Fächer

Fächer

Mehr

Johann Sebastian Bach

18.10.2021

639

41

Teilen

Speichern

Herunterladen


Johann Sebastian Bach INHALTSVERZEICHNIS
❖ Bachs Steckbrief
❖ Bachs Leben
◆ Die berühmtesten Werke
❖ Quelle BACHS STECKBRIEF
❖ Vorname: Joha
Johann Sebastian Bach INHALTSVERZEICHNIS
❖ Bachs Steckbrief
❖ Bachs Leben
◆ Die berühmtesten Werke
❖ Quelle BACHS STECKBRIEF
❖ Vorname: Joha
Johann Sebastian Bach INHALTSVERZEICHNIS
❖ Bachs Steckbrief
❖ Bachs Leben
◆ Die berühmtesten Werke
❖ Quelle BACHS STECKBRIEF
❖ Vorname: Joha
Johann Sebastian Bach INHALTSVERZEICHNIS
❖ Bachs Steckbrief
❖ Bachs Leben
◆ Die berühmtesten Werke
❖ Quelle BACHS STECKBRIEF
❖ Vorname: Joha
Johann Sebastian Bach INHALTSVERZEICHNIS
❖ Bachs Steckbrief
❖ Bachs Leben
◆ Die berühmtesten Werke
❖ Quelle BACHS STECKBRIEF
❖ Vorname: Joha
Johann Sebastian Bach INHALTSVERZEICHNIS
❖ Bachs Steckbrief
❖ Bachs Leben
◆ Die berühmtesten Werke
❖ Quelle BACHS STECKBRIEF
❖ Vorname: Joha

Johann Sebastian Bach INHALTSVERZEICHNIS ❖ Bachs Steckbrief ❖ Bachs Leben ◆ Die berühmtesten Werke ❖ Quelle BACHS STECKBRIEF ❖ Vorname: Johann Sebastian Nachname: Bach Geboren am: 21. März 1685 ܀ ܀ Geburtsort: Eisenach Gestorben am: 28. Juli 1750 Gestorbort: Leipzig Geschlecht: männlich Beruf: Organist, Konzertmeister, Kammermusik-Direktor Kinder: Christiana Benedicta Louisa Bach, Ernestus Andreas Bach, Maria Sophia Bach, Johann August Abraham Bach, Regina Susanna Bach, Christiana Dorothea Bach, Christiana Sophia Henrietta Bach, Elisabeth Juliana Friederica Bach, Catharina Dorothea Bach, Leopold Augustus Bach, Regina Johanna Bach, Christian Gottlieb Bach, J. Christoph Bach, Gottfried Heinrich Bach, Johann Gottfried Bernhard Bach, Johann Christoph Friedrich Bach, Wilhelm Friedemann Bach, Johann Christian Bach, Carl Philipp Emanuel Bach. Frau: Anna Magdalena Bach, Maria Barbara Bach Geschwister: Johann Christoph Bach, Johann Jacob Bach, Johann Balthasar Bach, Maria Salome Bach, Johanna Juditha Bach, Johann Jonas Bach, Johann Rudolf Bach Eltern: Johann Ambrosius Bach, Elisabeth Lemmerhirt BACHS LEBEN Im jahr 1693 bis 1695 besuchte Bach ein Lateinschule 1694 starb seine Mutter der Vater heiratet Maria Barbara Bach 1695 wurde Bach zum Waisenkind Nach dem Tot der Eltern kommt Bach bei seinem Bruder (Johann Christoph Bach) in Ohrdruf hin. da sein Bruder an der St. Michaeliskirche als Organist arbeitet, wurde auch Bach zum Organist. 1702 bewirbt sich Bach für den Organistendienst in Sangerhausen. 1703 wurde er ein halbes Jahr Violinist in der Privatkapelle des Herzogs Johann Ernst III. 1707 heiratete er seine Cousine Maria Barbara Bach in der Kirche in Dornheim und bekam 7...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

Kinder von ihr. 1721 heiratete er Anna Magdalena Wülken und bekam 13 Kinder von ihr. DIE BERÜHMTESTEN WERKE Hochzeitsquodlibet BWV 524 (1708) „O, Ewigkeit, du Donnerwort“ BWV (Sopranstimme) (1724) „O, Ewigkeit, du Donnerwort" BWV 20 (Partitur) (1724) "Entwurff einer wohlbestallten Kirchen Music" (Brief) (1730) ,,Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!" BWV 172 (1731) Weihnachts-Oratorium BWV 248 (1734) Goldberg-Variationen BWV 988 (1741) Quittung zur monatlichen Claviermiete (1747) Kunst der Fuge BWV 1080 (1752) TM. QUELLE https://de.wikipedia.org/wiki/Johann Sebastian Bach https://www.musiker-steckbriefe.de/klassik/johann-sebastian- bach-steckbrief https://www.bachueberbach.de/100-bach-faq-und-bald-sind-es- 500-bach-faq/faq-103-die-bach-kinder-waren-es-8-oder-20-kinder/