Wirtschaft und Recht /

Stabilitätsgesetz

Stabilitätsgesetz

 Entstehungsgeschichte des Stabilitätsgesetz
In den 60er Jahren versicherte man, dass falls eine Krise auflaufen würde, die Regierung darauf

Stabilitätsgesetz

user profile picture

Michelle

41 Followers

Teilen

Speichern

56

 

11/12/13

Lernzettel

Zusammenfassung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Entstehungsgeschichte des Stabilitätsgesetz In den 60er Jahren versicherte man, dass falls eine Krise auflaufen würde, die Regierung darauf gut gerüstet sei. Jedoch geriet Deutschland 1966 in eine Wirtschaftskrise, was zu einer Stockung der Konjunktur, zum Zusammenbruch von Industrien und Unternehmen und zu einem hohen Arbeitslosenpotenzial führte. Die anfängliche Arbeitslosenquote von 100 000 stieg um mehr als 500 000 und die Wirtschaftspolitik musste mithilfe von Bundestag und Bundesrat die Preise stabilisieren und ein außerwirtschaftliches Gleichgewicht bei stetigem und angemessenem Wirtschaftswachstum beitragen. Siemens, eines der zu der Zeit größten Weltkonzerne, hatte kein Geld mehr zum Investieren und die Börse nahm drastisch ab. Aber auch sollte der Staat die schädlichen Konjunkturzyklen glätten, damit kein unnötiges Geld ausgegeben wird. Jedoch unternahm die Regierung sehr wenig bis gar nichts, um gegen diese Krise anzukämpfen, bis die Koalition aus Union und FDP im Herbst zusammenbricht und Karl Schiller Wirtschaftsminister der Nachkriegsgeschichte wurde. Ziele des Stabilitätsgesetzes: (S. 44 m2) - Angemessenes gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht durch Stabilisierungen des Preisniveaus - Stabilisierung des Preisniveaus soll zu einem außerwirtschaftlichen Gleichgewicht bei stetigem und angemessenen Wirtschaftswachstum beitragen Grenzen der marktwirtschaftlichen Ordnung - Staat darf nicht zu stark in die Marktwirtschaft eingreifen Warum werden Ziele des Stabilitätsgesetzes „Magisches Dreieck genannt"? - Zusammensetzung aus den vier Gesetzen, weil alle voneinander abhängig sind - gleichzeitige Erreichung aller Ziele ist schwierig Warum ist es...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

nicht zu einem magischen Fünfeck gekommen? - Keine wirkliche Einigung, obwohl es eine Akzeptanz für Einkommens- und Vermögensgesetze gab Entwicklung des „magischen Sechsecks" - 70er gab es eine Diskussion um die zunehmenden Umweltprobleme - 1994 Schutz der Umwelt aufgenommen - Ziele der Wirtschaftspolitik als magisches Sechseck dargestellt - Magisches Sechseck umfasst den Umweltschutz und ein gerechtes Einkommen und Vermögensverteilung

Wirtschaft und Recht /

Stabilitätsgesetz

user profile picture

Michelle   

Follow

41 Followers

 Entstehungsgeschichte des Stabilitätsgesetz
In den 60er Jahren versicherte man, dass falls eine Krise auflaufen würde, die Regierung darauf

App öffnen

Zusammenfassung

Ähnliche Knows

D

1

BIP und magisches Viereck

Know BIP und magisches Viereck thumbnail

3

 

12

user profile picture

11

Lernzettel: Konjunktur/Magisches Sechseck/Nachfrageorientierung/Angebotsorientierung

Know Lernzettel: Konjunktur/Magisches Sechseck/Nachfrageorientierung/Angebotsorientierung thumbnail

186

 

11/12/13

user profile picture

3

Wirtschaftsordnungen

Know Wirtschaftsordnungen  thumbnail

9

 

11/12

user profile picture

4

Wirtschaftspolitik

Know Wirtschaftspolitik  thumbnail

17

 

13

Entstehungsgeschichte des Stabilitätsgesetz In den 60er Jahren versicherte man, dass falls eine Krise auflaufen würde, die Regierung darauf gut gerüstet sei. Jedoch geriet Deutschland 1966 in eine Wirtschaftskrise, was zu einer Stockung der Konjunktur, zum Zusammenbruch von Industrien und Unternehmen und zu einem hohen Arbeitslosenpotenzial führte. Die anfängliche Arbeitslosenquote von 100 000 stieg um mehr als 500 000 und die Wirtschaftspolitik musste mithilfe von Bundestag und Bundesrat die Preise stabilisieren und ein außerwirtschaftliches Gleichgewicht bei stetigem und angemessenem Wirtschaftswachstum beitragen. Siemens, eines der zu der Zeit größten Weltkonzerne, hatte kein Geld mehr zum Investieren und die Börse nahm drastisch ab. Aber auch sollte der Staat die schädlichen Konjunkturzyklen glätten, damit kein unnötiges Geld ausgegeben wird. Jedoch unternahm die Regierung sehr wenig bis gar nichts, um gegen diese Krise anzukämpfen, bis die Koalition aus Union und FDP im Herbst zusammenbricht und Karl Schiller Wirtschaftsminister der Nachkriegsgeschichte wurde. Ziele des Stabilitätsgesetzes: (S. 44 m2) - Angemessenes gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht durch Stabilisierungen des Preisniveaus - Stabilisierung des Preisniveaus soll zu einem außerwirtschaftlichen Gleichgewicht bei stetigem und angemessenen Wirtschaftswachstum beitragen Grenzen der marktwirtschaftlichen Ordnung - Staat darf nicht zu stark in die Marktwirtschaft eingreifen Warum werden Ziele des Stabilitätsgesetzes „Magisches Dreieck genannt"? - Zusammensetzung aus den vier Gesetzen, weil alle voneinander abhängig sind - gleichzeitige Erreichung aller Ziele ist schwierig Warum ist es...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

nicht zu einem magischen Fünfeck gekommen? - Keine wirkliche Einigung, obwohl es eine Akzeptanz für Einkommens- und Vermögensgesetze gab Entwicklung des „magischen Sechsecks" - 70er gab es eine Diskussion um die zunehmenden Umweltprobleme - 1994 Schutz der Umwelt aufgenommen - Ziele der Wirtschaftspolitik als magisches Sechseck dargestellt - Magisches Sechseck umfasst den Umweltschutz und ein gerechtes Einkommen und Vermögensverteilung