Geschichte /

Revolutionstheorien

Revolutionstheorien

 Revolutionen
Definition
* keine allgemein akzeptierte Definition
↳ Versuche, die aus heutiger Sicht einer näheren Betrachtung nicht
Standha

Revolutionstheorien

user profile picture

letsstudy

39 Followers

Teilen

Speichern

74

 

12

Lernzettel

Kernmodul Geschichte - allgemeine Definition - verschiedene Revolutionstheorien im Vergleich (z. B. Goldstone, Marx und Engels...)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Revolutionen Definition * keine allgemein akzeptierte Definition ↳ Versuche, die aus heutiger Sicht einer näheren Betrachtung nicht Standhalten *sehr unterschiedliche Gründe & Abläufe Vergleich schwierig * verschiedene Theorien Abrenzung von Revolten, Rebellionen, Putschen, Reformen möglich * Einordnung des Sonderfalls, friedlicher Umsturz" noch nicht geklärt (2.B. Zusammenbruch der Sowjetunion Ende der 1980 er) Eigenschaften * Ziel: grundsätzliche, dauerhafte Veränderungen (2.B. Regierungsform) ↳bestehende Ordnung wird grundsätzlich infrage gestellt radikaler, gewaltsamer Verlauf * oft neue Ideologien & Weltanschauungen mit absolutem Geltungsanspruch * hohe Beteiligung des Volkes, Beteiligung von Teilen der Eliten oftmals zunächst mit konservativen Zielen Hannah Arendt Pathas des Neubeginns + Freiheitsvorstellungen →Abgrenzung von Aufständen, Staatsstreichen, Bürgerkriegen Verteidigung wohl begründeter Rechte durch Gewalt Neuanfang durch Wechsel neue Staatsform, politische Körperschaft) ( Revolutionstheorie von Marx und engels: (Dezember 1847 bis Januar 1848) Gegensatz von Unterdrücktem und Unterdrucker → ununterbrochener kampf - Folge: 1. Umgestaltung der ganzen Gesellschaft 2. Untergang der kämpfenden klassen Revolutionstheorien Spaltung der Gesellschaft (Bourgeoisie Proletariat) - Bewegung gegen bestehende gesell- schaftl./politische Zustände offene Absichtserklärung gewaltsamer umsturz Alexis de Tocqueville (1850 er) ↳ Gefahr einer Revolution unmittelbar nach Reformen zum Guten am höchsten Verminderung der Last nach lang ertragener Unterdrückung stiftet volk zum Umstura an ● Jack A. Goldstone (1991) ↳ zusammenwirkende Trends für zusammenbruch von Staaten Inflation, Bevölkerungswachstum →Druck auf Staatsfinanzen zunehmende Konkurrenz / Konflikte zwischen Eliten → bei Zusammen- bruch der zentralen Autoritäten kampf um Macht - Unruhen in der Bevölkerung, hohe Bedeutung von Ideologien → Potenzial für Massenmobilisierung gesteigert

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Geschichte /

Revolutionstheorien

user profile picture

letsstudy   

Follow

39 Followers

 Revolutionen
Definition
* keine allgemein akzeptierte Definition
↳ Versuche, die aus heutiger Sicht einer näheren Betrachtung nicht
Standha

App öffnen

Kernmodul Geschichte - allgemeine Definition - verschiedene Revolutionstheorien im Vergleich (z. B. Goldstone, Marx und Engels...)

Ähnliche Knows

L

2

Kernmodul: Revolutionen

Know Kernmodul: Revolutionen thumbnail

6

 

12

user profile picture

4

Revolutionstheorien

Know Revolutionstheorien thumbnail

8

 

11/12

L

1

Was ist eine Revolution? - Definitionen

Know Was ist eine Revolution? - Definitionen thumbnail

2

 

11

user profile picture

1

REVOLUTIONSBEGRIFF

Know REVOLUTIONSBEGRIFF  thumbnail

40

 

12/13

Revolutionen Definition * keine allgemein akzeptierte Definition ↳ Versuche, die aus heutiger Sicht einer näheren Betrachtung nicht Standhalten *sehr unterschiedliche Gründe & Abläufe Vergleich schwierig * verschiedene Theorien Abrenzung von Revolten, Rebellionen, Putschen, Reformen möglich * Einordnung des Sonderfalls, friedlicher Umsturz" noch nicht geklärt (2.B. Zusammenbruch der Sowjetunion Ende der 1980 er) Eigenschaften * Ziel: grundsätzliche, dauerhafte Veränderungen (2.B. Regierungsform) ↳bestehende Ordnung wird grundsätzlich infrage gestellt radikaler, gewaltsamer Verlauf * oft neue Ideologien & Weltanschauungen mit absolutem Geltungsanspruch * hohe Beteiligung des Volkes, Beteiligung von Teilen der Eliten oftmals zunächst mit konservativen Zielen Hannah Arendt Pathas des Neubeginns + Freiheitsvorstellungen →Abgrenzung von Aufständen, Staatsstreichen, Bürgerkriegen Verteidigung wohl begründeter Rechte durch Gewalt Neuanfang durch Wechsel neue Staatsform, politische Körperschaft) ( Revolutionstheorie von Marx und engels: (Dezember 1847 bis Januar 1848) Gegensatz von Unterdrücktem und Unterdrucker → ununterbrochener kampf - Folge: 1. Umgestaltung der ganzen Gesellschaft 2. Untergang der kämpfenden klassen Revolutionstheorien Spaltung der Gesellschaft (Bourgeoisie Proletariat) - Bewegung gegen bestehende gesell- schaftl./politische Zustände offene Absichtserklärung gewaltsamer umsturz Alexis de Tocqueville (1850 er) ↳ Gefahr einer Revolution unmittelbar nach Reformen zum Guten am höchsten Verminderung der Last nach lang ertragener Unterdrückung stiftet volk zum Umstura an ● Jack A. Goldstone (1991) ↳ zusammenwirkende Trends für zusammenbruch von Staaten Inflation, Bevölkerungswachstum →Druck auf Staatsfinanzen zunehmende Konkurrenz / Konflikte zwischen Eliten → bei Zusammen- bruch der zentralen Autoritäten kampf um Macht - Unruhen in der Bevölkerung, hohe Bedeutung von Ideologien → Potenzial für Massenmobilisierung gesteigert

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen