Philosophie /

Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel

Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel

 Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel 1
antropologischen
Rekonstruktion der philosophischen Position von Thomas Na

Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel

user profile picture

Yasmine

346 Followers

Teilen

Speichern

73

 

11/12/13

Ausarbeitung

Eine Rekonstruktion der Position Thomas Nagel‘s zur Leib-Seele-Problematik -Ist in NRW abiturrelevant und geeignet für GK und LK -Ausarbeitung in Textform (Zusammenfassungen kommen noch) -Mündlich in Philo 15P schriftlich bisher 12P und 10P

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel 1 antropologischen Rekonstruktion der philosophischen Position von Thomas Nagel: (Eigenschaftsclualismal Der Philosoph Thomas Nagel vertritt eine Mischform von Dualismus and Monismus Auffassung des Menschen. Diese Position besagt, dass die Vorgänge im Gehirn sowohl physikalische als auch psychische Aspekte aufweist. Diese Betrachtung beider Aspekte wird als Doppelaspekttheorie bezeichnet. Zur beschreibt zur Erklärung Nagel zunächst Sot den Physikalismus und den Dualismus, dies fahrt er weiter, indem er sowohl Nachteile als auch Vorteile. beider Theorien darlegt und sie zur Doppelaspekttheorie zusammenführt. Er unterstützt alle seine Aussagen mit menschennahen Beispielen, woran er in einfacher Sprache beide Theorien aufführt. Erstmal erkled Nagel, dass Vorgänge im Geist oder Bewusstsein in Abhängigkeit von Vorgängen im Körper seien. Dazu gehöre das Schmecken von Schokolade und auch wenn man sich den Ich stößt und Schmerz empfindet. Dies führt er weiter, indem er erklärt, dass der Materialismus davon ausgeht, dass alles auf der Welt ans Materie bestunde. Das Bewusstsein sei somit auch mate- riell, was eine zukünftige Wissenschaft noch beweisen würde. Hierbei ist die „Seele" also nur Teil eines physischen Systems (>de la Mettrie). Daraufhin begint Nagel den Dualismus zu ertautern. So stellt er dar, dass Nur Nagel Abiturrelevant Quellen: What Does It All Mean? A very short introduction to Philosophy by THOMAS NAGEL OXFORD UNIVERSITY PRESS New York Oxford 10 16 Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel 2 Bewusst seinsvorgänge psychisch Võrgänge und somit eine etwas ganz...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

anderes als physische Vorgänge seien. Der Unterschiede läge darin, dass physische Vorgänge eine. andere Qualität hätten und individuell schlecht be-/nachweisbar seien, weil sie anders gearlet seien. Als Beispiel wählt Nagel die chemische Zuscummen- setzung von Wasser. Das rein physische zerlegen von Wasser in H20 sei etwas anderes, als Wasser zu schmecken oder zu fählene Beispiel monistische und dualistische Positionen führt er zuletzt zur Doppel- aspekttheorie zusammen. Diese geht davon aus, dass Vorgänge im Gehirn zum einen physikalische und zum anderen auch psychische Aspekte beinhalten. So erläutert er erstmal am Nerven, dass sie physikalische Eigenscha- ften, wie chemische /elektrische Vorgänge und Reaktionen hätten, aber auch psychische Eigenschaften hätten. So habe der Mensch einen inneren Raum, an _dem Erlebnisse, Gefühle, Gedanken und Wünsche aufzufinden seien, dieser jedoch Inicht von außen betrachtbar sei. Zudem sei das Gehirn der Ort des Bewusstseins. Seine Theorie unterstützt er außerdem mit dem Beispiel des Verzehrs von Schokolade. seien dass der So Stord hier gegliche chemischen/elektrische Reaktionen außerlich im Gehirn erkennberg jedoch befindet sich die Geschmacksempfindung imbesagtem inneren Raum, der wissenschaftlich nicht greifter s und kein materieller Zustand sei. Insgesamt sagt die Doppelaspekttheorie also Körper kein rein physikalisches System, sondern ein Objekt mit psychischen and physikalischen Aspekten sei. Zu erwähnen ist noch, dass die Gewichtung eher beim Manismus, als beim Dualismus liegt der Nagel Nagel immer zurerst aust von • Körper ausgeht umel oto ihn als ein System ansieht. ganz Diese von

Philosophie /

Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel

user profile picture

Yasmine  

Follow

346 Followers

 Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel 1
antropologischen
Rekonstruktion der philosophischen Position von Thomas Na

App öffnen

Eine Rekonstruktion der Position Thomas Nagel‘s zur Leib-Seele-Problematik -Ist in NRW abiturrelevant und geeignet für GK und LK -Ausarbeitung in Textform (Zusammenfassungen kommen noch) -Mündlich in Philo 15P schriftlich bisher 12P und 10P

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Doppelaspekttheorie

Know Doppelaspekttheorie thumbnail

4

 

11

J

2

Thomas Nagel

Know Thomas Nagel thumbnail

85

 

12

user profile picture

Doppelaspekt- Theorie nach Thomas Nagel

Know Doppelaspekt- Theorie nach Thomas Nagel  thumbnail

138

 

11

user profile picture

3

Leib-Seele-Problem (Anthropologie)

Know Leib-Seele-Problem (Anthropologie) thumbnail

116

 

12

Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel 1 antropologischen Rekonstruktion der philosophischen Position von Thomas Nagel: (Eigenschaftsclualismal Der Philosoph Thomas Nagel vertritt eine Mischform von Dualismus and Monismus Auffassung des Menschen. Diese Position besagt, dass die Vorgänge im Gehirn sowohl physikalische als auch psychische Aspekte aufweist. Diese Betrachtung beider Aspekte wird als Doppelaspekttheorie bezeichnet. Zur beschreibt zur Erklärung Nagel zunächst Sot den Physikalismus und den Dualismus, dies fahrt er weiter, indem er sowohl Nachteile als auch Vorteile. beider Theorien darlegt und sie zur Doppelaspekttheorie zusammenführt. Er unterstützt alle seine Aussagen mit menschennahen Beispielen, woran er in einfacher Sprache beide Theorien aufführt. Erstmal erkled Nagel, dass Vorgänge im Geist oder Bewusstsein in Abhängigkeit von Vorgängen im Körper seien. Dazu gehöre das Schmecken von Schokolade und auch wenn man sich den Ich stößt und Schmerz empfindet. Dies führt er weiter, indem er erklärt, dass der Materialismus davon ausgeht, dass alles auf der Welt ans Materie bestunde. Das Bewusstsein sei somit auch mate- riell, was eine zukünftige Wissenschaft noch beweisen würde. Hierbei ist die „Seele" also nur Teil eines physischen Systems (>de la Mettrie). Daraufhin begint Nagel den Dualismus zu ertautern. So stellt er dar, dass Nur Nagel Abiturrelevant Quellen: What Does It All Mean? A very short introduction to Philosophy by THOMAS NAGEL OXFORD UNIVERSITY PRESS New York Oxford 10 16 Rekonstruktion der anthropologischen Position von Thomas Nagel 2 Bewusst seinsvorgänge psychisch Võrgänge und somit eine etwas ganz...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

anderes als physische Vorgänge seien. Der Unterschiede läge darin, dass physische Vorgänge eine. andere Qualität hätten und individuell schlecht be-/nachweisbar seien, weil sie anders gearlet seien. Als Beispiel wählt Nagel die chemische Zuscummen- setzung von Wasser. Das rein physische zerlegen von Wasser in H20 sei etwas anderes, als Wasser zu schmecken oder zu fählene Beispiel monistische und dualistische Positionen führt er zuletzt zur Doppel- aspekttheorie zusammen. Diese geht davon aus, dass Vorgänge im Gehirn zum einen physikalische und zum anderen auch psychische Aspekte beinhalten. So erläutert er erstmal am Nerven, dass sie physikalische Eigenscha- ften, wie chemische /elektrische Vorgänge und Reaktionen hätten, aber auch psychische Eigenschaften hätten. So habe der Mensch einen inneren Raum, an _dem Erlebnisse, Gefühle, Gedanken und Wünsche aufzufinden seien, dieser jedoch Inicht von außen betrachtbar sei. Zudem sei das Gehirn der Ort des Bewusstseins. Seine Theorie unterstützt er außerdem mit dem Beispiel des Verzehrs von Schokolade. seien dass der So Stord hier gegliche chemischen/elektrische Reaktionen außerlich im Gehirn erkennberg jedoch befindet sich die Geschmacksempfindung imbesagtem inneren Raum, der wissenschaftlich nicht greifter s und kein materieller Zustand sei. Insgesamt sagt die Doppelaspekttheorie also Körper kein rein physikalisches System, sondern ein Objekt mit psychischen and physikalischen Aspekten sei. Zu erwähnen ist noch, dass die Gewichtung eher beim Manismus, als beim Dualismus liegt der Nagel Nagel immer zurerst aust von • Körper ausgeht umel oto ihn als ein System ansieht. ganz Diese von