Geschichte /

Judenverfolgung 1933-1943

Judenverfolgung 1933-1943

 1933-1934
01. April 1933
07. April 1933
Juni 1933
22. September 1933
1935 - 1938
16. September 1935
14. November 1935
1938 - 1941
Frühjahr

Judenverfolgung 1933-1943

user profile picture

Celine

310 Followers

Teilen

Speichern

128

 

11/12/10

Lernzettel

Zeitstrahl zur Judenverfolgung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

1933-1934 01. April 1933 07. April 1933 Juni 1933 22. September 1933 1935 - 1938 16. September 1935 14. November 1935 1938 - 1941 Frühjahr 1938 07. November 1928 9/10. November 1938 Ab September 1939 Januar 1940 Judenverfolgung Erste Phase: Hetze und Terror Judenboykott Meiden von jüdischen Geschäften, Anwälten, Ärzte... Staatlich organisierte rechtliche Diskriminierung - Antisemitismus wird zur ,,Politik" gemacht Juden wirtschaftlich isoliert Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums Verdrängung von jüdischen Bürger aus Wirtschaftsleben Einschränkungen Beruflaufsbahn Entfernung aus öffentlichen Leben Fehlender Rechtsschutz für Juden Morde/Gewalt an Juden werden nicht mehr bestraft Kulturkammergesetz Berufsverbot für jüdische Künstler und Schriftsteller Verdrängung der jüdischen Kultur aus dem Alltag Zweite Phase: systematische Ausgrenzung verlieren der wirtschaftlichen Existenzgrundlagen (,,Arisierung") Vergärung aus öffentlichen Leben Isolierung und Diffamierung aus wirtschafts- und Berufsleben Ausgangssperre, Besuchsverbote für öffentliche Einrichtungen, Schulen etc. Nürnberger-Gesetze - „Reichsbürgergesetz": Anerkennung der staatsbürgerlichen Gleichberechtigung (Juden konnten keine Reichsbürger werden) ,,Blutschutzgesetz": Verbot gemischrassiger Ehe/Sex Ausgrenzung aus Volksgemeindschaft Verordnung zum Reichsbürgergesetz Aberkennung des Wahlrechts für Juden Entlassung jüdischer Beamte Dritte Phase: Einschränkung und Kontrolle Enteignung und Zwangsvornamen systematisierte ,,Arisierungspolitik" unter Göring Attentat eines Juden auf Mitglied der deutschen Botschaft Reichsprogromnacht organisierte Zerstörung von Synagogen und Geschäften Massenmorde an Juden Aktion T4 Ermordung von Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung in speziellen Tötungsanstalten (,,Euthanasie") 200.000 Opfer Anfang 2.WK 1941-1945 Ab 1940/41 20. Januar 1942 September 1941 April 1943 Ab 1943 Progrom in Polen viele gewalttätige Ausschreitungen und Massaker durch SS und Wehrmacht Gilt als Vernichtungskrieg Vierte Phase: Holocaust Deportation nach Polen Mai 1940: Sinti und Roma Oktober 1941: Juden in KZ nach Polen Wannsee Konferenz systematische Vernichtung mit Gas und harter Zwangsarbeit Vollzug außerhalb von Deutschland um...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

es geheim zu halten Einführung des Judensterns öffentliche Stigmatisierung der Juden Aufstand in Warschauer Ghetto Räumung der KZs im Osten und Befreiung des KZs in Ausschwitz Völkermord an ca. 6 Millionen Juden Ca. 500.000 Sinti und Roma (,,Zigeuner") 2-3 Millionen russische und polnische Zivilisten 3,3 Millionen russische Kriegsgefangene ca. 200.000 behinderte Ddeutsche

Geschichte /

Judenverfolgung 1933-1943

user profile picture

Celine   

Follow

310 Followers

 1933-1934
01. April 1933
07. April 1933
Juni 1933
22. September 1933
1935 - 1938
16. September 1935
14. November 1935
1938 - 1941
Frühjahr

