Philosophie /

Hannah Arendt

Hannah Arendt

 Hand- Out: ,,Hannah Arendt“
Jessica, Nico & Katharina
18.09.2020
HANNAH ARENDT
Wer war Hannah Arendt:
Hannah Arendt beschäftigte sich schon

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

150

Hannah Arendt

user profile picture

Katharina

76 Followers
 

Philosophie

 

11/12/13

Lernzettel

HandOut über Hannah Arendt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Hand- Out: ,,Hannah Arendt“ Jessica, Nico & Katharina 18.09.2020 HANNAH ARENDT Wer war Hannah Arendt: Hannah Arendt beschäftigte sich schon als Jugendliche mit dem Denken und Handeln der Menschen, sie interessierte sich für Philosophie, Geschichte und Politik. Sie ist ein Kind des 20. Jahrhunderts. Geboren 1906 als Tochter säkularer jüdischer Eltern nahe Hannover, aufgewachsen in Königsbergs. 1924 begann sie Philosophie und im Nebenfach Theologie zu studieren, zunächst in Marburg, später in Freiburg und Heidelberg. Auf Vermittlung von Martin Heidegger wurde sie 1928 von Karl Jaspers promoviert. Wie alle Juden in Deutschland wird sie nach Hitlers Machtergreifung 1933 bedroht - entschlossen rief sie zum Kampf gegen die Nazis auf. Aber wie für viele Juden begann auch für Hannah Arendt eine Zeit der Flucht, zunächst durch Europa, später dann in die USA. Nach dem Krieg reiste Hannah Arendt wieder nach Europa. Sie kritisierte die Haltung vieler Deutschen, die ihr eigenes Leiden durch den Zweiten Weltkrieg mit dem Leiden anderer, auch der Juden, verglichen - obwohl sie sowohl den Krieg als auch die Morde an den Juden zu verantworten haben. Für das US-Magazin New Yorker erichtete sie 1961 über den Prozess gegen Adolf Eichmann, der während der Nazi-Zeit verantwortlich für die Ermordung von Millionen Menschen ist. Während viele ihn für ein Monster halten, fand sie, dass Eichmann ein feiger und dummer Mensch ist,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

der vor seinen Chefs gut da stehen wollte, um Karriere zu machen - und dafür sogar Menschen in den Tod schickte. Am 4. Dezember 1975 starb Hannah Arendt in New York. Ihre Ansichten: Nach ihrer Meinung ist es gut, wenn im Zusammenleben der Menschen die Macht verteilt ist und verschiedene Interessen berücksichtigt werden. Gleichheit, Toleranz und Vernunft sind ihre Werte. ,,Denken ohne Geländer", so beschrieb sie selber ihr Denken. In ihren Theorien findet man liberale als auch konservative und linke Anteile. So ist sie Beispielsweise der Meinung, dass zwischen den Menschen eine potentielle Freiheit und Gleichheit zur Politik bestehen sollte: Wichtig hierbei sind die Perspektiven der einzelnen Menschen. Diese sollten nicht durch eine repräsentative Demokratie geschehenen sondern durch eine direkte Demokratie und Rätesysteme. Treu geblieben ist Hannah Arendt sich ihr Leben lang: Sie ist nie einer bestimmten Schule, Tradition oder Ideologie gefolgt. HANNAH ARENDT VITA ACTIVA In der Vita activa beschreibt Hannah Arendt das menschliche Zusammensein in der Gesellschaft mit drei Grundtätigkeite: Arbeiten, Herstellen und Handeln sind die Grundtätigkeiten, weil jede von ihnen einer Grundbedingung entspricht. Arbeiten: Grundbedingung= das Leben Biologischer Prozess des menschlichen Körpers. Ernährt sich von Naturdingen, welche die Arbeit erzeugt und zubereitet. Arbeit schafft also das Lebensnotwendige, den Konsum, der sofort wieder einverleibt wird, um die Arbeitskraft zu reproduzieren. Herstellen: Offenbart die Wiedernatürlichkeit eines Wesens. Durch die Herstellung von Dingen wird eine künstliche Welt von Dingen erschaffen. "In dieser Welt ist der Mensch zu Hause. Denn der Mensch ist in der Natur Heimatlos."- Arendt Das Handeln unterteilt Hannah Arendt zudem in zwei Teile: Gleichheit: Die Verständigung unter den Menschen. Ohne diese würde kein Verstehen und kein Planen für die Welt möglich sein. Handeln: HANNAH ARENDT Grundvoraussetzung: Die Pluralität. Also die Tatsache, dass viele Menschen auf der Welt leben. Enthüllung der Person (Identität) im Handeln & Sprechen. Handeln + Sprechen sind hier wichtig!! Die menschlich Gesellschaft bildet sich also aus Handeln & Sprechen. Dabei wird auch die Gleichheit des Individuum als auch die Verschiedenheit offenbart. Verschiedenheit: Jeder Mensch ist anders. Dies wird vor allem durch die Pluralität offenbart. Sprechende und Handelnde Menschen unterscheiden sich ich aktiv voneinande- ohne wären sie nur verschieden. Hannah Arendt sieht das aktive In- Entscheidung- Treten als ein Alleinstellungsmerkmal des menschlichen Wesen: "weder Tier noch Gott sind des Handelns fähig." Außerdem könne kein Mensch des Sprechen und Handelns ganz entkommen. Im Handeln gehen laut ihr Anfang und Vollbringen ineinander über. Der Mensch bräuchte zum Handeln kein gewisses Vorwissen (schon garnicht in einer Gruppe, da hier mehrere Wissensstände auf einander treffen). Handeln schafft zu dem den politischen Raum, führt Befehle aus, realisiert das Wissen und ist wie eine Geschichte, die solange weitergeht, wie gehandelt wird.

Philosophie /

Hannah Arendt

Hannah Arendt

user profile picture

Katharina

76 Followers
 

Philosophie

 

11/12/13

Lernzettel

Hannah Arendt

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Hand- Out: ,,Hannah Arendt“
Jessica, Nico & Katharina
18.09.2020
HANNAH ARENDT
Wer war Hannah Arendt:
Hannah Arendt beschäftigte sich schon

App öffnen

Teilen

Speichern

150

Kommentare (4)

T

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

HandOut über Hannah Arendt

Ähnliche Knows

33

Ethik-Lernzettel mündliches Abitur 2022 Hessen

Know Ethik-Lernzettel mündliches Abitur 2022 Hessen thumbnail

177

 

13

ANTROPOLPGIE

Know ANTROPOLPGIE  thumbnail

125

 

12

1

Anthropologie

Know Anthropologie  thumbnail

30

 

11/12

1

Der Mensch als Arbeiter-Der handelnde Mensch

Know Der Mensch als Arbeiter-Der handelnde Mensch thumbnail

24

 

11/12

Mehr

Hand- Out: ,,Hannah Arendt“ Jessica, Nico & Katharina 18.09.2020 HANNAH ARENDT Wer war Hannah Arendt: Hannah Arendt beschäftigte sich schon als Jugendliche mit dem Denken und Handeln der Menschen, sie interessierte sich für Philosophie, Geschichte und Politik. Sie ist ein Kind des 20. Jahrhunderts. Geboren 1906 als Tochter säkularer jüdischer Eltern nahe Hannover, aufgewachsen in Königsbergs. 1924 begann sie Philosophie und im Nebenfach Theologie zu studieren, zunächst in Marburg, später in Freiburg und Heidelberg. Auf Vermittlung von Martin Heidegger wurde sie 1928 von Karl Jaspers promoviert. Wie alle Juden in Deutschland wird sie nach Hitlers Machtergreifung 1933 bedroht - entschlossen rief sie zum Kampf gegen die Nazis auf. Aber wie für viele Juden begann auch für Hannah Arendt eine Zeit der Flucht, zunächst durch Europa, später dann in die USA. Nach dem Krieg reiste Hannah Arendt wieder nach Europa. Sie kritisierte die Haltung vieler Deutschen, die ihr eigenes Leiden durch den Zweiten Weltkrieg mit dem Leiden anderer, auch der Juden, verglichen - obwohl sie sowohl den Krieg als auch die Morde an den Juden zu verantworten haben. Für das US-Magazin New Yorker erichtete sie 1961 über den Prozess gegen Adolf Eichmann, der während der Nazi-Zeit verantwortlich für die Ermordung von Millionen Menschen ist. Während viele ihn für ein Monster halten, fand sie, dass Eichmann ein feiger und dummer Mensch ist,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

der vor seinen Chefs gut da stehen wollte, um Karriere zu machen - und dafür sogar Menschen in den Tod schickte. Am 4. Dezember 1975 starb Hannah Arendt in New York. Ihre Ansichten: Nach ihrer Meinung ist es gut, wenn im Zusammenleben der Menschen die Macht verteilt ist und verschiedene Interessen berücksichtigt werden. Gleichheit, Toleranz und Vernunft sind ihre Werte. ,,Denken ohne Geländer", so beschrieb sie selber ihr Denken. In ihren Theorien findet man liberale als auch konservative und linke Anteile. So ist sie Beispielsweise der Meinung, dass zwischen den Menschen eine potentielle Freiheit und Gleichheit zur Politik bestehen sollte: Wichtig hierbei sind die Perspektiven der einzelnen Menschen. Diese sollten nicht durch eine repräsentative Demokratie geschehenen sondern durch eine direkte Demokratie und Rätesysteme. Treu geblieben ist Hannah Arendt sich ihr Leben lang: Sie ist nie einer bestimmten Schule, Tradition oder Ideologie gefolgt. HANNAH ARENDT VITA ACTIVA In der Vita activa beschreibt Hannah Arendt das menschliche Zusammensein in der Gesellschaft mit drei Grundtätigkeite: Arbeiten, Herstellen und Handeln sind die Grundtätigkeiten, weil jede von ihnen einer Grundbedingung entspricht. Arbeiten: Grundbedingung= das Leben Biologischer Prozess des menschlichen Körpers. Ernährt sich von Naturdingen, welche die Arbeit erzeugt und zubereitet. Arbeit schafft also das Lebensnotwendige, den Konsum, der sofort wieder einverleibt wird, um die Arbeitskraft zu reproduzieren. Herstellen: Offenbart die Wiedernatürlichkeit eines Wesens. Durch die Herstellung von Dingen wird eine künstliche Welt von Dingen erschaffen. "In dieser Welt ist der Mensch zu Hause. Denn der Mensch ist in der Natur Heimatlos."- Arendt Das Handeln unterteilt Hannah Arendt zudem in zwei Teile: Gleichheit: Die Verständigung unter den Menschen. Ohne diese würde kein Verstehen und kein Planen für die Welt möglich sein. Handeln: HANNAH ARENDT Grundvoraussetzung: Die Pluralität. Also die Tatsache, dass viele Menschen auf der Welt leben. Enthüllung der Person (Identität) im Handeln & Sprechen. Handeln + Sprechen sind hier wichtig!! Die menschlich Gesellschaft bildet sich also aus Handeln & Sprechen. Dabei wird auch die Gleichheit des Individuum als auch die Verschiedenheit offenbart. Verschiedenheit: Jeder Mensch ist anders. Dies wird vor allem durch die Pluralität offenbart. Sprechende und Handelnde Menschen unterscheiden sich ich aktiv voneinande- ohne wären sie nur verschieden. Hannah Arendt sieht das aktive In- Entscheidung- Treten als ein Alleinstellungsmerkmal des menschlichen Wesen: "weder Tier noch Gott sind des Handelns fähig." Außerdem könne kein Mensch des Sprechen und Handelns ganz entkommen. Im Handeln gehen laut ihr Anfang und Vollbringen ineinander über. Der Mensch bräuchte zum Handeln kein gewisses Vorwissen (schon garnicht in einer Gruppe, da hier mehrere Wissensstände auf einander treffen). Handeln schafft zu dem den politischen Raum, führt Befehle aus, realisiert das Wissen und ist wie eine Geschichte, die solange weitergeht, wie gehandelt wird.