Musik /

Vorformen des Jazz im Überblick

Vorformen des Jazz im Überblick

F

Friederike

42 Followers
 

Musik

 

8/9

Lernzettel

Vorformen des Jazz im Überblick

 1. Worksong
Arbeitslied
- Wechsel: Vorsänger-Nachsänger (call and response)
m
www.
der Arbeitsrythmus wird unterstützt
meist beim Eisenbahn

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

11

Zusammenfassung alles Vorformen Worksong Spirituals Gospel Blues Ragtime

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1. Worksong Arbeitslied - Wechsel: Vorsänger-Nachsänger (call and response) m www. der Arbeitsrythmus wird unterstützt meist beim Eisenbahnbau und auf Baumwollfeldern. - einfache Melodie 2. Spirituals - religiöse Volkslieder der Afroamerikaner - von lat. Wort spiritus = geist, Seele Call and respoce 3. Gospel - religiös - wird heute noch in Gottesdiensten gesungen A 4. Blues - to feel blue (betrübt fühlen) ein Sänger (solo) AAB /zwei Textzeilen, A wird wiederholt J - dirty notes/blues notes = unsauber handelt vom Alltag m Zusammenfassung Takt | 112 Ahu D Shufe I 7 Bluesschema = 12 Takte 3 4 15 16 17 18 19 D² D F DF I I I D-I Dominante. 4. Ragtime - "zerrissene Zeit • Klaviermusik T= I Tonika keine Improvisation Scott Joplin - bekanntester Vertreter - walking Bass schnelles Tempo - Viele Wiederholungen WISSEN Blues Der Blues entstand bereits im 19. Jahrhundert in der afroamerikanischen Bevölkerung im Süden der USA. Als musikalische Form ist er der wichtigste Vorläufer der Pop- und Rockmusik wie z. B. Rock 'n' Roll, Soul, Jazz oder Hip-Hop. begleitung von Done boroveitin Einige typische Eigenschaften bestimmen fast jeden Blues: 1. Der Tonvorrat: Die Melodien und Improvisationen werden fast ausschließlich aus den Tönen der Bluestonleiter gebaut. 2. Das Call-&-Response-Prinzip: Gesungene Phrasen werden durch improvisierte Instrumental- einwürfe beantwortet. Das gilt auch für instrumental gespielten Blues. 3. Die Bluesform: Die häufigste Bluesform besteht aus zwölf Takten, die in drei Vierergruppen aufgeteilt sind. Dabei ähneln sich Zeile 1 und 2 in Melodie und Text sehr, in Zeile 3 werden Melodie und Text dann weitergeführt, oft mit einer...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

erklärenden Wendung: I 1 1 (A) Just a feelin', feelin', I had on my mind. (A) Just a feelin', feelin', I had on my mind. 1 (B) Lay down dreamin', I woke up this morning screamin' and cryin'. 1 IV IV I V IV 1 10 11 12. 6.7 67 D² 0.7 47 67 D7 D7 17 I W I I I I I I 1 SD= W Subdominante. WISSEN Blue Notes Im Blues gibt es Melodie- töne, die für europäische Ohren nicht ohne Weiteres zu passen scheinen. Diese ,,eingefärbten" Töne nennt man Blue Notes. Sie finden sich auf der 3., 5. und 7. Stufe der Tonleiter. Eine mög- liche Bluestonleiter umfasst folgende Töne: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Musik /

Vorformen des Jazz im Überblick

Vorformen des Jazz im Überblick

F

Friederike

42 Followers
 

Musik

 

8/9

Lernzettel

Vorformen des Jazz im Überblick

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 1. Worksong
Arbeitslied
- Wechsel: Vorsänger-Nachsänger (call and response)
m
www.
der Arbeitsrythmus wird unterstützt
meist beim Eisenbahn

App öffnen

Teilen

Speichern

11

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Zusammenfassung alles Vorformen Worksong Spirituals Gospel Blues Ragtime

Ähnliche Knows

4

Jazzstile & ihre Merkmale

Know Jazzstile & ihre Merkmale thumbnail

1052

 

11/12/13

4

Musikanalyse

Know Musikanalyse thumbnail

1236

 

11/12/13

2

Dur-Tonleiter

Know Dur-Tonleiter  thumbnail

993

 

11

Musiktheorie, Impressionismus,Expressionismus und Musik beschreiben

Know Musiktheorie, Impressionismus,Expressionismus und Musik beschreiben thumbnail

2555

 

11/12/10

Mehr

1. Worksong Arbeitslied - Wechsel: Vorsänger-Nachsänger (call and response) m www. der Arbeitsrythmus wird unterstützt meist beim Eisenbahnbau und auf Baumwollfeldern. - einfache Melodie 2. Spirituals - religiöse Volkslieder der Afroamerikaner - von lat. Wort spiritus = geist, Seele Call and respoce 3. Gospel - religiös - wird heute noch in Gottesdiensten gesungen A 4. Blues - to feel blue (betrübt fühlen) ein Sänger (solo) AAB /zwei Textzeilen, A wird wiederholt J - dirty notes/blues notes = unsauber handelt vom Alltag m Zusammenfassung Takt | 112 Ahu D Shufe I 7 Bluesschema = 12 Takte 3 4 15 16 17 18 19 D² D F DF I I I D-I Dominante. 4. Ragtime - "zerrissene Zeit • Klaviermusik T= I Tonika keine Improvisation Scott Joplin - bekanntester Vertreter - walking Bass schnelles Tempo - Viele Wiederholungen WISSEN Blues Der Blues entstand bereits im 19. Jahrhundert in der afroamerikanischen Bevölkerung im Süden der USA. Als musikalische Form ist er der wichtigste Vorläufer der Pop- und Rockmusik wie z. B. Rock 'n' Roll, Soul, Jazz oder Hip-Hop. begleitung von Done boroveitin Einige typische Eigenschaften bestimmen fast jeden Blues: 1. Der Tonvorrat: Die Melodien und Improvisationen werden fast ausschließlich aus den Tönen der Bluestonleiter gebaut. 2. Das Call-&-Response-Prinzip: Gesungene Phrasen werden durch improvisierte Instrumental- einwürfe beantwortet. Das gilt auch für instrumental gespielten Blues. 3. Die Bluesform: Die häufigste Bluesform besteht aus zwölf Takten, die in drei Vierergruppen aufgeteilt sind. Dabei ähneln sich Zeile 1 und 2 in Melodie und Text sehr, in Zeile 3 werden Melodie und Text dann weitergeführt, oft mit einer...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

erklärenden Wendung: I 1 1 (A) Just a feelin', feelin', I had on my mind. (A) Just a feelin', feelin', I had on my mind. 1 (B) Lay down dreamin', I woke up this morning screamin' and cryin'. 1 IV IV I V IV 1 10 11 12. 6.7 67 D² 0.7 47 67 D7 D7 17 I W I I I I I I 1 SD= W Subdominante. WISSEN Blue Notes Im Blues gibt es Melodie- töne, die für europäische Ohren nicht ohne Weiteres zu passen scheinen. Diese ,,eingefärbten" Töne nennt man Blue Notes. Sie finden sich auf der 3., 5. und 7. Stufe der Tonleiter. Eine mög- liche Bluestonleiter umfasst folgende Töne: 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.