Pädagogik /

Nieke

Nieke

user profile picture

Luiza📚

1776 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/13

Ausarbeitung

Nieke

 Grundannahme
QUESTION
IKP → notwendige
Antwort auf eine dauerhaft entstandene multiethnische Gesellschaft
-> Pädagogische Handlungsmöglichk

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

126

Karteikarten Nieke

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Grundannahme QUESTION IKP → notwendige Antwort auf eine dauerhaft entstandene multiethnische Gesellschaft -> Pädagogische Handlungsmöglichkeiten Möglichkeiten der Begegnung schaffen. •´religiöse Feste thematisieren Alltagsrassismus i.d. Medien thematisieren ANSWER Majorität (Mehrheitskultur) Minorität (Zuwanderungskultur) 2 kulturelle Grundrichtungen QUESTION Pädagogik der Begegnung Erfahren und Kennenlernen fremder Kulturen Austausch und kultwelle Bereicherung Kennenlernen + Erfahrungen in harmonischer Atmosphäre Einbinden von Kulturellen Besonderheiten Ziel: · Beftemdung soll abgebaut werden Rückgang von Angst /Zurückhaltung ANSWER Pädagogik des Konflikts aktive Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Diskriminierung Ethnozentrismus bekämpfen. Beseitigung von Barrieren f.d. multiethnische Gesellschaft Majorität aktives "Kämpfen" für Rechte lAbbau von Ungleichheit arbeitet an sich 1. Ziel Erkennen des eigenen unvermeindlichen Ethnozentrismus QUESTION Ethnozentrismus meint die unvermeindliche Eingebundenheit des eigenen Denkens und wertens sofort sichtbar durch Konfrontation mit anderen Sichtweiten Aufgabe: .: Verständnisprobleme und Missverständnisse aufklären. mehr als nur über die andere Kulturen zu informieren Beispiel: Sportlehrer und muslimisches Mädchen, das am Sportunterricht nicht teilnehmen kann Akzeptanz und verstehen anderes Kulturen, ohne wertend zu sein wertung ohne Hintergrundwis wissen soll vermieden werden ↳ با Vorschnelle 1 ANSWER . Umgang mit Befremdung QUESTION 2. Ziel das Fremde, Unbekannte an einer anderen Kultur wirkt exotisch, wenn es im spielerischen und interessant ist unverbindlichen Umgang kann im Alltag verunsichern führt zur direkten und indirekten Ablennung des Andersartigen (Rassismus) Faszination funktioniert nur bei zuwanderfreundlichen Einheimischen durch das Frende kann entweder Neugier durch Faszination oder Abwehr durch Angst erfolgen ANSWER 3. Ziel Grundlegend von Toleranz QUESTION Toleranz ist Basistugend für gewaltfreie Zusammenleben in pluralistischer Demokratie Toleranz beginnt dort, wo ein Ausweichen nicht möglich ist ·es dürfen keine Abwehrimpulse zur eigenen Entlastung entstehen ANSWER

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Pädagogik /

Nieke

Nieke

user profile picture

Luiza📚

1776 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/13

Ausarbeitung

Nieke

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Grundannahme
QUESTION
IKP → notwendige
Antwort auf eine dauerhaft entstandene multiethnische Gesellschaft
-> Pädagogische Handlungsmöglichk

App öffnen

Teilen

Speichern

126

Kommentare (1)

I

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Karteikarten Nieke

Ähnliche Knows

2

interkulturelle Erziehung (Nieke)

Know interkulturelle Erziehung (Nieke) thumbnail

26

 

11/12/13

Nieke Ziele

Know Nieke Ziele thumbnail

7

 

12

4

Wolfgang Nieke - 10 Ziele / Zehn Ziele

Know Wolfgang Nieke - 10 Ziele / Zehn Ziele thumbnail

51

 

11/12/10

2

Interkulturelle Erziehung nach Nieke

Know Interkulturelle Erziehung nach Nieke thumbnail

39

 

11/12/13

Mehr

Grundannahme QUESTION IKP → notwendige Antwort auf eine dauerhaft entstandene multiethnische Gesellschaft -> Pädagogische Handlungsmöglichkeiten Möglichkeiten der Begegnung schaffen. •´religiöse Feste thematisieren Alltagsrassismus i.d. Medien thematisieren ANSWER Majorität (Mehrheitskultur) Minorität (Zuwanderungskultur) 2 kulturelle Grundrichtungen QUESTION Pädagogik der Begegnung Erfahren und Kennenlernen fremder Kulturen Austausch und kultwelle Bereicherung Kennenlernen + Erfahrungen in harmonischer Atmosphäre Einbinden von Kulturellen Besonderheiten Ziel: · Beftemdung soll abgebaut werden Rückgang von Angst /Zurückhaltung ANSWER Pädagogik des Konflikts aktive Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Diskriminierung Ethnozentrismus bekämpfen. Beseitigung von Barrieren f.d. multiethnische Gesellschaft Majorität aktives "Kämpfen" für Rechte lAbbau von Ungleichheit arbeitet an sich 1. Ziel Erkennen des eigenen unvermeindlichen Ethnozentrismus QUESTION Ethnozentrismus meint die unvermeindliche Eingebundenheit des eigenen Denkens und wertens sofort sichtbar durch Konfrontation mit anderen Sichtweiten Aufgabe: .: Verständnisprobleme und Missverständnisse aufklären. mehr als nur über die andere Kulturen zu informieren Beispiel: Sportlehrer und muslimisches Mädchen, das am Sportunterricht nicht teilnehmen kann Akzeptanz und verstehen anderes Kulturen, ohne wertend zu sein wertung ohne Hintergrundwis wissen soll vermieden werden ↳ با Vorschnelle 1 ANSWER . Umgang mit Befremdung QUESTION 2. Ziel das Fremde, Unbekannte an einer anderen Kultur wirkt exotisch, wenn es im spielerischen und interessant ist unverbindlichen Umgang kann im Alltag verunsichern führt zur direkten und indirekten Ablennung des Andersartigen (Rassismus) Faszination funktioniert nur bei zuwanderfreundlichen Einheimischen durch das Frende kann entweder Neugier durch Faszination oder Abwehr durch Angst erfolgen ANSWER 3. Ziel Grundlegend von Toleranz QUESTION Toleranz ist Basistugend für gewaltfreie Zusammenleben in pluralistischer Demokratie Toleranz beginnt dort, wo ein Ausweichen nicht möglich ist ·es dürfen keine Abwehrimpulse zur eigenen Entlastung entstehen ANSWER

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen