Philosophie /

Kernstellen aus Aristoteles

Kernstellen aus Aristoteles

 Kernstellen aus Aristoteles
Alles, was wir denken und tun, hat ein Ziel (teleologisches Weltbild).
Das letzte Ziel menschlichen Strebens (u

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

10

Kernstellen aus Aristoteles

D

Destina

7 Followers
 

Philosophie

 

11/12/13

Lernzettel

Aristoteles Ethik + Wertung der Überzeugungskraft

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Kernstellen aus Aristoteles Alles, was wir denken und tun, hat ein Ziel (teleologisches Weltbild). Das letzte Ziel menschlichen Strebens (um seiner selbst willen erstrebtes Endziel) ist auch das höchste Gut für ihn. Als dieses höchste Gut wird die Glückseligkeit (Eudaimonia) angesehen. An den drei Lebensformen (Leben des Genusses, politische Lebensform, betrachtende Lebensform) kann man ablesen, worin Menschen ihre Glückseligkeit suchen. Bei der genaueren Betrachtung des Menschen erkennt man, dass die ihm wesenhafte Tüchtigkeit als rationale Seelentätigkeit verstanden werden muss, aus der das höchste Gut entsprechend am besten gewonnen werden kann. Glückseligkeit kann so mit „tugendmäßiger Tätigkeit der Seele" übersetzt werden, welche dem Menschen durch Lernen oder Gewöhnung erreichbar ist. - Diese Tugend zeigt sich als die Mitte zwischen den zwei Schlechtigkeiten des Zuwenig oder Zuviel. Überzeugungskraft Aristoteles': Aristoteles leitet sehr systematisch über Zielhierarchien die Bestimmung eines höchsten Gutes für den Menschen her, wodurch eine durch Vernunfttätigkeit erreichbare Glückseligkeit schlüssig begründet werden kann Aristoteles hierarchischer Denkansatz besitzt einen wertenden Charakter, der elitäre Züge trägt und zahlreiche Formen erlebbaren Glücks als minderwertig abqualifiziert

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Philosophie /

Kernstellen aus Aristoteles

Kernstellen aus Aristoteles

D

Destina

7 Followers
 

Philosophie

 

11/12/13

Lernzettel

Kernstellen aus Aristoteles

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Kernstellen aus Aristoteles
Alles, was wir denken und tun, hat ein Ziel (teleologisches Weltbild).
Das letzte Ziel menschlichen Strebens (u

App öffnen

Teilen

Speichern

10

Kommentare (1)

G

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Aristoteles Ethik + Wertung der Überzeugungskraft

Ähnliche Knows

Aristoteles Nikomatische Ethik

Know Aristoteles Nikomatische Ethik  thumbnail

133

 

11/12/13

1

Aristoteles Postition

Know Aristoteles Postition thumbnail

56

 

11/12/13

5

Übersicht Aristoteles

Know Übersicht Aristoteles  thumbnail

21

 

11/12/13

1

Vergleich zwischen Aristoteles und Epikur

Know Vergleich zwischen Aristoteles und Epikur  thumbnail

163

 

11/9/10

Mehr

Kernstellen aus Aristoteles Alles, was wir denken und tun, hat ein Ziel (teleologisches Weltbild). Das letzte Ziel menschlichen Strebens (um seiner selbst willen erstrebtes Endziel) ist auch das höchste Gut für ihn. Als dieses höchste Gut wird die Glückseligkeit (Eudaimonia) angesehen. An den drei Lebensformen (Leben des Genusses, politische Lebensform, betrachtende Lebensform) kann man ablesen, worin Menschen ihre Glückseligkeit suchen. Bei der genaueren Betrachtung des Menschen erkennt man, dass die ihm wesenhafte Tüchtigkeit als rationale Seelentätigkeit verstanden werden muss, aus der das höchste Gut entsprechend am besten gewonnen werden kann. Glückseligkeit kann so mit „tugendmäßiger Tätigkeit der Seele" übersetzt werden, welche dem Menschen durch Lernen oder Gewöhnung erreichbar ist. - Diese Tugend zeigt sich als die Mitte zwischen den zwei Schlechtigkeiten des Zuwenig oder Zuviel. Überzeugungskraft Aristoteles': Aristoteles leitet sehr systematisch über Zielhierarchien die Bestimmung eines höchsten Gutes für den Menschen her, wodurch eine durch Vernunfttätigkeit erreichbare Glückseligkeit schlüssig begründet werden kann Aristoteles hierarchischer Denkansatz besitzt einen wertenden Charakter, der elitäre Züge trägt und zahlreiche Formen erlebbaren Glücks als minderwertig abqualifiziert

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen