Physik /

elektrisches Feld

elektrisches Feld

 Telektrische Ladung o das cecherische fold
1. Körper können elektrisch geladen sein.
-O
+
+
Gleichnamige Ladung ungleichnamige Ladung
stoßt

elektrisches Feld

user profile picture

Hannah

163 Followers

Teilen

Speichern

196

 

11/12/13

Lernzettel

Physik LK Klausurthema: das elektrische (homogenene) Feld

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Telektrische Ladung o das cecherische fold 1. Körper können elektrisch geladen sein. -O + + Gleichnamige Ladung ungleichnamige Ladung stoßt sich ab zieht sich an + + + +++ Influenz vs. Polarisation Verschiebung el. Ladung in Leitern, durch Einwirkung eines el. Körpers + Leiter + + + 2. Einheit der Ladung [4] = 1C (Coulomb) 3. Ladungen können weder erzeugt noch vernichtet werden → Ladungserhaltung 9-1mC 1 4. mittlere Stromstärke I: I=AG [= ΔΕ kraft awf Ladung im homogenen el. Feld -Am C 4 9-5mC ³0 9-2mC Elektrische Kraft Fer Ladungsausrichtung im einzelnen Atom, durch Anlegen eines außeren el. Feldes @F=12·10 ²³ C = 10³ N ·lmN = ☺ Isolator =lmN ⒸF - 1 2·2·10 ²³℃ 2 mi T Grundlagen: - Umgang mit physikalischen Größen + Einheiten -Zehnerpotenzen - Velctoren - Proportionalitāt 7 + =-5mN + @7=12²-1-5·10³) C -5.10³N Ladungsunabhängig Elektrische Feld E → 스플 el @ F = 1/² · (-1·10³) =-1-10³ N =-1mN I das elektrische feld → beschreibt Kräfte zwischen zwei geladenen Körpern → Strucktur wird mit Feldlinien dargestellt (Kraftrichtung Pfeil zeig zu - ) + → eine Ladung →→zwei ungleichnamige Ladung + bzwei gleichnamige Ladungen ↳2 ungleichnamige Platten → um so dichter die Feldlinien, desto größer die Kraft → Feldstärke-Einheit: [E] = →→ Betrag der Kraft: Fee = £ · 4 Zusatz: Feldlinien stehen immer senkrecht auf Metall Platten 1. grießversuch || HO 2. Beobachtung: 1. Grießkörner ordnen sich zu Ketten an, welche optisch einem el. Feld nahe kommt 2. Innerhalb des Metallrings ordnen sich Grießkamer nicht an + \/\/// Auswertung | Ergebnis: 1. Innerhalb des Korns kommt es zu einer Ladungs- trennung → Dipol entsteht + 2. Faradayischerkäfig kann Innenraum vom äußeren Feld abschirmen, da er durch die Influenz ein eigenes el. Feld bildet, welchen den Einfluss des außeren Feldes neutralisiert. → feldfrei (+ I I T T + FARADAYISCHER KÄFIG homogenes elektrisches feld II spannung und Potenzial im...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

homogenen el. Feld I flächenladungsdichte und el feldkonstante -Ladungsmenge & verteilt sich gleichmäßig auf der Flache A potenzielle Energie: Epot = 4.4 P= Potenzial im Punkt P Potenzial differenz = Spannung U zwischen zwei Punkten Pl & P2 U= Ap=p(P₁) - P(P₂) Aquipotenziallinien & Flächen Alle Punkte auf Aquipotenziallinien haben das gleiche el. Potenzial. - verlaufen senkrecht zu el. Feldlinien man benötigt keine Energie, um Ladung entlang von Aquipotenziallinien zu verschieben →→Energie unabhängig vom weg energiebetrachtung wird ein Leiter zu einem anderem Leiter beschleunigt, beträgt die Energie: E-9 U Zusammenhang Feldstärke E, Spannung U & Plattenabstandd [E] = 1 = 12/2 d - Ladungsmenge pro Fläche Flächenladungs- dichte o [0] =1/2₂ o-a = -Feldstärke E & Flächenladungsdichte → proportional O = E.E Eo × [= X U_Q = A d Wichtige Formeln Fg = m. g => Gewichtskraft & el. Feldkconstante AQ st - oder E- Fei = = q U=AP = P(P₂) - P(P₂) Ee₁ = & Ul o=E₁ · E = Eo· Epot = p-q

Physik /

elektrisches Feld

user profile picture

Hannah  

Follow

163 Followers

 Telektrische Ladung o das cecherische fold
1. Körper können elektrisch geladen sein.
-O
+
+
Gleichnamige Ladung ungleichnamige Ladung
stoßt

App öffnen

Physik LK Klausurthema: das elektrische (homogenene) Feld

Ähnliche Knows

user profile picture

5

Elektrizitätslehre - Lernzettel- 1. Klausur BF

Know Elektrizitätslehre - Lernzettel- 1. Klausur BF thumbnail

7

 

11

M

3

Das elektrische Feld

Know Das elektrische Feld thumbnail

4

 

12

S

Elektrisches Feld - Ladung, Spannung und Stromstärke, Plattenkondensator, Feldbegriff, Potenzial, Kondensator

Know Elektrisches Feld - Ladung, Spannung und Stromstärke, Plattenkondensator, Feldbegriff, Potenzial, Kondensator thumbnail

93

 

11/12/10

user profile picture

5

Elektrizitätslehre

Know Elektrizitätslehre thumbnail

14

 

11/12/13

Telektrische Ladung o das cecherische fold 1. Körper können elektrisch geladen sein. -O + + Gleichnamige Ladung ungleichnamige Ladung stoßt sich ab zieht sich an + + + +++ Influenz vs. Polarisation Verschiebung el. Ladung in Leitern, durch Einwirkung eines el. Körpers + Leiter + + + 2. Einheit der Ladung [4] = 1C (Coulomb) 3. Ladungen können weder erzeugt noch vernichtet werden → Ladungserhaltung 9-1mC 1 4. mittlere Stromstärke I: I=AG [= ΔΕ kraft awf Ladung im homogenen el. Feld -Am C 4 9-5mC ³0 9-2mC Elektrische Kraft Fer Ladungsausrichtung im einzelnen Atom, durch Anlegen eines außeren el. Feldes @F=12·10 ²³ C = 10³ N ·lmN = ☺ Isolator =lmN ⒸF - 1 2·2·10 ²³℃ 2 mi T Grundlagen: - Umgang mit physikalischen Größen + Einheiten -Zehnerpotenzen - Velctoren - Proportionalitāt 7 + =-5mN + @7=12²-1-5·10³) C -5.10³N Ladungsunabhängig Elektrische Feld E → 스플 el @ F = 1/² · (-1·10³) =-1-10³ N =-1mN I das elektrische feld → beschreibt Kräfte zwischen zwei geladenen Körpern → Strucktur wird mit Feldlinien dargestellt (Kraftrichtung Pfeil zeig zu - ) + → eine Ladung →→zwei ungleichnamige Ladung + bzwei gleichnamige Ladungen ↳2 ungleichnamige Platten → um so dichter die Feldlinien, desto größer die Kraft → Feldstärke-Einheit: [E] = →→ Betrag der Kraft: Fee = £ · 4 Zusatz: Feldlinien stehen immer senkrecht auf Metall Platten 1. grießversuch || HO 2. Beobachtung: 1. Grießkörner ordnen sich zu Ketten an, welche optisch einem el. Feld nahe kommt 2. Innerhalb des Metallrings ordnen sich Grießkamer nicht an + \/\/// Auswertung | Ergebnis: 1. Innerhalb des Korns kommt es zu einer Ladungs- trennung → Dipol entsteht + 2. Faradayischerkäfig kann Innenraum vom äußeren Feld abschirmen, da er durch die Influenz ein eigenes el. Feld bildet, welchen den Einfluss des außeren Feldes neutralisiert. → feldfrei (+ I I T T + FARADAYISCHER KÄFIG homogenes elektrisches feld II spannung und Potenzial im...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

homogenen el. Feld I flächenladungsdichte und el feldkonstante -Ladungsmenge & verteilt sich gleichmäßig auf der Flache A potenzielle Energie: Epot = 4.4 P= Potenzial im Punkt P Potenzial differenz = Spannung U zwischen zwei Punkten Pl & P2 U= Ap=p(P₁) - P(P₂) Aquipotenziallinien & Flächen Alle Punkte auf Aquipotenziallinien haben das gleiche el. Potenzial. - verlaufen senkrecht zu el. Feldlinien man benötigt keine Energie, um Ladung entlang von Aquipotenziallinien zu verschieben →→Energie unabhängig vom weg energiebetrachtung wird ein Leiter zu einem anderem Leiter beschleunigt, beträgt die Energie: E-9 U Zusammenhang Feldstärke E, Spannung U & Plattenabstandd [E] = 1 = 12/2 d - Ladungsmenge pro Fläche Flächenladungs- dichte o [0] =1/2₂ o-a = -Feldstärke E & Flächenladungsdichte → proportional O = E.E Eo × [= X U_Q = A d Wichtige Formeln Fg = m. g => Gewichtskraft & el. Feldkconstante AQ st - oder E- Fei = = q U=AP = P(P₂) - P(P₂) Ee₁ = & Ul o=E₁ · E = Eo· Epot = p-q