Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

UN-Sicherheitsrat

UN-Sicherheitsrat

 Der UN-Sicherheitsrat
Aufgaben:
der Sicherheitsrat ist für die internationale Sicherheit und den Weltfrieden verantwortlich
- stellt der Si

UN-Sicherheitsrat

user profile picture

Suvi

1211 Followers

Teilen

Speichern

112

 

13

Lernzettel

- Aufgaben - Bedingungen - Mitglieder - Probleme

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Der UN-Sicherheitsrat Aufgaben: der Sicherheitsrat ist für die internationale Sicherheit und den Weltfrieden verantwortlich - stellt der Sicherheitsrat eine Bedrohung der internationalen Sicherheit, einen Friedensbruch oder eine Angriffshandlung fest, so handelt er - in der Regel fordert der Sicherheitsrat die Konfliktpartner zunächst auf, sich friedlich zu einigen - der Sicherheitsrat kann eigene Untersuchungen aufstellen - z. B. ein Waffenstillstandsabkommen ausarbeiten weitere Handlungsmöglichkeiten: Unterbrechung der Handels- und Verkehrswege oder Kommunikationsverbindungen; Seeblockaden, Luftschläge... Bedingungen: - mit Beitritt zu den Vereinten Nationen verpflichten sich Staaten, Beschlüsse des Sicherheitsrates umzusetzen Mitglieder: - der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat 15 Mitglieder, darunter 5 ständige und 10 nicht ständige - 5 ständige Mitglieder: Großbritannien, Frankreich, Russland, China, USA -> die 5 ständigen Staaten gehören dem Gremium dauerhaft an und haben als Siegermächte des 2. WKs (bzw. deren Nachfolger) mit dem Veto-Recht besondere Kompetenzen: Jeder dieser Staaten kann alleine Beschlüsse des Sicherheitsrates verhindern. Die Vetomächte setzen ihr Stimmrecht insbesondere während des Ost-West-Konfliktes zur gegenseitigen Blockade von Entscheidungen ein - die 10 nicht ständigen Mitglieder werden von der Generalversammlung der Vereinten Nationen für je zwei Jahre aus dem Kreis der UN-Mitgliedstaaten gewählt -> 3 Sitze (afrikanische Staaten), je 2 Sitze (Asien, Lateinamerika und Europa), 1 Sitz (Osteuropa) Probleme: - die Zusammensetzung des Sicherheitsrates ist ein zentraler Kritikpunkt an den Vereinten Nationen, da die ständigen Mitglieder...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

noch heute das Mächteverhältnis nach Ende des zweiten Weltkriegs widerspiegelt, welches nicht mehr repräsentativ für die heutige Weltordnung sei - Vetorecht: eine ablehnendere Stimme reicht aus, um das Votierte zum Scheitern zu bringen. Das schränkt die Handlungsfähigkeit des jeweiligen Organs erheblich ein. Da die 5 ständigen Staaten diametrale Interessen vertreten, wird vom Vetorecht häufig Gebrauch gemacht -> keinen demokratischen Charakter - die Vetomacht Russland: Russland hat bereits mehrfach völkerrechtlich verbindliche UN-Resolutionen gegen das Regime in Damaskus mit Hilfe seines Vetorechts verhindert - undemokratisch: die ständigen Mitglieder werden/wurden nicht gewählt. Durch ihr Vetorecht besitzen die ständigen Mitglieder einen ,,Macht- Monopol", dass jedem einzelnen von ihnen erlaubt, alle ihnen nicht genehmen Beschlüsse zu verhindern - große Weltregionen wie Afrika, Lateinamerika, Karibik und Asien (2/3 der Weltbevölkerung) werden nicht angemessen repräsentiert und große Länder wie Indien werden überhaupt nicht repräsentiert 5 ständige Mitglieder Veto-Recht • China • Frankreich • Großbritannien • Russland • USA 10 nichtständige Mitglieder für zwei Jahre gewählt Westeuropa + westliche Staaten Osteuropa Lateinamerika Asien Afrika Stand: 01.01.2019 permanent China Frankreich Großbritannien Russland USA ständige Mitglieder UN-SICHERHEITSRAT 2018 2019 Äquatorialguinea, Elfenbeinküste, Kuwait, Peru, Polen Belgien, Deutschland, Dominikanische Republik, Indonesien, Südafrika nichtständige Mitglieder 2020 UN-Sicherheitsrat - die Mitglieder 2019 Ⓒrichter-publizistik

Gemeinschaftskunde/Sozialwesen /

UN-Sicherheitsrat

user profile picture

Suvi  

Follow

1211 Followers

 Der UN-Sicherheitsrat
Aufgaben:
der Sicherheitsrat ist für die internationale Sicherheit und den Weltfrieden verantwortlich
- stellt der Si

App öffnen

- Aufgaben - Bedingungen - Mitglieder - Probleme

Ähnliche Knows

user profile picture

Was kann die UNO? – Die Friedenssicherungspolitik der Vereinten Nationen

Know Was kann die UNO? – Die Friedenssicherungspolitik der Vereinten Nationen thumbnail

46

 

11/12/13

user profile picture

UN-Sicherheitsrat Handout Politik

Know UN-Sicherheitsrat Handout Politik thumbnail

20

 

13

user profile picture

UN-Sicherheitsrat Präsentation

Know UN-Sicherheitsrat Präsentation thumbnail

24

 

13

N

1

UNO

Know UNO thumbnail

8

 

11/12/13

Der UN-Sicherheitsrat Aufgaben: der Sicherheitsrat ist für die internationale Sicherheit und den Weltfrieden verantwortlich - stellt der Sicherheitsrat eine Bedrohung der internationalen Sicherheit, einen Friedensbruch oder eine Angriffshandlung fest, so handelt er - in der Regel fordert der Sicherheitsrat die Konfliktpartner zunächst auf, sich friedlich zu einigen - der Sicherheitsrat kann eigene Untersuchungen aufstellen - z. B. ein Waffenstillstandsabkommen ausarbeiten weitere Handlungsmöglichkeiten: Unterbrechung der Handels- und Verkehrswege oder Kommunikationsverbindungen; Seeblockaden, Luftschläge... Bedingungen: - mit Beitritt zu den Vereinten Nationen verpflichten sich Staaten, Beschlüsse des Sicherheitsrates umzusetzen Mitglieder: - der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat 15 Mitglieder, darunter 5 ständige und 10 nicht ständige - 5 ständige Mitglieder: Großbritannien, Frankreich, Russland, China, USA -> die 5 ständigen Staaten gehören dem Gremium dauerhaft an und haben als Siegermächte des 2. WKs (bzw. deren Nachfolger) mit dem Veto-Recht besondere Kompetenzen: Jeder dieser Staaten kann alleine Beschlüsse des Sicherheitsrates verhindern. Die Vetomächte setzen ihr Stimmrecht insbesondere während des Ost-West-Konfliktes zur gegenseitigen Blockade von Entscheidungen ein - die 10 nicht ständigen Mitglieder werden von der Generalversammlung der Vereinten Nationen für je zwei Jahre aus dem Kreis der UN-Mitgliedstaaten gewählt -> 3 Sitze (afrikanische Staaten), je 2 Sitze (Asien, Lateinamerika und Europa), 1 Sitz (Osteuropa) Probleme: - die Zusammensetzung des Sicherheitsrates ist ein zentraler Kritikpunkt an den Vereinten Nationen, da die ständigen Mitglieder...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

noch heute das Mächteverhältnis nach Ende des zweiten Weltkriegs widerspiegelt, welches nicht mehr repräsentativ für die heutige Weltordnung sei - Vetorecht: eine ablehnendere Stimme reicht aus, um das Votierte zum Scheitern zu bringen. Das schränkt die Handlungsfähigkeit des jeweiligen Organs erheblich ein. Da die 5 ständigen Staaten diametrale Interessen vertreten, wird vom Vetorecht häufig Gebrauch gemacht -> keinen demokratischen Charakter - die Vetomacht Russland: Russland hat bereits mehrfach völkerrechtlich verbindliche UN-Resolutionen gegen das Regime in Damaskus mit Hilfe seines Vetorechts verhindert - undemokratisch: die ständigen Mitglieder werden/wurden nicht gewählt. Durch ihr Vetorecht besitzen die ständigen Mitglieder einen ,,Macht- Monopol", dass jedem einzelnen von ihnen erlaubt, alle ihnen nicht genehmen Beschlüsse zu verhindern - große Weltregionen wie Afrika, Lateinamerika, Karibik und Asien (2/3 der Weltbevölkerung) werden nicht angemessen repräsentiert und große Länder wie Indien werden überhaupt nicht repräsentiert 5 ständige Mitglieder Veto-Recht • China • Frankreich • Großbritannien • Russland • USA 10 nichtständige Mitglieder für zwei Jahre gewählt Westeuropa + westliche Staaten Osteuropa Lateinamerika Asien Afrika Stand: 01.01.2019 permanent China Frankreich Großbritannien Russland USA ständige Mitglieder UN-SICHERHEITSRAT 2018 2019 Äquatorialguinea, Elfenbeinküste, Kuwait, Peru, Polen Belgien, Deutschland, Dominikanische Republik, Indonesien, Südafrika nichtständige Mitglieder 2020 UN-Sicherheitsrat - die Mitglieder 2019 Ⓒrichter-publizistik