Geschichte /

Deutschland nach 1945

Deutschland nach 1945

 Geschichte Zusammenfassung
Der Umgang der Deutschen mit dem Holocaust
- fast jeder wusste von den Taten der Nazis und konnte selbst entsche

Deutschland nach 1945

A

Alina

26 Followers

Teilen

Speichern

68

 

13

Lernzettel

Geschichte Zusammenfassung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Geschichte Zusammenfassung Der Umgang der Deutschen mit dem Holocaust - fast jeder wusste von den Taten der Nazis und konnte selbst entscheiden, ob man was dagegen tut oder nicht - Gründe für das nichts-tun: → Überzeugung/Hass → Angst/Gehorsamkeit → Beruf → Loyalität → Aufstiegschancen → Gruppenzwang → Familie Bipolare Welt (1945-1990) → Leichtgläubigkeit → Sympathie für Papa Trapp (Polizist) → Lügen → Zusammenhalt (Wir-Gruppen) Geteiltes Deutschlands: Nach 2. WK Potsdamer Abkommen: Schaffung eines ,,gerechten und dauerhaften Friedens". 5 D's -> Denazifizierung, Demilitarisierung, Dezentralisierung, Demokratisierung, Demontage Aufteilung Deutschlands und Berlin in 4 Besatzungszonen (USA, Sowjetunion, GR, FR) oberstes Regierungsorgan: alliierter Kontrollrat Reglung der Reparationen Ziele USA - Selbstbestimmungsrecht der Völker bei der Wahl der Regierungsform - Garantie der Unabhängigkeit und Souveränität - Wirtschaftliche Gleichberechtigung der Staaten - Verzicht auf jede Form von Gebietserweiterung Ziele Sowjetunion - äußere Sicherheit - Erholung der durch den Krieg geschwächten Wirtschaft - Gewinnung und Ausbau der Stellung als Weltmacht West und Osteuropa nach 1945: Aus Verbündeten der Anti-Hitler-Koalition entstanden zwei von Supermächten geführte Lager mit militärischen Bündnissen -> ,,eiserner Vorhang" Zerstörung durch Krieg und unterschiedlichen Wiederaufbaumaßnahmen der Siegermächte führte zu gegensätzlichen ökonomisch-sozialen Entwicklungen Westen: freie, teilweise soziale Marktwirtschaft ➜ Osten: sowjetische Modell der zentralen Planwirtschaft Politisch-gesellschaftlicher Gegensatz: Liberale-westliche Demokratie vs. Staatssozialistische Ordnungsvorstellung Der Höhepunkt wurde durch die Trennung in Ost und West durch den Mauerbau 1961 im geteilten Deutschland erreicht Ost-West-Konflikt: USA will, mithilfe des Truman-Doktrin (1947, USA garantiert jedem Staat militärische Unterstützung, der durch die Sowjetunion bedroht wurde) und Containment-Politik (Eindämmungspolitik), den...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Einfluss der Sowjetunion in Europa eindämmen Spaltung Deutschlands und der Welt (Eiserner Vorhang) → 1961: Bau der Berliner Mauer (Welt in 2 Blöcke: Westen unter Führung der USA und Osten unter der Führung der Sowjetunion) USA Demokratisches Prinzip Amerikanischer Antikommunismus Finanzielle Hilfen für Sowjetunion USA + Verbündete (NATO) Ursache: Ideologischer Gegensatz Führt zu: Zuspitzung 1930er Jahre Zusammenarbeit Anti-Hitler- Koalition Kalter Krieg 1947 Phasen: UdSSR Monarchisches/ despotisches Prinzip Sowjetischer Antikapitalismus Der Kalte Krieg: • von 1945 bis 1991 andauernde Auseinandersetzung zwischen den beiden Machtblöcken West und Ost → Westen: USA → Osten: Sowjetunion UdSSR + Verbündete (Warschauer Pakt) Konfrontationen: Wettrüsten, Stellvertreterkriege Entspannung: Abrüstungsinitiative Demokratisierung in Osteuropa (1989/90) Auflösung der UdSSR (1991) Gegensätzliche Ideologie (Weltanschauung): Westen mit Kapitalismus und Demokratie vs. Osten mit Kommunismus und Diktatur Gegensätzliche Außenpolitik: USA hat das Prinzip des freien Handelns & Selbstbestimmungsrecht der Völker vs. Osten will Sowjetische Einflusszonen schaffen, unter Sozialistischem Einfluss Gegensätzliche Wirtschaft: USA hat liberale Marktwirtschaft vs. Sowjetunion hat zentrale Planwirtschaft Formierung der Fronten (1945-1947) Aufrüstungen (1948-1953) Entspannung (1961-1980) neue Konfrontationen (1980-1989) Atomare Wettrüsten -> Sicherung des Machtbereichs Konfliktsituationen z.B. Kubakrise + Stellvertreterkriege z.B. Koreakrieg, Vietnamkrieg Ziel beider Machtblöcke: Expansionsbestrebungen und Wirtschaftliche Vormachtstellung Auflösung des Ostblocks (1989-1991) -> Sowjetunion zerfällt-> Ende des Kalten Kriegs Verlauf Kalter Krieg: Nach 2. WK Aufteilung von Deutschland in 4 Besatzungszonen der Siegermächte Januar 1947: Gründung der Bizone, dann der Trizone O Die Sowjetunion fürchtete die Bildung eines Weststaates 12. März 1947: Truman-Doktrin und Containment-Politik Startschuss zum Marshall-Plan (finanzielles Hilfsprogramm der USA für Europa, zur Eindämmung der Sowjetunion und des Kommunismus) Politik ab 1947: Wettrüsten 1948: Neue Währung in Westdeutschland -> Deutsche Mark (davor Reichs- und Rentenmark) 24.Juni 1948: Berlin-Blockade -> Sowjetunion sperrte alle Land- und Wasserwege nach Westberlin (Reaktion auf Währungsreform) Berliner Luftbrücke = GR, FR, USA versorgt Westberlin über Flugzeuge 12. Mai 1949: Ende Berlin-Blockade Ideologie (Weltanschauung) Bündnis Wirtschaft 4. April 1949: Gründung NATO 23. Mai 1949: Gründung der BRD (ehemalige Westbesatzungszonen USA, GB, FR) 7. Oktober 1949: Gründung der DDR (ehemalige Ostbesatzungszone Sowjetunion) 14. Mai 1955: Gründung Warschauer Pakt 13. August 1961: Bau Berliner Mauer -> Spaltung Deutschlands + der Welt (Eiserner Vorhang) 09.05.1950 Schuman-Plan: frz. und dt. Kohle- und Stahlindustrie sollen unter eine Behörde gelegt werden (um den Frieden zu sichern) Meinungsfreiheit BRD ,,westliches" Weltbild nach USA -> | Rechts- und Sozialstaatsprinzip (Kapitalismus) Parlamentarisch Demokratie mit mehreren Parteien -> Gewaltenteilung Bundeskanzler: Konrad Adenauer (CDU), Ludwig Erhard (CDU), Willy Brandt (SPD) -> Wahlen: geheim, demokratisch NATO gestärktes Westdeutschland zieht Osten magnetisch an -> Übersiedlung der Menschen der DDR in die BRD -> DDR verliert gut ausgebildete Menschen -> Bau der Berliner Mauer DDR ,,östliches" Weltbild nach Sowjetunion -> sozialistisch orientierte Gesellschaftsordnung (Kommunismus) Sozialistische /Kommunistische Diktatur mit nur einer starken Partei (SED = Sozialistische Einheitspartei) -> Gewalteneinheit - Sozialistisch-liberale Marktwirtschaft - Planwirtschaft mit Fokus auf Landwirtschaft mit Fokus auf (zentrale Planung, Verwaltung und Kontrolle der Wirtschaft) Industrie -> ermöglicht Wirtschaftswunder - Alle Menschen hatten Arbeit allerdings - Magnettheorie: ökonomisch wurden Berufe und Arbeit zugeteilt -> Menschen konnten nicht frei wählen - Meinungs- und Pressefreiheit als Grundrecht garantiert Vorsitzender des Staatrates: Walter Ulbricht (SED) -> Wahlen: nicht geheim Warschauer Pakt - keine Meinungs- und Pressefreiheit - Medien vom Staat kontrolliert - Offene Kritik am Staat, Politikern Ziele - Wiedererlangung der Souveränität und Wiedervereinigung Deutschlands - Vertrauen der Westmächte wieder erlangen - durch Zusammenarbeit mit USA kommt es zum Wirtschaftlichen Aufschwung (1950) → die Westdeutschen erfuhren, dass Demokratie mit politischer Stabilität einhergeht. 1979: Afghanistankrieg oder SED verboten - Staatliche Geheimdienst (Stasi) ließ politische Gegner verschwinden - Errichtung eines kommunistischen Staates - Klassenlose Gesellschaft War sehr teuer -> 1980er tiefe wirtschaftliche Krise der Sowjetunion Abrüstung ➜ Zerfall der Sowjetunion und des Eisernen Vorhangs führt zur Auflösung des Ostblocks -> Ende des Kalten Kriegs (1991) November 1989: Mauerfall Wichtige Personen: Modell der westlichen Staaten (Demokratie, Menschenrechte, Kapitalistische Marktwirtschaft) setzte sich am Ende durch-> Kommunismus verschwindet aus Europa Konrad Adenauer: 1949-1963 erste Bundeskanzler der BRD Ludwig Erhardt: deutscher Politiker (CDU) und Wirtschaftswissenschaftler -> gilt als Vater des ,,Wirtschaftswunder" und der Sozial Marktwirtschaft der BRD, 1963-1966 zweiter Bundeskanzler der BRD Willy Brandt: 1969-1974 als Regierungschef einer sozialliberalen Koalition (SPD und FDP), 4. Bundeskanzler der BRD Wilhelm Pieck: 1917 USPD, 1919 Mitgründer und führender Funktionär der KPD Walter Ulbricht: deutscher Kommunist und 1950-1971 Politiker der DDR-> entwickelte sich unter seiner Führung zum sozialistischen Staat, 1960: Staatsratsvorsitzender Erich Hohnecker: deutscher kommunistischer Politiker und 1971-1989 als Erster Generalsekretär der SED, 1976: Staatsratsvorsitzender

Geschichte /

Deutschland nach 1945

A

Alina  

Follow

26 Followers

 Geschichte Zusammenfassung
Der Umgang der Deutschen mit dem Holocaust
- fast jeder wusste von den Taten der Nazis und konnte selbst entsche

App öffnen

Geschichte Zusammenfassung

Ähnliche Knows

user profile picture

Kalter Krieg

Know Kalter Krieg thumbnail

372

 

10

user profile picture

3

Die Bipolare Welt

Know Die Bipolare Welt thumbnail

5

 

7/8/9

user profile picture

7

Beginn vom Kalten Krieg Geschichte Q3

Know Beginn vom Kalten Krieg Geschichte Q3 thumbnail

7

 

13

J

2

DDR Politik

Know DDR Politik thumbnail

0

 

10

Geschichte Zusammenfassung Der Umgang der Deutschen mit dem Holocaust - fast jeder wusste von den Taten der Nazis und konnte selbst entscheiden, ob man was dagegen tut oder nicht - Gründe für das nichts-tun: → Überzeugung/Hass → Angst/Gehorsamkeit → Beruf → Loyalität → Aufstiegschancen → Gruppenzwang → Familie Bipolare Welt (1945-1990) → Leichtgläubigkeit → Sympathie für Papa Trapp (Polizist) → Lügen → Zusammenhalt (Wir-Gruppen) Geteiltes Deutschlands: Nach 2. WK Potsdamer Abkommen: Schaffung eines ,,gerechten und dauerhaften Friedens". 5 D's -> Denazifizierung, Demilitarisierung, Dezentralisierung, Demokratisierung, Demontage Aufteilung Deutschlands und Berlin in 4 Besatzungszonen (USA, Sowjetunion, GR, FR) oberstes Regierungsorgan: alliierter Kontrollrat Reglung der Reparationen Ziele USA - Selbstbestimmungsrecht der Völker bei der Wahl der Regierungsform - Garantie der Unabhängigkeit und Souveränität - Wirtschaftliche Gleichberechtigung der Staaten - Verzicht auf jede Form von Gebietserweiterung Ziele Sowjetunion - äußere Sicherheit - Erholung der durch den Krieg geschwächten Wirtschaft - Gewinnung und Ausbau der Stellung als Weltmacht West und Osteuropa nach 1945: Aus Verbündeten der Anti-Hitler-Koalition entstanden zwei von Supermächten geführte Lager mit militärischen Bündnissen -> ,,eiserner Vorhang" Zerstörung durch Krieg und unterschiedlichen Wiederaufbaumaßnahmen der Siegermächte führte zu gegensätzlichen ökonomisch-sozialen Entwicklungen Westen: freie, teilweise soziale Marktwirtschaft ➜ Osten: sowjetische Modell der zentralen Planwirtschaft Politisch-gesellschaftlicher Gegensatz: Liberale-westliche Demokratie vs. Staatssozialistische Ordnungsvorstellung Der Höhepunkt wurde durch die Trennung in Ost und West durch den Mauerbau 1961 im geteilten Deutschland erreicht Ost-West-Konflikt: USA will, mithilfe des Truman-Doktrin (1947, USA garantiert jedem Staat militärische Unterstützung, der durch die Sowjetunion bedroht wurde) und Containment-Politik (Eindämmungspolitik), den...