App öffnen

Zeitstrahl zur Judenverfolgung

Ähnliche Knows

O

1

Terror & Judenverfolgung des NS-Regimes

Know Terror & Judenverfolgung des NS-Regimes  thumbnail

18

 

11/12/13

user profile picture

1

Judenverfolgung

Know Judenverfolgung  thumbnail

283

 

11/9/10

F

7

NS Regim und Ideologie

Know NS Regim und Ideologie thumbnail

3

 

4

user profile picture

judenverfolgung 1933-1939

Know judenverfolgung 1933-1939 thumbnail

12

 

9/10

1933-1934 01. April 1933 07. April 1933 Juni 1933 22. September 1933 1935 - 1938 16. September 1935 14. November 1935 1938 - 1941 Frühjahr 1938 07. November 1928 9/10. November 1938 Ab September 1939 Januar 1940 Judenverfolgung Erste Phase: Hetze und Terror Judenboykott Meiden von jüdischen Geschäften, Anwälten, Ärzte... Staatlich organisierte rechtliche Diskriminierung - Antisemitismus wird zur ,,Politik" gemacht Juden wirtschaftlich isoliert Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums Verdrängung von jüdischen Bürger aus Wirtschaftsleben Einschränkungen Beruflaufsbahn Entfernung aus öffentlichen Leben Fehlender Rechtsschutz für Juden Morde/Gewalt an Juden werden nicht mehr bestraft Kulturkammergesetz Berufsverbot für jüdische Künstler und Schriftsteller Verdrängung der jüdischen Kultur aus dem Alltag Zweite Phase: systematische Ausgrenzung verlieren der wirtschaftlichen Existenzgrundlagen (,,Arisierung") Vergärung aus öffentlichen Leben Isolierung und Diffamierung aus wirtschafts- und Berufsleben Ausgangssperre, Besuchsverbote für öffentliche Einrichtungen, Schulen etc. Nürnberger-Gesetze - „Reichsbürgergesetz": Anerkennung der staatsbürgerlichen Gleichberechtigung (Juden konnten keine Reichsbürger werden) ,,Blutschutzgesetz": Verbot gemischrassiger Ehe/Sex Ausgrenzung aus Volksgemeindschaft Verordnung zum Reichsbürgergesetz Aberkennung des Wahlrechts für Juden Entlassung jüdischer Beamte Dritte Phase: Einschränkung und Kontrolle Enteignung und Zwangsvornamen systematisierte ,,Arisierungspolitik" unter Göring Attentat eines Juden auf Mitglied der deutschen Botschaft Reichsprogromnacht organisierte Zerstörung von Synagogen und Geschäften Massenmorde an Juden Aktion T4 Ermordung von Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung in speziellen Tötungsanstalten (,,Euthanasie") 200.000 Opfer Anfang 2.WK 1941-1945 Ab 1940/41 20. Januar 1942 September 1941 April 1943 Ab 1943 Progrom in Polen viele gewalttätige Ausschreitungen und Massaker durch SS und Wehrmacht Gilt als Vernichtungskrieg Vierte Phase: Holocaust Deportation nach Polen Mai 1940: Sinti und Roma Oktober 1941: Juden in KZ nach Polen Wannsee Konferenz systematische Vernichtung mit Gas und harter Zwangsarbeit Vollzug außerhalb von Deutschland um...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

es geheim zu halten Einführung des Judensterns öffentliche Stigmatisierung der Juden Aufstand in Warschauer Ghetto Räumung der KZs im Osten und Befreiung des KZs in Ausschwitz Völkermord an ca. 6 Millionen Juden Ca. 500.000 Sinti und Roma (,,Zigeuner") 2-3 Millionen russische und polnische Zivilisten 3,3 Millionen russische Kriegsgefangene ca. 200.000 behinderte Ddeutsche