Geschichte /

Nationalsozialismus đŸ€“đŸ“°

Nationalsozialismus đŸ€“đŸ“°

user profile picture

studywithlucie

1471 Followers
 

Geschichte

 

11/12/10

Lernzettel

Nationalsozialismus đŸ€“đŸ“°

 Definition:
Nationalsozialismus
Der Nationalsozialismus ist eine radikale, rassistische, antisemitistische, nationalistische und antidemokr

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

191

Lernzettel zum Nationalsozialismus ‱ Definition ‱ Zeit des Nationalsozialismus ‱ Stufen der Machtergreifung ‱ Propaganda ‱ Ideologie ‱ Wirtschaft ‱ Karrikatur ,,Der Reichstag wird eingesargt‘‘

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Definition: Nationalsozialismus Der Nationalsozialismus ist eine radikale, rassistische, antisemitistische, nationalistische und antidemokratische Ideologie, die nach dem 1. Weltkrieg zu einer politischen Bewegung in Deutschland wurde.. Die Zeit des Nationalsozialismus: Stufen der Machtergreifung: - die Zeit des Nationalsozialismus betrĂ€gt die Zeitspanne von 1933 bis 1945. - die NSDAP beherrschte Deutschland unter einer völligen Diktatur - begann am 30. Januar 1933 mit der Ernennung Hitlers als Reichskanzler wird auch Tag der Machtergreifung genannt. - die Außenpolitik war darauf gerichtet Deutschlands Niederlage im 1. Weltkrieg vergessen zu machen, nach außen hin friedlich zu scheinen und Deutschland wieder zu einer Großmacht zu machen -> Beispiel Olympische Spiele 1936 Den Aufstieg und den Gewinn der Wahlen 1932 schafften Hitler und die NSDAP vor allem durch die Unzufriedenheit der BĂŒrger aufgrund des Versailler. Vertrags und den Versprechen zur Problemlösung der Nationalsozialisten. 1. Am 30. Januar 1933 wurde Hitler, aufgrund der guten Wahlergebnisse der NSDAP bei den Wahlen 1932 zum Reichskanzler ernannt. 2. Am 1. Februar löste der ReichsprĂ€sidenten auf Wunsch Hitlers den Reichstag auf. (Verbot SPD) 3. Am 27. Februar 1933 brannte der Reichstag und am 28. Februar 1933 trat die Reichsbrandverordnung in Kraft -> setzte wesentliche Grundrechte außer Kraft -> beliebige Verhaftung bei Verdacht, Aufhebung Presse- und Versammlungsfreiheit -> viele Kommunisten und Sozialisten wurden verfolgt und verhaftet 4. Am 23. MĂ€rz 1933 trat das ErmĂ€chtigungsgesetzt in Kraft Ausschaltung...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen SchĂŒler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhĂ€ltest du Lerninhalte von anderen SchĂŒler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. SchĂŒler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprĂŒft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

des Parlaments/Reichstags -> erlaubte der Regierung (Hitler) Gesetze alleine, also ohne das Parlament zu beschließen -> NSDAP konnte auch ohne Mehrheit uneingeschrĂ€nkt regieren. -> hob Gewaltenteilung auf -> nur SPD stimmte dagegen. -> wurde kurz darauf verboten (Juni 1933) 5. In den Jahren 1933/1934 trat das Gesetz der Gleichschaltung in Kraft nur noch NS-Organisationen —> LĂ€nder verlieren ihre UnabhĂ€ngigkeit. (April 1933) -> Verbot der freien Gewerkschaften und SĂ€uberung des Beamtenapperates (Entlassung Nichtarier) (Mai 1933) Auflösung aller Parteien, außer der NSDAP (bis Juli 1933) -> NSDAP wird Staatspartei (Dezember 1933). 16. Am 2. August 1934 stirbt Hindenburg und Hitler ist nun Reichskanzler und ReichsprĂ€sident. -> lĂ€sst sich zur. „FĂŒhrer und Reichskanzler" titulieren Propaganda: . ist die Beeinflussung der Meinung der Bevölkerung. - Verbreitung der NS - Ideologie - Schaffung eines GemeindschaftsgefĂŒhls Ziele: - Verbreitung FĂŒhrerkult. - WĂ€hler von der Partei zu ĂŒberzeugen - Volk aufklĂ€ren Ministerium fĂŒr VolksaufklĂ€rung und Propaganda: Mittel: - schon in der Schule -> z.B. Rassenlehre. - Hilfswerke, die Hitler zu verdanken waren - Jugendorganisationen. -> ab 10 Jahren .—> JungmĂ€delbund und Jungvolk. ab 14 Jahren -> Propagandafilme Rundfunk -> Reden - Briefmarken -> FĂ€lschung feindlicher Briefmarken - Minister: Joseph Goebbels ->seit 1924 Parteiarbeit bei der NSDAP -> Bund deutscher MĂ€del und Hitlerjugend. —> AktivitĂ€ten wie Handarbeit, Singen, Basteln, Wanderungen, GelĂ€ndespiele, Fahrten, Sammlungen -> Erziehungsziele wie Disziplin, Gehorsamkeit, Familiensinn,... - Plakate und Hakenkreuzflaggen. - Presse - Kino. - Lieder - Feste und Reden -> stĂ€rken GemeinschaftgefĂŒhl -> z.B.. Olympische Spiele 1936 - gestellt Fotos. -> Hitler unterworfen -> leitet das Ministerium. - 17 Abteilungen - kontrollierte jeden Bereich des öffentlichen Lebens Arbeit Freiheit Brot! Morles National- Sozialisten! Jugend dient dem FĂŒhrer Lifta ALLE ZEHNJÄHRIGEN IN DIE HJ. Ideologie:. -> durch Propaganda durchgesetzt Sozialdarwinismus (Rassenlehre): Antisemitismus: (Judenhass) Lebensraum im Osten: Volksgemeinschaft: FĂŒhrerprinzip: Wirtschaft: Ziele: - es gibt angeblich ,,verschiedene Rassen". - Charles Darwins Evolutionstheorie wurde auf Menschen angewendet Maßnahmen: -> arische Rasse angeblich die wertvollste und stĂ€rkste Rasse -> nur sie haben das Recht zu herrschen Einteilung in höhere und minderwertige Rassen -> nur die stĂ€rksten Rassen könnten ĂŒberleben. - Juden wurden als Rasse bezeichnet (eigentlich Religion) - wurden als schlimmste Gegner der Arier dargestellt wurden als SĂŒndenböcke dargestellt, angeblich Schuld an: politische und wirtschaftliche Krise. > Niederlage 1. Weltkrieg. - Juden sollten vernichtet werden. - Lebensraum im Osten wird gefordert. -> Nahrungsanbau, Lebensraum und BodenschĂ€tze. -> Deutschland angeblich Recht auf Land. - Hauptziel war Sowjetunion (judisch) -> auch Polen und Russland. -> dort lebende sollten getötet, umgesiedelt oder versklavt werden nur Arier, alle anderen ausgeschlossen -> Juden, andere „Rassen", Kranke, Behindertem, Homosexuelle, Leute mit anderer politischer Meinung,... -> Entstehung „sauberer" Volksgemeinschaft · Adolf Hitler als FĂŒhrer. uneingeschrĂ€nkte Macht -> sollte wie Ersatzgott verehrt werden - Volk als Untertanen - angeblich konnte man nur gewinnen mit ihm als FĂŒhrer. - Massenarbeitslosigkeit.abschaffen - Kriegsvorbereitungen -> unabhĂ€ngig von Importen â€ș einsatzfĂ€hige. Wehrmacht - schneller Witschaftsaufschwung. - allgemeine Wehrpflicht -> fĂŒr MĂ€nner Wehrdienstpflicht Arbeitslosigkeit - staatliche BauauftrĂ€ge. -> Bau von GebĂ€uden, Autobahnen, - eigene Lebensmittel (unabhĂ€ngig von Importen) neue Herstellungsverfahren ARTING -8 Kriegsvorbereitung - ReichstaggebĂ€ude im Sarg noch offen, wird aber gerade verschlossen -48 auf dem Deckel steht fĂŒr Artikel 48 Notverordnungen (schaltet Parlament aus) -> deswegen Sargdeckel. - Trauerkranz hat Aufschrift SPD -> SPD ist dagegen und wurde verboten Die Karikatur symbolisiert, dass die Demokratie gestorben ist. Dies wird verdeutlicht durch das. eingesargte ReichstagsgebĂ€de, welches die Demokratie sicherte.

Geschichte /

Nationalsozialismus đŸ€“đŸ“°

Nationalsozialismus đŸ€“đŸ“°

user profile picture

studywithlucie

1471 Followers
 

Geschichte

 

11/12/10

Lernzettel

Nationalsozialismus đŸ€“đŸ“°

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfĂŒgbar.

 Definition:
Nationalsozialismus
Der Nationalsozialismus ist eine radikale, rassistische, antisemitistische, nationalistische und antidemokr

App öffnen

Teilen

Speichern

191

Kommentare (4)

Y

Vielen Dank, wirklich hilfreich fĂŒr mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Lernzettel zum Nationalsozialismus ‱ Definition ‱ Zeit des Nationalsozialismus ‱ Stufen der Machtergreifung ‱ Propaganda ‱ Ideologie ‱ Wirtschaft ‱ Karrikatur ,,Der Reichstag wird eingesargt‘‘

Ähnliche Knows

Nationalsozialismus (1933-1945)

Know Nationalsozialismus (1933-1945) thumbnail

2688

 

11/12/10

13

„Der FĂŒhrerstaat - Die nationalistische Sicht“

Know „Der FĂŒhrerstaat - Die nationalistische Sicht“ thumbnail

20

 

11/12/13

42

Nationalsozialismus

Know Nationalsozialismus thumbnail

19

 

13

15

Attentat Claus Von Stauffenberg

Know Attentat Claus Von Stauffenberg  thumbnail

17

 

12

Mehr

Definition: Nationalsozialismus Der Nationalsozialismus ist eine radikale, rassistische, antisemitistische, nationalistische und antidemokratische Ideologie, die nach dem 1. Weltkrieg zu einer politischen Bewegung in Deutschland wurde.. Die Zeit des Nationalsozialismus: Stufen der Machtergreifung: - die Zeit des Nationalsozialismus betrĂ€gt die Zeitspanne von 1933 bis 1945. - die NSDAP beherrschte Deutschland unter einer völligen Diktatur - begann am 30. Januar 1933 mit der Ernennung Hitlers als Reichskanzler wird auch Tag der Machtergreifung genannt. - die Außenpolitik war darauf gerichtet Deutschlands Niederlage im 1. Weltkrieg vergessen zu machen, nach außen hin friedlich zu scheinen und Deutschland wieder zu einer Großmacht zu machen -> Beispiel Olympische Spiele 1936 Den Aufstieg und den Gewinn der Wahlen 1932 schafften Hitler und die NSDAP vor allem durch die Unzufriedenheit der BĂŒrger aufgrund des Versailler. Vertrags und den Versprechen zur Problemlösung der Nationalsozialisten. 1. Am 30. Januar 1933 wurde Hitler, aufgrund der guten Wahlergebnisse der NSDAP bei den Wahlen 1932 zum Reichskanzler ernannt. 2. Am 1. Februar löste der ReichsprĂ€sidenten auf Wunsch Hitlers den Reichstag auf. (Verbot SPD) 3. Am 27. Februar 1933 brannte der Reichstag und am 28. Februar 1933 trat die Reichsbrandverordnung in Kraft -> setzte wesentliche Grundrechte außer Kraft -> beliebige Verhaftung bei Verdacht, Aufhebung Presse- und Versammlungsfreiheit -> viele Kommunisten und Sozialisten wurden verfolgt und verhaftet 4. Am 23. MĂ€rz 1933 trat das ErmĂ€chtigungsgesetzt in Kraft Ausschaltung...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen SchĂŒler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhĂ€ltest du Lerninhalte von anderen SchĂŒler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. SchĂŒler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprĂŒft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

des Parlaments/Reichstags -> erlaubte der Regierung (Hitler) Gesetze alleine, also ohne das Parlament zu beschließen -> NSDAP konnte auch ohne Mehrheit uneingeschrĂ€nkt regieren. -> hob Gewaltenteilung auf -> nur SPD stimmte dagegen. -> wurde kurz darauf verboten (Juni 1933) 5. In den Jahren 1933/1934 trat das Gesetz der Gleichschaltung in Kraft nur noch NS-Organisationen —> LĂ€nder verlieren ihre UnabhĂ€ngigkeit. (April 1933) -> Verbot der freien Gewerkschaften und SĂ€uberung des Beamtenapperates (Entlassung Nichtarier) (Mai 1933) Auflösung aller Parteien, außer der NSDAP (bis Juli 1933) -> NSDAP wird Staatspartei (Dezember 1933). 16. Am 2. August 1934 stirbt Hindenburg und Hitler ist nun Reichskanzler und ReichsprĂ€sident. -> lĂ€sst sich zur. „FĂŒhrer und Reichskanzler" titulieren Propaganda: . ist die Beeinflussung der Meinung der Bevölkerung. - Verbreitung der NS - Ideologie - Schaffung eines GemeindschaftsgefĂŒhls Ziele: - Verbreitung FĂŒhrerkult. - WĂ€hler von der Partei zu ĂŒberzeugen - Volk aufklĂ€ren Ministerium fĂŒr VolksaufklĂ€rung und Propaganda: Mittel: - schon in der Schule -> z.B. Rassenlehre. - Hilfswerke, die Hitler zu verdanken waren - Jugendorganisationen. -> ab 10 Jahren .—> JungmĂ€delbund und Jungvolk. ab 14 Jahren -> Propagandafilme Rundfunk -> Reden - Briefmarken -> FĂ€lschung feindlicher Briefmarken - Minister: Joseph Goebbels ->seit 1924 Parteiarbeit bei der NSDAP -> Bund deutscher MĂ€del und Hitlerjugend. —> AktivitĂ€ten wie Handarbeit, Singen, Basteln, Wanderungen, GelĂ€ndespiele, Fahrten, Sammlungen -> Erziehungsziele wie Disziplin, Gehorsamkeit, Familiensinn,... - Plakate und Hakenkreuzflaggen. - Presse - Kino. - Lieder - Feste und Reden -> stĂ€rken GemeinschaftgefĂŒhl -> z.B.. Olympische Spiele 1936 - gestellt Fotos. -> Hitler unterworfen -> leitet das Ministerium. - 17 Abteilungen - kontrollierte jeden Bereich des öffentlichen Lebens Arbeit Freiheit Brot! Morles National- Sozialisten! Jugend dient dem FĂŒhrer Lifta ALLE ZEHNJÄHRIGEN IN DIE HJ. Ideologie:. -> durch Propaganda durchgesetzt Sozialdarwinismus (Rassenlehre): Antisemitismus: (Judenhass) Lebensraum im Osten: Volksgemeinschaft: FĂŒhrerprinzip: Wirtschaft: Ziele: - es gibt angeblich ,,verschiedene Rassen". - Charles Darwins Evolutionstheorie wurde auf Menschen angewendet Maßnahmen: -> arische Rasse angeblich die wertvollste und stĂ€rkste Rasse -> nur sie haben das Recht zu herrschen Einteilung in höhere und minderwertige Rassen -> nur die stĂ€rksten Rassen könnten ĂŒberleben. - Juden wurden als Rasse bezeichnet (eigentlich Religion) - wurden als schlimmste Gegner der Arier dargestellt wurden als SĂŒndenböcke dargestellt, angeblich Schuld an: politische und wirtschaftliche Krise. > Niederlage 1. Weltkrieg. - Juden sollten vernichtet werden. - Lebensraum im Osten wird gefordert. -> Nahrungsanbau, Lebensraum und BodenschĂ€tze. -> Deutschland angeblich Recht auf Land. - Hauptziel war Sowjetunion (judisch) -> auch Polen und Russland. -> dort lebende sollten getötet, umgesiedelt oder versklavt werden nur Arier, alle anderen ausgeschlossen -> Juden, andere „Rassen", Kranke, Behindertem, Homosexuelle, Leute mit anderer politischer Meinung,... -> Entstehung „sauberer" Volksgemeinschaft · Adolf Hitler als FĂŒhrer. uneingeschrĂ€nkte Macht -> sollte wie Ersatzgott verehrt werden - Volk als Untertanen - angeblich konnte man nur gewinnen mit ihm als FĂŒhrer. - Massenarbeitslosigkeit.abschaffen - Kriegsvorbereitungen -> unabhĂ€ngig von Importen â€ș einsatzfĂ€hige. Wehrmacht - schneller Witschaftsaufschwung. - allgemeine Wehrpflicht -> fĂŒr MĂ€nner Wehrdienstpflicht Arbeitslosigkeit - staatliche BauauftrĂ€ge. -> Bau von GebĂ€uden, Autobahnen, - eigene Lebensmittel (unabhĂ€ngig von Importen) neue Herstellungsverfahren ARTING -8 Kriegsvorbereitung - ReichstaggebĂ€ude im Sarg noch offen, wird aber gerade verschlossen -48 auf dem Deckel steht fĂŒr Artikel 48 Notverordnungen (schaltet Parlament aus) -> deswegen Sargdeckel. - Trauerkranz hat Aufschrift SPD -> SPD ist dagegen und wurde verboten Die Karikatur symbolisiert, dass die Demokratie gestorben ist. Dies wird verdeutlicht durch das. eingesargte ReichstagsgebĂ€de, welches die Demokratie sicherte.