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Einfluss der Sowjetunion in Europa eindämmen Spaltung Deutschlands und der Welt (Eiserner Vorhang) → 1961: Bau der Berliner Mauer (Welt in 2 Blöcke: Westen unter Führung der USA und Osten unter der Führung der Sowjetunion) USA Demokratisches Prinzip Amerikanischer Antikommunismus Finanzielle Hilfen für Sowjetunion USA + Verbündete (NATO) Ursache: Ideologischer Gegensatz Führt zu: Zuspitzung 1930er Jahre Zusammenarbeit Anti-Hitler- Koalition Kalter Krieg 1947 Phasen: UdSSR Monarchisches/ despotisches Prinzip Sowjetischer Antikapitalismus Der Kalte Krieg: • von 1945 bis 1991 andauernde Auseinandersetzung zwischen den beiden Machtblöcken West und Ost → Westen: USA → Osten: Sowjetunion UdSSR + Verbündete (Warschauer Pakt) Konfrontationen: Wettrüsten, Stellvertreterkriege Entspannung: Abrüstungsinitiative Demokratisierung in Osteuropa (1989/90) Auflösung der UdSSR (1991) Gegensätzliche Ideologie (Weltanschauung): Westen mit Kapitalismus und Demokratie vs. Osten mit Kommunismus und Diktatur Gegensätzliche Außenpolitik: USA hat das Prinzip des freien Handelns & Selbstbestimmungsrecht der Völker vs. Osten will Sowjetische Einflusszonen schaffen, unter Sozialistischem Einfluss Gegensätzliche Wirtschaft: USA hat liberale Marktwirtschaft vs. Sowjetunion hat zentrale Planwirtschaft Formierung der Fronten (1945-1947) Aufrüstungen (1948-1953) Entspannung (1961-1980) neue Konfrontationen (1980-1989) Atomare Wettrüsten -> Sicherung des Machtbereichs Konfliktsituationen z.B. Kubakrise + Stellvertreterkriege z.B. Koreakrieg, Vietnamkrieg Ziel beider Machtblöcke: Expansionsbestrebungen und Wirtschaftliche Vormachtstellung Auflösung des Ostblocks (1989-1991) -> Sowjetunion zerfällt-> Ende des Kalten Kriegs Verlauf Kalter Krieg: Nach 2. WK Aufteilung von Deutschland in 4 Besatzungszonen der Siegermächte Januar 1947: Gründung der Bizone, dann der Trizone O Die Sowjetunion fürchtete die Bildung eines Weststaates 12. März 1947: Truman-Doktrin und Containment-Politik Startschuss zum Marshall-Plan (finanzielles Hilfsprogramm der USA für Europa, zur Eindämmung der Sowjetunion und des Kommunismus) Politik ab 1947: Wettrüsten 1948: Neue Währung in Westdeutschland -> Deutsche Mark (davor Reichs- und Rentenmark) 24.Juni 1948: Berlin-Blockade -> Sowjetunion sperrte alle Land- und Wasserwege nach Westberlin (Reaktion auf Währungsreform) Berliner Luftbrücke = GR, FR, USA versorgt Westberlin über Flugzeuge 12. Mai 1949: Ende Berlin-Blockade Ideologie (Weltanschauung) Bündnis Wirtschaft 4. April 1949: Gründung NATO 23. Mai 1949: Gründung der BRD (ehemalige Westbesatzungszonen USA, GB, FR) 7. Oktober 1949: Gründung der DDR (ehemalige Ostbesatzungszone Sowjetunion) 14. Mai 1955: Gründung Warschauer Pakt 13. August 1961: Bau Berliner Mauer -> Spaltung Deutschlands + der Welt (Eiserner Vorhang) 09.05.1950 Schuman-Plan: frz. und dt. Kohle- und Stahlindustrie sollen unter eine Behörde gelegt werden (um den Frieden zu sichern) Meinungsfreiheit BRD ,,westliches" Weltbild nach USA -> | Rechts- und Sozialstaatsprinzip (Kapitalismus) Parlamentarisch Demokratie mit mehreren Parteien -> Gewaltenteilung Bundeskanzler: Konrad Adenauer (CDU), Ludwig Erhard (CDU), Willy Brandt (SPD) -> Wahlen: geheim, demokratisch NATO gestärktes Westdeutschland zieht Osten magnetisch an -> Übersiedlung der Menschen der DDR in die BRD -> DDR verliert gut ausgebildete Menschen -> Bau der Berliner Mauer DDR ,,östliches" Weltbild nach Sowjetunion -> sozialistisch orientierte Gesellschaftsordnung (Kommunismus) Sozialistische /Kommunistische Diktatur mit nur einer starken Partei (SED = Sozialistische Einheitspartei) -> Gewalteneinheit - Sozialistisch-liberale Marktwirtschaft - Planwirtschaft mit Fokus auf Landwirtschaft mit Fokus auf (zentrale Planung, Verwaltung und Kontrolle der Wirtschaft) Industrie -> ermöglicht Wirtschaftswunder - Alle Menschen hatten Arbeit allerdings - Magnettheorie: ökonomisch wurden Berufe und Arbeit zugeteilt -> Menschen konnten nicht frei wählen - Meinungs- und Pressefreiheit als Grundrecht garantiert Vorsitzender des Staatrates: Walter Ulbricht (SED) -> Wahlen: nicht geheim Warschauer Pakt - keine Meinungs- und Pressefreiheit - Medien vom Staat kontrolliert - Offene Kritik am Staat, Politikern Ziele - Wiedererlangung der Souveränität und Wiedervereinigung Deutschlands - Vertrauen der Westmächte wieder erlangen - durch Zusammenarbeit mit USA kommt es zum Wirtschaftlichen Aufschwung (1950) → die Westdeutschen erfuhren, dass Demokratie mit politischer Stabilität einhergeht. 1979: Afghanistankrieg oder SED verboten - Staatliche Geheimdienst (Stasi) ließ politische Gegner verschwinden - Errichtung eines kommunistischen Staates - Klassenlose Gesellschaft War sehr teuer -> 1980er tiefe wirtschaftliche Krise der Sowjetunion Abrüstung ➜ Zerfall der Sowjetunion und des Eisernen Vorhangs führt zur Auflösung des Ostblocks -> Ende des Kalten Kriegs (1991) November 1989: Mauerfall Wichtige Personen: Modell der westlichen Staaten (Demokratie, Menschenrechte, Kapitalistische Marktwirtschaft) setzte sich am Ende durch-> Kommunismus verschwindet aus Europa Konrad Adenauer: 1949-1963 erste Bundeskanzler der BRD Ludwig Erhardt: deutscher Politiker (CDU) und Wirtschaftswissenschaftler -> gilt als Vater des ,,Wirtschaftswunder" und der Sozial Marktwirtschaft der BRD, 1963-1966 zweiter Bundeskanzler der BRD Willy Brandt: 1969-1974 als Regierungschef einer sozialliberalen Koalition (SPD und FDP), 4. Bundeskanzler der BRD Wilhelm Pieck: 1917 USPD, 1919 Mitgründer und führender Funktionär der KPD Walter Ulbricht: deutscher Kommunist und 1950-1971 Politiker der DDR-> entwickelte sich unter seiner Führung zum sozialistischen Staat, 1960: Staatsratsvorsitzender Erich Hohnecker: deutscher kommunistischer Politiker und 1971-1989 als Erster Generalsekretär der SED, 1976: Staatsratsvorsitzender