Physik /

Präsentation Marie Curie

Präsentation Marie Curie

 Marie Curie
07.11.1867: wird in Warschau geboren
1891: folgt ihrer Schwester nach Frankreich
1895: heiratet Pierre Curie
1896: - ist überze
 Marie Curie
07.11.1867: wird in Warschau geboren
1891: folgt ihrer Schwester nach Frankreich
1895: heiratet Pierre Curie
1896: - ist überze

Präsentation Marie Curie

user profile picture

teresa

95 Followers

Teilen

Speichern

118

 

9

Präsentation

Präsentation Marie Curie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Marie Curie 07.11.1867: wird in Warschau geboren 1891: folgt ihrer Schwester nach Frankreich 1895: heiratet Pierre Curie 1896: - ist überzeugt, dass die von Becquerel im gleichen Jahr entdeckte Strahlung des Elements Uranium sich auch bei anderen Elementen nachweisen lässt sie isoliert zwei bisher unbekannte Elemente, Radium und Polonium deren Strahlung nennt sie "radioaktiv" 1898: entdeckte die Radioaktivität des Elements Thorium - - - - - 1903: teilte sich den Nobelpreis für Physik mit Becquerel und Curie 1911: erhält den Nobelpreis für Chemie 1914-1918: entwickelt für den Ersten Weltkrieg eine mobile Röntgenstation 1934: starb in Savoyen an Leukämie Marie Curie • 7.11.1867: wird als Marya Sklodowska in Warschau geboren • 1883: Sie schließt das Lyzeum mit Auszeichnung ab. Durch Fehlinvestitionen verliert die Familie fast ihr gesamtes Vermögen. • 1891: Sie folgt ihrer Schwester nach Frankreich, die sie nun ihrerseits finanziell unterstütz ab 1891: studiert Mathematik und Physik an der Pariser Sorbonne • 1893/94: belegte 1.Platz in der Abschlussprüfung in Physik, in Mathe wird sie Zweitbeste • 1894: sie wird Doktorandin des Physikprofessors Antoine Henri Becquerel. • 1895: heiratet dem Physiker Pierre Curie (25.Juli) • 1895: sie arbeiten gemeinsam in einem improvisierten Laboratorium ab 1896 • ist überzeugt, dass die von Becquerel im gleichen Jahr entdeckte Strahlung des Elements Uranium sich auch bei anderen Elementen nachweisen lässt sie isoliert zwei bisher unbekannte Elemente, Radium und Polonium deren Strahlung nennt sie "radioaktiv" • 1898: entdeckt die Radioaktivität des Elements Thorium • 1900: unterrichtet Physik an der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

École Normale Supérieure für Mädchen in Sèvres • 1903: Gemeinsam mit Becquerel erhalten Marie und Pierre Curie den Nobelpreis für Physik • 1906: ist die erste Frau, die an der Sorbonne lehrt (ab 13.Mai). • 1908: Sie erhält die ordentliche Professur für Physik an der Sorbonne. • 1911: wird für die Isolierung des Elements Radium mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet 28000 Aktivität [Bq] 26000+ 22000+ 20000- Entwicklung der Aktivität eines natürlichen Nuklidgemischs 24000 1 Gramm Thorium 18000- 16000- 14000 12000- 10000- 8000+ 6000- 4000- 2000+ Anfangsaktivitäten: Th232:4060Bq Th228:4060Bq Graph Limited School Edition 3 Th232 Th 4 Thorium 5 90 232.04 1g Thorium Gesamtaktivität als Funktion der Zeit 1g Thorium: Aktivitäten einzelner Nuklide als Funktion der Zeit Ra228 Ac228 Th228 Ra224 Rn220 P216 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Jahre 18 19 20 • 1914: wird Leiterin des Radium- Instituts an der Pariser Universität. • 1914-1918: mit ihrer Tochter Irène entwickelt sie im Ersten Weltkrieg eine mobile Röntgenstation • 1918-1927: Forschungstätigkeit mit ihrer Tochter am Radium-Institut in Paris. Unter Marie Curies Leitung entwickelt sich das Institut zu einem Zentrum der Nuklearphysik Curie Radium Institute

Physik /

Präsentation Marie Curie

user profile picture

teresa  

Follow

95 Followers

 Marie Curie
07.11.1867: wird in Warschau geboren
1891: folgt ihrer Schwester nach Frankreich
1895: heiratet Pierre Curie
1896: - ist überze

App öffnen

Präsentation Marie Curie

Ähnliche Knows

user profile picture

Marie Curie

Know Marie Curie thumbnail

53

 

8/9/10

user profile picture

2

Marie Curie

Know Marie Curie  thumbnail

9

 

8/9/10

user profile picture

4

Atomphysik / Kernphysik

Know Atomphysik / Kernphysik  thumbnail

31

 

9/10

user profile picture

Marie Curie

Know Marie Curie  thumbnail

11

 

11/12/10

Marie Curie 07.11.1867: wird in Warschau geboren 1891: folgt ihrer Schwester nach Frankreich 1895: heiratet Pierre Curie 1896: - ist überzeugt, dass die von Becquerel im gleichen Jahr entdeckte Strahlung des Elements Uranium sich auch bei anderen Elementen nachweisen lässt sie isoliert zwei bisher unbekannte Elemente, Radium und Polonium deren Strahlung nennt sie "radioaktiv" 1898: entdeckte die Radioaktivität des Elements Thorium - - - - - 1903: teilte sich den Nobelpreis für Physik mit Becquerel und Curie 1911: erhält den Nobelpreis für Chemie 1914-1918: entwickelt für den Ersten Weltkrieg eine mobile Röntgenstation 1934: starb in Savoyen an Leukämie Marie Curie • 7.11.1867: wird als Marya Sklodowska in Warschau geboren • 1883: Sie schließt das Lyzeum mit Auszeichnung ab. Durch Fehlinvestitionen verliert die Familie fast ihr gesamtes Vermögen. • 1891: Sie folgt ihrer Schwester nach Frankreich, die sie nun ihrerseits finanziell unterstütz ab 1891: studiert Mathematik und Physik an der Pariser Sorbonne • 1893/94: belegte 1.Platz in der Abschlussprüfung in Physik, in Mathe wird sie Zweitbeste • 1894: sie wird Doktorandin des Physikprofessors Antoine Henri Becquerel. • 1895: heiratet dem Physiker Pierre Curie (25.Juli) • 1895: sie arbeiten gemeinsam in einem improvisierten Laboratorium ab 1896 • ist überzeugt, dass die von Becquerel im gleichen Jahr entdeckte Strahlung des Elements Uranium sich auch bei anderen Elementen nachweisen lässt sie isoliert zwei bisher unbekannte Elemente, Radium und Polonium deren Strahlung nennt sie "radioaktiv" • 1898: entdeckt die Radioaktivität des Elements Thorium • 1900: unterrichtet Physik an der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

École Normale Supérieure für Mädchen in Sèvres • 1903: Gemeinsam mit Becquerel erhalten Marie und Pierre Curie den Nobelpreis für Physik • 1906: ist die erste Frau, die an der Sorbonne lehrt (ab 13.Mai). • 1908: Sie erhält die ordentliche Professur für Physik an der Sorbonne. • 1911: wird für die Isolierung des Elements Radium mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet 28000 Aktivität [Bq] 26000+ 22000+ 20000- Entwicklung der Aktivität eines natürlichen Nuklidgemischs 24000 1 Gramm Thorium 18000- 16000- 14000 12000- 10000- 8000+ 6000- 4000- 2000+ Anfangsaktivitäten: Th232:4060Bq Th228:4060Bq Graph Limited School Edition 3 Th232 Th 4 Thorium 5 90 232.04 1g Thorium Gesamtaktivität als Funktion der Zeit 1g Thorium: Aktivitäten einzelner Nuklide als Funktion der Zeit Ra228 Ac228 Th228 Ra224 Rn220 P216 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Jahre 18 19 20 • 1914: wird Leiterin des Radium- Instituts an der Pariser Universität. • 1914-1918: mit ihrer Tochter Irène entwickelt sie im Ersten Weltkrieg eine mobile Röntgenstation • 1918-1927: Forschungstätigkeit mit ihrer Tochter am Radium-Institut in Paris. Unter Marie Curies Leitung entwickelt sich das Institut zu einem Zentrum der Nuklearphysik Curie Radium Institute