Wirtschaft und Recht /

das magische Vieleck

das magische Vieleck

 Das magische Vieleck
Das magische Viereck
Stabiles Preisniveau
Hoher Beschäftigungsgrad
Stetiges und angemessenes
Wirtschaftswachstum
Defin

das magische Vieleck

user profile picture

Larissa🐞

88 Followers

Teilen

Speichern

39

 

12

Ausarbeitung

- das magische Viereck - Schema - Definition, Ziele, Konflikte, Harmonien - Wirtschaftspolitik (Final/ Modal)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Das magische Vieleck Das magische Viereck Stabiles Preisniveau Hoher Beschäftigungsgrad Stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum Definition: -> Zielbeziehung der wirtschaftspolitischen Ziele: Preisniveaustabilität, Vollbeschäftigung, außenwirtschaftliches Gleichgewicht und stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum Indikatoren: →> dienen zur praktischen Umsetzung der Wirtschaftspolitik Stabilitätsgesetz: -> "magisches Viereck" = Staatsziel im Grundgesetz -> 4. Ziele = Säulen der Volkswirtschaft. -> Grundlage: Stabilitätsgesetz (1967 verabschiedet) Außenwirtschaftliches Gleichgewicht Ziele: -> alle Ziele erreicht = gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht -> "magisch" = alle Ziele nicht gleichzeitig erreichbar Vollbeschäftigung: -> Arbeitslosenquote unter 3/4% -> verschiedene Arten der Arbeitslosigkeit = friktionell, saisonal, konjunkturell (temporär), strukturell (Indikator für volkswirtschaftliche Probleme) Das magische Vieleck -> Definition Arbeitslosigkeit = Person, die aktiv nach Arbeit sucht -> Umsetzung Ziel ist schwierig Außenwirtschaftliches Gleichgewicht: Gleichgewicht der Zahlungsbilanz (Ausgeglichenheit der Außenbeitragsquote/ Leistungsbilanz). -> Außenbeitragsquote: Ziel erreichen ausgeglichenes Verhältnis von Import/Export + langfristig weder Leistungsbilanzdefizit/ Überschuss -> Ziel langfristig entscheidend für Wohlstand der Volkswirtschaft -> bei längerem Leistungsbilanzdefizit ausländische Währungsreserven knapp => Zahlungsunfähigkeit Preisniveaustabilität: gemessen an Inflationsrate. eines definierten Warenkorbs -> Warenkorb konsumierte Güter = = -> Möglichkeit, Inflation/ Deflation zu erkennen (Veränderung der Preise) -> Ziel = Inflationsrate unter 2% (Toleranzbereich zwischen 0 und 2%) Überschreiten des Toleranzbereiches => weniger Güter kaufbár = Wirtschaftswachstum -> Indikator reale BIP -> stetiges Wachstum bei Zunahme des BIP zwischen 2/3% -> in Deutschland Ende des Wiederaufbaus 1967, Olkrise bis 1975, Rezession durch Wiedervereinigung, Wirtschafts- und Finanzkrise (2008). -> Wirtschaftswachstum => Erhöhung allgemeiner Wohlstand = Zielbeziehungen: 1. Komplementäre Ziele: -> ergänzen sich / Zielharmonie 2. Indifferente Ziele: -> weder negative/ positive Beeinflussung 3: Konkurrierende Ziele: -> problematisch /...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

