Biologie /

Immunreaktion, humorale und zelluläre Immunreaktion

Immunreaktion, humorale und zelluläre Immunreaktion

 IMMUNREAKTION
UNSPEZIFISCH
• "erstes Schutzschild" des Körpers
• angeboren
• richtet sich gegen alle körperfremden
Substanzen in gleicher A

Immunreaktion, humorale und zelluläre Immunreaktion

user profile picture

martha

6335 Followers

Teilen

Speichern

73

 

12

Lernzettel

Unterscheidung spezifische & unspezifische Reaktion, genauer Ablauf humorale und zelluläre Immunabwehr

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

IMMUNREAKTION UNSPEZIFISCH • "erstes Schutzschild" des Körpers • angeboren • richtet sich gegen alle körperfremden Substanzen in gleicher Art und Weise z.B. ALLGEMEIN: Haut, Tränen, Schleimhäute (mechan. Abwehr) SELEKTIV: Makrophagen, Granulozyten ("Auffressen"/ Vergiften der Stoffe) Ein Makrophage verspeist den Eindringling per Phagozytose %0 zelluläre Immunreaktion (T-Lymphozyten) Die T-Helferzelle stösst den Botenstoff Interleukin aus, der die T-Killerzelle aktiviert SPEZIFISCH richtet sich gegen bestimmte körperfremde Stoffe (Antigene), nach überwindung unspezifischer Abwehr im Leben erworben (Immunität) HUMORAL= die Körpersäfte betreffend, Antikörper-Antigen-Reaktion ZELLULÄR: Erkennung& Vergiftung befallener Körperzellen abtöten Ein Makrophage präsentiert das Antigen einer T- Helferzelle mit passendem Rezeptor und aktiviert diese dadurch Die aktivierte T-Killerzelle stösst Giftstoffe (Zytotoxine) aus, die die befallenen Körperzellen eine befallene Körperzelle präsentiert das Antigen einer passenden T-Killerzelle Eine Makrophage verspeist die abgetötete Körperzelle per Phagozytose humorale Immunreaktion (B-Lymphozyten) Ein Makrophage verspeist den Eindringling per Phagozytose Auch B-Zellen melden Eindringling über Antigen- Präsentation den T- Helferzellen Makrophage frisst verklumpte Antigen- Antikörper-Komplexe Ein Makrophage präsentiert das Antigen einer T- Helferzelle mit passendem Rezeptor und aktiviert diese dadurch OC %0 wegen dieser Meldung stösst T-Helferzelle den Botenstoff Interleukin aus, der B-Zelle zur Differenzierung anregt Eine B-Zelle mit passendem Antigen-Rezeptor wird durch Bindung aktiviert B-Zelle differenziert sich zu Plasmazelle (und Gedächtniszellen), Plasmazellen vermehren sich, jede produziert passende Antikörper B-Lymphocyt Antigen präsen- tierender B-Lymphocyt Prozessierung Übersicht spozilische Immunreaktion Plasmazellen humoral Bildung & Klonierung Antikörper Aktivierung durch Interleukine Primärantwort Antigen Antigen präsentieren der kompetenter Makrophage Phargocytose durch Antigen-Antikörper-Reaktion: Der gebildete Immunkomplex immunisiert Antigene und bereitet sie für den Abbau vor Makrophage B-Gedächniszellen Prozessierung Erkennung und Aktivierung T-Helferzellen T-Helfergedächtniszelle Sekundärantwort Antigen zellulär Aktivierung durch Interleukine In fizierte Körperzellen Aktivierung durch präsentierte Antigene T-Killerzellen Bildung & Klonierung T-Gedächtniszellen aktive Killerzellen Bindung und Lyse infizierter Körperzellen durch Perforation der Zellmembran

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Immunreaktion, humorale und zelluläre Immunreaktion

user profile picture

martha  

Follow

6335 Followers

 IMMUNREAKTION
UNSPEZIFISCH
• "erstes Schutzschild" des Körpers
• angeboren
• richtet sich gegen alle körperfremden
Substanzen in gleicher A

