Geschichte /

Ost-West-Konflikt Entstehungsphase

Ost-West-Konflikt Entstehungsphase

F

Filipa

17 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Ost-West-Konflikt Entstehungsphase

 1945
Zerfall der Anti-
Hitler-Koalition
Feb. Konferenz in
Jalta und Juli/Aug. in
Potsdam (5 D's)
Erste Anzeichen der
gegensätzlichen
System

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

192

Ost-West-Konflikt 1945-1449

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1945 Zerfall der Anti- Hitler-Koalition Feb. Konferenz in Jalta und Juli/Aug. in Potsdam (5 D's) Erste Anzeichen der gegensätzlichen Systemunterschiede (west. Demokratie, Kapitalismus vs. Kommunismus und Volksdemokratien) Gründung der UNO Ost-West-Konflikt 1945-1991 Entstehungsphase 1946 Feb. Langes Telegramm von Kennan (Eindämmungspolitik) ▪ Sep. US-Außenminister Byrnes verkündet die Bi-Zone Churchill: ,,ein eiserner Vorhang sei mitten Europa niedergegangen") 1947 Truman-Doktrin 12.3 (redet von zwei Lebensarten > Bipolarität) - Marshall-Plan (Wirtschaftshilfe für Westeuropa) Reaktion der SU: Zwei- Lager-Theorie ■ Sep. Kominform gegründet ■ 1948 Frankreich verbündet sich: Tri-Zone SU verlässt Alliierten Kontrollrat ■ Berlin-Blockade und Errichtung der Luftbrücke 1949 ▪ Gründung Comecon 23.05. die BRD entsteht aus der westlichen Besatzungszone = ▪ NATO-Gründung : Festigung der Blockbildung DEFINITION + AUSGANGSSITUATION Auseinandersetzung auf allen Ebenen der zwei Supermächte USA und UdSSR, aufgrund dem starken Gegensatz der Systeme und Interessen (Bipolare Welt) Keine militärische Auseinandersetzung (Waffen blieben kalt) dafür wirtschaftliche und ideologische Kämpfe und Stellvertreterkriege (Krieg zwischen kleineren Staaten, die eig. Zu Großmächten gehören, führen stellvertretend Krieg) Ausgangsituation nach 2. Weltkrieg ■ ■ ■ Entstehung 1945 Zerfall der Anti-Hitler-Koalition (USA, UdSSR, GB), der gemeinsame Feind Hitler und D war besiegt, die unterschiedlichen und konkurrierenden Ideologien und Systeme wurden auffälliger und führten zu Problemen (vor allem über die Zukunft D), obwohl sich Roosevelt eine Zusammenarbeit sogar erwünschte, Truman war skeptischer USA ■ ■ Ende: 2.9.1945 EU verliert wirtschaftliche Stärke und politischen Einfluss USA wird zum Atombombenmonopol, Wirtschaftsmacht, hat wenige Kriegsverluste und Zerstörungen und bleibt präsent, verfällt der Isolation nicht mehr UdSSR ist nach dem Krieg geschwächter, hat eine enorme Kriegszerstörung hinnehmen müssen (viele Tote, Wirtschaft und Infrastruktur stark beschädigt) Verfügt über die größte Landstreitmacht, die Rote Armee Deutschland wird zum politischen Objekt auf der Konferenz in Jalta wird D in 4...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Besatzungszonen aufgeteilt + UNO wird gegründet ■ Steht für westliches Modell Westl. Demokratie, Kapitalismus, Freiheit (Wahlen, Volk) Kommunismus beseitigen Freier Handel (One- World Prinzip = internationaler Neuanfang, gemeinsamer Kampf gegen faschistische Diktaturen) US-Einfluss weltweit (Wettlauf um Einflussphären) UdSSR Sozialistisch und totalitär ■ Möchte überall eine staatlich kontrollierte Planwirtschaft ■ Kommunismus verbreiten (weltweite radikale Umgestaltung), Sowjetisierung in besetzen Staaten kommunistischer Regime einrichten Schaffung von Volksdemokratien nach sowjetischem Muster ■ Wiederaufbau der UdSSR ■ ■ ■ Schaffung eines Sicherheitsgürtels als Bollwerk gegen den Westen, da Gefahr vor Angriff des Westens (Siehe drunter) Ostblock Staaten werden Satellitenstaaten genannt, da sie formal unabhängig sind, aber politisch und wirtschaftlich unter der Hegemonie der Sowjetunion unterliegen und kein Selbstbestimmungsrecht besitzen = inmitten von Europa sei ein eiserner Vorhang niedergegangen, die territoriale Abschottung des Ostblocks vom Westen ➤ Führt zu Fehleinschätzungen, Misstrauen und Feindbildern, da Unwissenheit des jeweils anderen Blocks herrscht und aus Angst vor Gefahr ein Wettrüsten entsteht Potsdamer Konferenz Juli/Aug 1945 > ,,Die großen 3" Truman, Churchill und Stalin ➤ Demilitarisierung: militärische Einrichtungen, Verbände aufgelöst werden, Waffen eingezogen, Rüstungsindustrie beseitigt werden ➤ Denazifizierung: NS-Organisationen verbieten, Gerichtsverfahren gegen Hauptkriegsverbrecher > Demokratisierung: Leben auf demokratischer Basis wieder ermöglicht werden > Demontage: Wiedergutmachung (Siegern), Industrieanlagen demontiert und wegtransportiert ► Dezentralisierung: Auflösen von w + p Machtkonzentrationen, Gründung des Alliierten Kontrollrats (Grundsatzfragen über D klären) Schuldfrage/-zuweisung Westlich gesehen: es wird kontrovers (gegensätzlich) diskutiert a) Traditionalisten 50er • UdSSR habe Schuld, weil sie Weltherrschaft anstrebten • USA keine Schuld, waren gezwungen die westlichen Werte (z. B. Demokratie) zu verteidigen und ein Gegenpol zu bilden, um der sowj. Machtpolitik entgegenzutreten. b) Revisionisten 60er ● USA hätte Mitschuld, habe geschwächte UdSSR unter Druck gesetzt durch Atombombenmonopol (Druckmittel) und Open-door-policy (Erweitern der Absatzmärkte durch Aufhalten aller Möglichkeiten) -UdSSR geschwächt (Kriegsverluste, wirtschaftliche Zerstörung) Wirtschaftsimperialismus USA Schuld c) Postrevisionisten 70er Beide Schuld/Verantwortlich, wechselseitige Fehleinschätzungen und Überreaktionen führen dazu • Gegenüber wird als Gefahr angesehen Im Osten keine Diskussion, der amerikanische Imperialismus sei eine Folge des Kapitalismus (Lenins Imperialismustheorie) (höchste Stufe) und die UdSSR hätte nur ein Sicherheitsgürtel schaffen müssen = 2-Strategien für den Wettstreit der Systeme (containment- Kominform) Containment policy Feb 1946 .G. Kennan fordert in seinem ,,langen Telegramm" von der USA eine Eindämmung des sowjetischen Expansionsstrebens und der Verbreitung des Kommunismus, um die Demokratie zu schützen da dies eine Bedrohung der Staatsform und der freien Völker sei und negative Auswirkungen auf die Wirtschaft zu Folge habe > Zusammenarbeit mit UdSSR unmöglich • USA hatte Angst vor einer Kommunismus Kette (Dominotheorie) US-Außenminister Byrnes verkündet 1947 die Bi-Zone (GB+USA Zone vereinigt > Hinweis Beginn des Kalten Krieges • Wichtige Bestandteile der Eindämmungspolitik sind: Die politische Konsequenz aus Kennans Telegramm ist die Truman Doktrin 12.03.1947 • Brit. Regierung teilt mit, dass sie dem Druck der UdSSR in Griechenland (Bürgerkrieg) und der Türkei nicht mehr standhalten könne > Truman verspricht Stabilisierung und Unterstützung von Staaten, die vor einer Einflussnahme der SU bedroht werden • Er möchte diesen Staaten finanzielle, militärische und wirtschaftliche Hilfe bieten • Unabhängige Staaten müssen sich also zwischen westl. oder östliche Lebensweise entscheiden (Truman redet von zwei vers. Lebensarten) = Beginn des Kalten Krieges, die Bipolarität wird in seinem Telegramm deutlich erkennbar

Geschichte /

Ost-West-Konflikt Entstehungsphase

Ost-West-Konflikt Entstehungsphase

F

Filipa

17 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Ost-West-Konflikt Entstehungsphase

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 1945
Zerfall der Anti-
Hitler-Koalition
Feb. Konferenz in
Jalta und Juli/Aug. in
Potsdam (5 D's)
Erste Anzeichen der
gegensätzlichen
System

App öffnen

Teilen

Speichern

192

Kommentare (4)

Z

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Ost-West-Konflikt 1945-1449

Ähnliche Knows

3

Kalter Krieg und Marshall Plan

Know Kalter Krieg und Marshall Plan thumbnail

66

 

13

1

Nachkriegszeit - Bi-&Trizone, Containmentpolitik, Truman-Doktrin, Shdanow

Know Nachkriegszeit - Bi-&Trizone, Containmentpolitik, Truman-Doktrin, Shdanow thumbnail

10

 

11/12/13

Truman Doktrin, Containment Politik

Know Truman Doktrin, Containment Politik  thumbnail

79

 

12

3

Gründung BRD

Know Gründung BRD thumbnail

39

 

11/9/10

Mehr

1945 Zerfall der Anti- Hitler-Koalition Feb. Konferenz in Jalta und Juli/Aug. in Potsdam (5 D's) Erste Anzeichen der gegensätzlichen Systemunterschiede (west. Demokratie, Kapitalismus vs. Kommunismus und Volksdemokratien) Gründung der UNO Ost-West-Konflikt 1945-1991 Entstehungsphase 1946 Feb. Langes Telegramm von Kennan (Eindämmungspolitik) ▪ Sep. US-Außenminister Byrnes verkündet die Bi-Zone Churchill: ,,ein eiserner Vorhang sei mitten Europa niedergegangen") 1947 Truman-Doktrin 12.3 (redet von zwei Lebensarten > Bipolarität) - Marshall-Plan (Wirtschaftshilfe für Westeuropa) Reaktion der SU: Zwei- Lager-Theorie ■ Sep. Kominform gegründet ■ 1948 Frankreich verbündet sich: Tri-Zone SU verlässt Alliierten Kontrollrat ■ Berlin-Blockade und Errichtung der Luftbrücke 1949 ▪ Gründung Comecon 23.05. die BRD entsteht aus der westlichen Besatzungszone = ▪ NATO-Gründung : Festigung der Blockbildung DEFINITION + AUSGANGSSITUATION Auseinandersetzung auf allen Ebenen der zwei Supermächte USA und UdSSR, aufgrund dem starken Gegensatz der Systeme und Interessen (Bipolare Welt) Keine militärische Auseinandersetzung (Waffen blieben kalt) dafür wirtschaftliche und ideologische Kämpfe und Stellvertreterkriege (Krieg zwischen kleineren Staaten, die eig. Zu Großmächten gehören, führen stellvertretend Krieg) Ausgangsituation nach 2. Weltkrieg ■ ■ ■ Entstehung 1945 Zerfall der Anti-Hitler-Koalition (USA, UdSSR, GB), der gemeinsame Feind Hitler und D war besiegt, die unterschiedlichen und konkurrierenden Ideologien und Systeme wurden auffälliger und führten zu Problemen (vor allem über die Zukunft D), obwohl sich Roosevelt eine Zusammenarbeit sogar erwünschte, Truman war skeptischer USA ■ ■ Ende: 2.9.1945 EU verliert wirtschaftliche Stärke und politischen Einfluss USA wird zum Atombombenmonopol, Wirtschaftsmacht, hat wenige Kriegsverluste und Zerstörungen und bleibt präsent, verfällt der Isolation nicht mehr UdSSR ist nach dem Krieg geschwächter, hat eine enorme Kriegszerstörung hinnehmen müssen (viele Tote, Wirtschaft und Infrastruktur stark beschädigt) Verfügt über die größte Landstreitmacht, die Rote Armee Deutschland wird zum politischen Objekt auf der Konferenz in Jalta wird D in 4...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Besatzungszonen aufgeteilt + UNO wird gegründet ■ Steht für westliches Modell Westl. Demokratie, Kapitalismus, Freiheit (Wahlen, Volk) Kommunismus beseitigen Freier Handel (One- World Prinzip = internationaler Neuanfang, gemeinsamer Kampf gegen faschistische Diktaturen) US-Einfluss weltweit (Wettlauf um Einflussphären) UdSSR Sozialistisch und totalitär ■ Möchte überall eine staatlich kontrollierte Planwirtschaft ■ Kommunismus verbreiten (weltweite radikale Umgestaltung), Sowjetisierung in besetzen Staaten kommunistischer Regime einrichten Schaffung von Volksdemokratien nach sowjetischem Muster ■ Wiederaufbau der UdSSR ■ ■ ■ Schaffung eines Sicherheitsgürtels als Bollwerk gegen den Westen, da Gefahr vor Angriff des Westens (Siehe drunter) Ostblock Staaten werden Satellitenstaaten genannt, da sie formal unabhängig sind, aber politisch und wirtschaftlich unter der Hegemonie der Sowjetunion unterliegen und kein Selbstbestimmungsrecht besitzen = inmitten von Europa sei ein eiserner Vorhang niedergegangen, die territoriale Abschottung des Ostblocks vom Westen ➤ Führt zu Fehleinschätzungen, Misstrauen und Feindbildern, da Unwissenheit des jeweils anderen Blocks herrscht und aus Angst vor Gefahr ein Wettrüsten entsteht Potsdamer Konferenz Juli/Aug 1945 > ,,Die großen 3" Truman, Churchill und Stalin ➤ Demilitarisierung: militärische Einrichtungen, Verbände aufgelöst werden, Waffen eingezogen, Rüstungsindustrie beseitigt werden ➤ Denazifizierung: NS-Organisationen verbieten, Gerichtsverfahren gegen Hauptkriegsverbrecher > Demokratisierung: Leben auf demokratischer Basis wieder ermöglicht werden > Demontage: Wiedergutmachung (Siegern), Industrieanlagen demontiert und wegtransportiert ► Dezentralisierung: Auflösen von w + p Machtkonzentrationen, Gründung des Alliierten Kontrollrats (Grundsatzfragen über D klären) Schuldfrage/-zuweisung Westlich gesehen: es wird kontrovers (gegensätzlich) diskutiert a) Traditionalisten 50er • UdSSR habe Schuld, weil sie Weltherrschaft anstrebten • USA keine Schuld, waren gezwungen die westlichen Werte (z. B. Demokratie) zu verteidigen und ein Gegenpol zu bilden, um der sowj. Machtpolitik entgegenzutreten. b) Revisionisten 60er ● USA hätte Mitschuld, habe geschwächte UdSSR unter Druck gesetzt durch Atombombenmonopol (Druckmittel) und Open-door-policy (Erweitern der Absatzmärkte durch Aufhalten aller Möglichkeiten) -UdSSR geschwächt (Kriegsverluste, wirtschaftliche Zerstörung) Wirtschaftsimperialismus USA Schuld c) Postrevisionisten 70er Beide Schuld/Verantwortlich, wechselseitige Fehleinschätzungen und Überreaktionen führen dazu • Gegenüber wird als Gefahr angesehen Im Osten keine Diskussion, der amerikanische Imperialismus sei eine Folge des Kapitalismus (Lenins Imperialismustheorie) (höchste Stufe) und die UdSSR hätte nur ein Sicherheitsgürtel schaffen müssen = 2-Strategien für den Wettstreit der Systeme (containment- Kominform) Containment policy Feb 1946 .G. Kennan fordert in seinem ,,langen Telegramm" von der USA eine Eindämmung des sowjetischen Expansionsstrebens und der Verbreitung des Kommunismus, um die Demokratie zu schützen da dies eine Bedrohung der Staatsform und der freien Völker sei und negative Auswirkungen auf die Wirtschaft zu Folge habe > Zusammenarbeit mit UdSSR unmöglich • USA hatte Angst vor einer Kommunismus Kette (Dominotheorie) US-Außenminister Byrnes verkündet 1947 die Bi-Zone (GB+USA Zone vereinigt > Hinweis Beginn des Kalten Krieges • Wichtige Bestandteile der Eindämmungspolitik sind: Die politische Konsequenz aus Kennans Telegramm ist die Truman Doktrin 12.03.1947 • Brit. Regierung teilt mit, dass sie dem Druck der UdSSR in Griechenland (Bürgerkrieg) und der Türkei nicht mehr standhalten könne > Truman verspricht Stabilisierung und Unterstützung von Staaten, die vor einer Einflussnahme der SU bedroht werden • Er möchte diesen Staaten finanzielle, militärische und wirtschaftliche Hilfe bieten • Unabhängige Staaten müssen sich also zwischen westl. oder östliche Lebensweise entscheiden (Truman redet von zwei vers. Lebensarten) = Beginn des Kalten Krieges, die Bipolarität wird in seinem Telegramm deutlich erkennbar