unmöglich, alle Ziele gleichzeitig zu erreichen Das magische Vieleck Zielkonflikte -> Problem = untereinander konkurrierende Ziele -> Beispiel = Preisniveaustabilität und Vollbeschäftigung (je geringer Inflationsrate, desto höher die Arbeitslosenquote) -> Veranschaulichung Phillipskurve se Phillipskurve: - zeigt Verhältnis zwischen Arbeitslosenquote und Inflation auf - je höher Inflation, desto niedriger Arbeitslosenquote = Zielharmonien: -> um weitere Ziele ergänzt werden -> Beispiele Gerechtigkeit/ Umwelt Beispiel = Preisniveaustabilität und Wirtschaftswachstum (durch gesteigerte Nachfrage, wachsende Inflation) -> Preissteigerung wird weniger ausgeglichene öffentliche Haushalte →> gerechte Einkommensverteilung -> Umweltschutz Inflation -> humane Arbeitsbedingungen -> Ressourcensicherung Arbeitslosenquote Magisches Sechseck und Achteck: "Magisches Sechseck":" -> Viereck wurde durch Ziele "Umweltschutz" und "Verteilungsziel" ausgeweitet "Magisches Achteck": -> Ressourcensicherung und humanitäre Arbeitsbedingungen -> durch mehr Ziele werden mehr Aspekte berücksichtigt, ABER = mehr Zielkonflikte. Wirtschaftspolitik: Ziele -> Finalziele sind Modalzielen übergeordnet Das magische Vieleck Finalziele: 1: Freiheit. - formal = Gleichheit vor dem Gesetz/ Schutz vor staatlicher Willkür - materiell = selbst gesteckte Ziele 2. Gerechtigkeit - Ideal = Gleichheit von Startbedingungen/ Chancen Beispiele für gleiche Arbeit gleicher Lohn- Bedarfsgerechtigkeit = gleicher Lohn für gleiche Bedürfnisse kann zu "Moral. Hazard" / Adversen Selektion führen. (Anreize zu lügen/ höheren Bedarf als eigentlich angeben) = 3. Sozialer Friede - hohes Maß an Sicherheit gewähren - würde Freiheit negativ beeinflussen 4: soziale Sicherheit - komplementär zu Frieden - steht im Konflikt zur Freiheit. Modalziele: 5. Wohlstand - Bestimmung durch Bruttonationale inkommen/ Wachstumsrate Wirtschaftswachstum Vollbeschäftigung Preisniveaustabilität außenwirtschaftliches Gleichgewicht

Wirtschaft und Recht /

das magische Vieleck

user profile picture

Larissa🐞  

Follow

88 Followers

 Das magische Vieleck
Das magische Viereck
Stabiles Preisniveau
Hoher Beschäftigungsgrad
Stetiges und angemessenes
Wirtschaftswachstum
Defin

App öffnen

- das magische Viereck - Schema - Definition, Ziele, Konflikte, Harmonien - Wirtschaftspolitik (Final/ Modal)

Das magische Vieleck Das magische Viereck Stabiles Preisniveau Hoher Beschäftigungsgrad Stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum Definition: -> Zielbeziehung der wirtschaftspolitischen Ziele: Preisniveaustabilität, Vollbeschäftigung, außenwirtschaftliches Gleichgewicht und stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum Indikatoren: →> dienen zur praktischen Umsetzung der Wirtschaftspolitik Stabilitätsgesetz: -> "magisches Viereck" = Staatsziel im Grundgesetz -> 4. Ziele = Säulen der Volkswirtschaft. -> Grundlage: Stabilitätsgesetz (1967 verabschiedet) Außenwirtschaftliches Gleichgewicht Ziele: -> alle Ziele erreicht = gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht -> "magisch" = alle Ziele nicht gleichzeitig erreichbar Vollbeschäftigung: -> Arbeitslosenquote unter 3/4% -> verschiedene Arten der Arbeitslosigkeit = friktionell, saisonal, konjunkturell (temporär), strukturell (Indikator für volkswirtschaftliche Probleme) Das magische Vieleck -> Definition Arbeitslosigkeit = Person, die aktiv nach Arbeit sucht -> Umsetzung Ziel ist schwierig Außenwirtschaftliches Gleichgewicht: Gleichgewicht der Zahlungsbilanz (Ausgeglichenheit der Außenbeitragsquote/ Leistungsbilanz). -> Außenbeitragsquote: Ziel erreichen ausgeglichenes Verhältnis von Import/Export + langfristig weder Leistungsbilanzdefizit/ Überschuss -> Ziel langfristig entscheidend für Wohlstand der Volkswirtschaft -> bei längerem Leistungsbilanzdefizit ausländische Währungsreserven knapp => Zahlungsunfähigkeit Preisniveaustabilität: gemessen an Inflationsrate. eines definierten Warenkorbs -> Warenkorb konsumierte Güter = = -> Möglichkeit, Inflation/ Deflation zu erkennen (Veränderung der Preise) -> Ziel = Inflationsrate unter 2% (Toleranzbereich zwischen 0 und 2%) Überschreiten des Toleranzbereiches => weniger Güter kaufbár = Wirtschaftswachstum -> Indikator reale BIP -> stetiges Wachstum bei Zunahme des BIP zwischen 2/3% -> in Deutschland Ende des Wiederaufbaus 1967, Olkrise bis 1975, Rezession durch Wiedervereinigung, Wirtschafts- und Finanzkrise (2008). -> Wirtschaftswachstum => Erhöhung allgemeiner Wohlstand = Zielbeziehungen: 1. Komplementäre Ziele: -> ergänzen sich / Zielharmonie 2. Indifferente Ziele: -> weder negative/ positive Beeinflussung 3: Konkurrierende Ziele: -> problematisch /...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

