Biologie /

Allopatrische und sympatrische Artbildung

Allopatrische und sympatrische Artbildung

 Allopathische Artbildung
Ausgangspopulation
=
- Auftrennung des Genpools durch geografische Isolation;
in isolierten Arealen durch v.a. 3 E

Allopatrische und sympatrische Artbildung

user profile picture

Mariella

151 Followers

Teilen

Speichern

66

 

11/12/13

Lernzettel

Allopatrische und sympatrische Artbildung, Evolutionsfaktoren, Isolation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Allopathische Artbildung Ausgangspopulation = - Auftrennung des Genpools durch geografische Isolation; in isolierten Arealen durch v.a. 3 Evolutionsfaktoren: 1) Gendrift -Gründerindividuen eines neu besiedelten Areals tragen nur zufällige Auswahl des Genpools einer Stammpopulation geografische Barriere Artbildung (2) Mutationen und Rekombination -in den isolierten Populationen finden diese Zufallsereignisse unabhängig von der Stammpopulation statt 3) Selektion -Umweltbedingungen abiotische und biotische Selektionsfaktoren unterscheiden sich im isolierten Areal zumeist von denen im Ausgangsgebiet -ist der Genfluss zwischen isoliertem Areal und Stammgebiet für lange Zeit unterbrochen: mehr genet. Unterschiede -zunächst lokale Unterarten weitere Trennung →reproduktive Isolation →→Artneubildung -reprod. Isolation ohne dass sich der Phänotyp beider neuen Arten wesentlich ändert: Zwillingsarten Separation solange unvollständig: Genfluss findet noch statt Teilpopulation Mutationen, Rekombination, Selektion, Gendrift Teilpopulation B Unterart A vollständige räumliche Trennung, kein Genfluss menr Unterart B Solange Genfluss besteht: mutierte Gene können von einer in die andere Genpopulation gelangen Art A reproduktive Isolation Art B Sympatrische Artbildung Population der Art A -bilden neue Arten ohne vorherige geografische Isolation -z.B. bei Pflanzen gut untersucht: einzelne Pflanzen werden durch Genommutation (Polyploidisierung) von anderen reproduktiv isoliert Ausgangspunkt für neue Arten -sympatr. Artbildung bei Tieren lange umstritten aber mittlerweile akzeptiert -z.B. Mechanismus der weiblichen Partnerwahl→Mutation → →Änderung des Partnerverhaltens →Weibchen paaren sich nur noch mit Männchen mit entsprechendem Merkmal →Teilpopulation kann entstehen →Genpool unterscheidet sich deutlich von Stammpopulation ↑ Mutation führt zu reproduktiver Isolation Isolation: Isolation Begriffe - zusammengefasste Faktoren, die den Genfluss innerhalb einer Population verhindern Geografische Isolation: Separation = räuml. Trennung von Populationen Reproduktive Isolation: Population der Art A Fortpflanzungsisolation; Individuen. zweier Populationen paaren sich nicht mehr, obwohl sie nicht mehr räuml. getrennt sind Population der Art B

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Allopatrische und sympatrische Artbildung

user profile picture

Mariella  

Follow

151 Followers

 Allopathische Artbildung
Ausgangspopulation
=
- Auftrennung des Genpools durch geografische Isolation;
in isolierten Arealen durch v.a. 3 E

App öffnen

Allopatrische und sympatrische Artbildung, Evolutionsfaktoren, Isolation

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Artbildung

Know Artbildung thumbnail

24

 

11/12/13

user profile picture

Abitur Lernzettel: Evolution

Know Abitur Lernzettel: Evolution thumbnail

67

 

11/12/13

user profile picture

3

Populationsgenetik, Artbildung

Know Populationsgenetik, Artbildung thumbnail

1

 

11/12/13

user profile picture

Artbildung

Know Artbildung  thumbnail

122

 

11/12/13

Allopathische Artbildung Ausgangspopulation = - Auftrennung des Genpools durch geografische Isolation; in isolierten Arealen durch v.a. 3 Evolutionsfaktoren: 1) Gendrift -Gründerindividuen eines neu besiedelten Areals tragen nur zufällige Auswahl des Genpools einer Stammpopulation geografische Barriere Artbildung (2) Mutationen und Rekombination -in den isolierten Populationen finden diese Zufallsereignisse unabhängig von der Stammpopulation statt 3) Selektion -Umweltbedingungen abiotische und biotische Selektionsfaktoren unterscheiden sich im isolierten Areal zumeist von denen im Ausgangsgebiet -ist der Genfluss zwischen isoliertem Areal und Stammgebiet für lange Zeit unterbrochen: mehr genet. Unterschiede -zunächst lokale Unterarten weitere Trennung →reproduktive Isolation →→Artneubildung -reprod. Isolation ohne dass sich der Phänotyp beider neuen Arten wesentlich ändert: Zwillingsarten Separation solange unvollständig: Genfluss findet noch statt Teilpopulation Mutationen, Rekombination, Selektion, Gendrift Teilpopulation B Unterart A vollständige räumliche Trennung, kein Genfluss menr Unterart B Solange Genfluss besteht: mutierte Gene können von einer in die andere Genpopulation gelangen Art A reproduktive Isolation Art B Sympatrische Artbildung Population der Art A -bilden neue Arten ohne vorherige geografische Isolation -z.B. bei Pflanzen gut untersucht: einzelne Pflanzen werden durch Genommutation (Polyploidisierung) von anderen reproduktiv isoliert Ausgangspunkt für neue Arten -sympatr. Artbildung bei Tieren lange umstritten aber mittlerweile akzeptiert -z.B. Mechanismus der weiblichen Partnerwahl→Mutation → →Änderung des Partnerverhaltens →Weibchen paaren sich nur noch mit Männchen mit entsprechendem Merkmal →Teilpopulation kann entstehen →Genpool unterscheidet sich deutlich von Stammpopulation ↑ Mutation führt zu reproduktiver Isolation Isolation: Isolation Begriffe - zusammengefasste Faktoren, die den Genfluss innerhalb einer Population verhindern Geografische Isolation: Separation = räuml. Trennung von Populationen Reproduktive Isolation: Population der Art A Fortpflanzungsisolation; Individuen. zweier Populationen paaren sich nicht mehr, obwohl sie nicht mehr räuml. getrennt sind Population der Art B

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen