelle, Soziale Ungleichheit, Karl Marx, Engels, Dahrendorf, Geisler, sinus-Milieus

Know Schichtmodelle thumbnail

219

Schichtmodelle

Hausmodelle

Know Sozialstrukturen, sozialer Wandel   thumbnail

47

Sozialstrukturen, sozialer Wandel

Sozialstrukturen Deutschlands, Schichtmodelle, Modelle von Dahrendorf und Geißler, Sinus Milieus, Endstrukturierungsthese

Klassenmodell nach Karl Marx (1844) Beschreibung - Gesellschaft in zwei Klassen. - Kapitalisten (begünstigte Lage) & Lohnarbeiter (wirtschaftlich abhängig) - Reiche werden immer reicher und Arme immer ärmer Das Kapital ·Interessen antagonistisch (gegensätzlich) - Klassenkampf führt zu einer Revolution Visualisierung Modelle sosialer Ungleichheit Die Pyramide der Unterdrückung Vorteile: Merkmale zur Unterteilung - Besitz und Eigentum sehr einfach - leichte Einordnung Kritikpunkte: - nur ökonomisch begründet. veraltet Sinus-Milieus (1980) Visualisierung - "Kartoffelgrafik" - Übergänge der Gruppen fließend · beruht auf empirischen Interviewmaterial Merkmale zur Unterteilung: - soziale Lage (Bildung) Beschreibung - gruppiert Menschen mit ähnlicher Lebensauffassung - "soziale Milieus" und subkulturelle Einheiten Kritikpunkte: nicht eindeutig durch Schnittpunkte Die Staatsmänner Die Oberpriester Die Bourgeoise Die Arbeiter - Grundorientierung (Werte und Ziele) - Einstellungen zu Arbeit, Freizeit, Konsum etc. Das Militär Oberschicht/ Obere 1 Mer 2 ÎÌÅÒÍ MUNGUK Konservativ etablertes Sinus A823 Traditionelles Milleu 11% $ THO Sinus 81 Uberal-intellektuelles Milieu Status Be "Haben & Gef Shos 412 Sorialökologisches Milieu S823 Bürgerliche Mitte 13% Sinus 83 Prekäres Milieu O Selbstverwirklichung Modernisierung/Individualung Sinus C Milieu der Performer Sinus C2 Adaptiv pragmatisches Milley 11% Sinus BC23 Hedonistisches Milieu 15% Multioptionalität, Beschleunigung Sinus C12 Expeditives 9% © SINUS 2018 Exploration Vorteile: detaillierte Auskunft, leicht anpassbar - moderner (und fließend) Modelle sosialer Ungleichheit. Schichtmodell nach Dahrendorf (1960er Jahre) Beschreibung: Haus mit sieben Schichten, wobei die Elite oben und die Unterschicht unten wohnt Visualisierung Haus mit durchlässigen Wänden •Größe der Wohnbereiche unterschiedlich Vorteile: - relativ einfach und verständlich Funktion der Gruppen wird dargestellt •Schichtmodell nach Geißler (2009) Beschreibung - Weiterentwicklung des Modells von Dahrendorf · Haus mit 13 Schichten, wobei oben die Elite und unten die Unterschicht wohnt Visualisierung: Residenz mit durchlässigen Decken und Wänden verstellbare Wände oder halboffene Etagen Größe der Wohnbereiche unterschiedlich Merkmale zur Unterteilung: - Migrationshintergrund Beruf und sozialer Status Merkmale zur Unterteilung: - soziopolitische und soziokulturelle Mentalitäten, die mit bestimmten Soziallagen zusammenhängen Ausländer werden hervorgehoben - kleinere...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

Unterteilung - Umschichtung wird deutlich Deutsche Auslander ausländische obere Dienstklasse 1% ausländische mittlere Dienstklasse 1% Dienstklasse 12% ausländische gelernte Dienst- Eliten 1% ausländische Dienstleister 2 % Kritikpunktie - Vergleich zwischen Schichtmodellen nicht möglich sehr allgemein und trotzdem schwer einzuteilen Mittelstand 20% gelernte Dienstleister Arbeiterschicht 45% Unterschicht 5% un-/angelernte Dienstleister 11 % mittlere Dienstklasse 19% obere 13% Eliten lunter 1 % Arbeiterelite Facharbeiter un-/angelernte Arbeiter 8% Unterschicht&% ວາງພວງມ oberer Mittelstand 3% Vorteile: - "Wände" sind verstellbar und es wird klar von wo man auf- oder absteigen kann. - Prozentanteile werden angegeben ausländischer oberer und mittlerer Mittelstand 0.6 % mittlerer Mittelstand 3% Landwirte 0.6% ausländische Facharbeter s unterer Mittelstand 4% ausländische un-/angelernte Arbeiter 2 % ausländische Unterschicht 1 % Kritikpunktie: - hinterfragen der zur Einteilung herangezogenen Merkmale - Vergleich zwischen Schichtmodellen nicht oder nur eingeschränkt möglich