unmöglich, alle Ziele gleichzeitig zu erreichen Das magische Vieleck Zielkonflikte -> Problem = untereinander konkurrierende Ziele -> Beispiel = Preisniveaustabilität und Vollbeschäftigung (je geringer Inflationsrate, desto höher die Arbeitslosenquote) -> Veranschaulichung Phillipskurve se Phillipskurve: - zeigt Verhältnis zwischen Arbeitslosenquote und Inflation auf - je höher Inflation, desto niedriger Arbeitslosenquote = Zielharmonien: -> um weitere Ziele ergänzt werden -> Beispiele Gerechtigkeit/ Umwelt Beispiel = Preisniveaustabilität und Wirtschaftswachstum (durch gesteigerte Nachfrage, wachsende Inflation) -> Preissteigerung wird weniger ausgeglichene öffentliche Haushalte →> gerechte Einkommensverteilung -> Umweltschutz Inflation -> humane Arbeitsbedingungen -> Ressourcensicherung Arbeitslosenquote Magisches Sechseck und Achteck: "Magisches Sechseck":" -> Viereck wurde durch Ziele "Umweltschutz" und "Verteilungsziel" ausgeweitet "Magisches Achteck": -> Ressourcensicherung und humanitäre Arbeitsbedingungen -> durch mehr Ziele werden mehr Aspekte berücksichtigt, ABER = mehr Zielkonflikte. Wirtschaftspolitik: Ziele -> Finalziele sind Modalzielen übergeordnet Das magische Vieleck Finalziele: 1: Freiheit. - formal = Gleichheit vor dem Gesetz/ Schutz vor staatlicher Willkür - materiell = selbst gesteckte Ziele 2. Gerechtigkeit - Ideal = Gleichheit von Startbedingungen/ Chancen Beispiele für gleiche Arbeit gleicher Lohn- Bedarfsgerechtigkeit = gleicher Lohn für gleiche Bedürfnisse kann zu "Moral. Hazard" / Adversen Selektion führen. (Anreize zu lügen/ höheren Bedarf als eigentlich angeben) = 3. Sozialer Friede - hohes Maß an Sicherheit gewähren - würde Freiheit negativ beeinflussen 4: soziale Sicherheit - komplementär zu Frieden - steht im Konflikt zur Freiheit. Modalziele: 5. Wohlstand - Bestimmung durch Bruttonationale inkommen/ Wachstumsrate Wirtschaftswachstum Vollbeschäftigung Preisniveaustabilität außenwirtschaftliches Gleichgewicht