App öffnen

Unterscheidung spezifische & unspezifische Reaktion, genauer Ablauf humorale und zelluläre Immunabwehr

Ähnliche Knows

user profile picture

7

Immunreaktion

Know Immunreaktion thumbnail

6

 

12

G

3

Immunbiologie

Know Immunbiologie  thumbnail

18

 

11/12

user profile picture

1

humorale und zelluläre Immunreaktion

Know humorale und zelluläre Immunreaktion  thumbnail

4

 

11/10

user profile picture

2

Spezifische humorale Abwehr/ Spezifische zellulare Abwehr

Know Spezifische humorale Abwehr/ Spezifische zellulare Abwehr  thumbnail

96

 

11/12/13

IMMUNREAKTION UNSPEZIFISCH • "erstes Schutzschild" des Körpers • angeboren • richtet sich gegen alle körperfremden Substanzen in gleicher Art und Weise z.B. ALLGEMEIN: Haut, Tränen, Schleimhäute (mechan. Abwehr) SELEKTIV: Makrophagen, Granulozyten ("Auffressen"/ Vergiften der Stoffe) Ein Makrophage verspeist den Eindringling per Phagozytose %0 zelluläre Immunreaktion (T-Lymphozyten) Die T-Helferzelle stösst den Botenstoff Interleukin aus, der die T-Killerzelle aktiviert SPEZIFISCH richtet sich gegen bestimmte körperfremde Stoffe (Antigene), nach überwindung unspezifischer Abwehr im Leben erworben (Immunität) HUMORAL= die Körpersäfte betreffend, Antikörper-Antigen-Reaktion ZELLULÄR: Erkennung& Vergiftung befallener Körperzellen abtöten Ein Makrophage präsentiert das Antigen einer T- Helferzelle mit passendem Rezeptor und aktiviert diese dadurch Die aktivierte T-Killerzelle stösst Giftstoffe (Zytotoxine) aus, die die befallenen Körperzellen eine befallene Körperzelle präsentiert das Antigen einer passenden T-Killerzelle Eine Makrophage verspeist die abgetötete Körperzelle per Phagozytose humorale Immunreaktion (B-Lymphozyten) Ein Makrophage verspeist den Eindringling per Phagozytose Auch B-Zellen melden Eindringling über Antigen- Präsentation den T- Helferzellen Makrophage frisst verklumpte Antigen- Antikörper-Komplexe Ein Makrophage präsentiert das Antigen einer T- Helferzelle mit passendem Rezeptor und aktiviert diese dadurch OC %0 wegen dieser Meldung stösst T-Helferzelle den Botenstoff Interleukin aus, der B-Zelle zur Differenzierung anregt Eine B-Zelle mit passendem Antigen-Rezeptor wird durch Bindung aktiviert B-Zelle differenziert sich zu Plasmazelle (und Gedächtniszellen), Plasmazellen vermehren sich, jede produziert passende Antikörper B-Lymphocyt Antigen präsen- tierender B-Lymphocyt Prozessierung Übersicht spozilische Immunreaktion Plasmazellen humoral Bildung & Klonierung Antikörper Aktivierung durch Interleukine Primärantwort Antigen Antigen präsentieren der kompetenter Makrophage Phargocytose durch Antigen-Antikörper-Reaktion: Der gebildete Immunkomplex immunisiert Antigene und bereitet sie für den Abbau vor Makrophage B-Gedächniszellen Prozessierung Erkennung und Aktivierung T-Helferzellen T-Helfergedächtniszelle Sekundärantwort Antigen zellulär Aktivierung durch Interleukine In fizierte Körperzellen Aktivierung durch präsentierte Antigene T-Killerzellen Bildung & Klonierung T-Gedächtniszellen aktive Killerzellen Bindung und Lyse infizierter Körperzellen durch Perforation der Zellmembran

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen