Philosophie /

Doppelaspekttheorie &Monismus

Doppelaspekttheorie &Monismus

 Doppel aspelit - Theorie
->
Thomas Nagel:
Mögliche Lösung für das
Leib-Seele - Problem
Mensch als eine Substanz mit unterschiedlichen Eigen

Doppelaspekttheorie &Monismus

user profile picture

Nelly

9 Followers

Teilen

Speichern

123

 

11/12/13

Lernzettel

die Doppelaspekttheorie von Thomas Nagel & verschiedene Positionen des Monismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Doppel aspelit - Theorie -> Thomas Nagel: Mögliche Lösung für das Leib-Seele - Problem Mensch als eine Substanz mit unterschiedlichen Eigenschaften physikalisch ist. -> eine Substanz in versch. Zuständen physikalische Aspelite • von außen beobachtbar objektive Wirklichkeit • vielfältige chemische & elektrische Reaktionen Vorgänge im Gehirn im Gehirn sind eingeschlossen Gehirn Ort des Bewusstseins aber tritt in verschiedenen Zuständen : (psychisch) auf psychische Erlebnisse keine physischen Prozesse im Gehirn Position Wir bestehen nicht aus einem Körper plus. Seele, sondern aus einem Körper (Gehirn) besteht, welcher nicht nur wissen 2.B nicht wie jedem die psychische Aspelite Scholi schmecht 12 • jeder erlebt diese selbst aus der Innenperspektive (verm. nicht nur ) subjektive Wirklichkeit • im Beispiel: Geschmacksempfindung Erlebnisse, Gefühle, Gedanken & wünsche MONISMUS Julien Offray de la Mettrie (Monismus) -Mensch als komplexe Maschine → muss a posteriori (avfgrund von Erfahrungen) betrachtet werden - Erfahrungen zeigen, dass Zustände des Körpers die Seele beeinflussen. -Seelische Vorgänge sind ebenfalls mechanische körperlich bedingte Vorgänge L> Erklärung wechselwirkung von Körper und seele - Materielle 'Seele' am Anfang der Nerven (=Triebfeder für Mechanismus) Der Fall von Phineas Gage (für Monismus) - Verletzung des Gehirns durch einen Unfall (Eisenstange durch Sprengstoffladung in den Schädel) ↳> massive Beeinträchtigungen der sozialen Fähigkeiten (o. Imagination) sonst nichts => inner psychische Prozesse gehen mit neuronalen Vorgängen einher (widerspricht Dualismus) Die Hirnforschung (Monismus) · psychische Vorgänge gehen mit neuronalen Vorgängen im Gehirn einher - Geist und Bewusstsein haben sich durch die Evolution des Nervensystems ausgebildet - Vorraussagen über Entstehung des...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Bewusstseins, Ich-Erleben und Vorstellungen freien Willens könnten in 20-30 Jahren getätigt werden => Veränderung des Weltbilds (keine dualistische Erklärungsmodelle)

Philosophie /

Doppelaspekttheorie &Monismus

user profile picture

Nelly   

Follow

9 Followers

 Doppel aspelit - Theorie
->
Thomas Nagel:
Mögliche Lösung für das
Leib-Seele - Problem
Mensch als eine Substanz mit unterschiedlichen Eigen

App öffnen

die Doppelaspekttheorie von Thomas Nagel & verschiedene Positionen des Monismus

Doppel aspelit - Theorie -> Thomas Nagel: Mögliche Lösung für das Leib-Seele - Problem Mensch als eine Substanz mit unterschiedlichen Eigenschaften physikalisch ist. -> eine Substanz in versch. Zuständen physikalische Aspelite • von außen beobachtbar objektive Wirklichkeit • vielfältige chemische & elektrische Reaktionen Vorgänge im Gehirn im Gehirn sind eingeschlossen Gehirn Ort des Bewusstseins aber tritt in verschiedenen Zuständen : (psychisch) auf psychische Erlebnisse keine physischen Prozesse im Gehirn Position Wir bestehen nicht aus einem Körper plus. Seele, sondern aus einem Körper (Gehirn) besteht, welcher nicht nur wissen 2.B nicht wie jedem die psychische Aspelite Scholi schmecht 12 • jeder erlebt diese selbst aus der Innenperspektive (verm. nicht nur ) subjektive Wirklichkeit • im Beispiel: Geschmacksempfindung Erlebnisse, Gefühle, Gedanken & wünsche MONISMUS Julien Offray de la Mettrie (Monismus) -Mensch als komplexe Maschine → muss a posteriori (avfgrund von Erfahrungen) betrachtet werden - Erfahrungen zeigen, dass Zustände des Körpers die Seele beeinflussen. -Seelische Vorgänge sind ebenfalls mechanische körperlich bedingte Vorgänge L> Erklärung wechselwirkung von Körper und seele - Materielle 'Seele' am Anfang der Nerven (=Triebfeder für Mechanismus) Der Fall von Phineas Gage (für Monismus) - Verletzung des Gehirns durch einen Unfall (Eisenstange durch Sprengstoffladung in den Schädel) ↳> massive Beeinträchtigungen der sozialen Fähigkeiten (o. Imagination) sonst nichts => inner psychische Prozesse gehen mit neuronalen Vorgängen einher (widerspricht Dualismus) Die Hirnforschung (Monismus) · psychische Vorgänge gehen mit neuronalen Vorgängen im Gehirn einher - Geist und Bewusstsein haben sich durch die Evolution des Nervensystems ausgebildet - Vorraussagen über Entstehung des...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Bewusstseins, Ich-Erleben und Vorstellungen freien Willens könnten in 20-30 Jahren getätigt werden => Veränderung des Weltbilds (keine dualistische Erklärungsmodelle)