Deutsch /

Kafka - In der Strafkolonie

Kafka - In der Strafkolonie

 FRANZ KAFKA - IN DER STRAFKOLONIE"
,,
ALLGEMEINES
> In der Strafkolonie" eine der bekanntesten Erzählungen Kafkas
"1
> Kafka verfasste sie

Kafka - In der Strafkolonie

M

Maja 🦋

25 Followers

Teilen

Speichern

90

 

12

Lernzettel

• Figuren • Inhalt • Erzählverhalten • Deutung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

FRANZ KAFKA - IN DER STRAFKOLONIE" ,, ALLGEMEINES > In der Strafkolonie" eine der bekanntesten Erzählungen Kafkas "1 > Kafka verfasste sie in nur 3 Tagen (1914) > Erzählung besteht nur aus einer Szene & nur 4 Personen > Kafka selbst war damit sehr unzufrieden (v.a. mit dem Ende) > Vielzahl von Interpretationsansätzen FIGURENKONSTELLATION Der Reisende Forscher/Fremder angesehner Forscher Forscher/Fremder Der Soldat bewacht Der Verurteilte angesehener Forscher + Zuhörer Vorgesetzter Vorgesetzter Der alte Kommandant Der neue Kommandant bewundert Vorgesetzter Franz Kafka Der Offizier INHALTSZUSAMMENFASSUNG > angesehener Forschungsreisender wird auf tropische Insel eingeladen, um einer Exekution in der Straf- kolonie beizuwohnen > Exekution soll durch einen Apparat vollzogen werden > Apparat = Erfindung des ehemaligen, mittlerweile verstorbenen, Kommandanten > der Offizier, der einzige verbliebende Unterstützer des Verfahrens, erklärt dem Reisenden die Funktionsweise des Apparates > Apparat besteht aus: Bett, Egge & Zeichner wird > an der Egge befinden sich viele kleine Nadeln, mit denen dem Verurteilten ihr urteil auf den Körper geschrieben → Prozess dauert bis zu 12 Stunden & führt letztendlich zum Tod des Verurteilten > dem Verurteilten wird sein Urteil vorher nicht mitgeteilt & er erhält auch keine Verteidigung > der Verurteilte war seinem Herren nicht gehorsam soll deswegen den Spruch , Ehre deinen Vorgesetzten" eingeritzt bekommen > er wird vom Soldaten auf den Apparat geschnallt, während der Offizier den Reisenden bittet, sich später beim Kommandanten für den weiteren Einsatz des Apparats auszusprechen > dieser lehnt die Bitte allerdings ab > der Offizier...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

erkennt, dass er den Gast nicht überzeugen kann >er befreit den Verurteilten & legt sich stattdessen selbst unter den Apparat > der Reisende geht zum Hafen & nimmt sich ein Boot > er hindert die anderen Beiden mit ihm die Insel zu verlassen >er stellt den Apparat so ein, dass er ihm das Gebot "sei gerecht" auf den Rücken Schreibt > der Apparat wird in Gang gesetzt > er scheint allerdings nicht richtig zu funktionieren er scheint jeden Moment zu explodieren, Teile fallen auseinander & die Nadeln stechen tief in das Fleisch des Offiziers > Offizier wird bereits nach wenigen Minuten getötet > danach besuchen der Reisende, der Verurteilte & der Soldat das Grab des alten Kommandanten (beim Teehaus) FIGUREN 1. Der Forschungsreisende > höflich, förmlich > westliche Wertevorstellungen kein Befürworter des Verfahrens > nachdenklich wirkt nach außen abgelenkt & gedankenverloren > bedacht & respektvoll → möchte nicht in fremde Gerichtsverfahren eingreifen > eher distanziert, unbeteiligt, passiv, gleichgültig > greift nicht in das Verfahren ein, obwohl er dagegen ist → feige, überfordert, unsicher > am Ende flieht er vor der Situation → möchte keine Verantwortung übernehmen 2. Der Offizier > Sehr eifrig, liebt seine Arbeit > militärisch, ordentlich, genau, patriotisch > ·begeistert /überzeugt von dem Apparat & dem Werk des alten Kommandanten > vergöttert den alten Kommandanten regelrecht > engstimig hält sich an das Gesetz (Die Schuld ist immer zweifellos") >kalt, wenig Empathie (gegenüber dem Verurteiltem) > Verfahren des alten Kommandanten ist ihm das wichtigste / ist sein Lebensinhalt A Selbstmord, als er keine Hoffnung mehr für die Weiterführung des Verfahrens hat - • fühlt sich verantwortlich, sein Erbe zu wahren 3. Der Apparat > brutal, gewaltsam, grauenvoll angsteinflößend > weniger gepflegt als früher, mittlerweile heruntergekommen & veraltet > von großer Bedeutung für Exekution > selbstständig, andauernd, rücksichtslos > komplexer, detailreicher, großer Bau > zuständig für Folter & Tötung → unmenschliches Vorgehen imposant & angsteinflößend > aus Sicht des Offiziers perfekt & fehlerfrei > unberechenbar (Verselbstständigung am Ende) = menschliche Züge ? > verwehrt dem Offizier die Folter durch direkte Tötung ERZÄHLWEISE > Er-/Sie-Erzählform > Wechsel von Außen- & Innensicht (Außensicht überwiegt) → eher distanzierte, neutrale Erzählhaltung > Erzählverhalten: Tendenz zum personalen Erzähler aus Sicht des Reisenden, aber häufig Unentschiedenheit der Perspektive (z.B.,, Der Reisende Schien aus Höflichkeit") bzw. Perspektivwechsel → 2.B. teilweise auch Einblicke in Gedanken des Offiziers WIRKUNG: Unsicherheit, Verwirrung, Infragestellen der Wahrheit, Ähnlichkeit zu Traum Leser zweifelt, inwiefern etw. anderes gemeint sein könnte ,,kafkaeske" Erzählweise = rätselhafte Darstellung durch Unvereinbarkeit von Code (klare, einfache, spröde Sprache) & Inhalt (unrealistische, absurde Welt) BESONDERHEITEN > Typisierung der handelnden Figuren (nur Funktionsnamen, keine Individuen) > Aufsprengung von Kausalitäten & Erwartungen (gegen Sinnhaftigkeit, die der Leser unterstellt) symbol. Bedeutung der Maschine: • wird personifiziert/ als eigenständiges Lebewesen dargestellt o wird idealisiert & überhönt (als das Reine, Vollkommene) o wird ästhetisiert (Töten als Kunsthandwerk) O Assoziationen: Effizienz, Systematik, Rationalisierung, Technikbegeisterung INTERPRETATIONSANSÄTZE Kontextzentrierter Ansatz: >Strafkolonie als Spiegelbild der Modernen Gesellschaft (hist. Kontext → Industrialisierung, 1. Wk, ...) > Menschen werden genormt / entindividualisiert; müssen funktionieren → Rad im Getriebe > Menschen schaffen sich selbst Apparate, die sie gar nicht mehr verstehen (z.B. Bürokratischer Macht-/Justizapparat) > Apparate entwickeln Eigenleben /entziehen sich der Kontrolle des Einzelnen Ansatz: Literaturtheoretischer > Apparat als Kunstwerk (schreibende Maschine!) > Künstler lebt für sein Werk (Idealisierung /Ästhetisierung) > Werk ist nicht vollendet /an sich schön => KUNSTAUTONOMIE! (gegen Kausalität & Sinnhaftigkeit →→ Werk kann/will nicht gedeutet werden Biographischer Ansatz: > Kontrast zw. Kafkas Selbstbild als Schriftsteller & Alltag /Funktionieren im System Kafka als Künstler muss schreiben, um zu existieren gesellschaftl. Er- wartungen als Zwang, Strafe, Folter Verzweiflung: Schmerzhaftes Schreiben/Kunst als Aufopferung/ "Sadomasochistisches Schreiben"

Deutsch /

Kafka - In der Strafkolonie

M

Maja 🦋  

Follow

25 Followers

 FRANZ KAFKA - IN DER STRAFKOLONIE"
,,
ALLGEMEINES
> In der Strafkolonie" eine der bekanntesten Erzählungen Kafkas
"1
> Kafka verfasste sie

App öffnen

• Figuren • Inhalt • Erzählverhalten • Deutung

Ähnliche Knows

user profile picture

129

ABI "In der Strafkolonie" - F. Kafka

Know ABI "In der Strafkolonie" - F. Kafka thumbnail

38

 

11/12

user profile picture

2

Strafkolonie Lernzettel

Know Strafkolonie Lernzettel thumbnail

26

 

11/12

user profile picture

2

Zusammenfassung Strafkolonie (Kafka)

Know Zusammenfassung Strafkolonie (Kafka) thumbnail

15

 

11/12/13

L

In der Strafkolonie

Know In der Strafkolonie  thumbnail

14

 

11/12

FRANZ KAFKA - IN DER STRAFKOLONIE" ,, ALLGEMEINES > In der Strafkolonie" eine der bekanntesten Erzählungen Kafkas "1 > Kafka verfasste sie in nur 3 Tagen (1914) > Erzählung besteht nur aus einer Szene & nur 4 Personen > Kafka selbst war damit sehr unzufrieden (v.a. mit dem Ende) > Vielzahl von Interpretationsansätzen FIGURENKONSTELLATION Der Reisende Forscher/Fremder angesehner Forscher Forscher/Fremder Der Soldat bewacht Der Verurteilte angesehener Forscher + Zuhörer Vorgesetzter Vorgesetzter Der alte Kommandant Der neue Kommandant bewundert Vorgesetzter Franz Kafka Der Offizier INHALTSZUSAMMENFASSUNG > angesehener Forschungsreisender wird auf tropische Insel eingeladen, um einer Exekution in der Straf- kolonie beizuwohnen > Exekution soll durch einen Apparat vollzogen werden > Apparat = Erfindung des ehemaligen, mittlerweile verstorbenen, Kommandanten > der Offizier, der einzige verbliebende Unterstützer des Verfahrens, erklärt dem Reisenden die Funktionsweise des Apparates > Apparat besteht aus: Bett, Egge & Zeichner wird > an der Egge befinden sich viele kleine Nadeln, mit denen dem Verurteilten ihr urteil auf den Körper geschrieben → Prozess dauert bis zu 12 Stunden & führt letztendlich zum Tod des Verurteilten > dem Verurteilten wird sein Urteil vorher nicht mitgeteilt & er erhält auch keine Verteidigung > der Verurteilte war seinem Herren nicht gehorsam soll deswegen den Spruch , Ehre deinen Vorgesetzten" eingeritzt bekommen > er wird vom Soldaten auf den Apparat geschnallt, während der Offizier den Reisenden bittet, sich später beim Kommandanten für den weiteren Einsatz des Apparats auszusprechen > dieser lehnt die Bitte allerdings ab > der Offizier...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

erkennt, dass er den Gast nicht überzeugen kann >er befreit den Verurteilten & legt sich stattdessen selbst unter den Apparat > der Reisende geht zum Hafen & nimmt sich ein Boot > er hindert die anderen Beiden mit ihm die Insel zu verlassen >er stellt den Apparat so ein, dass er ihm das Gebot "sei gerecht" auf den Rücken Schreibt > der Apparat wird in Gang gesetzt > er scheint allerdings nicht richtig zu funktionieren er scheint jeden Moment zu explodieren, Teile fallen auseinander & die Nadeln stechen tief in das Fleisch des Offiziers > Offizier wird bereits nach wenigen Minuten getötet > danach besuchen der Reisende, der Verurteilte & der Soldat das Grab des alten Kommandanten (beim Teehaus) FIGUREN 1. Der Forschungsreisende > höflich, förmlich > westliche Wertevorstellungen kein Befürworter des Verfahrens > nachdenklich wirkt nach außen abgelenkt & gedankenverloren > bedacht & respektvoll → möchte nicht in fremde Gerichtsverfahren eingreifen > eher distanziert, unbeteiligt, passiv, gleichgültig > greift nicht in das Verfahren ein, obwohl er dagegen ist → feige, überfordert, unsicher > am Ende flieht er vor der Situation → möchte keine Verantwortung übernehmen 2. Der Offizier > Sehr eifrig, liebt seine Arbeit > militärisch, ordentlich, genau, patriotisch > ·begeistert /überzeugt von dem Apparat & dem Werk des alten Kommandanten > vergöttert den alten Kommandanten regelrecht > engstimig hält sich an das Gesetz (Die Schuld ist immer zweifellos") >kalt, wenig Empathie (gegenüber dem Verurteiltem) > Verfahren des alten Kommandanten ist ihm das wichtigste / ist sein Lebensinhalt A Selbstmord, als er keine Hoffnung mehr für die Weiterführung des Verfahrens hat - • fühlt sich verantwortlich, sein Erbe zu wahren 3. Der Apparat > brutal, gewaltsam, grauenvoll angsteinflößend > weniger gepflegt als früher, mittlerweile heruntergekommen & veraltet > von großer Bedeutung für Exekution > selbstständig, andauernd, rücksichtslos > komplexer, detailreicher, großer Bau > zuständig für Folter & Tötung → unmenschliches Vorgehen imposant & angsteinflößend > aus Sicht des Offiziers perfekt & fehlerfrei > unberechenbar (Verselbstständigung am Ende) = menschliche Züge ? > verwehrt dem Offizier die Folter durch direkte Tötung ERZÄHLWEISE > Er-/Sie-Erzählform > Wechsel von Außen- & Innensicht (Außensicht überwiegt) → eher distanzierte, neutrale Erzählhaltung > Erzählverhalten: Tendenz zum personalen Erzähler aus Sicht des Reisenden, aber häufig Unentschiedenheit der Perspektive (z.B.,, Der Reisende Schien aus Höflichkeit") bzw. Perspektivwechsel → 2.B. teilweise auch Einblicke in Gedanken des Offiziers WIRKUNG: Unsicherheit, Verwirrung, Infragestellen der Wahrheit, Ähnlichkeit zu Traum Leser zweifelt, inwiefern etw. anderes gemeint sein könnte ,,kafkaeske" Erzählweise = rätselhafte Darstellung durch Unvereinbarkeit von Code (klare, einfache, spröde Sprache) & Inhalt (unrealistische, absurde Welt) BESONDERHEITEN > Typisierung der handelnden Figuren (nur Funktionsnamen, keine Individuen) > Aufsprengung von Kausalitäten & Erwartungen (gegen Sinnhaftigkeit, die der Leser unterstellt) symbol. Bedeutung der Maschine: • wird personifiziert/ als eigenständiges Lebewesen dargestellt o wird idealisiert & überhönt (als das Reine, Vollkommene) o wird ästhetisiert (Töten als Kunsthandwerk) O Assoziationen: Effizienz, Systematik, Rationalisierung, Technikbegeisterung INTERPRETATIONSANSÄTZE Kontextzentrierter Ansatz: >Strafkolonie als Spiegelbild der Modernen Gesellschaft (hist. Kontext → Industrialisierung, 1. Wk, ...) > Menschen werden genormt / entindividualisiert; müssen funktionieren → Rad im Getriebe > Menschen schaffen sich selbst Apparate, die sie gar nicht mehr verstehen (z.B. Bürokratischer Macht-/Justizapparat) > Apparate entwickeln Eigenleben /entziehen sich der Kontrolle des Einzelnen Ansatz: Literaturtheoretischer > Apparat als Kunstwerk (schreibende Maschine!) > Künstler lebt für sein Werk (Idealisierung /Ästhetisierung) > Werk ist nicht vollendet /an sich schön => KUNSTAUTONOMIE! (gegen Kausalität & Sinnhaftigkeit →→ Werk kann/will nicht gedeutet werden Biographischer Ansatz: > Kontrast zw. Kafkas Selbstbild als Schriftsteller & Alltag /Funktionieren im System Kafka als Künstler muss schreiben, um zu existieren gesellschaftl. Er- wartungen als Zwang, Strafe, Folter Verzweiflung: Schmerzhaftes Schreiben/Kunst als Aufopferung/ "Sadomasochistisches Schreiben"